Logo Logo
/// 

Samyang stellt Fullframe Cine-Objektiv 135mm T2.2 VDSLR ED UMC vor



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Newsmeldung von slashCAM:


Nach einigem Anteasern hat Samyang die Tage sein neues 135mm T2


Hier geht es zur Newsmeldung mit Link und Bildern auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Samyang stellt Fullframe Cine-Objektiv 135mm T2.2 VDSLR ED UMC vor




Antwort von klusterdegenerierung:

yummi yummi :-)



Antwort von sgywalka:

jabbabdabaduu-- und nur rund 500.-Euro +-... supi!!!





Antwort von rush:

Klingt doch ganz vernünftig das Glas!

Allerdings nur mit Stativ sinnvoll nutzbar - das sollte man nicht vergessen bei der BrennweiteBrennweite im Glossar erklärt ohne Anti-Wackel.

Ich werde aber wohl bei meinem 135er Nikkor bleiben... es hat immerhin bei Bedarf noch AF zum fotografieren.

Bin gespannt ob Samyang vielleicht irgendwann mal ein videooptimiertes parfokales manuelles ZoomZoom im Glossar erklärt rausbringt... das wäre echt genial.



Antwort von Bruno Peter:

Fragt sich, wozu man die Festbrennweite von 135mm für 500 Euro eigentlich braucht?



Antwort von rush:

Ach Bruno weißt Du... was brauch der Mensch schon?

Ich steh einfach total auf das 135er 2.0 DC Nikkor an einer Vollformatkamera. Der Look und das Freistellungsvermögen sind einfach genial und man kann damit sehr kreativ arbeiten.

Wozu gibt es 200er 2.0 ? Dagegen ist das von Samyang angekündigte ein wahres Schnäppchen.

wozu gibt es überhaupt Festbrennweiten könntest du da ja genauso gut fragen.

Die Vorteile liegen doch aber auf der Hand... stufenlose BlendeBlende im Glossar erklärt, sehr lange Fokuswege für weiche Schärfeverlagerungen... bereits von Haus aus für den Einsatz von Followfokus und Co ausgelegt.

Festbrennweiten sind kein Allerheilmittel - aber ich finde das man auch mit solch längeren fixen Brennweiten teilweise kreativer agiert als mit einem Brot und Butterzoom... und eine f 2.0 bekommst du halt sonst auch bei keinem ZoomZoom im Glossar erklärt in dem Brennweitenbereich.

Ob man es brauch? Wer weiß... aber warum nicht?



Antwort von mediadesign:

Also ich für meinen Teil kann zumindest sagen, dass sich ein 135er neben meinem 85er VDSLR 1.4 nicht lohnen würde. Ich nutze das 85er schon relativ selten.



Antwort von Ab-gedreht:

Braucht man !



Antwort von CameraRick:

Ich glaub er meinte eher, in der Brennweite. Ist halt schon ziemlich lang - bei Vollformat sicher nett, bei Tierfotografie (und Filmerei) sicher auch, aber für den Ottonormalverbraucher sicher nicht so dolle



Antwort von rush:

Also ich für meinen Teil kann zumindest sagen, dass sich ein 135er neben meinem 85er VDSLR 1.4 nicht lohnen würde. Ich nutze das 85er schon relativ selten.

Bentutzt du es denn z.b. an einer Kamera mit S35 Sensor? Oder an einer Kleinbild(fx) Kamera?

Denn 85mm am Crop bzw Super35 kommt dem 135er an FX schon recht nahe von der Bildwirkung ;-)

An Super35 wie der sony f3 und co würde ich auch eher ein 85er verwenden... an meiner nikon d750 gefallen mir die 135mm dagegen wunderbar.

Muss man halt selber abwägen ob einem solch teligen Tüten taugen oder eher nicht.



Antwort von iasi:

Die eine Blendenstufe im Vergleich zum 2.8 wirkt sich auf den hintergrund enorm aus ...

Andererseits ist ein 135er, das auch bei f11 noch gute bildqualität liefert, etwas feines.

Die gestaltungsmöglichkeiten sind dadurch eben doch noch größer als bei einem 2.8-zoom

Im vergleich zum 85er ist die wirkung noch ausgeprägter



Antwort von Frank Glencairn:


Muss man halt selber abwägen ob einem solch teligen Tüten taugen oder eher nicht.

