Logo Logo
/// 

Neues rückwertiges ND-Filter System vorgestellt...



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Kamera Zubehör: Objektive, Gimbals, Stative, ...-Forum

Frage von rush:


Aurora ApertureAperture im Glossar erklärt scheint ein recht interessantes Produkt auf den Markt bringen zu wollen - rückwertige Filterhaltersysteme in die man dann z.B. ND Filter einstecken kann. Aktuell scheint dies wohl nur an WW-Objektiven zu funktionieren

https://www.youtube.com/watch?v=tlCLPjNxDRw

http://aurora-aperture.com/2020/05/15/n ... t-filters/



Antwort von Frank Glencairn:

Hmmm.. In die Mattebox stecken oder vorne dran schrauben war zu einfach, jetzt muß man auch noch jedesmal das Objektiv abbauen. Entweder ich hab was übersehen, oder da hat sich einer hingesetzt und überlegt wie man ND Filter am kompliziertesten anbringen kann.



Antwort von Jott:

Ist für Optiken gedacht, die weder ein Filtergewinde haben noch mit einer Mattebox sinnvoll zu betreiben sind. Nämlich Super-Weitwinkel. Das hast du übersehen.

Ob die Idee irgend jemanden interessiert, ist eine andere Frage.








Antwort von rush:

Für Fotografen kann das schon durchaus spannend sein, da man eben keine riesigen Filterbühnen montieren muss an entsprechenden WW Objektiven die kein Filtergewinde mitbringen... auch scheint der Wechsel verhältnismäßig schnell vonstatten zu gehen... im Videobereich könnte ich mir da Anti Aliasing Filter vorstellen - das wäre schon eine sicherlich machbare Lösung.

Front ND Filter haben ja auch so ihre Mankos und Einschränkungen - etwa wenn man die mitgelieferte Gegenlichtblende nutzen möchte



Antwort von klusterdegenerierung:

Weniger hochvergütetes Glas, weniger hohe Preise. :-)



Antwort von slashCAM:


Von Aurora ApertureAperture im Glossar erklärt gab es letzten Sommer eine Kickstarter-Kampagne für kleine ND-/LPR-Filter, die in Mount-Adaptern untergebracht werden, also hinter dem Objektiv. Derz...



Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Aurora: (ND-)Filter hinter statt vor dem Super-Weitwinkel Objektiv




Antwort von -paleface-:

Für jede Linse muss ich ein eigenes Set bestellen? Was für ein Käse.

Für sonder Setups vielleicht sinnig. Aber für Normalo Filmer zu umständlich.



Antwort von Darth Schneider:

@Frank
Jemand könnte mit besonders hochauflösenden Gehirnzellen auf die Idee kommen, die Filter ganz einfach, mitten im Objektiv, oder hinter dem Kamera Sensor einzusetzen...;-)
Warum einfach wenn es kompliziert geht....
Gruss Boris



Antwort von roki100:

für MFT finde ich das hier besser: viewtopic.php?f=5&t=149183&p=1044344#p1044344 und ist unabhängig von der verwendete Linse.



Antwort von R S K:

Jott hat geschrieben:
Ob die Idee irgend jemanden interessiert, ist eine andere Frage.
Ähm…
€16,735
pledged of €7,339 goal
Ich denke das qualifiziert sich als "Ja"?

😏



Antwort von klusterdegenerierung:

Eigentlich reicht es doch völlig wenn man während der Bild Kontrolle den ND vor das Display hält. :-=



Antwort von rush:

roki100 hat geschrieben:
für MFT finde ich das hier besser: viewtopic.php?f=5&t=149183&p=1044344#p1044344 und ist unabhängig von der verwendete Linse.
Da ich an MFT ausschließlich Glas mit Nikon F Mount adaptiere, steckt bei mir der vairable ND Filter im Adapter... ich empfinde das angenehmer als den Vari ND an der Front zu haben, auch weil man die mitgelieferten GeLis der Hersteller direkt weiterverwenden kann.








