Logo Logo
/// 

Sony A7RII: 5-Achsen-Stabi, 42 MP, S35 Fullpixel readout, 4K Recording, Slo



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Newsmeldung von slashCAM:


Sony hat soeben mit der A7RII ein 42 Mp Fullframe Monster vorgestellt, das jene Tipfunktionen in einer Systemk...
https://www.slashcam.de/images/news/12179_FRONT.
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Sony A7RII: 5-Achsen-Stabi, 42 MP, S35 Fullpixel readout, 4K Recording, Slog 2




Antwort von Skeptiker:

Donnerwetter (Thunder Weather) !

Dann freue ich mich schon auf die GH5 mit internem Stabi und mind. 12 Blenden Dynamik (und internem 4:2:24:2:2 im Glossar erklärt Recording mit 8 oder 10bit) ;-)



Antwort von Angry_C:

Wenn das der gleiche 5 Achsen Stabi ist wie bei der a7II, dann würde ich mich nicht zu früh freuen. Einen FF Sensor zu stabilisieren ist schon etwas anderes als einen MFT Sensor ruhig zu halten.





Antwort von rush:

Es gibt nun also die A7 II.... dann wurde jetzt die A7r II vorgestellt... darf man dann auch noch mit einer A7s II rechnen, oder eher nicht? Langsam wird das unübersichtlich ;) Aber durchaus interessant...



Antwort von Funless:

Alle Achtung Sony, Hut ab. Das Teil liest sich auf dem Papier richtig spannend. Wenn's denn in der Realität/Praxis auch so verhält .... dann WOW.

Und hier gibt es auch schon das entsprechende 4K Promo Video von Sony zu bestaunen.



Antwort von Ed Ding:

Passen da (im Crop Mode) dann Canon EF Linsen mit dem Speedbooster Ultra (möglichst noch mit IS...) drauf? Kann man das einschätzen?

:)



Antwort von Skeptiker:

Passen da (im Crop Mode) dann Canon EF Linsen mit dem Speedbooster Ultra (möglichst noch mit IS...) drauf? Kann man das einschätzen?

:)
Per Speed Booster wohl nicht, aber mit linsenlosem Metabones Automatik-Adapter:

http://www.dpreview.com/articles/891776 ... mos-sensor

"... At the press launch in New York we even got a glimpse of the a7R II autofocusing Canon EF lenses using a Metabones electronic adapter. ..."



Antwort von iasi:

mit stabilisierten Sony-Linsen soll"s ja noch stabilier werden - wie gut arbeitet denn der 5-Achsen-Stabi (allein) im Video-Modus?



Antwort von wp:

alle Achtung, auf dem Papier liest sich das ja alles ziemlich mächtig-prächtig.

Man darf dann nur bloß nicht nicht auf die Idee kommen, sich dieses Schwarzwaldimitat mit seinen ausgebrannten Wolken und künstlichen Farben anzugucken, wobei das Moiree in den Ziegeln wohl eher meinem Monitor geschuldet ist, haha (wobei andere Clips das nicht aufweisen).

Wird ja spannend, was die anderen jetzt nachziehen, wird allmählich eng für einige Hersteller.

Kennt irgendwer jemanden, der mit Sony beruflich knippst?



Antwort von Angry_C:

mit stabilisierten Sony-Linsen soll"s ja noch stabilier werden - wie gut arbeitet denn der 5-Achsen-Stabi (allein) im Video-Modus?

Bei der A7II sollte der Stabi auch gut funktionieren, was er im Videomodus allerdings nicht tut.



Antwort von f 1,0:

...

Kennt irgendwer jemanden, der mit Sony beruflich knippst?

wir tun das.

Allerdings nutzen wir vorrangig Canon.
Es gibt Situationen in denen der Sony-Sensor - in meinem Fall a7r - mit seiner unfassbaren Dynamik der Canon deutlich überlegen ist. Wir schießen ausschließlich RAW und entwickeln in C1Pro. Was dort mit SonyRAWs möglich ist, erfordert bei einer 5Dmk3 schon einen zweiten Schuss für Lichter- oder Tiefenzeichung. Für Studioarbeiten ist das allerdings fast uninteressant.

