Logo Logo
/// 

Samsung NX500 - erste Erfahrungen



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Camcorder allgemein -- 4K / UHD / FHD-Forum

Frage von iasi:


Als griffbereite immer-dabei-Kamera gekauft - inkl. Kit-Zoom

+ Recht beeindruckende Bildqualität - auch bei 1080/50.
+ 1080/60, UHD/30, 4k/24
+ DR ist bei niedrigen ISO-Werten sehr gut (ISO100 und 200)
+ sehr leistungsfähige Elektronik (kann immerhin 4k und bringt es auf hohe Bildraten bei Fotos)
+ vergleichsweise gute Ergebnisse bis ISO1600 (für die Sensorgröße und Pixelzahl)

+ APS-C-Sensor
+ hohe Auflösung
- kleine PixelPixel im Glossar erklärt (auch wenn die BSI etwas ausgleicht)
- ziemlicher Crop bei UHD/4k

0 Display-Anzeige lässt sich nur begrenzt konfigurieren.
- Bei Belichtungseinstellungen sind Bild, HistogrammHistogramm im Glossar erklärt etc. verdeckt.
0 HistogrammHistogramm im Glossar erklärt ist klein und grob, aber immerhin vorhanden.

0 ZoomZoom im Glossar erklärt ist abgeblendet recht ordentlich und vor allem leicht
- Lichtschwaches ZoomZoom im Glossar erklärt, das sich doch auch recht lang macht und abgeblendet werden will.
? Adapter sind wohl nicht problemlos zu nutzen
- begrenzte Objektivwahl bei Samsung

+ Außen bei Tageslicht kommt man mit ISO100 und f8 recht gut hin - dabei bewegen sich die Kamera und das Objektiv in optimalen Bereichen.

H265/HEVC
+ geringe Datenraten für 4k und 1080/60, aber dennoch sehr gute Qualität
+ weniger anspruchsvoll, was die SD-Karten betrifft
- kein Spielraum in der Post
- Unterstützung des Codecs
Ich lese immer wieder von einem Samsung-Tool zum Konvertieren - gefunden habe ich es bisher aber leider noch nicht.
Andere Tools gibt es reichlich - meist für €, auch wenn sie nichts anderes machen, als die gratis Tools.
Die ganze Wandelei ist eine ziemliche Krücke - für Win-User noch mehr als für Appleaner, denn ProResProRes im Glossar erklärt ist z.B. unter Win ein Gewürge.
Man muss also wohl abwarten, bis die Post-Programme den neuen CodecCodec im Glossar erklärt auch unterstützen.

+ WiFi
+ Steuerung inkl. (mäßigem) Videobild mit Smartphone

Die NX500 macht sich auch auf einem Gimbal recht gut.
Das System wird dadurch leicht und die Gimbal-Motoren benötigen weniger Power und damit Akku-Leistung.
Es lässt sich viel agiler bewegen, als ein System mit dicker Kamera.
Da kann man auch mal eine Hand wegnehmen ohne dass der andere Arm ins Zittern gerät.



Antwort von Bruno Peter:

Hier: http://www.dkamera.de/testbericht/samsu ... ahmen.html
sieht man, daß der APS-C Sensor auf filigranen Dachziegelmustern Moire erzeugt!

Schade!

Die Konvertierung per Samsung-Konvertierer ist eine Krücke, so möchte ich heutzutage keine Videos bearbeiten!

Kein Sucher...

In die runde Tonne damit!



Antwort von iasi:

Hier: http://www.dkamera.de/testbericht/samsu ... ahmen.html
sieht man, daß der APS-C Sensor auf filigranen Dachziegelmustern Moire erzeugt!

Schade!

Die Konvertierung per Samsung-Konvertierer ist eine Krücke, so möchte ich heutzutage keine Videos bearbeiten!

Kein Sucher...

In die runde Tonne damit!

Moire hab ich bisher noch nicht bemerkt.
Liegt wohl vielleicht auch einfach daran, dass ich Dank der neuen Firmware höhere Datenraten nutzen kann.

Klar ist die Konvertierung eine Krücke - eben bis der neue CodecCodec im Glossar erklärt von Post-Software unterstützt wird ... eben für den Übergang.

Sucher?
Braucht doch niemand bei so einer kleinen Kamera.
Ist doch eh ein überholtes Relikt.

Ach ja:
Fast vergessen:
+ Der AF ist hier wirklich mal nutzbar, weil treffsicher und einstellbar.





Antwort von Bruno Peter:

Moire hat gernichts mit der Bitrate zu tun.
Lese das mal im Internet nach!



Antwort von iasi:

Moire hat gernichts mit der Bitrate zu tun.
Lese das mal im Internet nach!

ja - und doch ist da kein Moire, wenn man sich"s im richtgen Player anschaut.
Man sollte besser nicht so schnell sein, mit der Tastatur.



Antwort von CameraRick:


Die ganze Wandelei ist eine ziemliche Krücke - für Win-User noch mehr als für Appleaner, denn ProResProRes im Glossar erklärt ist z.B. unter Win ein Gewürge.
Und wo ist das Problem mit Prores? Dann nimm doch so etwas wie DNxHR oder Cineform...?

bzgl der Pro-Contra-Liste: was sagst über Rollingshutter in HD bzw 4K?



Antwort von iasi:


Die ganze Wandelei ist eine ziemliche Krücke - für Win-User noch mehr als für Appleaner, denn ProResProRes im Glossar erklärt ist z.B. unter Win ein Gewürge.
Und wo ist das Problem mit Prores? Dann nimm doch so etwas wie DNxHR oder Cineform...?

bzgl der Pro-Contra-Liste: was sagst über Rollingshutter in HD bzw 4K?

Ich hab leider noch keinen Konverter gefunden, der in DNxHR oder Cineform wandelt.
Gibt"s sicher - aber erst mal finden.

RS?
Da ist mir noch nichts negatives aufgefallen. Aber ich könte es mal testen.
Es scheint, dass der Effekt in UHD etwas stärker ist - aber durch den Crop kann man sich auch täuschen.
So sehr dramatisch erscheint mir der RS jedenfalls nicht. Beim Rissschwenk mögen sich senkrechte Linien zwar etwas neigen, aber ich hab da schon weit schlimmeres gesehen.
Mir hat sich die NX500 mit dem RS-Effekt noch nicht aufgedrängt - wie gesagt: Das habe ich schon anderes erlebt.



Antwort von CameraRick:

Ah, das erklärt das natürlich. Machen die nur Standard-Export Settings und nicht was man einstellen kann (wie im AME zB), oder wie? Das ist ja ätzend, wenn man nicht einfach seine installierten Codecs nutzen kann.