Antwort von roki100:

rush hat geschrieben:
roki100 hat geschrieben:
für MFT finde ich das hier besser: viewtopic.php?f=5&t=149183&p=1044344#p1044344 und ist unabhängig von der verwendete Linse.
Da ich an MFT ausschließlich Glas mit Nikon F Mount adaptiere, steckt bei mir der vairable ND Filter im Adapter... ich empfinde das angenehmer als den Vari ND an der Front zu haben, auch weil man die mitgelieferten GeLis der Hersteller direkt weiterverwenden kann.
ich schraube das dinge vorne und gut ist :)



Antwort von pillepalle:

roki100 hat geschrieben:
ich schraube das dinge vorne und gut ist :)
Und die gesamte Crew muss auf Dich warten 🙃

VG



Antwort von roki100:

Ich drehe dann Vari ND an die transparenteste stelle und rufe laut die Lichtabteilung von iasi. ;)



Antwort von mash_gh4:

Jott hat geschrieben:
Ist für Optiken gedacht, die weder ein Filtergewinde haben noch mit einer Mattebox sinnvoll zu betreiben sind. Nämlich Super-Weitwinkel. Das hast du übersehen.
es wird ohnehin gerne übersehen, wie problematisch sich gerade stark schräg einfallendes licht im zusammenhang mit elektronischen sensoren auswirkt. das ist ja ein ganz wesentlicher grund, warum heutige WW-objektive anders konstruiert bzw. gerechnet und optimiert werden als in analogfilmzeiten.

ich denke, dass eine derartige filterplatzierung bzw. die unvermeidlich damit einhergehenden brechungsbedingten auswirkungen im strahlengang vermutlich auch nicht ohne problematische nebenwirkungen bleiben dürften.



Antwort von pillepalle:

Hinterlinsenfilter sind bei Weitwinkeln oft die bessere Lösung, eben weil die Lichtstrahlen bei modernen Weitwinkeloptiken nicht mehr so schräg einfallen wie früher bei symmetrischeren Konstruktionen. Und Spiegelreflex Optiken hatten konstruktionsbedingt schon immer gerader eintreffende Lichtstrahlen (durch das größere Auflagenmaß). Noch besser ist eigentlich nur die Lösung des Einschubfilters in den Strahlengang der Optik, wie man es bei manchen Teleobjektiven kennt (da ist der Grund nur ein anderer, nämlich die großen Frontdurchmesser). Mit DSLR Optiken geht das natürlich noch ganz gut und da gibt es ja auch gute Filterlösungen im Adapter für spiegellose Kameras. Bei Objektiven für spiegellose Kameras ist ja vor allem das kurze Auflagenmaß und der geringe Abstand zum Sensor das Problem. Da müsste der Hersteller sowas eigentlich schon vorsehen (Befestigungsmechanismus auf der Rückseite), sonst fehlt schlichtweg der Platz sie zu montieren. Ist aber, wie Frank bereits bemerkt hat, für Filmer eh nicht so interessant, denn die sind ja eher auf einen schnellen Filterwechsel bedacht.

VG



Antwort von tsvision:

Ist es nicht so, dass Lichtwellen in Glas um einen Drittel "gedehnt" werden gegenüber Luft und sich damit die Abbildungsebene entsprechend nach hinten verschiebt? Das würde aber bedeuten, dass man das Auflagemass (Backfocus) der Optik entsprechend korrigieren müsste.

Toni Schweizer



Antwort von pillepalle:

@ tsvision

Nein, nicht bei planparallelen Glasflächen. Ein Filter vor oder hinter der Optik verschiebt den Fokus nicht. Hatte das auch mal bei Zeiss nachgefragt, weil mir Kollegen erzählt hatten, man müßte nach dem aufsetzen eines Filters neu fokussieren. Bei nicht parallelen Glasflächen natürlich schon.

VG



Antwort von Frank Glencairn:

mash_gh4 hat geschrieben:


ich denke, dass eine derartige filterplatzierung bzw. die unvermeidlich damit einhergehenden brechungsbedingten auswirkungen im strahlengang vermutlich auch nicht ohne problematische nebenwirkungen bleiben dürften.
Für die Arri SIgnature Primes ist es offensichtlich gut genug.





Antwort von pillepalle:

Ja, die Beispiele mit der Magnethalterung (für Netze oder Diopter) hatte ich auch schon gesehen. Ist auf jeden Fall eine Option mit seinen alten Spiegelreflex-Optiken kreativ zu werden.

