Logo Logo
/// 

SD Express Speicherkarten mit bis zu 4 GB/s per PCIe 4.0



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Newsmeldung von slashCAM:



Die SD Association hat den neuen SD 8.0 Spezifikationen für SD Express Speicherkarten veröffentlicht, welcher durch Nutzung on der schnellen PCIe 4.0 und NVMe Schnittstel...

Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
SD Express Speicherkarten mit bis zu 4 GB/sGB/s im Glossar erklärt per PCIe 4.0




Antwort von rush:

Na das sieht doch ganz spannend aus - und dürfte perspektivisch einen ordentlichen Preisrutsch der aktuellen Uhs-II Generation nach sich ziehen.

Auch interessant das die physische Katengröße offenbar gleich zu bleiben scheint - wenn sie abwärtskompatibel sein sollten ist das natürlich eine coole Sache.

Mal schauen wann erste Hersteller das in kommenden Modellen integrieren.



Antwort von Frank Glencairn:

..dann beträgt die maximale Geschwindigkeit 1.970 MB/s. Die neue extrem hohe Geschwindigkeit macht Sinn, da zunehmend mit großen Dateien gearbeitet wird, welche zum Beispiel bei der Aufnahme von 8K/RAW Video in Kameras entstehen.

Welche Kamera schreibt bei 8K/RAW mit 1970 MB/s?

Gibt's eigentlich ne Karte die in der Lage ist den alten Standard von 985 MB/sMB/s im Glossar erklärt auszureizen?
Meistens ist man doch froh wenn die Dinger 90MB/s dauerhaft schaffen.





Antwort von rush:

Nicht ganz Frank.. die aktuelle Uhs-II Karten-Generation ist schon was flotter als die genannten 90MB/s... Es hängt eben immer auch von der Gegenstelle ab. Und die Netto-Datenrate ist nie gleich brutto.

Ob das Maximum irgendwie erreicht wird weiß ich nicht - denke nicht bzw ist mir nicht bekannt - aber bei UHS-II liegt dieses Maximum ja auch "nur" bei 312MB/s.

Und so 250-280MB/s packen einige Karten heute tatsächlich schon konstant was z.B. für komprimierte RAW Codecs, wie braw aus der P4k durchaus langt - bis hinauf zu Q0.

Gibt es denn überhaupt schon UHS III fähige SD Karten zu kaufen? Ich habe noch keine gesehen.



Antwort von macaw:


Na das sieht doch ganz spannend aus - und dürfte perspektivisch einen ordentlichen Preisrutsch der aktuellen Uhs-II Generation nach sich ziehen.

Wunschdenken. Leider ist es in diesem Fall so, daß man hier Pläne für eine neue, zehnspurige Autobahn erstellt aber dadurch der schnelle Porsche trotzdem nicht im Preis sinkt.

SD Karten die 300mb/s schaffen sind nach wie vor 4-5 teuerer als die nächst langsamere Kategorie (170mb/s) und oberhalb von 128Gb astronomisch teuer - wobei dieses "oberhalb" schon bei 512Gb aufhört, nur externe SSDs wie meine geliebte T5 fallen munter immer weiter im Preis...



Antwort von rush:

Klar das wird noch einige Jahre dauern... Bisher ist meines Wissens nach ja nicht einmal der UHS III Standard in irgendwelchen Geräten verbaut - und der wurde vor 2-3 Jahren verabschiedet.

Ich bin aber weiterhin ein Fan von interner Aufzeichnung - und die Preise werden schon noch fallen, man muss eben leider etwas geduldig sein.

Das eine T5 und vergleichbare SSDs heute schon ein Schnapper verglichen mit schnellen SD Karten ist steht außer Frage... Aber ich habe irgendwie keine Lust mir die extern an meine Kamera zu baumeln per wackeligen USB-C... Zudem sollte man sich dann perspektivisch fragen ob man nicht direkt zu einer Variante mit nvme aka PCIe Anbindung greift um gleich etwas zukunftsfreudiger unterwegs zu sein ... Die T7 scheint ja am Markt verfügbar zu sein und verfügbare beliebige NVMe SSDs in entsprechenden Gehäusen kann man sich ja auch bauen die dann nochmal eine spürbaren Turbo zünden dürften wenn alles optimal läuft.

Aber ich finde es reizvoll dann auch in bspw. 2 Jahren eine flotte SD Karte in den Laptop von heute zu stecken ohne zwingend einen neuen Kartenleser zu benötigen... Natürlich mit reduzieretem OFF-Load Speed und der Frage ob der Laptop die Daten dann noch verarbeiten kann ;)



Antwort von tom:


..dann beträgt die maximale Geschwindigkeit 1.970 MB/s. Die neue extrem hohe Geschwindigkeit macht Sinn, da zunehmend mit großen Dateien gearbeitet wird, welche zum Beispiel bei der Aufnahme von 8K/RAW Video in Kameras entstehen.

Welche Kamera schreibt bei 8K/RAW mit 1970 MB/s?

Was ich meinte war: es entstehen immer größere Mengen an Kmaeradaten und je schneller man diese dann von der Karte auf den Computer schaufeln kann, umso besser.