Just saying ;-)



Antwort von hannibalekta:

Kauft euch doch das Pentacon 135mm f 2.8 für 60€ auf eBay - Bokehmonster mit 15 Blendenlamellen :)

Sieht auch schick aus, kostet nur nen Bruchteil.

http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-pentacon-135/k0
http://www.digicamclub.de/showthread.php?t=14910



Antwort von iasi:

ich hab so ein altes 135/1.8
ist kein Zeiss
ist eher etwas für den besonderen Look - aber es hat was

und deshalb bin ich scharf auf das 135/2.2, das eben auch bessere Bildqualität bringt



Antwort von mediadesign:

Also ich für meinen Teil kann zumindest sagen, dass sich ein 135er neben meinem 85er VDSLR 1.4 nicht lohnen würde. Ich nutze das 85er schon relativ selten.

Bentutzt du es denn z.b. an einer Kamera mit S35 Sensor? Oder an einer Kleinbild(fx) Kamera?

Denn 85mm am Crop bzw Super35 kommt dem 135er an FX schon recht nahe von der Bildwirkung ;-)

An Super35 wie der sony f3 und co würde ich auch eher ein 85er verwenden... an meiner nikon d750 gefallen mir die 135mm dagegen wunderbar.

Muss man halt selber abwägen ob einem solch teligen Tüten taugen oder eher nicht.

sowohl als auch. An der Sony A7 nehm ich es dann schon eher als Portraitobjektiv. An der EA 50 dann eher selten. 1.4 ist auch nochmal ein gutes Stück Lichtstärker als 2.0



Antwort von Bruno Peter:

Ich habe ein Altglas 135mm/2,8 für Freistellung von Wild-Wiesen-Feld-Wald-Blümchen/Gräser/Pilze/Insekten und ähnlicher Gewächse/Viecher in der Natur. An meiner EOS 700D habe ich damit eine KB-Brennweite von 1,6x135 = 216 und per 1: 1 Sensorcrop (Magic Lantern...) 648mm, mit Kenko Tele-Adapter noch 1,4fach mehr...

Wie aber schon gesagt ich setze es wegen der Lichtstärke nur für die Aufnahme kleiner Dinge her aus einer bequemen Stativ-Entfernung/Haltung ohne sich in den Dreck legen zu müssen.

Die Mindestaufnahmeentfernung passe ich wenn nötig mit Vorsatzlinsen oder Zwischenringen aus...

Ich weiß nicht, Eure Einsatzerklärung für das 500-Euro Samyang ist recht schwammig und ich hege den Verdacht es liegt bei Euch meist in der Ausstellungsvitrine falls mal Besucher Eure Ausrüstung bewundern möchten...



Antwort von iasi:

es geht bei der maximalen BlendenöffnungBlendenöffnung im Glossar erklärt doch nicht nur um die Lichtmenge und LowLight ... ebenso hat der Brennweitenunterschied zwischen 85 und 35mm einen großen Effekt auf die Bildwirkung ...



Antwort von iasi:


Ich weiß nicht, Eure Einsatzerklärung für das 500-Euro Samyang ist recht schwammig und ich hege den Verdacht es liegt bei Euch meist in der Ausstellungsvitrine falls mal Besucher Eure Ausrüstung bewundern möchten...

Du hast also ein 135/2.8 und nimmst an, alle anderen hätten nur Kit-Zooms an ihren Kameras?!

Es geht nicht nur um Freistellen bei einem 135/f2
Die BrennweiteBrennweite im Glossar erklärt komprimiert den Raum - der Hintergrund wird bei geringem DoF zu einer fast schon zweidimensionellen Leinwand, wobei f2 auch bei größerer Entfernung einer Person den Hintergrund in schöner Unschärfe verschwimmen lässt.
Bei f11 werden Bildebenen zusammengerückt ...



Antwort von Bruno Peter:

Du hast also ein 135/2.8 und nimmst an, alle anderen hätten nur Kit-Zooms an ihren Kameras?!

Nööö..., wie kommst Du nur darauf?



Antwort von iasi:

Du hast also ein 135/2.8 und nimmst an, alle anderen hätten nur Kit-Zooms an ihren Kameras?!

Nööö..., wie kommst Du nur darauf?

deine Formulierung:"ich hege den Verdacht es liegt bei Euch meist in der Ausstellungsvitrine falls mal Besucher Eure Ausrüstung bewundern möchten"



Antwort von VUSschneider:

Die Samyang / Walimex Primes sind sicherlich gut für das wenige Geld aber nicht vergleichbar mit teuren Primes.
Das wichtigste Argument ist das Preis / Leistungsverhältnis.
Ich habe 3 Stück aus der Reihe, das Bokeh ist hässlich aber man kann gut damit arbeiten.



