Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Sehenswert: Webvideo, Kino, TV und Film Tips-Forum

Infoseite // RETRO VIDEO: SONY HANDYCAM IN 2020



Frage von ruessel:


https://www.youtube.com/watch?v=_qApKdj1hVM

Space


Antwort von Darth Schneider:

Also mir hat der Hi8 Look immer gefallen, besser als SVHS, sogar besser als MiniDv, mehr Schärfe hin oder her, Hi8 wirkte irgendwie filmischer, nicht so digital.
Gruss Boris

Space


Antwort von domain:

Der Retrotrend ist ja nicht aufzuhalten und auch außerhalb von bandorientierten Camcordern zu beobachten.
Neben Vinylplatten werden neuerdings auch vermehrt wieder Compactcassetten hergestellt.
2018 gab beim Verkauf von Musikkassetten in England eine Steigerung von 125 % im Vergleich zu 2017. Es wurden über 50.000 bespielte Kassetten verkauft, das ist der höchste Wert seit 2004. Alleine Kylie Minogue verkaufte mehr als 6000 Musikkassetten ihres Albums Golden von 2018.
Sie werden auf Kopiermaschinen von Endlos-Masterbändern u.a. durch digital gespeicherte Audiodaten mit bis zu 128-facher Geschwindigkeit gleichzeitig auf beiden Seiten bespielt und automatisch konfektioniert.
Habe neulich einen TV-Beitrag diesbezüglich gesehen.

Space


Antwort von Jott:

Bei ausbrechender Retroliebe sollte man aber wissen, dass zum Computergucken sorgfältiges De-interlacing ansteht.

Besser ist Komplett-Retro und Ausgabe ausschließlich über einen Fernseher, egal ob modern oder noch Röhre. So sind berüchtigten Streifen in beiden Fällen auch unbehandelt nicht sichtbar. So wie leider in diesem Video ...

Space


Antwort von domain:

Bemerkenswert sind aber die Schärfungsalgorithmen schon damals out of Camera.
Neben weißen Ästchen sind rechts und links markante schwarze "Trauerlinien" zu beobachten ;-)

Space


Antwort von mash_gh4:

"Darth Schneider" hat geschrieben:
Also mir hat der Hi8 Look immer gefallen, besser als SVHS, sogar besser als MiniDv, mehr Schärfe hin oder her, Hi8 wirkte irgendwie filmischer, nicht so digital.
nein! -- diese ansicht teile ich überhaupt nicht!

ich hab darunter so gelitten, dass ich die filmerei für ein paar jahrzehnte links liegen gelassen hab.

auch damals, als das tatsächlich noch stand der techik war, war man als fotograf einfach eine ganz andere sinnliche qualität der bilder bzw. entsprechendes handwerkliches bemühen gewohnt.

klar war es in den 90er jahren für einzelne filmemacher, wie meinen damaligen lehrmeister, die davor schon richtig große kinoproduktionen mit allem drum und dran hinter sich gebracht hatten, durchaus eine willkommene abwechslung, nocheinmal den punk heruaushängen zu lassen, und mit solchem spielzeug-equipment gegen all die zwänge der etablierten filmproduktion zu rebellieren. aber wirklich schön anzusehen bzw. sinnlich befriedigend waren auch diese arbeiten nicht. ihre tatsächliche berechtigung haben sie wirklich nur auf grund der umgebenden rahmenbedingungen.

ich hab wirklich sehr wenig verständnis dafür, warum diese unleugenbaren schwächen nicht tatsächlich sehen bzw. als geradezu schmerzhaft unbefriedigend unmittelbar visuell erfahren sollte? man braucht dazu ja wirklich nur die augen zu öffnen bzw. sie in wacher weise zu benutzen.

