Logo Logo
/// 

Neue Grafikkarte für Premiere/AE CC



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Hardware: Schnittrechner, Grafikkarten, Schnittkarten, Mischer und mehr-Forum

Frage von Don-CB:


Hallo zusammen, ich denke mein Rechner braucht ein Upgrade. Ich schneide nur Urlaubsvideos, kein professioneller Einsatz.

Beim Schneiden von 4k Videos in Premiere CC ist an vernünftiges Arbeiten nicht mehr zu denke, so stark ruckelt die Vorschau. Selbst einfaches Überblenden ist unmöglich. Scrollen durch das Filmmaterial ruckelt.
Bei normalen HD Videos ist das alles erträglich, erst wenn die Videos deutlich über 1 Stunde lang werden, wird es zäh.

Wenn ich mir CPU und den Hauptspeicher meines Rechners anschaue, dann sehe ich das die CPU nur wenig zu tun hat, der verfügbare Hauptspeicher kaum genutzt wird.
Also muss es die Grafikkarte sein - ich habe ein recht altes Exemplar mit einer NVIDIA GTX680 mit 2 GB Ram.

Welcher Faktor ist für CC entscheidend: der Grafikprozessor oder nur der Videospeicher?
Auf Grund der Nutzung möchte ich keine Großinvestition starten und eine High-End Karte kaufen. Selbst eine RTX3500 ist eher am oberen Ende meines Investitionswillen.
Wieviel Speicher braucht es überhaupt, Adobe sagt für gelegentliche Benutzung von 4K Material 4GB, für reine 4K Projekte 6 GB. Ist das die Leistungsbegrenzung meines heutigen Rechners.

Habt ihr Erfahrung mit leistungsschwächeren Karten die trotzdem die gelegentliche Nutzung von 4K Clips im Projekt erlauben?

Danke im Voraus, Grüße,
Don



Antwort von Jörg:

Wenn dir die 3050/3060 schon zu teuer sind, kannst du den Wechsel sparen.
kauf ne gebrauchte, wenn es wirklich nicht für ne neue reicht.
Und bleibe bei nVidia.



Antwort von Darth Schneider:

Nur so als mögliche ganz andere Option.

Jeder Mac Mini mit einem M1 ab 600€ schafft ganz flüssig, problemlos 4K Video ruckelfrei abzuspielen.
Aber halt nach meiner persönlichen Erfahrung geht der Schnitt dann problemlos nur mit Resolve und Final Cut…
Nun gut, eine neue Grafikkarte für deinen PC muss auch nicht teurer sein, kann aber schnell mal..;)
Gruss Boris








Antwort von dienstag_01:

Hier lief bis Mitte letzten Jahres auch eine Karte mit 2GB. Ging eigentlich. Allerdings hab ich keine Vorschau in 4k, habe also das 4k-Material in einer 1080p-Timeline verwendet.

Ist denn ansonsten alles optimal eingestellt? Cuda läuft und auch bei der Hardwarebeschleunigung unter Voreinstellungen -> Medien ist das Häckchen gesetzt?



Antwort von Jörg:

Dem TO sind die 350.- für ne graka zu teuer, da kommt einer, der nen Mac empfiehlt.
Ein typischer Schweizer Böller.

hast du die Proxy Arbeitsweise mal studiert, da können selbst kleinere Karten noch "mitspielen"



Antwort von Darth Schneider:

Komm jetzt von 350 bis 6 oder 700 ist es nicht so weit weg…
Und dafür hat er nachher jahrelang Ruhe…Und gleich 2 Rechner anstatt nur einen.
War ja nur als mögliche Möglichkeit gedacht…

Und gerade für Urlaubsvideos bietet sich doch so ein Mac mini einfach perfekt an..;)

Und typisch Schweiz ?
Echt jetzt ?
War und bin ich noch nie gewesen..;)))
Gruss Boris



Antwort von Don-CB:

Leute, lest doch bitte nochmal die Frage und zerfleischt euch nicht selbst.
Und wenn ihr es nicht wisst, dann müsst ihr auch keine Antwort posten:

Worauf kommt es in CC an - Hauptspeicher oder Prozessor und Hauptspecher?
Und wer etwas dazu sagen kann, der sollte selbst CC verwenden - woher soll derjenige es sonst wissen.
Ausschließlich Eure Erfahrungen mit CC und bestimmten Grafikkarten sind hilfreich.

Ich habe weder gefragt ob ICH es mir leisten kann, noch stelle ich meinen Basisrechner/Betriebssystem zu Diskussion.
Ich stelle auch meine 20+ Jahre Adobe Erfahrung sicherlich nicht in Frage und schwenke um.