Gut zu hören mit dem Rollingshutter, hatte da schon von echten Problemen gehört; wobei sich die meisten da auch erst im Tracking wirklich aufdrängen
Mercalli kann das zwar ganz gut bügeln, aber ist grauenhaft im File-Export. Richtige Frechheit bei dem Geld.



Antwort von cantsin:


Ich hab leider noch keinen Konverter gefunden, der in DNxHR oder Cineform wandelt.
Gibt"s sicher - aber erst mal finden.
Wenn man Adobe CC schon hat, einfach Adobe Media Encoder verwenden.

Kostenlose und i.d.R. schnellere Alternative: DaVinci Resolve Lite. (Kein Witz, man importiert alle Clips, legt eine TimelineTimeline im Glossar erklärt an, die alle Clips automatisch importiert und rendert dann im "Deliver"-Tab das Material zu Einzelclips.)



Antwort von motiongroup:

Kostenlose und i.d.R. schnellere Alternative: DaVinci Resolve Lite. (Kein Witz, man importiert alle Clips, legt eine TimelineTimeline im Glossar erklärt an, die alle Clips automatisch importiert und rendert dann im "Deliver"-Tab das Material zu Einzelclips.)

aber nur unter windows... unter OSX versteht es nicht einmal die neue Version 12

unter OSX http://www.divergentmedia.com/editready



Antwort von iasi:

- mal abgesehen davon, dass Samsung sich bei der App-Installation alle nur erdenklichen Rechte einfordert, funktioniert die App nur auf Telefonen und nicht auf Tablets. Bei Tablets wird wohl der Datenhunger von Samsung nicht gestillt.



Antwort von Angry_C:

Hier: http://www.dkamera.de/testbericht/samsu ... ahmen.html
sieht man, daß der APS-C Sensor auf filigranen Dachziegelmustern Moire erzeugt!

Schade!

Lasst uns doch einfach mal eine Wette starten.

Iasi filmt ein Backsteinhaus mit seiner neuen Samsung und Bruno filmt ein Backsteinhaus mit seiner EOS700.

Welche Kamera erzeugt wohl mehr Moiré?

Spielregeln: Der Fokus muss sitzen!

Ich verwette meinen Hintern (immer noch knackig) darauf, dass die Aufnahme der NX500 zwar nicht so sauber ist wie eine aus der NX1, aber bei Brunos EOS bin ich mir sicher, dass vor lauter tanzenden bunten Linien nichts mehr von den Backsteinen übrig bleibt.



Antwort von cantsin:


aber nur unter windows... unter OSX versteht es nicht einmal die neue Version 12
Aber die Frage ist dann schon, wozu man unter OSX DnxHR oder Cineform braucht, da ja auf dieser Plattform ProResProRes im Glossar erklärt besser unterstützt wird.



Antwort von iasi:


Ich hab leider noch keinen Konverter gefunden, der in DNxHR oder Cineform wandelt.
Gibt"s sicher - aber erst mal finden.
Wenn man Adobe CC schon hat, einfach Adobe Media Encoder verwenden.

Kostenlose und i.d.R. schnellere Alternative: DaVinci Resolve Lite. (Kein Witz, man importiert alle Clips, legt eine TimelineTimeline im Glossar erklärt an, die alle Clips automatisch importiert und rendert dann im "Deliver"-Tab das Material zu Einzelclips.)

oh mann - nach all dem Konverter-Gerede und der Converter-Werbung im Netz kommt man nicht auf das Naheliegenste - gleich mal testen.



Antwort von iasi:

Hier: http://www.dkamera.de/testbericht/samsu ... ahmen.html
sieht man, daß der APS-C Sensor auf filigranen Dachziegelmustern Moire erzeugt!

Schade!

Lasst uns doch einfach mal eine Wette starten.

Iasi filmt ein Backsteinhaus mit seiner neuen Samsung und Bruno filmt ein Backsteinhaus mit seiner EOS700.

Welche Kamera erzeugt wohl mehr Moiré?

Spielregeln: Der Fokus muss sitzen!

Ich verwette meinen Hintern (immer noch knackig) darauf, dass die Aufnahme der NX500 zwar nicht so sauber ist wie eine aus der NX1, aber bei Brunos EOS bin ich mir sicher, dass vor lauter tanzenden bunten Linien nichts mehr von den Backsteinen übrig bleibt.

Da ist kein Moire im Aufnahmematerial - das produziert z.B. der MPC, wenn er nur im Fenster das Video abspielt - zumindest ist das bei mir so. Bei Vollbild ist auch beim MPC kein Moire mehr zu sehen.

Was die kleine NX produziert ist wirklich beeindruckend gut.
- Leider sind die Möglichkeiten, das Bild zu beeinflussen, recht gering.

Aber ich muss schon sagen:
Was man aus der Kleinen rausholen kann, war noch vor wenigen Jahren der Wunschtraum vieler.
Kein Vergleich z.B. zu meiner 5dII, die was Video betrifft klar deklassiert wird.



Antwort von motiongroup:


aber nur unter windows... unter OSX versteht es nicht einmal die neue Version 12
Aber die Frage ist dann schon, wozu man unter OSX DnxHR oder Cineform braucht, da ja auf dieser Plattform ProResProRes im Glossar erklärt besser unterstützt wird.

Das schon nur die h265 Files werden von resolve nicht verstanden.



Antwort von iasi:


Ich hab leider noch keinen Konverter gefunden, der in DNxHR oder Cineform wandelt.
Gibt"s sicher - aber erst mal finden.
Wenn man Adobe CC schon hat, einfach Adobe Media Encoder verwenden.

Kostenlose und i.d.R. schnellere Alternative: DaVinci Resolve Lite. (Kein Witz, man importiert alle Clips, legt eine TimelineTimeline im Glossar erklärt an, die alle Clips automatisch importiert und rendert dann im "Deliver"-Tab das Material zu Einzelclips.)

oh mann - nach all dem Konverter-Gerede und der Converter-Werbung im Netz kommt man nicht auf das Naheliegenste - gleich mal testen.

da muss ich mich selbst zitieren und klar stellen:
Adobe Media Encoder kann ebensowenig etwas mit H265 anfangen, wie Resolve ... deshalb auch die Konvertierung ...

Adobe gibt sich mit App-Spielerein und Gimicks immer gern modern - aber mit neuen Codecs können die Programme leider nichts anfangen.



Antwort von motiongroup:



da muss ich mich selbst zitieren und klar stellen:
Adobe Media Encoder kann ebensowenig etwas mit H265 anfangen, wie Resolve ... deshalb auch die Konvertierung ...