Antwort von iasi:

Bokeh ist auch immer Geschmacksache ...

Abgeblendet minimieren sich die Unterschiede auf kaum mehr wahrnehmbar - da müsste dann schon das Motiv das Letzte von der Optik abfordern.
Zumindest wenn es um die Besten der Samyang-Reihe geht.
Ich hoffe doch, dass das 135mm näher am 35mm als am 85mm dran ist, was die Abbildungsleistung betrifft.



Antwort von VUSschneider:

Richitg, um so niedriger die BrennweiteBrennweite im Glossar erklärt um so besser sind die Optiken. Das 85ger ist schon deutlich schlechter als das 35ger und 24ger.

Kennt jemand das 50ger?



Antwort von iasi:

das 50er kenn ich nur von diversen Test - so richtig überzeugen kann es dabei nicht - zumal es das Sigma Art gibt ...

Das 85er war eines der ersten Linsen und gehört auch zu den billigsten.
Das 35er ist wohl das Beste von Samyang - gerade abgeblendet schlägt es sich sehr gut



Antwort von Frank Glencairn:



Kennt jemand das 50ger?

https://frankglencairn.wordpress.com/20 ... omparison/

;-)



Antwort von iasi:



Kennt jemand das 50ger?

https://frankglencairn.wordpress.com/20 ... omparison/

;-)

ja - nur muss sich das Samyang eben auch mit einem Sigma 50mm Art messen ... da sieht es dann eben scheinbar doch anders aus, wie diverse Tests zeigen.

z.B.
http://www.lenstip.com/419.11-Lens_revi ... mmary.html
"Of course it is noticeably worse than the new 50 mm lenses such as the Zeiss Otus or the Sigma A 1.4/50 but still you should remember that it is also much cheaper. To sum up we find the Samyang an interesting bridge between the old and new 50 mm instruments."

Und: vergleichbare Cine-Linsen in dieser Preisregion gibt"s nicht ...



Antwort von Frank Glencairn:

Kommt halt immer darauf an.

Moderne Optiken sind mir persönlich meistens zu scharf und zu klinisch.
Die würde ich z.B. für einen Autowerbespot einsetzen aber nicht für Menschen. Ist eben eine Frage des Geschmacks und des Looks den man will.



Antwort von wp:

Sehr sinnige Erweiterung.

Nicht jedes Model besitzt Idealproportionen: 100/135 sind die professionellen Portraitbrennweiten für Kleinbild (und eben nicht all die 85er der Amateure, die zu kleinen Studios geschuldet waren - und erst an Cropcams glänzen).

Darüberhinaus eröffnet einem die Lichtstärke andere Möglichkeiten. Ich (persönlich) kann zum Beispiel nicht nachvollziehen, warum man etwa Wildlife und Landschaften mittags um Zwölf filmt...
Allein von der Athmosphäre her ziehe ich die blaue Stunde vor, d.h. also deutlich vor, bzw. nach Sonnenuntergang.
Blöd bloß, dass die meisten Sensoren längst vorher ausgestiegen sind... Kann man etwa die üblichen 70-300er 5,6er Zooms überhaupt noch sinnvoll an 4/3 Sensoren betreiben?

Naja, wer nicht weiß was er damit soll, der braucht's halt nicht. :-)

PS: Ginge es nur darum, etwa einen schlafenden Kormoran auf einem Baum zu 100% beim ersten Blick festzuhalten, würd ich weißgott anderes Equipment wählen, klar.
Aber solch Aufnahmen interessieren mich nicht - alles zehntausendmal abgefilmt, gähn.



Antwort von iasi:

Kommt halt immer darauf an.

Moderne Optiken sind mir persönlich meistens zu scharf und zu klinisch.
Die würde ich z.B. für einen Autowerbespot einsetzen aber nicht für Menschen. Ist eben eine Frage des Geschmacks und des Looks den man will.

Man sollte aber doch auch rein technisch vergleichen. Details, die ein älteres 50er nicht liefert, sind eben weg. Schärfe kann ich hingegen in der Post zurücknehmen.

Wie ein objektiv z.b. den hintergrund abbildet ist dann wirklich eine geschm
acksfrage - da sind aber linsen nicht automatisch anders weil sie älter oder neuer sind.

Mein olles 135/1.8 ist technisch gesehen eine Scherbe - aber den hintergrund zeichnet es speziell und extrem - nicht weil es alt ist, sondern weil's 'ne scherbe ist. Mir gefällt's.



Antwort von wp:


Wie ein objektiv z.b. den hintergrund abbildet ist dann wirklich eine geschm
acksfrage - da sind aber linsen nicht automatisch anders weil sie älter oder neuer sind.

Mein olles 135/1.8 ist technisch gesehen eine Scherbe - aber den hintergrund zeichnet es speziell und extrem - nicht weil es alt ist, sondern weil's 'ne scherbe ist. Mir gefällt's.

das AI?

ich hab auch ein paar solcher Marmeladengläser, die in bestimmten Situationen einfach zum-Verlieben abbilden



Antwort von iasi:


Wie ein objektiv z.b. den hintergrund abbildet ist dann wirklich eine geschm
acksfrage - da sind aber linsen nicht automatisch anders weil sie älter oder neuer sind.

Mein olles 135/1.8 ist technisch gesehen eine Scherbe - aber den hintergrund zeichnet es speziell und extrem - nicht weil es alt ist, sondern weil's 'ne scherbe ist. Mir gefällt's.

das AI?

nicht das AI - so ein altes Porst-Monster mit 82mm-Filtergewinde

ich hab auch ein paar solcher Marmeladengläser, die in bestimmten Situationen einfach zum-Verlieben abbilden

genau - für bestimmte Aufnahmen - dann liefert das Teil ein ganz spezielles Bild.

Beim Samyang hoffe ich aber, dass ich es generell einsetzten kann.



Antwort von 20k:

Kauft euch doch das Pentacon 135mm f 2.8 für 60€ auf eBay - Bokehmonster mit 15 Blendenlamellen :)

Sieht auch schick aus, kostet nur nen Bruchteil.

http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-pentacon-135/k0
http://www.digicamclub.de/showthread.php?t=14910Danke für den Tipp! Offen scheint es weich zu sein und doch recht heftige CAs zu haben, dank aber den unzähligen Blendenlamellen scheint man sehr weit abblenden zu können, bevor das Bokeh anfängt darunter zu leiden. Ab f4 sieht es recht gut aus.



Antwort von iasi:

Interessant finde ich das Fazit, das bei diesem Test gezogen wird:

"All the lenses performed about equal stopped down to T2.8."
oder
"All of the lenses we tested preformed better when stopped down a bit, and they look much more equal to each other at T2.8. If best optical performance is important to you, don't shoot WFO."

http://www.reduser.net/forum/showthread ... ot-Results

Aber offen zeigt sich dann eben die Qualität - und wie ich finde auch ab f8.

Das neue FullFrame 135 dürfte wohl was Distortion betrifft kaum negativ auffallen - vor allem nicht an kleineren Sensoren.
CAs ??? Die hat man heute meist auch recht gut im Griff.

Man kann auch annehmen, dass das 135/2.2 leicht abgeblendet besser ist, als ein 135/2.8 offen.

Ich hoffe doch, dass das neue Samyang auch offen schon gute BQ liefert. Beim 50er ist dies Samyang scheinbar noch nicht so ganz gelungen.



Antwort von iasi:

die Objektivreihe, die nun auch in D kommen soll, ist leider nur mechanisch aufeinander abgestimmt - und selbst da nicht vollständig:bei den Filtergewinden fängt es an.

bisher passen eigentlich aus meiner Sicht nur 4 wirklich zusammen:
24mm, 35mm, 50mm und (hoffentlich) das neue 135mm.



Antwort von rob:

Hallo iasi,

alle von Dir genannten Optiken besitzen ein 77mm Gewinde für Filter (- auch wenn wir die VDSLR-Versionen von Samyang eher im Rig mit Kompendium sehen als mit Schraubfilter). Also auch das 135er.

Wir haben 6 Fullframe-Samyangs gerade in der Redaktion. Alle 6 haben den gleichen Zahnkranz Pitch und synchronisierte Zahnkranz-Abstände.

Viele Grüße

Rob

>Edit: (Gewindedurchmesser korrigiert)
Rob



Antwort von iasi:

Hallo iasi,

alle von Dir genannten Optiken besitzen ein 72mm Gewinde für Filter (- auch wenn wir die VDSLR-Versionen von Samyang eher im Rig mit Kompendium sehen als mit Schraubfilter). Also auch das 135er.

Wir haben 6 Fullframe-Samyangs gerade in der Redaktion. Alle 6 haben den gleichen Zahnkranz Pitch und synchronisierte Zahnkranz-Abstände.

