Infoseite // Newbie Videoschnitt

Blackmagic URSA Broadcast G2

Frage von Günter Thaler:


Ein Freund nimmt für mich auf DVD-RAM Filme auf einem DVD-Rekorder vom
TV-Gerät auf.
Ich möchte nun diese auf die Festplatte spielen, die Werbung
rausschneiden und dann auf DVD-R oider DVD R brennen.

Welche Software (;wenn geht Freeware oder günstig) benötige ich dazu? Wo
gibt es gute Einsteiger-Anleitungen für Videoschnitt, MPEG, DVD-Authoren
etc? Bin da ercht unschuldig.

lg

Günter


Space


Antwort von Günter Hackel:

On 21.10.2005 07:32, Günter Thaler wrote:

> Ein Freund nimmt für mich auf DVD-RAM Filme auf einem DVD-Rekorder vom
> TV-Gerät auf.
> Ich möchte nun diese auf die Festplatte spielen, die Werbung
> rausschneiden und dann auf DVD-R oider DVD R brennen.
>
> Welche Software (;wenn geht Freeware oder günstig) benötige ich dazu? Wo
> gibt es gute Einsteiger-Anleitungen für Videoschnitt, MPEG, DVD-Authoren
> etc? Bin da ercht unschuldig.

Hallo
diese Fragen werden fast täglich aufs Neue gestellt. Bitte lese doch
mal erst die Antworten die es dazu schon gibt und frage dann gezielt
nach wenn Fragen offen geblieben sind.
Danke, Gh


Space


Antwort von Christian Schroeder:

Günter Thaler schrieb:
> Ein Freund nimmt für mich auf DVD-RAM Filme auf einem DVD-Rekorder vom
> TV-Gerät auf.
> Ich möchte nun diese auf die Festplatte spielen, die Werbung
> rausschneiden und dann auf DVD-R oider DVD R brennen.
>
> Welche Software (;wenn geht Freeware oder günstig) benötige ich dazu? Wo
> gibt es gute Einsteiger-Anleitungen für Videoschnitt, MPEG, DVD-Authoren
> etc? Bin da ercht unschuldig.

Oh weh. Lies alte Beiträge. Lies mal den Thread "video-Schnitt" vom
19.10. Was fällt dir da auf?

--
Gruß Chris
Wir müssen uns Sisyphos als glücklichen Menschen vorstellen!


Space


Antwort von Günter Thaler:

> Lies alte Beiträge. Lies mal den Thread "video-Schnitt" vom
> 19.10. Was fällt dir da auf?

Danke für den Tipp! Da ist mir aufgefallen, dass immer geschrieben wird,
dass man die alten Beiträge lesen soll.
Die habe ich dann gelesen, und bin auch nicht schlauer geworden, denn da
steht meist, dass man die alten Beiträge lesen soll.

Das hab ich dann auch gemacht und bin dann bei der Suche auf

http://groups.google.de/group/de.comp.tv video/browse frm/thread/3ad812e915dae937/c3570244fd49d3ae?qúQ&rnum1&hlÞ#c3570244fd49d3ae

gestoßen. Interessanter Thread, nur beantwortet er meine Frage leider nicht.

Oder auf:
http://groups.google.de/group/de.comp.tv video/browse frm/thread/bb2cb50099c406e2/20fb46aac84326c6?qúQ Videoschnitt&rnum2&hlÞ#20fb46aac84326c6
was meine Frage leider nicht beantwortet hat.

Dann habe ich

http://www.henrik-reimers.de/video/index.html

gefunden. Ist das aktuell? Kennt ihr weitere Einführungslinks?

Ich bedanke mich im Voraus für Links.

Günter



Space


Antwort von Günter Thaler:

Jetzt erst habe ich die FAQ in dieser NG entdeckt. Na bitte, es geht
doch ;-)

lg

Günter


Space


Antwort von Christian Schroeder:

Günter Thaler schrieb:
> > Lies alte Beiträge. Lies mal den Thread "video-Schnitt" vom
>
>> 19.10. Was fällt dir da auf?
>
>
> Danke für den Tipp! Da ist mir aufgefallen, dass immer geschrieben wird,
> dass man die alten Beiträge lesen soll.
> Die habe ich dann gelesen, und bin auch nicht schlauer geworden, denn da
> steht meist, dass man die alten Beiträge lesen soll.