Die a7rII ist schon sehr reizvoll, allerdings glaube ich kaum, das ein a7r-Nutzer über den Nachfolger nachdenkt ... eher über den Nachfolger der a7s ... ist zumindest bei mir so.



Antwort von ksingle:

Tja, das verhält sich in etwa genau so, wie mit einem Porsche, für den es keine Hochgeschwindigkeits-Reifen gibt.

Ich wäre schon längst von der 5DMk3 auf die SONY A7 umgestiegen, wenn es auch nur ansatzweise vergleichbare Objektive, wie die von CANON gäbe. Und auch der Speedbooster bringt für mich nichts. Wer wartet schon gerne 3-4 Sekunden, dass sich eine Kamera scharf stellt.



Antwort von Drushba:

8 BitBit im Glossar erklärt 4:2:04:2:0 im Glossar erklärt für 3200 Euro - warum ist das auf einmal gut? Hab ich was verpasst? Zum Preis einer Ursa mini 4K seh ich hier keinen Vorteil fürs professionelle Filmemachen. Dann lieber noch etwas drauflegen und mit einer richtig abgefahrenen Cam à la Ursa Mini 4.6K loslegen.



Antwort von Jott:

Würde Sony statt SD-Karten auf High Speed-Karten setzen wie in teureren Kameras (XQD, C-Fast ...), um auch hier 4K in 10Bit/4:2:2 anbieten zu können - dann wäre das Geschrei wegen viel zu teurer Medien da. Es wird immer gemault, unvermeidbar.

Vielleicht mal tief durchatmen und in Ruhe überlegen, ob 4K in 8Bit/4:2:0 nicht ein absolut gangbarer Kompromiss ist für die Sachen, die mit einer solchen Kamera typisch gefilmt werden? Ohne riesige Files zu produzieren?



Antwort von markusG:

Ich wäre schon längst von der 5DMk3 auf die SONY A7 umgestiegen, wenn es auch nur ansatzweise vergleichbare Objektive, wie die von CANON gäbe.
Scheint ja so als ob der PDAF nun so wie gedacht auch mit adaptierbaren Objektiven funktioniert, sei es EF oder eben "nativ" A-Mount. Und bei letzterem sollte eigentlich wenig bis nichts fehlen, außer vlt Budget-Modelle. Aber du hast ja was von Porsche und Hochgeschwindigkeitsreifen geschrieben... ;)

Dafür bietet die 5Diii z.B. keinen EVF und keinen Sensor-Stabi. Irgendwas ist halt immer o.O

@wp: ich nutze A-Mount (in Form einer A57) zumindest semipro, sprich: bei kleineren Projekten. Bin aber froh dass im E-Mount nun die letzten Bindeglieder gekommen sind: Sensor-Stabi und PDAF :)



Antwort von Darthharry:

Wieder das alte Thema, ich wollte mir eigentlich demnächst eine Sony A7s kaufen. Lohnt es sich auf die neue Kamera zu warten ? 4K intern ist mir nicht so wichtig, ich wollte sie eigentlich wegen dem guten Low Light Verhalten.



Antwort von rush:

8 BitBit im Glossar erklärt 4:2:04:2:0 im Glossar erklärt für 3200 Euro - warum ist das auf einmal gut? Hab ich was verpasst? Zum Preis einer Ursa mini 4K seh ich hier keinen Vorteil fürs professionelle Filmemachen. Dann lieber noch etwas drauflegen und mit einer richtig abgefahrenen Cam à la Ursa Mini 4.6K loslegen.

Gutes 8Bit bei 4:2:04:2:0 im Glossar erklärt war auch noch nie wirklich schlecht... aber wird hier natürlich immer gern so dargestellt und als völlig unbrauchbar abgestempelt.
Ich erinnere immer wieder gern daran das selbst die immer noch gern genutzte PDW700 ebenfalls "nur" 8bit aufzeichnet und das ganze gar noch im "altbackenen" mpeg2 - so what?! :D Stört sich da irgendjemand an den Bildern? Eher nicht...

