Logo Logo
/// 

Neue Version von Avid MediaCentral ist jetzt ganz in der Cloud



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Newsmeldung von slashCAM:



Wie auch andere Hersteller bietet jetzt auch Avid seinen Usern immer weiterreichende Möglichkeiten webbasiert zu arbeiten. So ist die neue Version von Avids Enterprise Me...

Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Neue Version von Avid MediaCentral ist jetzt ganz in der Cloud




Antwort von Drushba:

Dieses Jahr gibts noch ein neues Titler-Tool, CC-Runderneuerung und Compositing-Unterstützung. Ist zumindest angekündigt.



Antwort von Valentino:

Gefühlt 10 Jahre zu spät und dazu einfach zu arg auf EB und Doku fokusiert, die szenischen Kollegen wurden irgendwie vergessen oder man hat sich damit abgefunden das Adobe und BlackMagic ein besseres Toolset lieferen.
Eine extra Web-GUI für Cloud-Dienste ist einfach zu komplex für den schnellen aber einfachen szenische Schnitt, dann doch besser gleich die Projektdaten am Ende des Arbeitstag über einen Watchfolder verschlüsselt irgendwo auf einem "deutschen" Webserver ablegen. Daten werden vorher per Sneaker-Net oder schnellem Internet übertragen und im Mediafiles abgelegt.
Warum man hier nicht schon vor Jahren eine Art Avid Remote Funktion implementiert hat bleibt mir ein Rätsel.
Es muss ja nur ein Triger für das Playback und Pause und die Einzelnen Befehle versendet werden, die Daten liegen ja schon auf beiden Seiten. Vielleicht noch einen synchronen Austausch der Renderfiles als AVC-Intra mit 10Mbit und am Ende sollte sogar per Tablet über 3G-Mobilfunk remotes Arbeiten möglich sein.
Muster für DCI, Web usw. werden dann vom hochwertigen Material im Posthaus gerendert.
Blackmagic bekommt das im Davinci doch auch hin und FrameFrame im Glossar erklärt i/o verfolgt auch einen ähnlichen Ansatz.

Dazu die Frage zur Cloud, wo lagern die Daten in den USA oder kann ich das als Kunden noch selber entscheiden. Bei investigativen Stoffen in Richtung Geheimdienste oder Lobby nicht gerade ideal.

Das was jetzt angekündigt wird ist leider nur noch ein Tropfen auf dem heißen Stein und Avid für den szenischen Bereich so langsam dabei über eine Dekade vom Spielfeld zu verschwinden.








Antwort von Drushba:


Gefühlt 10 Jahre zu spät und dazu einfach zu arg auf EB und Doku fokusiert, die szenischen Kollegen wurden irgendwie vergessen oder man hat sich damit abgefunden das Adobe und BlackMagic ein besseres Toolset lieferen.
Eine extra Web-GUI für Cloud-Dienste ist einfach zu komplex für den schnellen aber einfachen szenische Schnitt, dann doch besser gleich die Projektdaten am Ende des Arbeitstag über einen Watchfolder verschlüsselt irgendwo auf einem "deutschen" Webserver ablegen. Daten werden vorher per Sneaker-Net oder schnellem Internet übertragen und im Mediafiles abgelegt.
Warum man hier nicht schon vor Jahren eine Art Avid Remote Funktion implementiert hat bleibt mir ein Rätsel.
Es muss ja nur ein Triger für das Playback und Pause und die Einzelnen Befehle versendet werden, die Daten liegen ja schon auf beiden Seiten. Vielleicht noch einen synchronen Austausch der Renderfiles als AVC-Intra mit 10Mbit und am Ende sollte sogar per Tablet über 3G-Mobilfunk remotes Arbeiten möglich sein.
Muster für DCI, Web usw. werden dann vom hochwertigen Material im Posthaus gerendert.
Blackmagic bekommt das im Davinci doch auch hin und FrameFrame im Glossar erklärt i/o verfolgt auch einen ähnlichen Ansatz.