Rüchtüüüch ;-)

> Das hab ich dann auch gemacht und bin dann bei der Suche auf
>
> http://groups.google.de/group/de.comp.tv video/browse frm/thread/3ad812e915dae937/c3570244fd49d3ae?qúQ&rnum1&hlÞ#c3570244fd49d3ae
>
> gestoßen. Interessanter Thread, nur beantwortet er meine Frage leider
> nicht.
>
> Oder auf:
> http://groups.google.de/group/de.comp.tv video/browse frm/thread/bb2cb50099c406e2/20fb46aac84326c6?qúQ Videoschnitt&rnum2&hlÞ#20fb46aac84326c6
>
> was meine Frage leider nicht beantwortet hat.

Prima, dass du es wenigstens versucht hast. :-)

Hmm also im Thread "MPEG-Weiterverarbeitung" vom 19.10. wurden diese
Fragen schon beantwortet. Aber mal zu deiner Frage: In welchem Format
liegen die Aufnahmen vor?

--
Gruß Chris
Wir müssen uns Sisyphos als glücklichen Menschen vorstellen!


Space


Antwort von Günter Thaler:


> Hmm also im Thread "MPEG-Weiterverarbeitung" vom 19.10. wurden diese
> Fragen schon beantwortet. Aber mal zu deiner Frage: In welchem Format
> liegen die Aufnahmen vor?

Wenn ich die Postings von früher richtig verstanden habe, liegen sie a)
ohnehin im MPEG-Format vor, wenn sie mit dem Rekorder auf DVD-R gebrannt
worden sind. Oder b) als *.VRO-Dateien. Die kann Win DVD lesen und
abspielen, aber CloneDVD kann sie nicht auf DVD brennen.

Es fällt nur auf, das es im Fall a) immer nur einen VIDEO TS-Ordner
gibt, nie einen Audio TS-Ordner. Wenn ich dann mit CloneDVD die DVD
kopiere, sind beide Ordner auf der neuen DVD.

ich würde gerne die *.VRO-Dateien bearbeiten (;Werbung und Logos raus),
dann in *.VOB konvertieren und auf DVD brennen.

lg

Günter


Space


Antwort von Alan Tiedemann:

Günter Thaler schrieb:
> ich würde gerne die *.VRO-Dateien bearbeiten

ProjectX

> (;Werbung und Logos raus),

MPEG2Schnitt

> dann in *.VOB konvertieren

MuxMan

> und auf DVD brennen.

x-beliebiges Brennprogramm.

Das ist aber echt 'ne FAQ...

Gruß,
Alan

--
| Bitte nur in die Newsgroup antworten ~ Mails rufe ich nur selten ab! |
| elektronische Post alternativ an news-2003-10schwindede |


Space


Antwort von Günter Thaler:

Alan Tiedemann schrieb:

> ProjectX
> MPEG2Schnitt
> MuxMan

> Das ist aber echt 'ne FAQ...

Herzlichen Dank dennoch.

lg

Günter


Space



Space


Antwort von Thomas Beyer:

Günter Thaler schrieb...

[VRO]

> Es fällt nur auf, das es im Fall a) immer nur einen VIDEO TS-Ordner
> gibt, nie einen Audio TS-Ordner. Wenn ich dann mit CloneDVD die DVD
> kopiere, sind beide Ordner auf der neuen DVD.

Krankhafte "Eigenintelligenz" von Olli Kastls CloneDVD.

> ich würde gerne die *.VRO-Dateien bearbeiten (;Werbung und Logos raus),
> dann in *.VOB konvertieren und auf DVD brennen.

Mit "DVD Decrypter" von DVD auf Festplatte runterholen:

Menüpunkt "Mode": "IFO Mode" anknipsen
Tab "Stream Processing": "Enable Stream Processing" anknipsen

Resultat ist eine einzoge große VOB-Datei. Bei dieser kannst Du dann mit
einem Programm Deiner Wahl unliebsame Stellen rausschneiden. Gut dafür
geeignet - weil einfach zu verstehen - ist beispielsweise Womble MPEG
Video Wizard. Danach als DVD authoren (;bspw. mit DVDLab Pro) und als DVD
brennen.

Die komplette Vorgehensweise mit kostengünstigen Freewarelösungen könnte
bspw so aussehen:

1. VOB Datei auf Festplatte bekommen
------------------------------------
DVD Decrypter (;IFO Mode, Stream Processing)

2. VOB in elementary Streams demuxen (;Video, Audio)
---------------------------------------------------

BBDMUX.EXE xyz.vob 0xe0 xyz.m2v (;xyz ist der Name der VOB unter Punkt1)
BBDMUX.EXE xyz.vob 0xC0 xyz.m2a (; " " " " " ")

3. Schneiden
------------
In Cuttermaran die "xyz.m2v" als Video und "xyz.m2a" als Audio einladen
und lt. Anleitung des Programmes die unerwünschten Stellen
rausschneiden, anschließend Abspeichern

4. als DVD mit IFOEDit authoren
-------------------------------

IFOEdit => Menü "DVD Author" => "Author New DVD"
Unter "Video" den Videostream, unter "Audio" den Audiostream von 3.)
einladen, unter "Destination" einen leeren Zielordner festlegen und nach
Drücken von "OK" einen Kaffee aufsetzen.