Ich finde die A7r II Ankündigung bspw. deutlich spannender als die kommende Blackmagic - weil ich kompakte Kameras mag und das Teil einen bereits eingebauten EVF mitbringt... für mich wäre das bereits ein dickes Plus gegenüber dem ~ 1500€ teuren Sucher einer irgendwann kommenden Ursa Mini 4.6k.

Ich werde mir das Teil sicherlich irgendwann mal anschauen und ein bissl begrabbeln und ausprobieren.

RAW ist und bleibt für mich persönlich der einzigste Vorteil der Blackmagics momentan.

Viel spannender finde ich aber die Frage ob Sony nicht auch noch eine A7s II nachschieben wird?! Das wäre für die Filmfraktion sicherlich das interessanteste Model...



Antwort von Funless:

Ich persönlich gehe stark davon aus dass es eine A7s Mk.II geben wird. Verfügbarkeit Jan.-Feb. 2016.



Antwort von Drushba:

Die A7s MK II könnte eine interessante Zweitcam für 4K Lowlight werden, mehr aber wohl auch nicht. Ich persönlich sehne mich nach Jahren der 5d MKIII + RAW Filmerei wieder nach einem Henkelmann, denn das Gerigge nervt einfach. Zudem: Für einen Fotobody würde ich ungern mehr als 1500 Euro ausgeben, hier fehlt einfach der praktische Mehrwert für meine Art des Filmens - und ungeriggt sind die Dinger einfach zu unhandlich. Was auch gegen die A7xen spricht: Das Chemo-Bild der Sonys ist immer irgendwie auf der Kippe zum ästhetisch vertretbaren. Es gibt mittlerweile gut gegradete S-Log2 und S-Log3 Beispiele, aber die Hauptdisziplin, die Hauttöne, sind darin meist noch mangelhaft. Liegts bei der A7s nicht eventuell doch am 4:2:04:2:0 im Glossar erklärt 8Bit, was ja nicht gerade die Gradingfreundlichkeit erhöht? Das wär dann bei der A7RII nicht anders. In Punkto Hauttöne lob ich mir Canon, sonst wäre ich schon längst auf die Sony A7s oder FS7 umgestiegen. Ich hab auch nicht Lust alles, was ich drehe, zwangsweise graden zu müssen, was bei Sony eigentlich immer der Fall ist. Meine Hoffung ruht deshalb nicht auf Sonys und leider auch nicht auf den nächsten, garantiert wieder unpraktischen 8-Bit Canon 5D MarkIVs , sondern auf der Ursa Mini oder der DVX200. Gute Hauttöne out of the Box mit Henkel - das wärs;-) Und zum Reisen brauch ich keine Cam für 3200 Euro!



Antwort von iasi:

das Reizvolle an der kleinen und leichten filmenden Knippsen ist die Möglichkeit sie auf leichte Gimbals zu setzen



Antwort von markusG:

Zudem: Für einen Fotobody würde ich ungern mehr als 1500 Euro ausgeben
Ja, es gibt ja nun auch die ähnliche A7 mk2...die hat einen geringeren Pixel-count, und dennoch gibt es keinen Full Sensor Readout...DAS wäre das Bindeglied gewesen, 4K wäre ja trotzdem die Abgrenzung zur "R" gewesen. Naja egal, der Preis der A7R mk2 wird ja auch irgendwann niedriger, siehe 5D mk3, die hatte ja auch mal so einen hohen UVP...

Was auch gegen die A7xen spricht: Das Chemo-Bild der Sonys ist immer irgendwie auf der Kippe zum ästhetisch vertretbaren. Es gibt mittlerweile gut gegradete S-Log2 und S-Log3 Beispiele, aber die Hauptdisziplin, die Hauttöne, sind darin meist noch mangelhaft.
Das liegt mMn eher an der Postpro; das es anders geht sieht man ja z.B.
Sony A7s Grade - von FILMS oder
Because Camera Tests Are The New Short Film: S-Log 2 + Sony FS700 oder
Lauren Nicholas by Daomay Keo - FS7
Alles eine Sache des Geschmacks. Man sollte sich vlt nicht gleich die extremen Gradings a la Philip Bloom anschauen :D

Was übrigens mal wieder so richtig nervt ist der Mini-Akku, genauso dämlich wie bei der BM Pocket :( da macht man schon nen größeren Griff und dann sowas



Antwort von nachtaktiv:



Kennt irgendwer jemanden, der mit Sony beruflich knippst?

ja, ich. ist ein berufsfotograf mit ner a6000 und ner a7r. und seit er sein canon geraffel weggegeben hat, isser richtig happy :). die jungs kommen jetzt erst ab FF auf den sony geschmack. berufsknipser haben meist nicht den lieben langen tag zeit, in irgendwelchen foren die neuesten kameras am horizont zu erspähen. die müssen arbeiten. ich muss aber schon schmunzeln, wenn sie das als neu, toll und revolutionär auf facebook posten, was ich schon seit jahren mache. altglas-spaß auf emount hab ich schon seit nex5 zeiten.

http://www.schuberts-fotografie.de/

Was auch gegen die A7xen spricht: Das Chemo-Bild der Sonys ist immer irgendwie auf der Kippe zum ästhetisch vertretbaren. Es gibt mittlerweile gut gegradete S-Log2 und S-Log3 Beispiele, aber die Hauptdisziplin, die Hauttöne, sind darin meist noch mangelhaft.

falsch. dieser knipser hier lobt die hauttöne der a7er recht überschwänglich. zu recht, wie ich meine ... :

http://blog.krolop-gerst.com/technik/sony-alpha-a7-a7r/

zum Bild http://blog.krolop-gerst.com/wp-content ... 60x637.jpg

eine a7sII fände ich auch sehr spannend. und ja, für die anderen hersteller wirds langsam eng. ist auch richtig so. mich hat die schnarchige firmenpolitik von canon schon vor jahren angekotzt. wird zeit, das die mal ein paar saftige arschtritte kriegen.



Antwort von rush:



falsch. dieser knipser hier lobt die hauttöne der a7er recht überschwänglich. zu recht, wie ich meine ... :

Hier muss man aber auch deutlich zwischen Foto und Video unterscheiden denke ich... Habe noch mit keiner A7 gearbeitet - aber Fotos kann man in RAW aufnehmen und hat dann logischerweise in der Post ungeahnte Fähigkeiten... bei Video ist man dagegen schon etwas eingeschränkter, auch trotz Slog und Co.



Antwort von nachtaktiv:

ok .. einverstanden. schaun mer mal nach video ...





Antwort von Drushba:

Obiges Beispiel zeigt schöne Hauttöne. Nur schreibt der spanische Filmer, daß es selbstmörderisch wäre, mit der A7s wie mit der 5D loszuziehen, das Pictureprofil "Neutral" zu wählen und gute Bilder zu erwarten. Er hat dafür ziemlich intensive Tests gemacht und dabei hauptsächlich gute Tageslichtaufnahmen hinbekommen - Kunstlicht gefällt mir nicht besonders, aber das ist sicher subjektiv. Zudem: Das "spanische Licht" ist etwas besonderes - das kommt z.B. auch Almodovar-Filmen zugute. Ich habe vor Jahren mal bei einem Super16mm Test in Spanien und Berlin mitgemacht. Ziel war es, den schönen spanischen Tageslichtlook zu analysieren und per Grading in Berlin herzustellen. Das mißlang gründlich. Das sollte man bei der A7s bzw. diesem Test mitbedenken und die farblich mehrheitlich mißlungenen A7s-Beispiele im Netz relativieren obiges Einzelergebnis deutlich. Umgekehrt bietet Blackmagics BMCC out of the box einen schönen Look, selbst bei deutschem Tageslicht, darum bin ich auf die URSA-Mini ziemlich gespannt.