Viele Grüße

Rob

also entweder sie haben es in der neuen Reihe geändert, ansonsten muss ich widersprechen: 77 mm

Eine kompakte Kamera kann man durch Schraubfilter statt Kompendium auch kompakt halten. Ein Vorteil digitaler Kameras ist es doch, dass sie viel kompakter gebaut werden können, als Filmkameras mit ihren Spulen.

Zurück zu den Samyangs:
Eine Aufnahme mit dem 14mm lässt sich z.B. nicht ohne weiteres mit einem des 35mm kombinieren - die Verzeichnung ist gewaltig und auffällig.

Das 85mm kommt auch abgeblendet nicht an das 24, 35 und 50er ran.

Ein Set sollte es erlauben, die Aufnahmen mit verschiedenen Objektiven des Sets kombinieren zu können, ohne dass es auffällt.



Antwort von rob:

Hoppla,

meinte 77mm nicht 72mm.

Also nochmal: Sowohl das

- 24mm T1.5 VDSLR II

- 35mm T1.5 VDSLR II

- 50mm T1.5 VDSLR

- 135mm T2.2 VDSLR

Samyang besitzen alle ein 77mm Filtergewinde, 08er Zahnkranz Pitch und (wie auch das 85 und 14mm sowie einige andere) synchronisierte Abstände bei den Zahnkränzen.

Wer mit den Optiken nicht im Rig arbeiten möchte, der ist vielleicht besser mit der Photoserie bedient - allerdings muss man da auf die entklickte BlendeBlende im Glossar erklärt verzichten.

Zum 85er kann ich Dir noch nichts sagen - ich kannte persönlich bisher nur das 35mm - und das hat eine ziemlich überzeugende Leistung für den Preis.

Bin schon sehr auf die anderen gespannt ...

Viele Grüße

Rob



Antwort von iasi:

Das 35er ist wohl das Beste der Reihe - das 85er ist eher durchschnittlich (besser als ein billiges Kit-Objektiv, aber eben auch bei f4/f5.6 mit einem Auflösungsvermögen, das hinter dem 35er zurückbleibt).

Das 14mm verzeichnet selbst bei S35-Sensor zu stark.

Abblenden sollte man wohl alle Samyangs, legt man Wert auf Auflösung.
Dann können sie auch mit teureren Linsen mithalten.

Sie bieten ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis.



Antwort von klusterdegenerierung:

@Slashcam

Warum kann ich eigentlich zu den letzten Samyang News nichts schreiben?
Bekomme immer die Meldung das für diesen Thread noch keine Kommentare erstellt worden sind!

Aber das genau wollte ich ja, Crazy!



Antwort von tom:

@Slashcam

Warum kann ich eigentlich zu den letzten Samyang News nichts schreiben?
Bekomme immer die Meldung das für diesen Thread noch keine Kommentare erstellt worden sind!

Aber das genau wollte ich ja, Crazy!

Danke für den Hinweis, lustigerweise ist uns das auch grade eben aufgefallen.

Wir haben den Thread jetzt nochmal per Hand erzeugt - ab sofort kannst Du also kommentieren :-)

Hier ist er:
http://forum.slashcam.de/samyang-vdslr- ... 68442.html



Antwort von klusterdegenerierung:

@Slashcam

Warum kann ich eigentlich zu den letzten Samyang News nichts schreiben?
Bekomme immer die Meldung das für diesen Thread noch keine Kommentare erstellt worden sind!

Aber das genau wollte ich ja, Crazy!

Danke für den Hinweis, lustigerweise ist uns das auch grade eben aufgefallen.

Wir haben den Thread jetzt nochmal per Hand erzeugt - ab sofort kannst Du also kommentieren :-)

Hier ist er:
http://forum.slashcam.de/samyang-vdslr- ... 68442.html

Danke, hab auch schon gleich meinen Senf dazu gegeben ;-))



Antwort von iasi:

http://lcap.tistory.com/m/post/entry/Sa ... -135mm-f18

Noch ein Vergleichstest
vs sony/zeiss 135/1.8

Sieht vielversprechend aus

Wenn das samyang wirklich so gut ist, dann bestell ich's



Antwort von iasi:

http://lcap.tistory.com/m/post/entry/Sa ... -135mm-f18

Noch ein Vergleichstest
vs sony/zeiss 135/1.8

Sieht vielversprechend aus

Wenn das samyang wirklich so gut ist, dann bestell ich's



Antwort von iasi:

Das walimex 135 t2.2 kann man für 700€ vorbestellen
Brutto



Antwort von rush:

Das walimex 135 t2.2 kann man für 700€ vorbestellen
Brutto

Kein Schnäppchen aber immerhin... wenn die Leistung denn wie angegeben stimmt.