Meine Rede.. Funkt nicht..



Antwort von Angry_C:

Ich wandle unter Windows die H265 Clips mit dem kostenlosen RockyMountains Converter zu Prores. Das geht schnell und man kann wunderbar flüssig schneiden.

Wieso haben so viele Leute mit Prores unter Windows Probleme?



Antwort von iasi:

Ich wandle unter Windows die H265 Clips mit dem kostenlosen RockyMountains Converter zu Prores. Das geht schnell und man kann wunderbar flüssig schneiden.

Wieso haben so viele Leute mit Prores unter Windows Probleme?

Apple hat unter Win die Bremse angezogen.

Gerade nochmal getestet:
RockyMountains Converter macht mal eben aus einer 1:05 Min langen H265-Aufnahme eine ProResProRes im Glossar erklärt HQ Datei mit üppigen 7,58GB.



Antwort von motiongroup:

Ich wandle unter Windows die H265 Clips mit dem kostenlosen RockyMountains Converter zu Prores. Das geht schnell und man kann wunderbar flüssig schneiden.

Wieso haben so viele Leute mit Prores unter Windows Probleme?

Apple hat unter Win die Bremse angezogen.

Ned schon wieder der alte Quark ....



Antwort von iasi:

Ich wandle unter Windows die H265 Clips mit dem kostenlosen RockyMountains Converter zu Prores. Das geht schnell und man kann wunderbar flüssig schneiden.

Wieso haben so viele Leute mit Prores unter Windows Probleme?

Apple hat unter Win die Bremse angezogen.

Ned schon wieder der alte Quark ....

ist aber nun mal so

und 4k ProResProRes im Glossar erklärt HQ ist ein Pai.. i.. t.. A..



Antwort von motiongroup:

Ist schon gut, wir wissen eh von wo es kommt... Hätten die Hersteller bei denen es ne Bremse gibt ihre Aufgaben besser gemacht uuuuund investiert, hätten sie auch kein Problem mit nem Decoder der zu wenig Leistung bringt und eigentlich zum sichten gut genug ist und auch nicht mehr können soll.

Pai i t a ? Schau ich aus wie ein codeknacker von der NSA, weinst was zu sagen hast schreibs aus oder lass es..



Antwort von Angry_C:

Ich wandle unter Windows die H265 Clips mit dem kostenlosen RockyMountains Converter zu Prores. Das geht schnell und man kann wunderbar flüssig schneiden.

Wieso haben so viele Leute mit Prores unter Windows Probleme?

Apple hat unter Win die Bremse angezogen.

Gerade nochmal getestet:
RockyMountains Converter macht mal eben aus einer 1:05 Min langen H265-Aufnahme eine ProResProRes im Glossar erklärt HQ Datei mit üppigen 7,58GB.

Vergleiche mal Prores HQ mit Prores LT. Ich kann mit LT leben, du vielleicht auch?

Und bezüglich Handbremse. Ich merke eigentlich keinen Unterschied zwischen OSX und Windows beim Schneiden mit Premiere. Wahrscheinlich spielt das ab einer gewissen Rechnerleistung keine Rolle mehr.



Antwort von motiongroup:

Morgen AngryC, ich habe was im VT ins Postfach geschoben

Das h265 Material lässt noch auf einem macbookair mit VLC zwar sichten, nur macht das keinen Spaß da es immer wieder zu Störungen kommt..das 4k proreshq material flutscht hingegen wie altes SD mpeg2 Material.. Die Cam sonst ist wirklich toll.



Antwort von iasi:

Zum Sichten findet sich eine Lösung - RockyMountains ist recht flott, wenn man in ausreichendes H264 wandelt.
Aber eigentlich möchte ich die bestmögliche Qualität für den Schnitt und ggf. die leichte Farbanpassung.

ProRes HQ in 4k wird dann schon recht sperrig.
Ob man wirklich einen Unterschied zu ProResProRes im Glossar erklärt LT "sehen" kann?

Die Zukunft wird hoffentlich die Unterstützung von H265 z.B. durch Premiere bringen.
... und weitere Einstellmöglichkeiten der Kamera.



Antwort von domain:

Als griffbereite immer-dabei-Kamera gekauft - inkl. Kit-Zoom


Unter einer immer-dabei-Kamera verstehe ich ein Smartphone oder sowas wie die HX90V etc., die man wirklich noch einstecken kann.
Mit dem 16-50mm Kitobjektiv ist NX500 aber schon 72mm dick (BHT 129*64*72). Stört dich dieser Formfaktor nicht?
Ich meine, da kann man sich gleich eine anständige DSLR mit Sucher zulegen, die man auch mit gröberen Pratzen noch richtig angreifen kann :-)



Antwort von CameraRick:

Da hat doch Slashcam neulich erst einen Test gemacht, wie Prores im Vergleich zu anderen Lösungen auf Windows abschneidet. Dass es weniger optimal läuft ist eben leider schon ein Fakt, da hilft auf die Decoder schimpfen auch nichts. Zumal ja auf Windows nur die wenigsten Anwendungen nativ ausgeben können (wie zB Scratch), die meisten machen ja so ein FFMPEG Gefuchtel was nicht jede Mac Anwendung gerne frisst (FCP ist da wohl sehr wählerisch). Wenn man nicht kompatibel sein muss ists natürlich egal.
Dennoch drängt sich die Frage auf, wieso man nicht den gleichwertigen DNxHR oder quasi besseren Cineform nimmt, die (zum Teil deutlich) besser laufen. Und auch auf Windows wie am Mac eine gute Figur machen.
Darf man wohl nicht hinterfragen.

Den Unterschied zwischen LT und HQ wirst Du auch mit bloßem Auge sehen können, aber vielleicht nicht bei 100% Vorschau (gemäß dem Fall, dass das Quellmaterial ausreichend gut ist). Wenn man es dann anfasst aber spätestens (und wieder: wenn das Quellmaterial ausreichend gut ist).
Aber Du hast ja noch das normale 422 ohne HQ und LT, das steht zwischen den beiden, das könnte auch was sein



Antwort von Jott:

Verstehe auch den Drang zu ProResProRes im Glossar erklärt unter Windows nicht, vor allem nicht die Pseudo-Encoder-Krücken, die nur "gefälschtes" ProResProRes im Glossar erklärt ausgeben.

AVIDs kostenloses DNxHDDNxHD im Glossar erklärt ist technisch sehr ähnlich (man könnte sogar argumentieren, Apple habe das kopiert, gibt's schon länger als ProRes) und bietet auch eine gute Brücke zwischen Windows und Mac.