Danke Grüße,
Don



Antwort von Darth Schneider:

Ja aber dann solltest du die Antwort nach über 20 Jahren nicht wissen ?
Ironisch gemeint.

Ich hatte früher übrigens auch Premiere, Final Cut und viel früher sogar noch mit Avid, Casablanca und mit der Schere geschnitten…
Mal nur in Betracht zu ziehen, zu wechseln muss doch nicht falsch sein…

Lassen wir das..;)
Gruss Boris



Antwort von Jörg:

Nach 20 jahren Adobe Erfahrung ( das ist solch typisch flapsige Antwort) , bist du mit ner Steinzeitkarte unterwegs, staunst, dass 4K nun gar nicht flutschen will, beantwortest natürlich nicht die Frage ob du Proxymodus beherrschst... hast nach zwanzig Jahren natürlich nicht kapiert, dass weder VRam oder CPU der alleinig glücklichmachende Faktor ist, sondern etliche Faktoren wie Effekte etc teils von der karte,
via Cuda und Mercuryengine teils rein CPUbasiert abgearbeitet werden.
Eine 3060 wird hardwaremäßig ein Grundstein für kostensparendes update sein.

Die Optimierung eines zu schwachen Rechners über die Auflösungsherabsetzung, das Bearbeiten von UHD Material in einer FHD timeline
traue ich mich solch erfahrenem Nutzer gar nicht mehr anzubieten ;-((



Antwort von Don-CB:

Da ihr scheinbar keine Ahnung habt und nur rumschwätzt, macht ohne mich weiter.



Antwort von Darth Schneider:

Da gibt man ein Tipp den man ja nicht annehmen muss, und bekommt nen Rüffel….
Gruss Boris



Antwort von -paleface-:

Also ich hab ne GTX1080 die auch schon einige Jahre auf dem Buckel hat.

Komme mit Adobe Produkten super klar. Rein von der Performance.

Manche Filter in AE sind GPU kompatibel. Manche nicht. Die werden dann von der CPU berechnet.

Was immer gut ist, ist auf jedenfall den Arbeitsspeicher auf zu rüsten. Ich hab 64GB.
Und das reicht für das meiste.

Ich schneide meist auf ner HD Timeline. Erst beim Export gehe ich auf 4K.

Und was natürlich auch wichtig ist, welcher Codec.

GoPro und DJI Material muss ich immer wandeln.
Braw oder GH6 H.264 läuft ohne ruckler.









Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Hardware: Schnittrechner, Grafikkarten, Schnittkarten, Mischer und mehr-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Neue Grafikkarte für Premiere/AE CC
Premiere Projekt zerstört nach Grafikkarten-Treiberwechsel
Welche Grafikkarte mit TV-Out wird von Premiere Pro als Preview-Monitor unterstützt?
Grafikkarte Premiere Pro CC Version 13
Grafikkarte mit CPU Unterstützung für mein Adobe Premiere CS 6
Grafikkarte bis 250€ für Adobe Premiere CC
Premiere Pro / After Effects - zwei Grafikkarten ja oder nein... werd noch blöde....
Premiere Pro 5.5 hängt / Neue Grafikkarte?
Welche Mac Pro Grafikkarte für Premiere, After Effects, Cinema4D, Resolve?
Premiere CS&_Grafikkartenwechsel
TV über HDMI an Grafikkarte / Adobe Premiere
Grafikkarte für Premiere CS6
Adobe - neue April Updates für Premiere Pro und Premiere Rush
Neue Grafikkarte oder mehr RAM?
Grafikkarte ade, welche neue nun?
Professioneller 4K-Videoschnitt - neue Grafikkarte, neues Netzteil?
Neue Nvidia RTX 6000 Profi-Grafikkarte: 48 GB VRAM und 18.176 CUDA Cores
Adobe MAX - Auch neue Funktionen für Premiere Pro, After Effects und Co...
Adobe: Neue kostenlose Tutorialreihen für Premiere Pro, After Effects und Rush
Adobe Premiere Rush CC -- neue App für den mobilen Videoschnitt erhältlich
Neue CC-Funktionen u.a. für Adobe Premiere Pro und After Effects zur // NAB 2018
Adobe Creative Cloud - neue Funktionen für Premiere Pro und After Effects 2020
Adobe CC Update: Audio Transkription per KI und neue GPU-Beschleunigung für Premiere Pro
Grafikkarte für Videobearbeitung
Passende Grafikkarte für AE
gute Grafikkarte für TV Bild?

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Empfehlung
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufberatung
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Produktion
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom