Logo Logo
/// 

NAB 2022



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Video DSLR & Großsensor Kameras Allgemein -Forum

Frage von iasi:


Heute startet die Show, aber irgendwie ist es erstaunlich ruhig und nichts über die NAB zu hören oder lesen.



Antwort von andieymi:

Ich glaube die meisten Hersteller haben sich angesichts der Pandemie angewöhnt, Releases nicht von Messen abhängig zu machen.
Funktioniert auch insofern, als dann alles "Gesellige & Geschäftliche" im Vordergrund steht und nicht nur reine Neuigkeit / Information.

Soweit ich gehört hab soll die Messe ja auch kleiner sein als vor Covid, teilweise Stände die gebucht aber nicht besetzt sind, etc.



Antwort von ruessel:

Am ersten Messetag bevölkerten mehr Besucher die Messehallen, als mancher erwartet hatte.
https://www.film-tv-video.de/event/2022 ... -erwartet/








Antwort von klusterdegenerierung:

Echt, Matrox gibt es noch? Immernoch mit den 2MB VRam Karten. ;-)



Antwort von pillepalle:







VG



Antwort von Frank Glencairn:

Bis jetzt jedenfalls nix aufregendes - jede Menge neuer Funkstrecken und einiges an Cloud Lösungen, so wie weitere (kaum noch unterscheidbare) Leuchten.



Antwort von pillepalle:

Jedenfalls nichts weltbewegendes. Aber ein paar interessante neue Produkte schon. Bei den LEDs hat Prolycht jetzt eine größere Variante des Orion herausgebracht, den Orion 675FS, den sich Alister Chapman angeschaut hat. Sie arbeiten jetzt auch mit Dedo zusammen (Vertrieb in Deutschland), die für sie neue Projektionsvorsätze bauen. Astera und Arri (im Oribiter) verwenden übnrigens auch RGBALC in ihren LED-Chips.







Und heute Nachmittag wird Aputure vermutlich seine neue RGBWW Punktleuchte vorstellen.

VG



Antwort von cantsin:

andieymi hat geschrieben:
Soweit ich gehört hab soll die Messe ja auch kleiner sein als vor Covid, teilweise Stände die gebucht aber nicht besetzt sind, etc.
Hinzu kommt ja auch die Chip-Krise. Es ist für Hersteller (selbst Massenhersteller wie Sony mit ihren Consumer-Kameras) ja schon schwer genug, ihre heutigen Produkte noch auszuliefern.



Antwort von Frank Glencairn:

pillepalle hat geschrieben:
Bei den LEDs hat Prolycht jetzt eine größere Variante des Orion herausgebracht, den Orion 675FS
Prolycht hab ich jetzt schon seit ner Weile auf dem Radar, scheint mir eine der interessantesten Entwicklungen im LED Bereich in der letzten Zeit zu sein, mit Dedo Vorsätzen umso mehr.



Antwort von pillepalle:

@ Frank

Ja, in der ersten Generation hatten die noch ein paar Kinderkrankheiten aber in der MKII Version scheinen sie die gefixed zu haben. Was ich ganz interessant finde, ist das die deutschen Lichthersteller (wie Arri oder Astera) eher auf RGBALC Chips setzen, während die meisten Chinesen (Aputure, Nanlite) eher auf RGBWW setzen. Aber so langsam kommt man in den Bereich, indem die RGB Leuchten Daylight und BiColor Leuchten ersetzen können. Es braucht dann irgendwann nur noch einen Leuchtentyp mit dem man alles machen kann.

VG



Antwort von pillepalle:



VG



Antwort von pillepalle:



VG








Antwort von klusterdegenerierung:

Kein Wunder das die nicht mehr so angesagt sind, wo eine fasst gleich große & günstigere DSLM noch den Vorteil hat das man direkt Fotos fürs script oder zur nächsten Teamsitzung anfertigen kann.



Antwort von Mantas:

pillepalle hat geschrieben:
@ Frank

Ja, in der ersten Generation hatten die noch ein paar Kinderkrankheiten aber in der MKII Version scheinen sie die gefixed zu haben. Was ich ganz interessant finde, ist das die deutschen Lichthersteller (wie Arri oder Astera) eher auf RGBALC Chips setzen, während die meisten Chinesen (Aputure, Nanlite) eher auf RGBWW setzen. Aber so langsam kommt man in den Bereich, indem die RGB Leuchten Daylight und BiColor Leuchten ersetzen können. Es braucht dann irgendwann nur noch einen Leuchtentyp mit dem man alles machen kann.

VG
wie funktioniert RGBALC? bzw wofür steht das?