Antwort von CameraRick:


AVIDs kostenloses DNxHDDNxHD im Glossar erklärt ist technisch sehr ähnlich (man könnte sogar argumentieren, Apple habe das kopiert, gibt's schon länger als ProRes) und bietet auch eine gute Brücke zwischen Windows und Mac.
Die sind auch im Ergebnis sehr ähnlich; Unterschiede sind die 444 Formate (da ist Prores ein wenig weiter) und bei DNxHDDNxHD im Glossar erklärt sind nur die großen Geschmäcker (HQ und 4444 Äquivalent) in 10bit, der Rest ist 8bit (man hat also kein Prores LT/422 Pendant, wenn man so will).
Durch DNxHR ist der HD-Zwang auch beseitigt, das was bitter Zeit.

Cineform ist aber eben auch noch einen Hingucker wert, kost ja auch nüscht mehr in den guten Varianten



Antwort von Gooerkfish:

oder BLINKT irgendwo ein ADELSZERTIFIKAT auf und der PRÜFENDE
PIXXELBERAUSCHER kann brav haia gehen und alles war gut..

Diese Sorgen möchte ich echt mal haben...:)
Die Nx500 ist doch ne gute Klammer um den übrigen Herstellern
zu "helfen" ihre richtige Entscheidung für uns Kunden zu finden,
sonnst bricht der Hype um das ganze zusammen und keiner kommt und
kauft, die paar Deppen, die eh schon etwas sonderbar sind, reichen nicht.
( 100 Handyfummeler zu genau einem Deppen = ich der mit Retroknipse
abseits auch mal den Berg, wenn alle fertig waren, und immer schön dem
Selfie aus dem Weg gehen...:) )
Und die Info vom Iasi find ich gut, bin schon auf mehr gespannt.
Bitte mach ein paar kleine Testfilmchen und Bilder, des wär super :)
Danke!
Das die jeden 2008er Kamera wh. umputz ist eine mögliche und eh nur
theoretische Sache, aber man stelle sich gute Fremd-objektive vor (wenn
sich ein Adapterhersteller mal erbarmt)- dann auch das.
Und Codec: wird schon ankommen..:)



Antwort von iasi:

Als griffbereite immer-dabei-Kamera gekauft - inkl. Kit-Zoom


Unter einer immer-dabei-Kamera verstehe ich ein Smartphone oder sowas wie die HX90V etc., die man wirklich noch einstecken kann.
Mit dem 16-50mm Kitobjektiv ist NX500 aber schon 72mm dick (BHT 129*64*72). Stört dich dieser Formfaktor nicht?
Ich meine, da kann man sich gleich eine anständige DSLR mit Sucher zulegen, die man auch mit gröberen Pratzen noch richtig angreifen kann :-)

Viele Kameras mit ähnlicher Größe gibt es ja nun nicht gerade, die das bieten, was die NX500 kann.
Mein Smartphone ist zudem fast schon unhandlicher als die NX500 :)
und kann eben doch vieles nicht, was die NX kann.

Ich will keinen Sucher - so etwas war ja bei den analogen Spiegelklappern noch gut und notwendig, aber heute braucht"s das nicht mehr.



Antwort von domain:

Naja, du scheinst im Gegensatz zur mir armseligen Renter ja ganz gut bei Kasse zu sein. Mein Traum wäre halt eine gut erhaltene GH2 (so um die 350.-) mit den tollen Objektiven von LOMO.
Den ganzen Satz habe ich neulich für 69.- in der Auslage gesehen. Ob ich zuschlagen soll?
Baumelt halt was vor dem Bauch herum, na und?

zum Bild http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/lomoobjektive08ps315zan.jpg



Antwort von rush:



Sucher?
Braucht doch niemand bei so einer kleinen Kamera.
Ist doch eh ein überholtes Relikt.

Das mag deine Ansicht sein.

Für mich persönlich scheidet eine sucherlose Spiegellose schon aus Prinzip aus. Ein EVF (sofern vorhanden) ist doch das Beste an diesen kleinen Kameras!

Daher käme für mich nur eine Mirrorless mit eingebauten EVF in Frage. Alles andere ist Kindergeburtstag. Daher kommt/kam auch die Pocket nie für mich in Frage. Und nein - ich will auch keine große Sucherlupe auf einer kleinen Kamera. Da gehören für mich EVF's rein ;)



Antwort von iasi:



Sucher?
Braucht doch niemand bei so einer kleinen Kamera.
Ist doch eh ein überholtes Relikt.

Das mag deine Ansicht sein.

Für mich persönlich scheidet eine sucherlose Spiegellose schon aus Prinzip aus. Ein EVF (sofern vorhanden) ist doch das Beste an diesen kleinen Kameras!

Daher käme für mich nur eine Mirrorless mit eingebauten EVF in Frage. Alles andere ist Kindergeburtstag. Daher kommt/kam auch die Pocket nie für mich in Frage. Und nein - ich will auch keine große Sucherlupe auf einer kleinen Kamera. Da gehören für mich EVF's rein ;)

EVF sind doch sinnlos.
Willst du wirklich mit der Kamera auf der Nase filmen?

Ohne Sucher ging"s beim guten alten Negativ nicht. Heute bekomme ich 100% und mehr des Bildes auf einem Monitor geliefert.
Nur wegen dem Sucher gab"s doch den Spiegel. Nun kann man sich glücklicherweise Beides sparen.
EVF ist etwas fürs Seniorenheim.



Antwort von rush:


EVF sind doch sinnlos.
Willst du wirklich mit der Kamera auf der Nase filmen?
EVF ist etwas fürs Seniorenheim.

Ich finde deine konsequent ablehnende Haltung anderen Meinungen gegenüber fragwürdig...

Wenn deine Nase so groß ist das sie dich beim Blick durch einen Sucher stark einschränkt dann tut mir das leid.

Ich sehe in einem guten EVF bei Sonnenlicht einfach das Framing besser, kann die Schärfe viel besser beurteilen und sehe auch sonstige Bilddetails viel eher als auf einem spiegelnden 3Zoll Display.

Und bei der RX100 etwa ist der Sucher gaaaanz weit am linken Rand und im Body versenkt... wenn du da also mit dem rechten Auge durchschaust - berührt der Zinken nicht mal ansatzweise das Display ;) Und wenn du Ihn nicht benötigst - lässt du ihn halt eingeklappt. That's quite simple.



Antwort von iasi:


EVF sind doch sinnlos.
Willst du wirklich mit der Kamera auf der Nase filmen?
EVF ist etwas fürs Seniorenheim.