aber o.k. -- mit handy-videografie spielt sich gegenwärtig ja wieder ganz ähnliches ab -- und ich muss sogar zugeben, dass ich oft vom damit verbundenen herumgewackel bzw. der völlig unbefangenen herangehensweise vieler junger kollegen richtig beindruckt bin bzw. mir insgeheim manchmal wünschen würde, wenn ich auch nocheinmal mit dieser leichtigkeit und unbeschwertheit an die dinge herangehen könnte. ;)

Space


Antwort von domain:

Mir scheint aber, dass die Videografie zumindest im privaten Bereich zunehmend an Bedeutung verliert.
Fotos spielen die Hauptrolle, Fotos vom 2,8m Weihnachtsbaum, Fotos von all den Verwandten rund um den Weihnachtbaum, Fotos auch von mir mit echt natürlichem Lächeln und mit Hund, Fotos die nach Amerika gehen mit Rückfoto vom Weihnachtsbaum inkl. etc.
Die letzten Tage haben mich an einen Sager von Karl Valentin erinnert: Wenn die stille Zeit vorbei ist, dann wird es wieder ruhiger ;-)

Space


Antwort von mash_gh4:

domain hat geschrieben:
Mir scheint aber, dass die Videografie zumindest im privaten Bereich zunehmend an Bedeutung verliert.
ja -- da ist schon etwas dran!

ich bin mir zwar nicht sicher, ob nicht vielleicht die wizigen völlig lösgelösten clips langsam die bedeutungslose knipserei ablösen, aber in summe bewegt sich das krampfhafte festhalten-wollen mit völlig untauglichen oberflächlichen mitteln doch immer mehr ins visuelle...

einen richtigen -- ich nutz jetzt einmal das verpönte wort: "filmischen" -- film anzusehen bzw. sich darüber jenseits irgendwelcher oberflächlicher gestaltungsmerkmale gedanken zu machen, dürfte allerdings mittlerweile fast genauso unpopulär geworden sein wie ein etwas umfangreiches buch zur hand zu nehmen.

Space


Antwort von ruessel:

vom damit verbundenen herumgewackel bzw. der völlig unbefangenen herangehensweise vieler junger kollegen richtig beindruckt bin bzw. mir insgeheim manchmal wünschen würde, wenn ich auch nocheinmal mit dieser leichtigkeit und unbeschwertheit an die dinge herangehen könnte. ;) https://www.youtube.com/watch?v=XdXwmlHNb98

Space



Space


Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Sehenswert: Webvideo, Kino, TV und Film Tips-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen //


Handycam Video 8
Video 8 Sony Handycam auf Mac funktioniert nur halb
Suche Video/Audiokabel Sony Handycam
Ab welcher Sony Handycam geht es mit Progressiv los?
Sony Handycam HDR-CX740 defekt - Bitte um Empfehlung
Sony Handycam HDR-HC1E Einschaltknopf defekt?
Sony Handycam per Usb oder Dvd mit Pinnacle bearbeiten! Wie?
Digital Handycam Sony DCR PC 5
Sony Handycam USB Audio Problem
Meinungen zur Sony Handycam DCR-HC46E
BRAW in Premiere CC 2020/After Effects CC 2020
übersicht verloren - Handycam nach DVD firewire
Retro in HD - YouTube und Universal remastern Musikvideo-Klassiker
Retro: "Die Tote von Beverly Hills", Bericht über die Aussenaufnahmen 1963
Fernsehen damals - von WDR Retro
Nikon Z fc vorgestellt - spiegellose Systemkamera für Retro-Fans
RETRO: My 16mm Film Cameras
Tascam bringt Retro-Compact Cassette für analoge 4 Spur Recorder zurück
RETRO: Wie filmt man John F. Kennedy?




slashCAM nutzt Cookies zur Optimierung des Angebots, auch Cookies Dritter. Die Speicherung von Cookies kann in den Browsereinstellungen unterbunden werden. Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos Verstanden!
RSS Suche YouTube Facebook Twitter slashCAM-Slash