VG








Antwort von mash_gh4:

"Frank Glencairn" hat geschrieben:
mash_gh4 hat geschrieben:
ich denke, dass eine derartige filterplatzierung bzw. die unvermeidlich damit einhergehenden brechungsbedingten auswirkungen im strahlengang vermutlich auch nicht ohne problematische nebenwirkungen bleiben dürften.
Für die Arri SIgnature Primes ist es offensichtlich gut genug.
die beispiele und erklärungen in dem von dir verlinkten video unterstreichen doch ganz gut, warum ein filter an dieser stelle massive auswirkungen auf das bild haben kann.
im besten fall natürlich nur erwünschte und vorgesehene. wie bei allen relativ komplexen systemen, ist aber gerade diese eingrenzung alleine auf eine beabsichtige funktion, nicht immer ganz so simpel und ohne begleitende nebeneffekte zu erzielen. so bald dein filter also tatsächlich etwas bewirkt, sind damit fast immer auch unzählige begleitende andere folgen verbunden.



Antwort von pillepalle:

@ mash_gh4

Aber der Effekt hängt doch nur vom Filter ab. Wenn ich keinen Effekt möchte, dann benutze ich eben keinen. Aber ganz allgemein richtet ein Filter hinter der Optik nichts anderes an als vor der Optik. Hinter der Optik ist er meist (mangels Befestigungsmöglichkeiten) nur schwieriger anzubringen.

VG



Antwort von tsvision:

@ mash_gh4

Bei Primes ist der Backfocus unkritisch, weil diese ja sowieso leicht über unendlich hinaus fokusierbar sind.
Nicht so bei Zoomobjektiven, wo das (1.) Fokuselement via (2.) Variator auf das (3.) Grundelement fokusiert wird und dessen Auflagemass stimmen muss, weil sich sonst beim Zoomen die Abbildungs-Ebene verschiebt. Einverstanden?




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Kamera Zubehör: Objektive, Gimbals, Stative, ...-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Hilfegesuch: Neues Video-System aufsetzen
Sennheiser bringt komplett neues Funkstrecken-System
Neues Seilkamera-System Robycam Compact // IBC 2018
Flughafen Heathrow startet neues Anti-Drohnen System mit 3D Holo-Radar
Zhiyun Crane 2S Gimbal: Höhere Traglast und neues Flex-Mount System
Teradek: Zubehör für RED Kameras und neues Lens Control System // IBC 2018
Neues Litepanels Apollo Bridge Wireless DMX-System zur Steuerung von Lichtern per Funk
Neues Sigma 14-24mm F2,8 DG HSM | Art Objektiv vorgestellt
Filmt in 8K: Neues LG V60 ThinQ 5G Smartphone mit Dual Screen vorgestellt
Panasonic GH6 mit 8K Video und neuem AF-System? - Panasonic bestätigt neues GH Model
Panavision Liquid Crystal Filter: Ein dynamischer ND Filter mit 6 Blendenstufen
SYSTEM ERROR
DVB-S System geändert?
Grafikkartenspeicher für VDR-System
Framedrops / Grafikfehler / instabiles System?
Grafikkartenspeicher für VDR-System (Ergänzung)
Resolve 15 - instabil (auf meinem System)
Das Cine Reflex Lighting System
Wiedereinsteiger, welches System für Schnitt?
Bezahlbares Wireless Follow Focus System?
Wo Sachtler System FSB 8 T FT MS als Endkunde bestellen ?
Das 2000€ Euro iPhone RIG System
RØDE verstärkt Wireless GO System um Lavalier Mikro
Avid Nutzung mit NAS-System möglich?
Tilta - Wirless Follow Focus System NAB 2017
End of Life des spiegellosen "Nikon 1" System ?! Rumor

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Empfehlung
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Produktion
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
1. April - 30. September / Düsseldorf
Young Film Lab
12-16. August / Weiterstadt
Open Air Filmfest Weiterstadt
15-19. September / Oldenburg
Internationales Filmfestival Oldenburg
6. Februar 2022/ Hanau
JUNG & ABGEDREHT – 10. Hanauer Jugend-Kurzfilmfestival
alle Termine und Einreichfristen