Logo Logo
/// 

Neuer Schnittrechner, Mac oder PC, welches Grafikkarte



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Hardware: Schnittrechner, Grafikkarten und mehr-Forum

Frage von palooo:


Hallo,
bin nicht so der Computertechnikfreak, sondern eher ein Anwender.
Ich schneide mit Avid, viel und regelmässig, meist HD Material auf einem MACbookpro von 2012.
Nun ist dieser Rechner leider kaputt gegangen, ich brauche also einen neuen und bin mir da sehr unsicher.
Ich würde gerne weiterhin mobil bleiben, ob PC oder MAC ist mir egal, optional 4k wäre auch optimal.
Kann mir da jemand tips geben worauf ich achten muss? Ist eine neuerer PC sinnvoller als ein aktuelles Macbookpro? DAled ist dabei eher zweitrangig, Hauptsache das Gerät läuft sicher und schnell und ist weitestgehend zukunftssicher.
Auf Slashcam lese ich immer was von Flops bei Grafikkarten. Sagt mir gar nichts, vielleicht kann mir jemand helfen,
Für Antworten wäre ich sehr dankbar, Lieben Gruß, Pal



Antwort von SeenByAlex:

Aus meiner Erfahrung würde ich zu einem von AVID zertifizierten Gerät raten, da man dort am wenigsten Hardwareprobleme hat und auch der AVID-Support greift:

http://avid.force.com/pkb/articles/en_U ... popup=true

Und da eigentlich fast alle MACs AVID zertifiziert sind, würde ich noch bis Herbst warten, da da das neue Macbook Pro vorgestellt wird (und das momentane zu veraltet und zu teuer ist).



Antwort von fubal147:

Top Notebook für Video:

http://www.eurocom.com/





Antwort von dienstag_01:

Meines Wissens nutzt Avid keine GPU-Unterstützung im Sinne einiger anderer Schnittsysteme ;)
Manche Effekte von Drittanbietern allerdings schon.
Prinzipiell ist also die CPU entscheidend.
Die nächste Frage wäre die nach dem Material, und ob AMA oder normaler Import. Normaler Import und damit Wandlung in DNxHDDNxHD im Glossar erklärt schraubt die Hardwareanforderung nochmal nach unten, dann reicht im HD-Bereich fast jede Möhre.
4K hab ich keine Erfahrung.

Avid-zertifizierte Systeme sind (zumindest bei HD) nicht von nöten.



Antwort von SeenByAlex:


Avid-zertifizierte Systeme sind (zumindest bei HD) nicht von nöten.

Für die Performance sicherlich nicht, aber für eine reibungslose AVID-Nutzung ohne Hardwareprobleme ist es zumindest hilfreich. Und falls der Thread-Ersteller mit seiner Arbeit Geld verdient, sollte der Schnitt auf einem AVID-zertifizierten Rechner schon dazugehören.



Antwort von dienstag_01:

Für die Performance sicherlich nicht, aber für eine reibungslose AVID-Nutzung ohne Hardwareprobleme ist es zumindest hilfreich. Und falls der Thread-Ersteller mit seiner Arbeit Geld verdient, sollte der Schnitt auf einem AVID-zertifizierten Rechner schon dazugehören.
Nö, unnötig, gibt keene Hardwareprobleme. Oder kennst du welche ;)



Antwort von palooo:

Vielen Dank erstmal.
Was ist mit den TFLOPS, sind die zu beachten, bringt eine gute GPU einen Performancegewinn?
Die zertifizierten avid rechnet, meine Erfahrung, sind meist gut, klar, aber im preisleistungsverhältnis echt schwach. würde da das Risiko eingehen einen nicht zertifizierten zu nehmen.
Und ende des Jahres soll es neue macbookpros geben???



Antwort von SeenByAlex:

Vielen Dank erstmal.
Die zertifizierten avid rechnet, meine Erfahrung, sind meist gut, klar, aber im preisleistungsverhältnis echt schwach.

Nicht zwangsläufig. So war der Ende 2015 erschienene (AVID zertifizierte) 5K iMac preismäßig günstiger als die Konkurrenz und bot neben sehr guter Systemleistung auch noch ein top 5K-Display. Falls du einen stationären Schnittrechner suchen würdest und Color Grading und Effekte kein großes Thema bei dir wären, würde ich dir den übrigens immer noch empfehlen (inzwischen sogar mit Skylake-Prozessoren).

Es lohnt sich also wirklich, bis Herbst zu warten (insofern das für dich möglich ist). Selbst wenn das neue Macbook Pro vielleicht nicht das Richtige für dich sein sollte, könnte es durchaus Bewegung in den Markt und die Preisgestaltung bringen.



Antwort von dienstag_01:

Ich hab mir vor einem Jahr ein gebrauchtes Business-Laptop von HP für 4 - 500 Euro gekauft. Geht. Könnte man auch als Übergangslösung, bis man wirklich 4K nutzt, verstehen ;)



Antwort von Mantis:

Vielen Dank erstmal.