5. Brennen
----------
Ich bevorzuge Nero => "Neues Projekt" => "DVD-Video". In "VIDEO TS" in
Nero einfach den Inhalt von "VIDEO TS" aus 4.) hinzeinziehen und
brennen.

IFOEDit: http://www.ifoedit.com/
BBDMUX: http://members.cox.net/beyeler/bbmpeg.html
Cuttermaran: http://www.cuttermaran.de/

"DVD Decrypter" bitte selbst ergooglen. Deutschlands Rechtsverweser
sind gegenwärtig so abgedreht, das ich keine Lust habe mir hier ein Ei
zu legen.

MfG,
Thomas


Space


Antwort von Herbert Nowak:

Thomas Beyer schrieb:

>Günter Thaler schrieb...
>
>> ich würde gerne die *.VRO-Dateien bearbeiten (;Werbung und Logos raus),
>> dann in *.VOB konvertieren und auf DVD brennen.
>
>Mit "DVD Decrypter" von DVD auf Festplatte runterholen:
>
>Menüpunkt "Mode": "IFO Mode" anknipsen
>Tab "Stream Processing": "Enable Stream Processing" anknipsen

DVD Decrypter erkennt aber keine *.vro-Dateien, um die es dem OP geht.
Es wird zumindets immer ein VIDEO TS-Ordner erwartet, den gibt es aber
auf RAMs nicht.
Bisher kenne ich nur zwei Programme die *.vro lesen und bearbeiten
können:
TMPGEnc DVD Author
Ulead Filmbrennerei 4.0

Ein RAM-fähiges Laufwerk natürlich vorausgesetzt.

Herbert


Space


Antwort von Thomas Beyer:

Herbert Nowak schrieb...

> DVD Decrypter erkennt aber keine *.vro-Dateien, um die es dem OP geht.
> Es wird zumindets immer ein VIDEO TS-Ordner erwartet, den gibt es aber
> auf RAMs nicht.

Stimmt. War schon etwas länger her und ich hatte kein Testmaterial hier
greifbar. Nun aber gerade eben verifiziert, und die Lösung ist noch viel
einfacher: VRO direkt von DVD auf HD kopieren und in MPG umbenennen. Der
Rest bleibt wie geschildert.

MfG,
Thomas


Space


Antwort von Günter Thaler:

Thomas Beyer schrieb:

>>DVD Decrypter erkennt aber keine *.vro-Dateien, um die es dem OP geht.

Ja, diese Erfahrung hab ich auch gemacht ;-)

"UDF File System Passing Failed!
Device: [1:1:0] HL-DT-ST DVDRAM GSA-4120B A117 (;E:) (;ATA)
Reason: Unable to find 'VIDEO TS' folder.
[...]"

Ich hab dann die *:VRO-Date auf die Platte kopiert und in *.MPG umbenannt.
bbDMUX.exe hat wunderbar funktioniert.

Allerdings habe ich mit IFO-Edit Probleme. Ich bin so vorgegangen wie
von dir beschrieben, habe aber nach einigen Sekunden die Meldung
bekommen: "Too many frame drops!"

Fällt dir dazu noch etwas ein?

Jedenfalls herzlichen Dank für deine ausgezeichnete Beschreibung!

MfG

Günter


Space


Antwort von Herbert Nowak:

Thomas Beyer schrieb:

>Stimmt. War schon etwas länger her und ich hatte kein Testmaterial hier
>greifbar. Nun aber gerade eben verifiziert, und die Lösung ist noch viel
>einfacher: VRO direkt von DVD auf HD kopieren und in MPG umbenennen. Der
>Rest bleibt wie geschildert.

Ah ja, hab ich früher nicht probiert, da ich noch keine NTFS-Partion
hatte. Für FAT32 ist die*.vro zu groß.

Herbert


Space


Antwort von Günter Thaler:

Herbert Nowak schrieb:

> Bisher kenne ich nur zwei Programme die *.vro lesen und bearbeiten
> können:
> TMPGEnc DVD Author
> Ulead Filmbrennerei 4.0

Auch VideoReDo kann es. Bin aber nochbeim Probieren. Hat geklappt.

lg

Günter


Space


Antwort von Herbert Nowak:

Günter Thaler schrieb:

> Auch VideoReDo kann es. Bin aber nochbeim Probieren. Hat geklappt.