Ich finde deine konsequent ablehnende Haltung anderen Meinungen gegenüber fragwürdig...

Kennst du den Spruch:
Wie man in den Wald hinein ruft, so schallt es zurück.

So etwas lernt man auch auf Kindergeburtstagen.

Gute Displays sind auch bei Sonnenlicht zu erkennen. Man kann sie zudem auch abschatten.
Einstellungen sind heute kein Problem mehr: Fokus-Lupe etc. und eben auch die hohe Auflösung machens möglich.

Ansonsten habe ich eben alles im Blick, während ich auf dem Monitor den Bildausschnitt beurteile.
Da klebt mir eben nichts vor dem Gesicht, das mir den Blick auf alles versperrt.
Wirklich übel ist jedoch vor allem die Bewegungseinschränkung der Kamera, die ans Auge gedrückt wird.



Antwort von Funless:

Ich finde deine konsequent ablehnende Haltung anderen Meinungen gegenüber fragwürdig...

Wenn deine Nase so groß ist das sie dich beim Blick durch einen Sucher stark einschränkt dann tut mir das leid.

Also mir war heute überhaupt nicht nach Lachen zumute aber der war echt gut! :o)

Jetzt bekomm' ich die Kopfkino Bilder überhaupt nicht aus'm Kopf!! :o)



Antwort von TaoTao:

Hey Iasi, für jemanden der sonst nur über die ultrateuren Kameras schreibt muss dich ja der billig Plastikkübel mit der 4K Sensorauslesung in der Größe einer Stecknadel und dem völlig verrauschten und dennoch zu sterilen Bild ja mächtig begeistert haben. Hatte sie mir beim Amazon Primeday gekauft, ging dann zwei Tage später zurück. Einzig gute an dem Ding ist der Sensor und dies auch nur für die Fotografie. Das Bild sieht aus wie aus einem Smartphone mit 4k funktion, wenn das deinen Ansprüchen genügt, dann sei dir das gegönnt. Die Objektive sind nämlich im Verhältnis echt günstig und auch klein.



Antwort von iasi:

Hey Iasi, für jemanden der sonst nur über die ultrateuren Kameras schreibt muss dich ja der billig Plastikkübel mit der 4K Sensorauslesung in der Größe einer Stecknadel und dem völlig verrauschten und dennoch zu sterilen Bild ja mächtig begeistert haben. Hatte sie mir beim Amazon Primeday gekauft, ging dann zwei Tage später zurück. Einzig gute an dem Ding ist der Sensor und dies auch nur für die Fotografie. Das Bild sieht aus wie aus einem Smartphone mit 4k funktion, wenn das deinen Ansprüchen genügt, dann sei dir das gegönnt. Die Objektive sind nämlich im Verhältnis echt günstig und auch klein.

Verrauscht?
Ne - da ist nichts verrauscht, wenn man dem Sensor genügend Licht gönnt.

Sterile Bilder? Wunderbar! Je neutraler desto besser. Das ist doch das beste Ausgangsmaterial.

Smartphone-Videos sind ja übrgens gar nicht mal mehr so schlecht.

Ich hätte mir ja auch eine BMD Micro mit 2,5 oder gar 4k Global-Shutter gewünscht - natürlich mit RAW.
Aber die NX500 liefert für eine 8bit-Kamera gar keine schlechten Ergebnisse, wenn man sie nicht gerade mit LowLight quält.

Also ich weiß ja nicht - vielleicht habe ich ein besonders gutes Exemplar erwischt, aber bei mir rauscht bei ISO100/200 nichts, und Moire konnte ich bisher auch noch nicht entdecken.

Plastik? Ja - gut so. Je leichter, desto besser.
Ich gehöre nicht zu denen, die sich eine Olympus OM4 Titan gewünscht hatten, weil man damit Nägel in Bäume schlagen konnte.
Mir ist bisher auch noch keine Kamera auf den Boden gefallen, wenn ich"s nicht darauf angelegt hatte und wollte.

Die NX500 soll bei mir eben in einen Gimbal, weshalb ich auch keinen Sucher brauche. Und ansonsten soll sie griffbereit im Auto rumliegen.
Der NX500 traue ich sogar das automatische Scharfstellen zu - das macht sie gar nicht schlecht (dank AF-Einstellmöglichkeiten und eben auch BlendeBlende im Glossar erklärt 5,6 und 8).



Antwort von Jott:

Nur mit Sucher kann man auch mal ohne Rig oder Stabilisiergerümpel ruhig aus der Hand filmen. Zwei Hände plus dritter Kontaktpunkt zum Körper (Kopf). Altes Druidenwissen. Von wegen Kindergeburtstag. Wenn dem Modegimbal der Saft ausgeht oder er gerade nicht in der Nähe rumliegt, ist das eine feine Erkenntnis. Und mit Sonne im Rücken ist ein Sucher auch nicht das blödeste Mittel gegen versagende Displays.

Scarlet verkauft? Das frühere Gejubel hat auffallend aufgehört ...



Antwort von iasi:

Nur mit Sucher kann man auch mal ohne Rig oder Stabilisiergerümpel ruhig aus der Hand filmen. Zwei Hände plus dritter Kontaktpunkt zum Körper (Kopf). Altes Druidenwissen. Von wegen Kindergeburtstag. Wenn dem Modegimbal der Saft ausgeht oder er gerade nicht in der Nähe rumliegt, ist das eine feine Erkenntnis. Und mit Sonne im Rücken ist ein Sucher auch nicht das blödeste Mittel gegen versagende Displays.

Scarlet verkauft? Das frühere Gejubel hat auffallend aufgehört ...

Scarlet verkauft?!
Wo denkst du hin.
Tolle Kamera.
Aber man will eben für jeden Einsatzzweck die bestmögliche Lösung.
Eine Red im Gimbal wird teuer:
großes Gimbal + EasyRig oder Exoskelet + viele Stunden Training.

Eine kleine Kamera in einem Gimbal ist sehr viel flexibler einsetzbar - da hab ich dann mehr Gestaltungsspielraum - und das ist mir wichtig.

Ich bin zudem keiner, der die Kamera ständig wackeln lassen muss, weshalb eben doch noch meist ein Stativ und somit meine Scarlet zum Einsatz kommt.



Antwort von Gooerkfish:

Interessant!

