Logo Logo
/// 

Passendes externes Mic mit integriertem Rekorder (für Panasonic GX80)



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Tonaufnahme und -gestaltung-Forum

Frage von M4gns:


Hallo zusammen,

Ich habe mir neulich eine GX80 für Hobbyzwecke erworben, störe mich aber an dem "Dauerrauschen" der Kamera, was auf der Videotonspur deutlich hörbar ist. Aufgrund des fehlenden Mikrofoneingangs liegt die einzige Lösung für eine akzeptable Tonqualität wohl bei einem externem Mic mit integriertem Rekorder. Leider ist mir eine "gescheite" Lösung (à la Tascam DR-10 SG) aktuell zu teuer und auch zu groß. Ich suche also nach einer möglichst kompakten und günstigen (Kompromiss-)Lösung, die für Freizeit-Standardeinsätze eine akzeptable bis gute Tonqualität liefert. Was haltet ihr von der ungewöhnlichen Idee, ein kompaktes Diktiergerät (etwa in dieser Größe *), auf den Zubehörschuh zu basteln und so als quasi-externes Mic zu verwenden – wohlwissend, dass dies nicht an die Qualität eines "richtigen" Videomics herankommt?
Gerne auch weitere Modellvorschläge oder andere Ideen.


Vielen Dank für eure Antworten!

* https://www.amazon.de/digitales-Diktier ... B01N3ULVQW



Antwort von dosaris:

Was haltet ihr von der ungewöhnlichen Idee, ein kompaktes Diktiergerät auf den Zubehörschuh zu basteln und so als quasi-externes Mic zu verwenden – wohlwissend, dass dies nicht an die Qualität eines "richtigen" Videomics herankommt?
Gerne auch weitere Modellvorschläge oder andere Ideen. dies hatte ich für etliche Reportagen gemacht, nachdem ich
Freq-gang u SNR dieser voice-recorder durchgemessen hatte.
Beides war erstaunlich gut, zumal bei den
meisten auch ein externes (Lavalier-Kondensator-)Micro anschließbar ist.
Alle konnten wahlweise verlustfrei mit ADPCM aufzeichnen. Für normale
Sprachaufzeichnung waren die alle besser als nötig.

Am besten geht Sync in der Postpro natürlich old-fashioned mit Klappe.
(Testweise hatte ich auch eine Klappe mit Farbmessfeldern kurz
davor gehängt.) Aber der Cam-Ton (Hüllkurve) reicht meist für die Sync
in der PostPro, wenn man nicht weiter als 5m entfernt war.

Der Haken:
Nach je ca 30 Sek hatten die voice-recorder periodisch einen dicken
Knackimpuls reingemischt
:-(
vermutlich haben alle 3 denselben Chipsatz drin.
Der Knackser ließ sich im Audio-Editor zwar einfach entfernen,
ist aber lästiger Zusatz-Aufwand.

Allerdings hatte ich diese Kombi immer dem Protagonisten angeclipt,
Recorder sollte der in die Tasche stecken, Micro kam ans Revers.
Nicht auf die Cam!



Antwort von M4gns:

Super, vielen Dank für die Antwort!

Ist es nicht doch denkbar, das Mic an der Kamera zu montieren? Das wäre für meine Bedürfnisse wirklich optimal.

Worauf sollte ich als Laie in Audio-Sachen beim Kauf denn achten bzw. hast du einen Modell-Tipp? (Das Modell, das ich oben angegeben habe, wirkte der Beschreibung nach recht gut und hat einen tollen Preis, allerdings kann ich die Qualität aufgrund mangelnder Erfahrung nicht wirklich beurteilen.)








Antwort von dosaris:

Ist es nicht doch denkbar, das Mic an der Kamera zu montieren? klar,
kann man machen.

Aber ein Micro mit Kugel-Characteristik auf der Cam macht meist
keinen Sinn. Viel zu viel Nebengeräusche. Also müsste es min ein
separates Richt-Micro sein. Die internen VoiceRecorder-Micros
können dies nicht leisten (Kugel).

Von den vorhandenen Geräten würde ich wegen der zitierten Störimpulse
keinen nutzen, auch wenn die sonst gut sind.

Andere kenne ich aus eigener Messung/Erfahrung nicht.

Poste doch mal, für was Du dich entschieden hast.



Antwort von thsbln:

Shure Lenshopper VP83f

https://www.shure.de/produkte/mikrofone/vp83f


EDIT: Vergiß bitte meinen schwachsinnigen Einwurf, habe eben erst gesehen, wie groß bzw klein die Panasonic GX80 ist.