Nicht zwangsläufig. So war der Ende 2015 erschienene (AVID zertifizierte) 5K iMac preismäßig günstiger als die Konkurrenz und bot neben sehr guter Systemleistung auch noch ein top 5K-Display. Falls du einen stationären Schnittrechner suchen würdest und Color Grading und Effekte kein großes Thema bei dir wären, würde ich dir den übrigens immer noch empfehlen (inzwischen sogar mit Skylake-Prozessoren).
....

Inwiefern nicht fürs Grading? Bin gerade auch am Überlegen einen neuen stationären Rechner zuzulegen und unschlüssig. Der Unterschied (preislich) zum MacPro ist halt echt gewaltig.



Antwort von SeenByAlex:

Für ruckelfreie, aufwendige FarbkorrekturFarbkorrektur im Glossar erklärt, vielleicht noch in 4k, ist die GPU des 5k iMac etwas schwachbrüstig. Wenn du also hauptberuflich mit DaVinci die großen Räder drehen willst, würde ich zu einem anderen Rechner greifen.
Wenn du aber vor allem schneidest und direkt im Schnittprogramm oder im DaVinci hauptsächlich 2k Material gradest, reicht der iMac auf alle Fälle mehr als aus.
Es müsste im Netz genug Rendertests etc. dahingehend geben.



Antwort von RUKfilms:

Vielen Dank erstmal.

Nicht zwangsläufig. So war der Ende 2015 erschienene (AVID zertifizierte) 5K iMac preismäßig günstiger als die Konkurrenz und bot neben sehr guter Systemleistung auch noch ein top 5K-Display. Falls du einen stationären Schnittrechner suchen würdest und Color Grading und Effekte kein großes Thema bei dir wären, würde ich dir den übrigens immer noch empfehlen (inzwischen sogar mit Skylake-Prozessoren).
....

Inwiefern nicht fürs Grading? Bin gerade auch am Überlegen einen neuen stationären Rechner zuzulegen und unschlüssig. Der Unterschied (preislich) zum MacPro ist halt echt gewaltig.

jetzt einen macpro zu kaufen rentiert sowieso nicht. ob es im September neue gibt wird sich zeigen.



Antwort von DenK:

Also von Avid zertifizierte Systeme benutzt wirklich niemand den Ich kenne, ausser die Sender. Und die machen es auch nur noch weil sie noch entsprechende Verträge laufen haben. Da gibt es keine Hardwareprobleme mehr, wir haben nicht mehr 2005. Das der Avid zickig ist wissen wir alle, aber das passiert auch gerne mal auf zertifizierten Systemen (gibt es die überhaupt noch?)
Und was hat der Support damit zu tun? Einen Support-Vertrag, wo wirklich jemand kommt und deinen Rechner flott macht hat doch sowieso niemand. Und bei dem normalen Telefon-Support wurde, zumindest Ich, noch nie nach meinem System gefragt. Vielleicht weil Ich noch nie Hardwareprobleme hatte, sondern es ging immer nur ums Licensing.

Und dass der Avid die GPU nicht nutzt ist auch falsch. Die wird zum rendernrendern im Glossar erklärt von Effekten genutzt, vor allem abner für die Echtzeitvorschau. Neuerdings kann man ja auch den Video Memory spezifisch zuweisen.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Hardware: Schnittrechner, Grafikkarten und mehr-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
2te Grafikkarte für Schnittrechner?
Neuer Schnittrechner
Neuer Schnittrechner
Der richtige Schnittrechner? - Apple Mac Pro 5.1 12-Core
Mein neuer Schnittrechner
Mein neuer 4k Schnittrechner
Neuer Schnittrechner Engstelle?
Mac Pro Mitte 2010 - Grafikkarte aufrüsten
Grafikkarte Mac Pro 2010 mit ROCKET
Neuer Schnittrechner - 4K Workstation - Meinungen?
Grafikkarte für Mac Pro late 2009 mit OS X 10.8.5
Mac Pro 3,1 (2008) und (fast) 4K-fähige Grafikkarte
Neuer Schnittrechner für 4k 50p Editing?
Ein neuer Schnittrechner soll es sein.
Neuer Schnittrechner: 1x M.2SSD vs mehrere SATA SSD
Neuer Schnittrechner Adobe CS 6 - CPU und Raid-Frage
Besser Rendern mit neuer Grafikkarte?!?!
welches Mac Book für MC kaufen?
AMDs Radeon VII Grafikkarte - Neuer Geheimtipp für Videobearbeitung?
Alte Frage: Apple oder Windows Schnittrechner?
Externe oder interne Grafikkarte?
Externe oder interne Grafikkarte?
MSI Notebook als Schnittrechner - oder Medion Akoya
Heuer kein neuer Mac Pro
Neue Grafikkarte oder mehr RAM?
Neuer Mac Pro und OS X 10.9.3: Grafikkartenprobleme mit Videoprogrammen

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
20. Februar - 14. April / Bonn
VIDEONALE.17
13-24. März / Regensburg
25. Internationale Kurzfilmwoche Regensburg
15-23. März / Freiburg (CH)
Internationales Filmfestival Freiburg
19-24. März / Graz
DIAGONALE
alle Termine und Einreichfristen