Wenn jetz die eine Seite ( seits ihr CANON/ und co?) dem Iasi mal die Change gebt, zu zeigen was des Ding auf STATIV bei gutem Licht
( ich geh wenig oft Höhlen knipsen, und der schwarze Blick aufs Matterhorn
bei Neumond in einer Dezembernacht is auch net so der Bringer..:)) liefert,
hat man ja zumindes mal einen Ansatz.
Das Samsung ja knapp davor steht dann mit nx5000 nx 5500xyz in den
kleineren Preisklassen in die Breite zu gehen ( und dem KONSUMENTEN
zwischen 350 und 499 Euro zu bringen ist ja der eine Punkt warum womöglich dann etwas öfter als 3 mal verkauft wird..)
Also sein wir faire Gentelmen und geben wir uns einer neutralen und realen
Forumsdiskussion hin, und moderieren wir uns ein wenig und finden wir die Fakten. Das es dem " ich warten-noch 30Jahre bis es perfect ist-Märklin-bausatz-keller-user " net passt ist klar (( aber ausgestorben))..
Sucher:: ja und warum net immer als gescheites ZUbehör?
Datenrate:: wie knapp an der NX_1
ISO: wo ist jede 8 BitBit im Glossar erklärt KOnsumentenschüssel für die::?
ERSCHEINUNGSTERMIN:

Ich wurde von sämtlichen Herstellern, die sich mit 4k den Pimmel reiben
VOR dem URLAUB ( wir reden nicht vom SCHIURLAUB = aktschn gopro)
so zu sagen in den A..() ge..()..kt!

NIX DA NIX IM REGAL NIX IN IHREM PREISFENSTER..aber wollens mit unswerer ONLINE-MARKETING-HOSTESS reden ( 90cent/sec) die erzählt
Ihnen wie wunderbar 2016 SOMMER wird....

noch Fragen. also IASI weide diese KAMERA aus...ich will sehen
was eine d550 oder was immer heute um die Ohren geklatscht bekommt.

danke:)



Antwort von iasi:

Interessant!

Wenn jetz die eine Seite ( seits ihr CANON/ und co?) dem Iasi mal die Change gebt, zu zeigen was des Ding auf STATIV bei gutem Licht
( ich geh wenig oft Höhlen knipsen, und der schwarze Blick aufs Matterhorn
bei Neumond in einer Dezembernacht is auch net so der Bringer..:)) liefert,
hat man ja zumindes mal einen Ansatz.

oh - hatte ich mich unverständlich ausgedrückt.
Die Scarlet ist die Kamera für"s Stativ ... die NX500 ist die, die man auch werfen kann - zumindest aber auf den Gimbal auch mal eine Weile stemmen kann, ohne dass man monatelang Muskeltraining betreiben oder wie ein Roboter daher kommen muss.



Antwort von Jott:

Das heißt, du willst die beiden im Schnitt mischen? Bisher war dein Mantra, dass man nur mit Raw filmen kann, sonst geht die Welt unter.



Antwort von iasi:

Das heißt, du willst die beiden im Schnitt mischen? Bisher war dein Mantra, dass man nur mit Raw filmen kann, sonst geht die Welt unter.

ne - hab ich nie behauptet.
Aber RAW bietet eben mehr Gestaltungsspielraum in der Post, während man mit einer Kamera, die das meiste intern verrechnet, eben schauen muss, dass man während des Drehs schon möglichst nah ans Endergebnis herankommt.
Das kostet dann eben die wertvollere Drehzeit.

Gib mir eine Kamera wie die NX500, die alles in RAW wegschreibt, und ich bin glücklich.
Ich hatte da eigentlich auf BMD gehofft. Die Micro ist aber doch noch nicht ganz das, was ich gerne hätte.



Antwort von iasi:

also doch:

1080/60p - dies hatte die Kamera eingestellt, nachdem ich auf Smartphone-Steuerung via Wifi wechselte - ursprünglich war UHD eingestellt.

Und da zeigt sich nun doch auch unschöne Störungen - der Verdacht liegt nahe, dass sie dem CodecCodec im Glossar erklärt geschuldet sind:
Senkrechte, sich bewegende Streifen am bewölkten Horriziont.

Die Kamera war im Gimbal - die Bewegungen machen es wohl dem CodecCodec im Glossar erklärt besonders schwer.

Nun muss ich der Sache (oder besser beiden) erst mal nachgehen.

Ein Wechsel via Smartphone auf UHD war nicht möglich. Vielleicht liegt aufgrund der Vorschau via Wifi eine Limitierung vor - schließlich wird das System zusätzlich belastet.



Antwort von iasi:

Ergänzung:

Nervig ist, dass die Kamera im Foto-Modus und Video-Modus unterschiedliche Einstellung z.B. de AF hat und zudem noch bei der Steueung durch das Smartphone u.a. das Videoformat auf max.1080/60 und Modus "Automatisch" umstellt - und eben auch wieder den AF-Modus verändert.
Letztlich muss man ständig durch"s Menu, um zu kontrollieren, welche Einsellungen man denn gerade hat - alle Info"s erhält man eben auch nicht auf dem Display.

Also: Videomodus einstellen (im Menu unter Video unter ...), AF einstellen, OIS einstellen ... dann Belichtung und Fokus ...
Das ist durchaus fehlerträchtig - nach der Steuerung per Smartphone und dadurch max. Auflösung von 1080p1080p im Glossar erklärt, vergisst man schnell mal den Wechsel zurück zu 4k.

Man muss also sehr vieles im Auge behalten und kann sich niht darauf verlassen, dass die Einstellungen, mit denen man eben gearbeitet hatte, auch nachher noch gelten.

also:
- bei Steueung via Smartphone nur 1080p
- mäßiges Menu
- geringe Einstellmöglichkeiten bzgl. Displayinformationen



Antwort von Gooerkfish:

Danke-liest sich interessant!

Wenn die RAW könnte,meinst net, das sie dann Jahre lang keine
Kamera verkaufen würden, oder wenn wir die NX-1 mk2 ( raw-ability)
sehen, dann hast ja irgendwie den Fahnenmast erreicht..
( Weiterverbesserungen ja immer aber... ich würd mir dann mal 5 Jahre
gönnen und die munter hupfen lassen..)-wobei was passiert wenn wer
einen kompakten 1 Zoll 4k Raw-sensor...IN EINEM SMARTPHONE verpackt, der CodecCodec im Glossar erklärt sauber und stark wegschreibt ( es wird alles immer kleiner und stärker) und wir so uR-plötzlich Konkurenz haben, die von 0-900 Euro den Markt restlos ausputz.. ich glaub immer noch das sich einige/ alle mit uns
spielen.
Hab die Nx-500 nur kurz getestet, Iasi, ist Dir aufgefallen, das im Remote-mode mit Smartphone.. so gefühlte " wait-some-sec-tim-outs"
hatte, also Hund warte aufs Herrrrchen , nur wer ist der Hund und wo ist Herrchen..in etwa.. die beigelegte NX-1 ist ein Kasten und war damals klar
was die Firmenstrategie ist..
- Display der Nx-500 ist für dieses Geld echt gut
-die koreanische Art, verlustige Menüführung im back to the last Level, ist
schon etwas Videogame ( wobei ich net kapier warum sich die Hersteller da immer wieder neu "verewigen" müssen..:)

Aber die nX-500 ist der ANKER in der AUSLAGE von SONY... weil vom
APS-C REST erwart ich mir keine 4k ( ist das ein strategischer Grund, oder sind wir dort zu knapp an der Fs-7??)