Ich bleibe bei meinem alten betagten 135er 2.0 DC Nikkor... da habe ich zum fotografieren immerhin auch noch Autofokus ;)



Antwort von iasi:

eigenartig - das Samyang 135/T2.2 ist nun zwar erhältlich und lieferbar, aber im Web finde ich keine Tests oder Meinungen darüber.

Preis liegt z.Z. übrigens bei 460€



Antwort von CameraRick:

http://www.diyphotography.net/samyang-1 ... -135mm-f2/

Ist die Photo Version, aber ist ja optisch identisch



Antwort von iasi:

http://www.diyphotography.net/samyang-1 ... -135mm-f2/

Ist die Photo Version, aber ist ja optisch identisch

das ist nicht neu ... und bisher der einzige Tester (es gibt auch noch einen Vergleichstest mit dem Zeiss 135/1.8)

ansonsten leider keine Aussagen von anderen - nur noch einge Fotos auf flickr



Antwort von CameraRick:

Dann frag halt nach neuen Tests die Du noch nicht kannst, den Rest kann ich dann ja hell sehen :P



Antwort von iasi:

Dann frag halt nach neuen Tests die Du noch nicht kannst, den Rest kann ich dann ja hell sehen :P

die ersten Vergleichstest von Jan. hatte ich selbst noch weiter oben verlinkt.

Ich hoffe mal, dass nun auch einige andere Tester ein Exemplar in die Hand bekommen.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Samyang stellt 100mm Makro T3.1 Cine VDSLR Optik vor
Samyang: Neues Cine MF 35mm T1.3 ED AS UMC CS Objektiv für M43, E-Moun
Samyang stellt XEEN 135mm T2.2 mit PL, EF, F, E und MFT Mount vor
Samyang stellt 20mm T1.9 Festbrennweite für Fullframe vor
Samyang stellt manuelles 85mm F1.8 Objektiv für APS-C/MFT vor
Samyang stellt kompakte Cine Objektivserie XEEN CF mit T1.5 und Kohlefaserzylinder vor // IBC 2019
Shane Hurlbut: Samyang Xeen Fullframe Cine-Objektive an der RED Monstro 8K VV
Zeiss stellt AF Batis 2.8/135mm für Sony E-Mount offiziell vor
Canon stellt Fullframe 50mm EF 1:1,8 STM vor
Panasonic stellt 6K DSLM FullFrame Kamera vor
Fujifilm stellt Objektiv-Roadmap inkl. lichtstärkstes 33mm F1.0 AF Objektiv sowie 2 neue Objektive vor
Samyang VDSLR Objektive Version II ab Februar als "Samyang" in Deutschland
Zeiss stellt FullFrame Batis 18mm f/2.8 Optik für Sony E Mount vor
OConnor stellt Fluidkopf 2560 für aktuelle Super35 Cine-Kameras vor
SLR Magic stellt neue kompakte "Micro-Prime" Cine-Objektive vor
Azden stellt kompaktes XLR Cine Richtmikro SGM-250CX für Pros vor
SLR Magic stellt lichtstarke und kompakte Cine MicroPrimes für Fuji X-Mount vor
Samyang/Rokinon/Walimex-VDSLR-Objektive
Samyang AF 14/2.8 EF - Samyang bringt erstmalig AF-Objektiv für Canon EF Mount
Nikon stellt hochlichtstarkes NIKKOR Z 58mm 1:0,95 S Noct für 8.999,- Euro und neue Objektiv-Roadmap vor
Samyang 135mm F2.0 Full Frame Lens
Samyang 135mm ... im Handel. Aber keine Tests?
Samyang, cine oder nicht cine?
GH4 + Metabones Speedbooster + Walimex VDSLR Cine Pro Objektive
Sigma 14mm und 135mm Cine Primes kosten 5.325 Euro
Bald Fullframe statt Super35mm Sensoren in Cine Kameras?

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
10-27. Oktober / Berlin
DOKUARTS 12: Nuances Now
19. Oktober / Nürnberg
Die Lange Nacht der Wissenschaften
29. Oktober - 3. November / Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
1-2. November / Mainz
screening_019
alle Termine und Einreichfristen