Logo Logo
/// 

Richtiger Schnittlaptop für Avid Media Composer 6.5



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Avid-Forum

Frage von Maximil87:


Da ich in den letzten Zügen meines Studiums bin, würde ich mir solang das noch möglich ist die Studentenversion des neuesten Media Composers anschaffen. Dazu bin ich auf der Such nach einem passenden PC Laptop, da mein aktueller stark in die Jahre gekommen ist.

Ich habe gesehen dass von avid gewisse qualifizierte Rechner ausgezeichnet sind.
http://www.avid.com/DE/products/Media-C ... ifications
Vom Preis her lag dort aber keiner unter 1700,-.
Mir fiel auf, dass es sich dabei jedoch meinst nur um HP und Dell Rechner handelt.
Ich habe von Computern im allgemeinen recht wenig Anhnung.
Meine Frage jetzt. Wäre es sinnvoll einen Rechner anzuschaffen der dort nicht aufgeführt ist? Oder ist es sinvoll sich an die Empfehlungen dort zu halten.
Würde ich überhaupt billiger wegkommen wenn ich auf Rechner anderer Hersteller setzen würde?
Gruß maximil87



Antwort von xandix:

Hallo,

also ich habe die Composer V 6.5.2 auf einem DELL Laptop (Core I5, 8GB RAM, ATI Grafikkarte) installiert und läuft prima.

Eigentlich reicht es wenn du einen beliebigen aktuellen Laptop mit NVIDA Grafikkarte, mindestenes Core I5 Prozessor (IVY Bridge oder Sandy Bridge), 8GB RAM und ne externe Festplatte nimmst.

Wenn du nicht gerade Dokus schneidest mit 3Stunden länge und 40 Stunden Rohmaterial, oder exzessive FarbkorrekturFarbkorrektur im Glossar erklärt über 6x Picture In Picture machst, dann flutscht es.

Gruss



Antwort von Maximil87:

Hallo xandix, Vielen Dank erst einmal für deine Antwort.
Nochmal zum Thema Prozessor, avid empfiehlt ja einen intel dual core mit mind 2,33 GHz.
Wie schaut es denn mit einem Quad Core aus? Die scheinen mir ja im Verhältnis billier zu sein?
Wie viel GHz sollte der Quad Core denn dann haben?

Als Beispiel:
http://www.notebooksbilliger.de/noteboo ... _id/112198
Wäre ich mit diesem Modell gut versorgt?
Mit einem i7 statt einen i5 mache ich ja nichts verkehrt,oder?
Wie sieht es denn mit Windows 8 statt Windows 7 aus?

Gruß Maximil








Antwort von xandix:

Hallo,

natürlich bist du mit einem I7 statt I5 gut bedient.

Das gewählte Modell hört sich gut an.

Allerdings ist Windows 8 für MediaComposer von AVID nicht supportet.
Von daher würde ich was mit WIN7 suchen.

Der MC ist nicht besonders gut Mehrprozessoroptimiert.
Aber ich denke zur nächsten NAB kommt dann die V7 vom MC und die wird gut optimiert sein.

Also greif zu aber bleibe besser bei WIN7.

Gruss



Antwort von Valentino:

Ich kann nur die W500er Thinkpad Serie empfehlen.
Die haben ein ordentliches und helles IPS FullHDFullHD im Glossar erklärt Display, das sich sogar kalibrieren lässt und dazu noch alle Anschlüsse hat, die man für den Avid braucht
(Firewire400, 2xUSB3.0, 1xeSata/USB2.0 Comb, 1xUSB2.0 Power, VGA, Displayport, Express34 Slot usw.)
Habe mit den W520 das vorletzte Modell und bin sehr zufrieden, der Sprung zum W530 lohnt sich wegen der fehlenden eSata Schnittstelle nicht wirklich.
Einfach mal online noch nach einem W520 schauen, als Student bekommst du nur beim Lapstar Onlineshop EDU-Rabatt auf Lenovo bzw. Thinkpad Produkte.

Weiter Vorteile ist die leichte Erweiterbarkeit auf SSD oder mehr Ram(über vier SO-DIMM Bänke).
Das CD/DVD Laufwerk lässt mit einem Click austauschen und durch ein 2,5" Festplattenadapter austauschen. Dank mSata Anschluss sind mit diesem 15"
drei SSDs(mSata 3Gbit, die anderen 6Gbit) in einem Gerät möglich.
Es gibt die sehr gute Dockingstation und man kann das Gerät gleichzeitig mit zwei Akkus betreiben.

Einziger Schönheitsfehler, der eSata Port beim W520 hat kein Portmultiplier und Thunderbolt wäre beim W530 nicht schlecht gewesen.

Ach und als Student zahlst du auch nur knapp 90 Euro für eine 3 Jahre Garantie inklusive 24h Bring-In Service von Lenovo.
Vergleichbare Serviceleistungen gibt es nur bei den Businessmodellen von Dell oder HP aber dafür für deutlich mehr Geld.

