Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Infoseite // Neue Seagate FireCuda 540 PCIe 5.0 x4 M.2 SSD gesichtet - bis zu 10.000 MB/s



Newsmeldung von slashCAM:



Im Netz gibt es mehrere Listungen einer kommenden NVMe SSD von Seagate, die mit einem PCIe 5.0 x4 Interface ausgeliefert wird. Mit ihr sollen theoretisch Datenraten von b...



Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Neue Seagate FireCuda 540 PCIe 5.0 x4 M.2 SSD gesichtet - bis zu 10.000 MB/s


Space


Antwort von Frank Glencairn:

Das Problem bei diesen Dingern ist daß die halt winzig sind.
2 TB? Für ein durchschnittliches Projekt bräuchte ich 7-8 davon.

Und 10.000 MB ist ja nett, aber selbst mit unkomprimiertem Arri Material langweilt sich das Teil zu Tode - mit allem anderen sowieso.

Warum investieren die in immer schnelleren Speicher, wenn wir jetzt schon keine einzige Anwendung haben, um die Geschwindigkeit des vorhandenen Speichers auch zur halbwegs sinnvoll auszuschöpfen?

Das ist wie - immer schnellere Autos zu entwickeln, in einem Land mit 120kmh Geschwindigkeitsbegrenzung.

Wir brauchen größere, billigere Speicher, nicht schnellere.
Wenn so was mit 15-20 TB und einer Geschwindigkeit von 1500 MB für 600€ daher käme, das wär mal ein Fortschritt, nicht theoretische Geschwindigkeit die ich sowieso nicht nutzen kann.

Space


Antwort von MK:

"Frank Glencairn" hat geschrieben:
Wir brauchen größere, billigere Speicher, nicht schnellere.
Wenn so was mit 15-20 TB und einer Geschwindigkeit von 1500 MB für 600€ daher käme, das wär mal ein Fortschritt, nicht theoretische Geschwindigkeit die ich sowieso nicht nutzen kann.
Hoffentlich nicht mehr lange... 16TB als TLC U.2 aktuell 1120 €, 8 TB für 500 €, als M.2 gibt es 8TB nicht unter 930 €... da wird nur wegen der Bauform abgemolken.

Naja, als Projektlaufwerke sind U.2/U.3 sowieso handlicher.

Space


Antwort von Frank Glencairn:

Ja, das geht schon in die richtige Richtung, aber als Pragmatiker sind für mich externe RAIDS halt einfach noch immer das beste.
Oft arbeite ich ja über längere Zeit an verschiedenen Projekten. Einfach das jeweilige Gehäuse anstöpseln und fertig.

Und Sneaker Net ist zudem immer noch die schnellste Lösung, wenn man mal wo anders arbeiten muß.

Space


Antwort von MK:

"Frank Glencairn" hat geschrieben:
Ja, das geht schon in die richtige Richtung, aber als Pragmatiker sind für mich externe RAIDS halt einfach noch immer das beste.
Dafür sind U.2/U.3 gedacht.

Space


Antwort von Frank Glencairn:

Ach du meinst sowas?



image_2023-06-22_235951517.png
Das ist natürlich ne Alternative.
Wäre auch ganz schick für Systemplatten.

Space


Antwort von MK:

Wenn es auch größer sein darf:

https://www.highpoint-tech.com/external ... plications

https://www.highpoint-tech.com/raid-storage-enclosures

Space


Antwort von Frank Glencairn:

Sehr schön. Hatte ich noch gar nicht so richtig auf dem Radar.

Space


Antwort von macaw:

Was man nicht so alles verpasst...ich wusste gar nicht, daß es etwas namens "Oculink" gibt, mit dem man extrem schnelle interne und externe Verbindungen zu einem m.2 Interface aufbauen kann, da sollen sogar externe GPUs relativ verlustfrei anschließbar sein...auch Adapter von PCIe zu m.2 und m.2 zu sata hatte ich nicht auf dem Schirm...

Space



Space


Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen //


Seagate FireCuda 530 M.2 NVMe SSDs mit 4 TB und bis zu 7.300 MB/s
Samsung 980 PRO PCIe 4.0 NVMe SSD mit bis zu 5.000 MB/s Schreibgeschwindigkeit
PM1743: Samsungs erste PCIe-5.0 SSD kommt im Sommer 2022 - mit bis zu 14 GB/s?
Neue Asus ROG Monitore mit Mini-LED oder OLED Technologie, 540 Hz und DisplayPort 2.1
Samsung 980 Pro: Neue NVMe PCIe 4.0 SSD mit 6.500 MB/s!
SanDisk Extreme Pro Portable SSD mit bis zu 2.000 MB/s Lese-/Schreibgeschwindigkeit
MSI Spatium M480 M.2 SSD mit Kupfer-Kühlkörper erreicht bis zu 7.000 MB/s
Samsung stellt mit T9 erstmalig SSD mit USB 3.2 Gen 2x2 mit bis zu 2.000 MB/s vor
Neuer NVMe-SSD Geschwindigkeitsrekord mit PCIe 4.0
Western Digital Black SN850: PCIe 4.0 NVMe SSD mit 7 GB/s
Sonnet McFiver PCIe-Karte bringt 2 x NVMe-SSD, 10-Gbit/s-Ethernet plus 2 x USB 3.2 Gen 2
Samsung 990 PRO: Neues NVMe SSD Spitzenmodell kommt mit 7.450 MB/s an die Grenze von PCIe 4.0
RED Hydrogen gesichtet
Nvidia 4090 Ti oder Titan (schon wieder) gesichtet
128 TB SSDs am Horizont - Erste X2 - Modelle von Phison gesichtet
SD Express Speicherkarten mit bis zu 4 GB/s per PCIe 4.0
CES 2022: Superschnelle PCIe 5.0 SSDs von ADATA und Samsung mit bis zu 14 GB/s
PCIe 6.0 finalisiert: Doppelte Geschwindigkeit mit bis zu 128 GB/s für x16 Slot




slashCAM nutzt Cookies zur Optimierung des Angebots, auch Cookies Dritter. Die Speicherung von Cookies kann in den Browsereinstellungen unterbunden werden. Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos Verstanden!
RSS Suche YouTube Facebook Twitter slashCAM-Slash