Antwort von momo2000:

Würde Sony statt SD-Karten auf High Speed-Karten setzen wie in teureren Kameras (XQD, C-Fast ...), um auch hier 4K in 10Bit/4:2:2 anbieten zu können - dann wäre das Geschrei wegen viel zu teurer Medien da. Es wird immer gemault, unvermeidbar.

Vielleicht mal tief durchatmen und in Ruhe überlegen, ob 4K in 8Bit/4:2:0 nicht ein absolut gangbarer Kompromiss ist für die Sachen, die mit einer solchen Kamera typisch gefilmt werden? Ohne riesige Files zu produzieren?

Würd ich zahlen wär mir egal, da ja eh optional wäre. Gut.. vielleicht (sogar wahrscheinlich, siehe usramini kühlelement) stösst man bei so einer kleinen Kamera an die Grenze des Machbaren, drum ist das intern voll ok. Sollte es allerdings Einschränkungen bei der externen Ausgabe geben, dann wär das schon enttäuschend.



Antwort von Frank B.:

Warum nicht ein kleinwenig größer bauen und eine Wechselmöglichkeit für SSD-Platten einbauen?



Antwort von iasi:

Warum nicht ein kleinwenig größer bauen und eine Wechselmöglichkeit für SSD-Platten einbauen?

das wäre dann eine andere Kameraklasse - denn dann könnte man auch gleich RAW aufzeichnen ... und damit wäre das Teil fast schon allein auf weiter Flur



Antwort von markusG:

Das sollte man bei der A7s bzw. diesem Test mitbedenken und die farblich mehrheitlich mißlungenen A7s-Beispiele im Netz relativieren obiges Einzelergebnis deutlich.
Am besten zur Beurteiliung ist es immer noch sich selbst mal ein Bild davon zu machen was möglich ist, indem man nicht fertige Gradings anschaut (die wie du sagst auch gerne mal mißlungen sind, leider auch bei bspw. dem Footage from a Pre-Production Blackmagic URSA 4.6K). Am sichersten sind natürlich eigene Test-Drehs.

Es hat sich aber wohl seit einiger Zeit die Erkenntnis dass S-Log2 bei der A7s nicht unbedingt der einfachste Weg ist, siehe z.B. Capturing the best A7s skin tones.

Ist sicher alles andere als Point&Shoot, aber in der Kameraklasse wäre das auch absurd. Aber kann ja jeder entscheiden welche Kompromisse er/sie eingehen möchte um das gewünschte Bildergebnis zu erhalten :)



Antwort von Frank B.:

Warum nicht ein kleinwenig größer bauen und eine Wechselmöglichkeit für SSD-Platten einbauen?

das wäre dann eine andere Kameraklasse - denn dann könnte man auch gleich RAW aufzeichnen ... und damit wäre das Teil fast schon allein auf weiter Flur

Na, nicht unbedingt deswegen wäre die Kamera ne andere Geräteklasse. Eher durch einen besseren CodecCodec im Glossar erklärt in 4k (10bit 4:2:24:2:2 im Glossar erklärt bzw. RAW). Dadurch würde die Kamera in eine andere Geräteklasse gehoben. Man könnte das realisieren auch ohne CFast und sauteure Medien, einfach durch Unterstützung von SSD Speichern.
Ich meine, die Kamera soll 3500,- Euro kosten. Das ist schon heftig viel Geld. Zuviel für manchen Amateur. Technisch bietet die Kamera aber vielleicht ein bisschen zu wenig für den Profianwender, der möglicherweise noch nen Tausender drauflegen würde, wenn die Camera nen besseren CodecCodec im Glossar erklärt hätte.



Antwort von Uwe:

Wichtig wäre zu wissen, ob auch hier in slog2 nur mit iso 3200 als niedrigsten Wert aufgenommen werden kann. Wenn Ja => uninteressant für mich. Kein Touchscreen kann man verkraften. Ein bisschen Aliasing/Moire könnte auch drin sein, da kein full readout im FF Modus...