Dazu die Frage zur Cloud, wo lagern die Daten in den USA oder kann ich das als Kunden noch selber entscheiden. Bei investigativen Stoffen in Richtung Geheimdienste oder Lobby nicht gerade ideal.

Das was jetzt angekündigt wird ist leider nur noch ein Tropfen auf dem heißen Stein und Avid für den szenischen Bereich so langsam dabei über eine Dekade vom Spielfeld zu verschwinden.

Ich teile was Du meinst. Aber Avid scheint jetzt richtig Gas zu geben, hat ja auch den CEO kurz vor der NAB 2018 gefeuert, weil die Transformation nicht schnell genug Fortschritte macht. Viele bloggende Profi-Cutter waren von der neuen Zuhör-Kultur auf der NAB unter dem neuen CEO aber erstmal angetan, was immer das heissen mag. Im Development-Programm ist auch eine komplett runderneuerte Benutzeroberfläche, die strikt auf usability ausgelegt sein soll. Ich werde im Oktober entscheiden müssen, den Supportvertrag noch einmal zu verlängern oder Resolve zu kaufen und dann einfach nicht mehr zurück zu schauen. Wenn Avid bis dahin alles angekündigte implementiert hat und noch mehr Gutes ankündigt, ist es zumindest eine Option. Auch hab ich neulich das Baselight PluginPlugin im Glossar erklärt in Action gesehn, das gefiel mir besser als Resolve. Was nervt ist, daß die ganzen Sapphiere/Boris-Plugins gefühlt doppelt so teuer sind wie für Resolve. Aber was das reine Schneiden angeht, so mache ich das immer noch am liebsten auf Avid :-)




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Avid Preissenkung / Neue Version
Engere Integration: Adobe Premiere Pro CC als Avid MediaCentral | UX Client
DVD brennen - Encore CS6 ist nicht in der Cloud?!
Ton der in Mono umgewandelt worden ist hört sich in Premiere ganz anders an
Neue Version der Zeichentricksoftware CTP Pro 5.0
Neue Version von Resolve (16.2) verfügbar
Frame.io plant Cloud-basierte Echtzeit-Workflows von der Kamera bis zum Schnitt
Atomos Shogun 7 Firmwareupdate für neue 3.000 nits Spitzenhelligkeit ist jetzt online
Neue Version der mobilen Workstation Razer Blade Pro 17 mit 120Hz 4K Display
Neue Version von Apple Final Cut Pro X 10.4.1 // NAB 2018
Was ist denn jetzt mit der finalen Shogun Firmware?
Nuke Indie -- neue, günstige Version der Compositing Software für freie VFX Artists
Neue Version von professionellen HP ZBook Create/Studio und Envy 15 Notebooks
Avid Media Composer Preis-Revolution -- ab 19 Euro monatlich ohne Team und Cloud // NAB 2018
Welche Avid Software Version um einen Dokufilm zu schneiden MAC/PC
Der neue Mac Pro 2019 ist da! Inkl. 6K Display
Bergdoktor & Bergretter, ist der neue Regisseur schuld?
"der deutsche Film ganz schwach"
Achja... das "neue" Iphone... wie beeinflussbar ist der Mensch? ;
Lohnt sich jetzt noch der Kauf von Adobe CS6 Master Collection?
Der neue THX-Trailer Deep Note 2019 ist fertig - made by Andrew Kramer!
Adobe Creative Cloud - Neue Funktionen für Video- und Audio-Applikationen // IBC 2017
Ist seit der NAB2019 die Unterstützung von eGPUs besser?
Von wegen Kino ist tot -- Zahl der Kinosäle steigt wieder
Adobe Cloud: Mit und ohne Internetverbindung kein öffnen der Apps
Neue Version - DaVinci Resolve 14.3

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
15. Juli - 31. Dezember /
Shorts at Moonlight online
21. Juli - 7. November / Bielefeld
31. Bilderbeben zum Thema „Abschied“
30-31. Oktober / Espelkamp
Filmfestival SPITZiale
6-8. November / Freyung
Kurzfilmfest Dreiländereck
alle Termine und Einreichfristen