Kenn ich noch garnicht. Werde gleich mal losgooglen.
Solltest du dich übrigens doch für eins der von mir genannten
kostenpflichtigen Programme entscheiden, berücksichtige bitte, daß die
Filmbrennerei alle Videos von einer RAM lesen kann. Das ist z.B. bei
mehreren Serienfolgen auf einer RAM wichtig. Der Tsunami findet nur
die erste Aufnahme. Dafür ist er beim Menüerstellen unschlagbar.

Herbert


Space


Antwort von Günter Thaler:

Herbert Nowak schrieb:

> Kenn ich noch garnicht. Werde gleich mal losgooglen.

Würd mich interessieren, was du von dem Ding hältst.

> Solltest du dich übrigens doch für eins der von mir genannten
> kostenpflichtigen Programme entscheiden, berücksichtige bitte, daß die
> Filmbrennerei alle Videos von einer RAM lesen kann. Das ist z.B. bei
> mehreren Serienfolgen auf einer RAM wichtig. Der Tsunami findet nur
> die erste Aufnahme. Dafür ist er beim Menüerstellen unschlagbar.

Danke f. d. Hinweis.

lg

Günter


Space


Antwort von Herbert Nowak:

Günter Thaler schrieb:

>> Kenn ich noch garnicht. Werde gleich mal losgooglen.
>
>Würd mich interessieren, was du von dem Ding hältst.

Kann ich dir nun sagen: "Nichts"
Seit langer Zeit ein Programm, das es schafft WinXP völlig abstürzen
zu lassen (;Reset erforderlich). Ich hab allerdings nur mit der
Downloadversion auf eine DVD-RAM zugegrffen. Man kann sich auf der
Website diese Downloadversion als Trial registrieren, indem man jede
Menge persönlicher Daten angibt, das mach ich aber lieber erst beim
Kauf der Software. Eine Trial-Version sollte nach dem Download
zumindest eingeschränkt laufen.
Mag sein, dass der reproduzierbare Absturz an meiner Hardware liegt,
aber für mich reicht das aus um das Programm zu deinstallieren.
Außerdem komm ich mit den beiden früher genannten Programmen wirklich
gut aus. Sie kosteten zwar Geld, aber im Zusammenspiel sind sie für
die Bearbeitung von RAMs vom DVD-Recorder zur Video-DVD perfekt.

Herbert


Space



Space


Antwort von Günter Thaler:

Herbert Nowak schrieb:
> Günter Thaler schrieb:
>
>
>>>Kenn ich noch garnicht. Werde gleich mal losgooglen.
>>
>>Würd mich interessieren, was du von dem Ding hältst.
>
>
> Kann ich dir nun sagen: "Nichts"

Schade. Ich hab Win 2000 und habe keinerlei Probleme gehabt
(;stabilitätsmäßig). Was mich aber sehr gestört hat: wenn man die
Software noch nicht registriert hat (;mit gekauftem Lizenzschlüssel),
kann man sie nur als Administrator benutzen.
Klingt auch nicht vertrauenerweckend.

Ich wedre die von dir empfohlenen Programme probieren.

lg

Günter


Space


Antwort von Herbert Nowak:

Günter Thaler schrieb:

>Ich wedre die von dir empfohlenen Programme probieren.

Tu das. Bei Fragen kannst du mir auch gern 'ne Mail schicken. Ich
glaub das Thema interessiert hier dann eher weniger.

Herbert


Space



Antworten zu ähnlichen Fragen //


MacBook newbie stellt Fragen :-)
Newbie-Frage: Video-Aufzeichnung per Laptop
Sony DCR-TRV80E Auflösung (Newbie)
Feedback an Newbie (was: dvd+festplatte)
Newbie: Hi8 oder Mini-DV
Newbie: mehrere DIVX-Filme auf eine DVD
Newbie: Welcher digitale Camcorder mit analogem Eingang?
Newbie: DVB-T && Linux && Streaming über LAN
Newbie: Videoverarbeitung am PC
Newbie: Videobearbeitung
iOS Videoschnitt App LumaFusion 2.0 u.a. mit Unterstützung für externen Monitor // NAB 2019
ESC Tschechien punktet mit creativem Videoschnitt
Empfehlung bestes Videoschnittprogamm für 4K Videoschnitt?
Server für Videoschnitt
Welche Maus / Grafik & Videoschnitt / ergonomisch
Externe HDD für Videoschnitt?
Welchen Monitor für den Videoschnitt? Geht auch ein Fernseher ?




RSS Facebook Twitter slashCAM-Slash