Antwort von Gooerkfish:

3 5 0 0 Euro sind 50% einer Fs-7 **



** (klar das die ein kein-fuuuulsensor-kaaamera ist... )



Antwort von markusG:

Scheint ganz gut zu funktionieren:

Dan Chung previews the A7rII and says it has a surprisingly good performance!

1) The S35 4K image really is free of any obvious errors – fine detail was incredibly well resolved and there was virtually no evidence of aliasing and moire at base ISO. When I looked at the image on a monitor it was very clean. It had excellent detail and in S-Log2 there was certainly a lot of information in the shadows and highlights. There was some noise in the shadows but nothing excessive.

2) The second big surprise is that the full-frame 4K mode also looks remarkably good. I assume that pixel-binning is being used to reduce the output of the 42-megapixel sensor to achieve this. The 4K full-frame output of the a7R II is really excellent. There are some traces of aliasing visible on lines of high contrast, but you really have to look for them.

3) Low light performance was the third big surprise. I wasn’t expecting great things from a camera with such a high pixel count – I was wrong. The camera acquits itself very well even at 6400 ISO. NoiseNoise im Glossar erklärt is present but the image was still usable.

4) The fourth big surprise came when I panned the camera from side to side looking for evidence of rolling shutter.

5) A small bad news: Autofocus with adapter EOS lenses does not work as well in video as it does in stills mode. The only way to get the PDAF working continuously in video is to use Sony’s own E-mount lenses. It doens’t work with A-mount or Canon EF lenses.



Antwort von ARCRECORDS:

Kann mir jemand sagen ob der Stabi auch im 4K Videomodus im vollen Umfang funktioniert?




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Sony Alpha 7: Neue Systemkamera mit 46-Megapixeln in 2015?
1,5 Megapixel von Sony
Sony Hc-17 Wie viel Pixel?
Sony Xperia XZ Premium - 4K Smartphone mit 960 fps Slow-Motion
Alles 4K – die neuen Konsolen von Sony und Microsoft
Sony 4k oder pxw Serie?
Noch mehr 4K-Gerüchte zu Sonys A6000 Nachfolger...
Sony PXW-X70 - seid ihr mit dem 4k Upgrade so zufrieden?
Sony 4K Sturm - erste Ausläufer in Sicht
Gerüchte um Sony Honami Smartphone verdichten sich -- 4K?
4K für Sony Playstation 4 bestätigt
Sony Content Bowser 2.0 mit XAVC 4K Support
ARRI SUP 4.0 für Alexa Mini mit RAW Recording, 4:3 Readout, Super 16 C
Olympus E-M1X Leaks: Live ND-Filter, 4K LOG und weltbester 5 Achsen-Stabi?
Videofunktionen im Vergleich: Sony A7SII vs Sony A7RII
Video Stabi bei Sony DCR-HC17
Sony A7RII Reparatur, Danke Sony
Nikon F auf Sony E Adapter - mit Autofokus und Stabi-Unterstützung!
Sony a7rii Low-Light Einstellungen
Sony A7Rii RX10ii File Size Limit
Sony A7rii kann nicht mehr auf 1/50 belichten
Sony A7RII auf Gimbal - Autofokus Test 4K UHD
Sony A7RIi & Metabones SmartAdapter MK4 Bendenprobleme
Sony A7RII - Erstes Hands-On (u.a. SLOG2 bei ISO 800 ...)
CAME-TV Terapin Rig für Panasonic GH4, GH5 und Sony A7RII, A7SII, A72
SONY A7S II ERSTES HANDS-ON: INTERNES 4K, 5-ACHSEN-STABILISIÊRUNG

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
11-15. September / Eckernförde
Green Screen - Internationales Naturfilmfestival
11-15. September / Oldenburg
Internationales Filmfestival Oldenburg
18-22. September / Münster
Filmfestival Münster
19-22. September / Bremen
Filmfest Bremen
alle Termine und Einreichfristen