_AKKU?? bei der Nx300 soll der ja wie nix emty sein..
haben die Ladekabel und Zubehör oder wie bei Sony, nix nada kostet zu viel..

grüsse vom Geierkopf im.. Regen..!



Antwort von Gooerkfish:

:) wie schauen einzelne Bilder aus dem h265-er Container aus?
kann man ja mit h264er net vergleichen ( des wär was wenn die den 264
er als old Version hätte- dann würde man womöglich.. gewagt, aber doch.

und in solchen Volkshobel Prores als Codec... knackt da das Gnack vom
Henkelmann? ---- mit zukünftigem Adapter und schönes Sigma, und oder
koreanische Fest-glässer.... das ist spannend..:)

und was passiert wen man die 2007 im Herbst auf den Gabentisch gelegt hätte? Grosse Schweigen in der Festung Hoko Toko Kanoon? :)



Antwort von Gooerkfish:

gewagte Kombi:::

nx-500 Adapter und hab da ein steinuraltes nikon f1,4er 35er..
das wär so ne weiche schönscharfe aber nicht harte Konjunktion wo
Hippi ( Glas ist bj 1967) und Hitec2015 zueinander findet............

Aspter würd ich mir auch selber drehen und das Glas ist eh el-k-tot
analog-anlog-hand-man.. wurscht



Antwort von iasi:

Also der Akku - hab"s noch nicht gemessen, aber er ist doch recht standhaft - selbst mit aktiviertem Wifi.
Aber es ist bis auf"s USB-(Lade-)kabel nichts dabei.

Die Bedienung ist ziemlich nervend:
Mit der Mülleimer-Taste wechselt man in die Vido-Ansiht (sprich bei 4k in den Crop) - nur stellt sich der AF immer zurück auf kontinuierlich und merkt sich nicht MF, sobald man die Ansicht mal kurz verlässt. Zudm ist die Vergrößerung für MF in der Videoansicht abgeschalten.
Entweder man hat also in Fotoansicht nicht den Video-Bildauschnit, dafür aber die Fokus-Lupe oder eben in der Videoansicht keine Fokushilfe.

Also wenn man schon mit den Videofunktionen wirbt, sollte man als Hersteller doch auch etwas Mühe darauf verwenden.
Ärgerlich.

Bzgl. Adaptern habe ich Gegensätzliches gelesen: Soll funktionieren - Kamera streikt. Mal testen - ich hab noch einige alte PK- und M42-Linsen - werde mal etwas Geld für einen Adapter riskieren.

EDIT:
H265 komprimiert - leider hatte sich die Kamera bei der Verbindung zum Smartphone nicht nur auf 1080(60p, sondern auch auf 40Mbit/s umgestellt: Mit dm Resultat, dass es am Horizont in den Wolken unschöne waagrecht "Effekte" gibt.

Jedenfalls hoffe ich doch zumindest was die Bedienung betrifft auf Besseung durch ein Firmware-Update.

Für das Geld sind die Aufnahmen (sowohl 4k als auch HD) aber durchaus beeindruckend.
Ich hatte gerade bei verschiedenen Tests 4k Materia von der NX500 und der Sony Action-Cam 1000 nebeneinander - schon ein sehr beträchtlicher Unterschied (wobei mir schon auch klar ist, dass die Action-Cam ...)



Antwort von CameraRick:

http://www.zackzack.de/html/detail/zack ... emId=29226

Falls wer neugierig ist... bei Amazon 100€ teurer



Antwort von rush:

http://www.zackzack.de/html/detail/zack ... emId=29226

Falls wer neugierig ist... bei Amazon 100€ teurer

Als Warehouse-Deal gibts die Cam bei Amazon mehrfach noch ein paar Euronen günstiger (543€) als bei dem zackzack Angebot... falls jemand neugierig ist ;)

Für mich kommt die Cam aufgrund des fehlenden Suchers leider weiterhin nicht in Betracht...



Antwort von Jan:

Ich denke Samsung hat aktuell die originellste Gegenwerbung geschaltet. Viele kennen die Sony A6000-Reklame mit Manuell Neuer vom FC Bayern München. Samsung hat jetzt reagiert und eine lustige eigene Version herausgebracht. Darauf ist die NX500 mit dem Umriss von Manuell Neuer zu sehen, es erscheint wie eine Kopie von der Sony-Werbung, nur mit einer NX500. Der Werbespruch "Nicht nur Neuer, auch schöner.

zum Bild http://d20tdhwx2i89n1.cloudfront.net/im ... d47hen.jpg

VG
Jan



Antwort von rush:

Two thumbs up für die Werbung ;-)

Finde es dermaßen bescheuert wenn irgendwelche Stars/Sportler für irgendwelchen Technikkram posieren und sonst wahrscheinlich nie damit zu tun haben... da ist die Samsung Werbung schon ein sehr elegantes Stilmittel.



Antwort von Gooerkfish:

des is ja der Trick der Werbung.. irgend einem Dackel passt es und dem schaukeln"s halt die Eier...

danke für die Tests:: die NX500 ist interessant.
spukt der wunder-baren-SONY-7000-4k-was-immer-und-wan-und schön$$$$
in den Pott... wenns dan dort wenigstens diese heilige S-log geschichte mal
intern und ab Release dabei haben- aber Codecs sind wh echt der letze und
laaangsam zu verteilende Claim, der diese tollen Maschinen künstlich kas..iert.. lustige Zeiten..

Hersteller : pst... ich sehe gar keine Werbung.... hm?