Antwort von Frank B.:

Die GX 80 hat ja keinen Audioeingang. Damit nützt dir das Mikro auf der Kamera ja nichts. Das Mikrosignal muss in einen Audiorecorder gebracht werden. Den kannst du gern auf die Kamera montieren, aber da musst du das Mikro auch irgendwo anders dran bringen. Entweder kaufst du dir ein kleines Rig oder du stellst Recorder und Mikro auf ein extra Stativ. Das Problem ist immer, dass du den Ton mit dem Bild synchronisieren musst. Bei Atomos sicher nicht unbedingt aber bei Interviews z.B. Dazu kannst du eine Clapper-App auf dem Handy nutzen. Z.B.:
https://play.google.com/store/apps/deta ... pper&hl=de

Um deine Audioschiene genauso kompakt zu halten wie die Kamera, würde ich dir den ZoomZoom im Glossar erklärt H1 als Recorder empfehlen, mit dem du mit den internen Mikros aufnehmen kannst aber auch ein externes über Miniklinke anstecken kannst. Den ZoomZoom im Glossar erklärt H1 habe ich selbst. Er macht recht gute Qualität zum günstigen Preis, ist leicht und verbraucht unglaublich wenig Energie. Mit einer einfachen AA Batterie komme ich über ein halbes Jahr. Ich brauch ihn allerdings nicht so oft.
https://www.amazon.de/Zoom-Handy-Record ... B003QKBVYK
Als Mikro könntest du ein Rode Videomic nehmen:
https://www.amazon.de/Rode-VideoMic-Kam ... GQNBEN7MRV

...oder was anderes in der Art.
Wenns was ganz Gutes sein soll, vielleicht ein Sennheiser MKE 600. Das ist ein Mono-Richtmikrofon. Dabei solltest du eine Verbindung von XLRXLR im Glossar erklärt auf Stereoklinke haben, damit der Monokanal auf beide Stereokanäle verteilt wird. Und du musst halt auf Batteriespeisung achten, denn der ZoomZoom im Glossar erklärt hat verständlicherweise keine Phantomspeisung. Das ist beib allen genannten Mikros vorhanden. Es gibt natürlich auch Stereomikrofone, aber da hast du ja auch eins am Recorder selbst. Ein gutes und Preiswertes Mikrofon für Reportagen scheint mir das Rode M3 zu sein. Ist etwas größer aber es soll sehr gut sein für seinen Preis.

Wenn es nicht kompakt sein soll, dann kannst du auch einen Tascam DR 60MkII nehmen und unter die Kamera schrauben.
https://www.amazon.de/Tascam-DR-60DMKII ... scam+dr+60
Dann kannst du das Mikro auf die Kamera bringen, solltest es aber auch gut entkoppeln.

Nur in Mono aber dafür recht klein ist das Tascam DR-10SG.
https://www.amazon.de/Tascam-dr-10sg-Re ... +DR+60MkII
Das hat einen eingebauten Recorder und kann somit auch auf die Kamera montiert werden. Hab aber keine Ahnung wie empfindlich es auf Griffgeräusche ist. Ich habe es noch nicht ausprobieren können.

Es gibt darüber hinaus noch sehr viele Geräte und Variationsmöglichkeiten. Aber soweit erstmal als Anregung.



Antwort von Angry_C:

Ich werfe nochmal den Audiorecorder, den ich auf der GX80 verwendet hatte, in den Raum, nämlich den Olympus LS-P2. Sehr kleiner und hochwertiger Recorder, kein Vergleich zum H1. Dazu noch ein Rycode und ein Windfell und es kann losgehen. Ich habe die Audiodaten mit Plural Eyes synchronisiert, geht sehr einfach und schnell, auch ohne verwendete Klappe oder sonstige Synchro Geräusche.



Antwort von ruessel:

warum nicht einfach die Kamera wechseln statt hunderte Euro an Turmhohen Zubehör auf der kleinen Kamera? Die Nachträgliche Arbeit wird auch nicht weniger....



Antwort von Angry_C:

warum nicht einfach die Kamera wechseln statt hunderte Euro an Turmhohen Zubehör auf der kleinen Kamera? Die Nachträgliche Arbeit wird auch nicht weniger.... Ich gebe dir da recht, eine G81 wäre eine Überlegung wert. Einfach mal durchrechnen, was man nach dem Verkauf der GX80 noch drauflegen müsste.

Aber andererseits - ein externes Mikro müsste ja immer oben drauf, so viel größer ist ist die Kombi Fieldrecorder/Rycote dann auch nicht.