So um die 1.500 Euro sollte man schon in die Hand nehmen und ein i7, so wie 10Gb Ram, ein aktuelle Nvidia und eine zweite SDD oder HDD sollten schon verbaut bzw. erweiterbar sein.
Nicht schlecht ist auch noch ein Express34 Slot, wenn du eine Breakout-Box für das Vorschaubild brauchst. Über USB3.0 geht das auch, die Box von BlackMagic ist aber sehr bugy.
Nicht schlecht sind halt FW400 und eSata, da gerade beim Schnitt externe Platten deutlich schneller reagieren als welche die über USB3.0 angeschlossen sind.



Antwort von fsm:

wenn du kaum(keine) ahnung von PCs und Avid systemen hast und auch keinen Anderen kennst der im notfall in Reichweite ist um dir zu helfen nimm einen von der qualified liste da.
oder lass ihn dir von einem avid-versierten bastler zusammenbauen. Gibt ein paar cutter oder medientechniker, die dir ein günstigeres & trotzdem stabiles system zusammenbauen können.



Antwort von Maximil87:

Vielen Dank erst einmal für die Hilfe!
Ich tendiere jetzt zu folgenden Modell...
http://www.notebooksbilliger.de/noteboo ... +ram+320gb

Den Arbeitspeicher auf 8GB erweitert....

Bei lapstar hab ich leider nur noch W520 mit Quadcore gefunden....

Es gab dort aber noch Gebrauchtgeräte vom W500....
Die Grafikkarte is dann aber keine NVIDIA...
Vielleicht würde dass ja auch für den Anfang erstmal reichen, oder lohnt sich das eurer Meinung nach nicht hierbei auf ein Gebrauchtgerät zu setzen?

http://www.lapstore.de/a.php/shop/lapst ... 77-BM8-BM9

Würde mich freuen wenn jemand nochmal nen Tipp gibt!


@fsm
Kennst du Anbieter die das mit einer Studentenversion machen?
Kenn da nur von Broadcasthändlern ,wie teltec ,die ein komplettes System bauen, aber glaub auch nur mit der "Vollversion" des Media Composers.

Gruß



Antwort von Valentino:

Meiner Meinung nach ist alles unter Sandy Bridge einfach nur raus geschmissenes Geld.
Das W500 hat auch schon locker vier Jahre auf den Buckel und jeder bessere Acer mit Ivy Brigde und i5 DualCore wird da schneller sein.

Dann doch besser ein neuen W530 oder ein gebrauchten W520.
Gebraucht ist halt immer so eine Sache, weil du einfach nicht sehen kannst was das Gerät schon alles mitgemacht hat und einen neuen Akku kannst dir auch gleich für 100 Euro dazu kaufen.

Deine favorisiertes Gerät hat halt nur eine i5 DualCore und keine FulHD Display.
Für knapp 500 Euro mehr bekommst halt schon ein neuen i7 Quadcore, 12Gb Ram und für 65 Euro mehr sogar noch eine Garantie-Erweiterung mit Thinkpad Versicherung:
http://www.lapstars.de/Thinkpad-Studi/W ... 47AE3.html

Vielleicht findest du noch einen Geldgeber, dem du klar machen kannst, das sich für dich nur ein neues Gerät lohnt.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Avid-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Laptop für Avid MC geeignet?
Richtiger Schnittlaptop für Avid Media Composer 6.5
AVID auf Laptop - Funktioniert das gut?
Media Composer First - Kostenloses Avid für Einsteiger
Blackmagic: Desktop Firmware Update 11.4.1 bringt HDR Unterstützung für Avid Media Composer
Avid Media Composer 2020.4 bringt Support für macOS Catalina und ProRes
Blackmagic RAW 1.5 bringt kostenlose Plugins für Adobe Premiere Pro und Avid Media Composer // IBC 2019
Blackmagic RAW 2.0 Beta 2 bringt BRAW 12K für Adobe Premiere und Avid Media Composer unter Windows
Avid Media Composer 2019 ist da mit neuer Media Engine und Workspaces, 16K Finishing und mehr
Import mfx Avid Media Composer
Anfrage Avid Media Composer 5.3 oder 5.5
Avid Media Composer 7 - Aktion GROUPEN ?!
Kostenloses Schnittprogramm Avid Media Composer First im Test
Avid Media Composer 5.x oder älter gesucht
Film aus Avid Media Composer auf DVD brennen
Avid Media Composer 8.6 -- neuer Source Browser und mehr
Avid Media Composer bekommt ProRes RAW Unterstützung // IBC 2019
Avid Media Composer 2021.3 verfügbar mit neuem IMF-Workflow
Nix Neues zum Avid Media Composer auf der IBC?
Avid Media Composer 2019: Neue Media Engine, 16K Finishing, neue Workspaces uvm. // NAB 2019
Kostenloser Videoschnitt: Avid Media Composer | First soll im Juni erscheinen // NAB 2017
Datensicherung von Avid Media Composer Projekten (Backup: RAID vs externe HDDs)?
Avid bringt PhraseFind und ScriptSync zurück in den Media Composer
Avid Media Composer 2018.7 mit neuer Live Timeline und 16K-Unterstützung
Update: Kyno 1.8 mit BRAW-Support und DaVinci Resolve / Avid Media Composer Unterstützung
Avid Media Composer Preis-Revolution -- ab 19 Euro monatlich ohne Team und Cloud // NAB 2018

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom