Logo Logo
/// 

PAL-Aufloesung



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von Beate Goebel:


Vielleicht ist es ja etwas "speziell", aber ich wüsste gerne, welche
Auflösung die beste Einstellung wäre.

Mein 19' LCD-Bildschirm am PC kann die Auflösung
1280x1024 oder 1152x864,

die DVB-T-Karte empfängt die öffentlich-rechtlichen meist als
704x576 (;WM) oder 544x576.

Bildschirmkarte ist analog, eine alte S3.

Welche Einstellung wäre denn da am sinnvollsten? Ich empfinde 1280x1024 als
klarer als die niedrigere Einstellung, aber muss da der BS oder die Karte
nicht sehr "arbeiten" oder ist das egal oder?

Schwarze Balken stören mich nicht.

Beate

--
"Lutz Donnerhacke zu plonken ist in etwa damit zu vergleichen, in der
Kirche dem Pfarrer zu sagen, daß er bitte im Gottesdienst das Maul zu
halten hat." [Marc Haber in dcsf]




Antwort von Heiko Nocon:

Beate Goebel wrote:

>Vielleicht ist es ja etwas "speziell", aber ich wüsste gerne, welche
>Auflösung die beste Einstellung wäre.
>
>Mein 19' LCD-Bildschirm am PC kann die Auflösung
>1280x1024 oder 1152x864,

Physikalisch, also in Wirklichkeit, hat er wahrscheinlich, wie fast alle
19"-Displays 1280x1024 Pixel. Also ist das die Auflösung, in dem man ihn
betreiben sollte. Sonst wird skaliert er nämlich selber auf diese
tatsächliche Auflösung.

>Ich empfinde 1280x1024 als
>klarer als die niedrigere Einstellung

Genau deshalb ist das so. Bei der nativen Auflösung braucht das Display
nicht zu skalieren und wirkt deshalb schärfer.

>die DVB-T-Karte empfängt die öffentlich-rechtlichen meist als
>704x576 (;WM) oder 544x576.

Es muß also in jedem Fall skaliert werden. Aber dann besser nur einmal
als in zwei Stufen, nämlich einmal in der Graka und dann nochmal im
Display.

>Schwarze Balken stören mich nicht.

Das sollten sie auch nicht. Das Bildseitenverhältnis im TV ist entweder
4:3 oder 16:9, das deines Monitors aber 5:4. Soll der Bildinhalt nicht
verzerrt oder beschnitten werden, sind also schwarze Balken absolut
unvermeidbar. Die pöse Mathematik erzwingt das...

Nagut, sie erzwingt nicht, daß die Balken schwarz sein müssen. ;o)





Antwort von Volker Schauff:

Beate Goebel wrote:

> Mein 19' LCD-Bildschirm am PC kann die Auflösung
> 1280x1024 oder 1152x864,

Wie Heiko schon schrieb, nativ, heißt Panel-Auflösung, 1280x1024.
Während bei Röhre ein Elektronenstrahl die Bildfläche analog abläuft,
ähnlich als würdest du auf einer Wand mit einer Farbspraydose immer von
links nach rechts Zeile für Zeile von oben nach unten sprühen. Somit
gibts da keine native Auflösung. Nur mit zu hohen Auflösungen
(;Elektronenstrahl größer als Bildpunkt, um auf den Vergleich zurück zu
kommen Bildpunkt größer als Strahl der Spraydose) wird das Bild
unscharf. Da das bei Flachpanels nicht geht, hat jedes Flachpanel (;LCD
wie auch Plasma) eine Auflösung in Pixeln. Alles kleinere muss skaliert
werden. Und das tuts halt nicht sonderlich gut.

> die DVB-T-Karte empfängt die öffentlich-rechtlichen meist als
> 704x576 (;WM) oder 544x576.

Was, da am PC alle PixelPixel im Glossar erklärt quadratisch und nicht wie im Fernsehen beliebig
breit sind, auf 768x576 hochskaliert wird. Oder auf ganz was anderes was
rechnerisch 4:3 ist, z.B. 1280x960, 1024x768, 800x600, ...

> Welche Einstellung wäre denn da am sinnvollsten? Ich empfinde 1280x1024 als
> klarer als die niedrigere Einstellung, aber muss da der BS oder die Karte
> nicht sehr "arbeiten" oder ist das egal oder?

Siehe oben: 1280x1024 ist native Auflösung. Ein PixelPixel im Glossar erklärt auf dem Bildschirm
ist ein PixelPixel im Glossar erklärt auf der Grafikkarte. Alles andere muss der Bildschirm
skalieren. Gerade bei 1152x864 sind selbst moderne Monitore noch sehr
unscharf, auf älteren Geräten kam nur noch undefinierbarer Matsch raus.
Bei 1024x768 und kleiner siehts besser aus. Je weiter man von der
nativen Auflösung weg ist, desto besser die Skalierung (;zumindest bei
Monitoren, sonst eher nicht). Hinzu kommt noch, daß typische Auflösungen
4:3 sind, ein LCD-Panel hat aber, wegen der quadratischen PixelPixel im Glossar erklärt, bei
1280x1024, was rechnerisch 5:4 ist, auch eine 5:4 Panel-Fläche.

Es gibt also nur eine sinnvolle Auflösung für diesen Monitor und die ist
1280x1024. Ist die Grafikkarte da bei irgendwas überfordert (;von Spielen
abgesehen, da kann und muss man das fast immer in Kauf nehmen) muss eine
neue her.

> Schwarze Balken stören mich nicht.

Die wirst du sowieso haben. Wenn das Video korrekt skaliert ist (;wie von
der meisten Software) hast du bei 4:3 Video auf 5:4 Panelfläche oben und
unten kleine "16:9-Balken für Arme".

--
Gruß... Volker Schauff (;thunderbird.elite@t-online.de, ICQ 22823502)
www.cavalry-command.de - Über Saber Rider und andere 80er Jahre Serien
foren.cavalry-command.de - Forum für Spät70er - Früh-90er TV-Nostalgiker
www.dark-realms.de - Für Fantasy/Mittelalter und alles mögliche Kreative






Antwort von Burkhard Schultheis:

Volker Schauff schrieb:
>
> Wie Heiko schon schrieb, nativ, heißt Panel-Auflösung, 1280x1024.
> Während bei Röhre ein Elektronenstrahl die Bildfläche analog abläuft,
> ähnlich als würdest du auf einer Wand mit einer Farbspraydose immer von
> links nach rechts Zeile für Zeile von oben nach unten sprühen. Somit
> gibts da keine native Auflösung.


Auch eine Röhre hat im Prinzip eine native Auflösung: Schließlich gibt
es eine Maske, die Bildpunkte (;Kreisförmig oder länglich) vorgibt. Mit
einer idealen Elektronenkanone könnte man auch da ein äußerst scharfes
Bild erzeugen, aber eben nur mit einer idealen, die es in der Realität
nicht gibt. :-(;


Grüße,
Burkhard
--
A: Weil es die Lesbarkeit des Textes verschlechtert.
F: Warum ist TOFU so schlimm?
A: TOFU
F: Was ist das größte Ärgernis im Usenet?




Antwort von Beate Goebel:

Volker Schauff schrieb am Donnerstag, 15.06. 2006, 17:56:

> Beate Goebel wrote:
>> Mein 19' LCD-Bildschirm am PC kann die Auflösung
>> 1280x1024 oder 1152x864,
>
> Wie Heiko schon schrieb, nativ, heißt Panel-Auflösung, 1280x1024.

Danke, auch an Heiko, für die schöne Erklärung.

>> die DVB-T-Karte empfängt die öffentlich-rechtlichen meist als
>> 704x576 (;WM) oder 544x576.
>
> Was, da am PC alle PixelPixel im Glossar erklärt quadratisch und nicht wie im Fernsehen
> beliebig breit sind, auf 768x576 hochskaliert wird. Oder auf ganz was
> anderes was rechnerisch 4:3 ist, z.B. 1280x960, 1024x768, 800x600, ...

Da wäre mein alter Beamer mit einer 800x600-Auflösung ja die noch bessere
Wahl.(;?)

> Gerade bei 1152x864 sind selbst moderne Monitore
> noch sehr unscharf,

Es geht und wird dadurch aufgehoben, dass die Darstellung größer ist. Ich
hasse es, mit Lesebrille am BS zu sitzen.

>> Schwarze Balken stören mich nicht.
>
> Die wirst du sowieso haben. Wenn das Video korrekt skaliert ist (;wie
> von der meisten Software) hast du bei 4:3 Video auf 5:4 Panelfläche
> oben und unten kleine "16:9-Balken für Arme".

Über die hatte ich mich auch gewundert, aber eine PVC-BS ist halt doch kein
TV. Als Zweitgerät und Videorekorder ist das aber sehr brauchbar.

Beate

--
>> Darf's ein Löffelchen Diphenylphosphino-paracyclophan sein?
> Isz esse niszts, was isz niszt auch ausszpreszen kann.
Ok. Versuch mir nachzusprechen: Di-fenül-fosz-fino-para-szüklo-fan.
Und jetzt iss endlich auf!! [Thomas Dahmen in szaf.talk]




Antwort von Benjamin Spitschan:

Beate Goebel schrieb:
> Über die hatte ich mich auch gewundert, aber eine PVC-BS [...]
^^

"BS"? "Bildsichtstelle"???ß?

Grüße, Benjamin




Antwort von Marc Fehrenbacher:

Beate Goebel schrieb:

>> Gerade bei 1152x864 sind selbst moderne Monitore
>> noch sehr unscharf,
>
>Es geht und wird dadurch aufgehoben, dass die Darstellung größer ist. Ich
>hasse es, mit Lesebrille am BS zu sitzen.

Man kann Schriftgrößen in Windows und fast in jedem Programm einstellen. Ich
möchte die 1400x1050 am Laptop nicht mehr missen.
Die "Darstellung" unter Windows Anzeige ist übrigens "Windows-Standard", aber du
kannst auch "extragroß" für Leseschwache nehmen.

Marc




Antwort von Beate Goebel:

Marc Fehrenbacher schrieb am Freitag, 16.06. 2006, 23:43:

> Beate Goebel schrieb:
>>> Gerade bei 1152x864 sind selbst moderne Monitore
>>> noch sehr unscharf,
>> Es geht und wird dadurch aufgehoben, dass die Darstellung größer ist.
>> Ich hasse es, mit Lesebrille am BS zu sitzen.
>
> Man kann Schriftgrößen in Windows und fast in jedem Programm
> einstellen. Ich möchte die 1400x1050 am Laptop nicht mehr missen.
> Die "Darstellung" unter Windows Anzeige ist übrigens
> "Windows-Standard", aber du kannst auch "extragroß" für Leseschwache
> nehmen.

Ich weiß. Du kennst die Zeilenumbrüche bei "extragroß"?

Beate

--
"Wenn ihr Administratoren so gemein zu den Leuten seid, dann wandern immer mehr
Personen in die Hackerszene ab, und letztlich wird es auch mehr Terrorismus
geben, aber das ist euch vermutlich egal." [Jasper Riedel in dan-an]




Antwort von Beate Goebel:

Benjamin Spitschan schrieb am Freitag, 16.06. 2006, 18:59:

> Beate Goebel schrieb:
>> Über die hatte ich mich auch gewundert, aber eine PVC-BS [...]
> ^^
>
> "BS"? "Bildsichtstelle"???ß?

BS = Bildschirm, sonst Fipptehler.

Beate

--
"Frage an Radio Eriwan: Kann ein Troll schwimmen?
Antwort: Im Prinzip ja, er ist ja hohl. Trotzdem wird er untergehen,
weil er nicht ganz dicht ist." [Alexander Röhlich in drf]





Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
DVD kopieren, dabei RC und PAL-M zu PAL ändern
Aufloesung TV-Karten-Mitschnitt
Aufloesung einer Video Datei
Wie Videomaterial in MPEG1-Aufloesung platzsparend auf DVD brennen?
PAL/NTSC
NTSC -> PAL
Pal Progressiv ?
PAL/SD deinterlacen
NTSC auf PAL
PAL Camcorder gesucht..
"Webcam" in PAL-auflösung?
NTSC nach PAL
NTSC in PAL umwandeln ?
TV Karte - PAL 60 Unterstützung
PAL/NTSC auf DV?
Was kaufen für TV-IN (Full-PAL)??
PAL Format Video on FOTOKAMERA?
"WebCam" mit PAL-Auflösung ?
TV - Karte zur Aufnahme in PAL
Plasma TV und PAL Auflösung
PAL DV nach NTSC DVD
PAL/NTSC - Signale zu HDMI
H.264/MPEG-4 - PAL / NTSC
PAL bzw. NTSC im Verhältnis zu HD etc.
NTSC vs. PAL vs. Slowmo vs. Shutterspeed
NTSC und PAL synchronisieren...?

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
21. Dezember / Diverse
Kurzfilmtag 2019
26. Januar 2020/ Hanau
JUNG & ABGEDREHT – 8. Hanauer Jugend-Kurzfilmfestival
20. Februar - 1. März 2020/ Berlin
Berlinale
22-27. Februar 2020/
Berlinale Talents
alle Termine und Einreichfristen