Antwort von Gooerkfish:

wenn ich diesen Inter-sozialen-digitalen Affenhaufen etwas nach vorne
interpoliere dann wird
Person X mit Knipse-Y online wartten ob er darf nicht darf
weil
Person Z mit Knipse-Y oder Knipse-Y_uptate1 oder Knipse_YY_schon gutYYY
gerade eine
Knippd/Filmanfrage tweetet ob es instagrammt das es laikt das es y-tubte
um dann den Auslöser zu drücken ob ja das Motiv

GUMMIARSCH der Aspirantin, die sich einen GUMMIARSCH hat liften lassen
damit er syncrom zu C-Promi Web-hu-re+selbstverkauf
zum SYSNCRON URLAUB auf SYNCRON Device passt
damit der Rattenschwanz Fahionblo-gga-rin 1 2 3 4 5 6 7 8 und so weiter
abwinkt das es liket oder notliked weil es hipsti oder nonhipsti ist und noch nicht in den 10tel sec Terminus passt weil ja jetzt
ONLINE TOILETTEN ZEIT ist und erst nacherr
hände-wasch hände-wasch wasch wasch und giki giki hihi small takl
aber verlogen die Ranking timeline startet du darrrvst.com

so eine 100000000000000000 Megatonnen-bo...e ist ein segen :)



Antwort von Jan:

Das Problem der Reklame ist aber, sie wirkt. Wie oft wurde ich als Händler nach der A6000 gefragt, nur weil die Leute diese Werbung aufgeschnappt haben. Einige Interessierte wollten gar keine Kamera kaufen. Das kritisieren auch Samsung-Mitarbeiter, man muss ihre Kameras deutlich mehr bewerben. Natürlich kostet das viel Geld, Samsung überlegt, wo man Geld investieren soll und wo nicht. Der sterbende Kamerasektor ist nicht unbedingt dazu geeignet. Sony ist in vielen Bereichen Marktführer und macht es einfach. Bei ihnen zahlt sich das aus. Die Masse der Consumenten wird wirklich von Monat zu Monat dümmer, ob ihr es mir glaubt oder nicht. Man konnte noch nie leichter Menschen manipulieren als jetzt aktuell.

VG
Jan



Antwort von Gooerkfish:

Die 5100 er ist zb keine schlechte Kamera. ( 6000 = $ = lieber ein Objektiv dazu..)( wir altmodisch aber auch)
Habs meinem Neffen zur Konfirmation geschenkt mit
hauseigenem ZoomZoom im Glossar erklärt und einem Adapter und weichem Canon 50er f1,8
einen Sack Akkus und ein Stativ, und ich muss sagen, der Junge liefert
nach 3 Monaten echt ab.

Die Verblödung der Kunden geht einher mit der in sich verschachtelten
Obsolenz der ineinandergreifenden Permanent-geräte-ablöse..

Aber real für normales Kunsumergeld.. was ist so schlecht an einer
base Canon 1200 oder Nikon 3200er, wennst damit schönste Erinnerungen
knipst oder der Film schön ist, ausser MONK sucht nach MOIRE und so weiter? UM jetzt dieses net zum 1000001 mal zu wärmen..
Panasonic g6 wäre es jetz für mich.. Preis=Leistung....

KAUFT HEUTE IRGENDWER EINE KAMERA UM

DAMIT EIN PHOTO zu MACHEN einen FILM zu filmen?
So deppert wie ich im URLAUB, 12 Stund zum Berg um des eine
BILD, von dem meine Seele noch Jahre zehrt? ich alter Depp ich.

Die NX 500 ist halt wie die Sony schön nackert und wies der IASI beschreibt mit üblich asiatischer Liebe zum Pain IN The Ass Menü(s)
aber auch ein verdammt starkes Stück Technik.
Natürlich ist es Samsung- und damit genau so gut wie alle andern
Pappenheimer-und gut für den Markt-oder schlecht.
Meine alte Nikon,( oder mittelalt) nur etwas schärfer-und...
Aber des ist es nicht.. ( seit 5 Wochen 2,5er BMC-- bereits jezt der
kindliche Festhaltreflex.... für mich momentan kaum ein Grund mal
3 Jahre, Mensch wie lange sind 3 JAHRE!! DAS IST EIN LEBEN!..mit
der zu arbeiten und mich einzulassen.. bewegte Bilder Raw--abgehackt)
( wenn ich sie 1 zu 1 im Griff habe 2016 Feuerland 3 Wochen...)
Aber für so unterwegs, die Photo und Film.... ist die NX 500 gut um
der SONY A 7000 und wir wissen es nicht ( das Smartphone macht alle
Planungen zu nichte, kann sich die nsa bis dataarschmining die Hände reiben..) andere anzutreiben.

Haben die Menschen nur das Geld dafür? Und sind wir schon im
Generationswechsel, wo ein Smartphoen wie einst der Transistor-radi-o
der hölzernen 45 Kilo Röhrenkiste den Gar ausmacht?
Weil man 200 Gramm leichter heben kann?

Wie viel von uns haben eine MÄRKLIN-EISENBAHN?
Wie viele ein PLAY-STATION 4?

und wie hat euer letzes Smartphone geheissen? war es blond oder..?? :)




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Camcorder allgemein -- 4K / UHD / FHD-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Samsung NX1/NX500 - erste Hackerfolge
Samsung NX500 Firmware Update Version 1.10
various-samsung-nx1-hacks-now-available-furthermore nx500 hack enables supe
Samsung NX500 -- kompakte 4K-Kamera mit APS-C Sensor
Samsung NX1 und NX500 Hacks gedeihen prächtig
Samsung NX500 2,5K-Hack - jetzt fast ohne Rolling Shutter
Neue Samsung NX500 - wird das die Cam des Jahres?
Kurznews: EOSHD nimmt die Samsung NX500 unter die Lupe...
Erste Erfahrungen mit Pinnacle Studio 9
Test: Erste Schärfe-Charts der Samsung NX1 - Starker 4K-Konkurrent?
Samsung: erste Universal Flash Speicherkarten - die Ablösung für
Pinnacle *de*installieren? (war Erste Erfahrungen mit Pinnacle Studio 9)
Erste kleine Projekte!
Panasonic S1 erste Werbung
Erste BM Mini 4.6 Testshots
Samsung TV 3D vs 4K
Erste Gehversuche mit Virtualdub
Color Grading---- erste Schritte
Das erste Mal (Kurzfilm)
GoPro 4 Silver / erste Erfahrungswerte
GoPro Quadcopter: erste Videoaufnahmen
Samsung NX1
Samsung Note7
Samsung NX1
Samsung Note 8
Forderungsausfallversicherung - Erfahrungen?

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
18-22. September / Münster
Filmfestival Münster
19-22. September / Bremen
Filmfest Bremen
22. September / Essen
Essener Video Rodeo | Kurzfilme aus dem Ruhrgebiet
4-5. Oktober / Espelkamp
Filmfestival SPITZiale
alle Termine und Einreichfristen


update am 17.September 2019 - 18:02
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*