Antwort von rush:

Wobei die Drop-Off Zeiten ja heute schon verhältnismäßig flott sind wenn man überlegt das man Dekaden in 1:1 Speed capturen musste ;-)

Die Geschwindigkeit Daten auf das System zu ziehen ist für mich persönlich nicht ganz so wichtig - aber in Workflows wo täglich viel Material angeliefert und zeitnah verarbeitet werden muss ist es gewiss ein wichtiger Punkt.

Mich interessiert eher Daten die eine Kamera produziert auch möglichst gut intern wegschreiben zu können... Aber die Realität zeigt wie weit wie hinterher hängen vom eigentlich technisch "machbaren" ;-)



Antwort von Jott:


aber in Workflows wo täglich viel Material angeliefert und zeitnah verarbeitet werden muss ist es gewiss ein wichtiger Punkt.

Gewiss. Weil der moderne Mensch für so was überhaupt nicht importiert, sondern direkt von den Karten schneidet. Dafür dürfen sie gerne schnell sein.



Antwort von Frank Glencairn:


Weil der moderne Mensch für so was überhaupt nicht importiert..

...wenn der moderne Mensch nur eine Karte hat, und generell keine Backups macht.



Antwort von Jott:

Du verstehst das nicht. Backup kannst du hinterher machen, außerdem nutzen die modernen Menschen Kameras mit Doppelaufzeichnung und haben somit ihr Back up schon beim Dreh. Boah!

Es gibt Bereiche, wo gerade Geschwindigkeit sehr gut bezahlt wird. Da ist direkt von der Karte schneiden können supi. So wie vor 20 Jahren schon mit AVID von diesen Ikegami-Kamera-Festplattenmagazinen. Das Umgehen von Importvorgängen ist nun wahrlich keine neue Hipster-Idee. Despektierlich die Nase rümpfen ist echt unnötig. Es gibt nicht nur Spielfilme.



Antwort von rush:

@Jott.. deine Variante ist eher die Pianist aka Insellösung...
Gibt es sicher auch und macht dann auch Sinn - aber heute hast du in vielen Produktionsumgebungen eher zentrale Stationen an denen das Material angeliefert und entsprechend importiert wird damit von überall Zugriff darauf besteht - sowohl von redaktioneller Seite aus als auch direkt im Schnitt, welcher bei Bedarf wiederum dezentral darauf zugreifen kann oder wie auch immer... Und dies geht in guten Infrastrukturen bereits während das Material noch auf den Server läuft - die Karte benötigt da niemand mehr zum schneiden.

Der angelieferte Datenträger ist dann meist tatsächlich eher ein reines Drop-Off Medium um geht i.d.R. am nächsten Tag wieder in den alltäglichen Betrieb.



Antwort von Jott:

Ist mir recht, wenn ihr die lukrativen Ecken unserer Branche nicht kennt oder kennen wollt. Von Broadcast rede ich ganz bestimmt nicht! :-)



Antwort von rush:

Gehört aber eben auch zum großen ganzen - daher alles entspannt ;-) Und Prooost




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
8 PCI-Express SSDs mit bis zu 2.300 MB/s im Test
SD Express wird Mini-NVMe-SSD mit bis zu 985 MB/s
AMD Threadripper wird bis zu 64 PCIe-Lanes unterstützen
SDXC UHS-l Class10 Speicherkarten für Full-HD Aufzeichnung bis 28 Mbit/s geeignet?
Kleiner Speicherkarten-Camcorder mit Weitwinkel gesucht
Suche Camcorder mit MPEG2 - Aufnahme auf Speicherkarten. Empfehlung?
Neue Profi CFast 2.0 Speicherkarten von Sony mit 510 MB/s Schreibgeschwindigkeit
Neuer NVMe-SSD Geschwindigkeitsrekord mit PCIe 4.0
PCIe-Grafikkarten mit S-Video-Out: welche kaufen?
Samsung 980 Pro: Neue NVMe PCIe 4.0 SSD mit 6.500 MB/s!
Aldi Weihnachts-PC: Medion Erazer X67015 mit GTX1070 und 256GB PCIe M.2 SSD
Externer Sonnet Fusion Thunderbolt 3 PCIe Flash Drive mit 2.600 MB/s! // IBC 2017
Acer Nitro 5 Spin: Convertible Notebook mit GeForce GTX 1050 und PCIe SSD
Schneiden mit Vision Express 3
Probleme mit Nero Vision Express
Mehrere Tonspuren mit Nero Vision Express?
Kein Smart Encoding mit NeroVison Express
Tonversatz bei Aufnahme mit Hauupauge PVR 350 und Nero Vision Express 3
AMD: Radeon Pro SSG mit 1TB PCIe-SSD und neue Radeon Pro WX GPUs
Philips: Neue E1-Serie mit Monitoren von 24" bis 32"mit FreeSync ab 150 Euro
Warum kein DV-Format bei Speicherkarten/Festplatten Camcordern?
Konkurrenz für schnelle Speicherkarten? Cable-Less SATA Power
Angelbird Speicherkarten Match Pack für die Fujifilm X-T3
Freefly Alta X Pro-Quadcopter -- fliegt mit bis zu 15,9Kg und mit neuer Active Blade Technologie // IBC 2019
"zickige" Decklink PCIe Karten (Win 10)
Samsung: erste Universal Flash Speicherkarten - die Ablösung für

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom