Logo Logo
/// 

Selbstbau-Ersatzakku bei CamOne Infinity



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Actioncams: GoPro Hero, Sony ua.-Forum

Frage von EastCam:


Hallo zusammen.
Ich habe mir vor einigen Jahren eine CamOne Infinity gekauft, habe sie oft benutzt und war auch ganz zufrieden mit dem System. Nun ging langsam aber sicher die Akkukapazität zurück, sodass er nicht mal mehr eine halbe Stunde hielt. Leider fand ich bei keiner Bezugsquelle (Ebay/Amazon/Conrad/Hersteller&co.) den Ersatzakku COIN08. Bei allen Läden wurde einem "ausverkauft" bzw. "nicht mehr lieferbar" angezeigt. Zudem haben ich noch bei einem Akku-Spezialversand nachgefragt. Doch dieser Akkutyp war nicht bekannt.
Also schritt ich zur Selbsthilfe. Nach einigem Probieren ließ sich die Plastikschale, die nur mit einer undurchsichtigen Folie verschlossen war, öffnen und zeigte einen einzelligen LiPo-Akku mit 3,7V, Maße 3cm/2cm/0,9cm und angeblich 800mAh. Nach längeren Suchen in verschiedenen Verkaufs-Protalen fand ich bei Voelkner einen vergleichbaren Akku mit nahezu den gleichen Maßen. Nur die angegeben 350mAh machten mich stutzig. Trotzdem bestellte ich gleich zwei Stück, denn inzwischen hatte ich mir eine weitere CamOne Infinity über eBay angeschafft, bei der jedoch der Akku genauso schlecht war.
Nach ein paar Tagen kam das Paket dann an und es ging an den Umbau. Nachdem wir den alten Akku durch ziemliche Feinarbeit samt Platine aus der Plastikschale gelöst hatten, löteten wir danach mit einen Feinlötkolben den Akku von der kleinen Platine ab, deren Kontakte, die zum Kontakt mit der Kamera dienen, von einem Plastikhaken in die Aussparungen nach außen gedrückt werden, wodurch immer Halt und Verbindung gewährleistet ist. Allerdings macht es das auch schwieriger den Akku auszubauen. Danach haben wir den Stecker des neuen Akkus abgekniffen und die Kabel in verschiedenen Längen gestutzt, da durch die Lage des Akkus im Gehäuse dies günstiger ist, wie aus den Bildern auch ersichtlich wird. Als nächstes habe ich den neuen Akku wieder an die Platine angelötet und mit Feinarbeit alles wieder in die Platikschale eingesetzt. Außerdem sollte man noch die Kabel besser abgewinkelt anlöten, da es ansonsten später zu starken Knicken des Kabels kommen kann, da das neue Kabel dicker war und der Platz in der Plastikschale sowieso schon gering war. Zuletzt haben wir noch die fixierende und Isolierende Folie, die die Plastikschale verschießt, wieder aufgeklebt.
Diese Prozedur habe ich mit beiden Akkus gemacht. Beim testen fiel mir auf, dass ein Akku schon voller war als der Andere. Ansonsten lief wieder alles wie früher, obwohl der alte Akku angeblich eine viel höhere Kapazität am Anfang gehabt haben muss. Die folgenden Bilder illustrieren den Umbau nochmal:

Der alte Akku abgelötet.
P1060371.JPG

Die leere Plastikschale mit Folie.
P1060365.JPG
P1060364.JPG

Der neue Akku an der Platine.
P1060363.JPG

Platine wieder ins Gehäuse gesteckt.
P1060367.JPG

Der Akku ist auch wieder eingesetzt. Hierbei erkennt man vor allem die Enge mit den Kabeln.
P1060368.JPG

Zuletzt alles wieder verschlossen.
P1060369.JPG

Der verschlossene Akku neben der Kamera...
P1060370.JPG

... und in der Kamera.
P1060372.JPG

Die Kamera lebt wieder ;).
P1060373.JPG

VG, Paul.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Actioncams: GoPro Hero, Sony ua.-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Selbstbau-Ersatzakku bei CamOne Infinity
Ersatzakku
Infinity Focus Problem mit Tokina 11-16mm?
Ersatzakku hat sich aufgeblasen!
BMPCC Pocket + Lumix 12-35 2.8 Infinity Focus manuell drüber hinaus Fehler?
Canon Legria HF R36: Ersatzakku mit Infochip ?
Avid Workstation - Selbstbau (ca. 3000€)
Selbstbau Gopro Gimbal, Pocketshot und Tarot.
Kostenloser Online-Kurs zum Drohnen-Selbstbau
SnapPiCam -- Selbstbau-Sets für eine Raspberry Pi Knipse
Unterschiedliche Sättigung bei Firefox und Safari bei Youtube Videos
Clipübergänge bei bei importierter MTS Datei aus Panasonic AG AC 130 EJ
Copfaktoren bei der Red Epic bei folgenden Objektiven
Probleme mit Ton bei DVR bei gleichbleibender Kamera
Neuling bei Davinci Resolve 11 mit Problemen bei Conatinerformaten
Final Cut Pro bleibt bei der Bereitstellung bei 66% einfach stehen
HC-V520EG: Einflüsse auf Fokussierung bei Zoom? (Nahe Objekte bei >10x)
Nikon D810 neue Nr 1 bei DXO-Mark mit Bestwert bei Dynamikumfang
Fehler bei Magic Lantern und RAW 1080p bei Canon Eos 7D
Bildstabi ruckelt nach Schwenk bei XA10. Wie ist das bei XA20/25?
ruckeln bei schwenkungen bei der aufnahme
Verkrümmungsstabiliserung bei 4K
Farbraum bei 5D
4:2:2 bei 60€ Drohne!
Multikamerafunktion bei CS 6
Verschlusszeit bei 50 i

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Blackmagic
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Capture
Capturing
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Frage
Frame
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
Nero
News
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Premiere
Projekt
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
Zoom

Specialsschraeg
1. Juni - 1. Oktober / Pforzheim
Kurzfilmwettbewerb: Heldinnen Award
20-24. September / Villach
K3 Film Festival
22. September / München
Hollywood in München: Blockbuster made with Adobe
4-8. Oktober / Münster
Filmfestival Münster 2017
alle Termine und Einreichfristen


update am 22.September 2017 - 18:00
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*