Antwort von Frank B.:

Der Variationsmöglichkeiten gibt es viele, wie gesagt. Grundsätzliche Fragen sollte man sich auch im Vorfeld eines Kaufs stellen, wie z.B. die nach dem Ton.
Die GX 80 (ich habe sie selbst) würde ich keinesfalls verkaufen. Die kostet neu gerade mal noch etwas über 500,- Euro. Da bekommt man keinen entsprechenden Gegenwert mehr, der sich lohnen würde für diese feine Kamera, die immerhin einen internen optischen Stabi hat und einen geringeren Cropfaktor als die GH4 in 4K.
Ich bin eigentlich auch nur im Hobbybereich tätig, habe mir aber, um ziemlich viele Anwendungsbereiche wie z.B. Konzertmitschnitte oder Urlaubsreisen oder mal eine Interviewsituation, über die Jahre mein Equipment so ausgebaut, dass ich viele Situationen abdecken kann. Ich habe neben der GX80 mit der GH4 eine Kamera, die auch eine Mikrobuchse hat und mit der man relativ viel machen kann (Zeitlupen z.B). Dann noch eine TZ81, die zwar Qualitativ etwas abfällt gegen die GH4 und die GX 80, dafür aber ganz schnell mal in die Hosentasche geschoben werden kann und genauso schnell wieder herausgezogen werden kann. Dazu noch zwei GoPros, einige Audiorecorder (Zoom H1, ZoomZoom im Glossar erklärt H6, Tascam DR60 MkII) und Mikrofone. Wenn ich schon dem TO zu einer neuen Kamera raten wollte, dann würde ich sagen, er soll sich als Zweitkamera eine GH4 holen, die ja gerade Auslaufmodell ist und z.T für unter 900,- Euro Neupreis erworben werden kann. Der Objektivpark ist mit der GX80 kompatibel. Für Hobbyanwendungen muss es ja nicht unbedingt die neue GH5 sein, was nicht heißt, dass man sie als Amateur nicht auch kaufen dürfte. Das kostet aber natürlich im Moment ungleich mehr.
Mit mehreren Kameras und vielleicht einem ZoomZoom im Glossar erklärt H5/6 ist man für viele Anwendungen schon mal gut gewappnet.
Wir wissen allerdings nichts über das Budget des TOs. Deshalb können wir nur Anregungen geben, die sich nicht an diesen Vorgaben orientieren.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Tonaufnahme und -gestaltung-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Kleinstes Mic mit Rekorder?
8K-Global Shutter Sensor mit integriertem Vari-ND-Filter von Panasonic
Panasonic LUMIX FT7: 4K Tough-Kamera mit 31 m Tauchtiefe und integriertem Sucher
Objektiv für Videoaufnahmen mit GX80 gesucht
Nikon-Objektive auf Panasonic GX80?
DXO-Test der Panasonic DMC-GX80/85
Panasonic GX80 - Die ideale Kamera auf Reisen
KipperTie REVOLVA Objektiv-Adapter mit integriertem ND-Filterrad für RED-Kameras
Line Abschwächer Kabel für DSLR mit Mic Eingang
Blackmagic Design: Atem Mini Pro Switcher mit integriertem H.264-Encoding für Live-Streaming
Externes Mikro rauscht. Panasonic HC X1
Panasonic DVD Rekorder + koaxial dig. out?
Panasonic HDD DVD Rekorder kaufen???
Hdmi Output Panasonic Fz 1000 welcher externe Rekorder?
Neuer Zhiyun CRANE 2 (nicht v2) mit integriertem Follow Fokus?
Workflow zum trimmen von CinemaDNG Raw mit integriertem Audio
Canon: Demnächst Einhand-Gimbal mit integriertem S35/Fullframe Sensor und Wechselmount?
Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - mit integriertem ND-Filter und optionalem Sucher
Apogee MiC Plus: USB-Mikrofon mit Kopfhörerausgang
Sennheiser Memory Mic: Drahtloses Mikrophon für Smartphones
Mic für O-Töne und Interviews auf Fs7
SVHS Rekorder zieht Kassette nicht mehr ein Blaupunkt RTV950 (baugleich zu Panasonic NV-FS200)
Gibt es DVD-Rekorder+VHS-Rekorder-Kombi?
Externes Mikro für AS300
Externes Mikrofon für Camcorder
Empfehlungen für externes mobiles Licht?

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
1. April - 30. September / Düsseldorf
Young Film Lab
12-15. Mai / Thalmässing
27. Kurzfilmtage Thalmässing
12-16. Mai / Bremen
realtime, festival für neue musik
19-30. Juni / Düsseldorf
24h to take
alle Termine und Einreichfristen