Antwort von pillepalle:

@ Mantas

Neben RGB (Rot,Grün,Blau) wird ACL (Amber,Cyan und Lime eingesetzt) um die Farben inkl. Weiß zu erzeugen. Die andere Methode ist neben RGB (für die Farben) zwei verschiedene Weißemitter (Daylight und Tungsten) einzusetzen, um gute Weißtöne zu erzeugen. Deshalb RGBWW.

VG



Antwort von Mantas:

pillepalle hat geschrieben:
@ Mantas

Neben RGB (Rot,Grün,Blau) wird ACL (Amber,Cyan und Lime eingesetzt) um die Farben inkl. Weiß zu erzeugen. Die andere Methode ist neben RGB (für die Farben) zwei verschiedene Weißemitter (Daylight und Tungsten) einzusetzen, um gute Weißtöne zu erzeugen. Deshalb RGBWW.

VG
Aja spannend. Muss mich über die Vor und Nachteile mal rein lesen.



Antwort von pillepalle:

@ Mantas

Ich habe sie selber noch nie benutzt und konnte sie daher nie vergleichen, aber die meisten Leute sagen, dass man mit RGBACL ein größeres Spektrum genauer darstellen kann. Das betrifft bestimmte Farben und extreme Bereiche. Auch sollen nuanciertere, weniger gesättigte Farben, damit besser dargestellt werden können.

Hat man z.B. weißes Licht kann eine Aputure Nova P300c (die mit RGBWW arbeitet) zwar eine Farbtemperatur von 2000K abgeben, das Lichtspektrum (Qualität) ist dann aber sehr schlecht. Runter bis 2700K arbeiten die warmweißen LEDs mit und das Lichtspektrum ist gut, darunter wird die Lichtfarbe hauptsächlich mit den RGB Emittern erzeugt und hat dann eben ein schlechteres Spektrum. Bei einer RGBACL arbeiten immer alle LED-Emitter mit und da ist das Lichtspektrum runter bis 2000K gut (z.B. bei einer Astera Titan Tube). Mal so als Beispiel für einen Unterschied.

VG



Antwort von pillepalle:

Weil's gerade passt und anfängt :)



VG



Antwort von Frank Glencairn:

Da wird's ganz gut erklärt







Antwort von klusterdegenerierung:

Ich frage mich ständig ob niemand sich Gedanken über die positionierung der Anschlüße macht und hinten immer die richtige Wahl ist und so würde ich mal behaupten das 70% der Leuchten eher in Gesichtshöhe oder höher als Sonne stehen, da wären Anschlüße unterm Gehäuse wahrscheinlich sinnvoller.



Antwort von pillepalle:

Also 2490,-US für die 600C Pro, bei uns mit MwSt dann ca. 3000,- Tacken :)



VG








Antwort von klusterdegenerierung:

10x Godox 60 kommen günstiger. ;-)



Antwort von Darth Schneider:

Wie cool wär das denn, gleich 10 ?
Gibt auch 600 Watt..gleichmässig von allen Seiten auf Wunsch…
Gruss Boris



Antwort von klusterdegenerierung:

Verstehe eh nicht diese Not der "einen" starken Leuchte.
Viel besser und auch vielseitiger sind doch zb. 2x 300er oder 3x 200er, kann man wenn man 600W braucht zusammen stellen und auch vielleicht einfach mal näher ran, geht ja auch manchmal, ist aber unterm Strich vielseitiger.



Antwort von Mantas:

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Verstehe eh nicht diese Not der "einen" starken Leuchte.
Viel besser und auch vielseitiger sind doch zb. 2x 300er oder 3x 200er, kann man wenn man 600W braucht zusammen stellen und auch vielleicht einfach mal näher ran, geht ja auch manchmal, ist aber unterm Strich vielseitiger.
Das ist nicht vergleichbar.
Doppelschatten bei hartem Licht. Doppelte Anzahl an Zubehör, braucht doppelt so viel Platz. Anderes Augenlicht. Ist einfach meistens was völlig anderes. Oftmals geht's auch natürlich mit 2.



Antwort von pillepalle:

Endlich mal ein stilechter Filmer mit Wollmütze :)





VG



Antwort von klusterdegenerierung:

Atomos ist wie Microsoft, seit Beginn von Windows bauen sie ihr Programm um den Winsock32 & 64, aber ändern tut sich ausser ein paar features nix.

Bei Atomos das gleiche, hier was dran stöbseln, da was dran schrauben, bloß nichts neues raus bringen, stattdessen hampel sie jetzt in der Cloud rum.

Da hab ich eh schon Probleme mit den Tonnen an Daten und dann soll ich das alles "ganz einfach" direkt in die cloud schicken!
Ich verstehe die Welt nicht mehr, was soll dieser ganze cloud Blödsinn, als wenn es nie anders gegangen wäre.

Die armen NAB Gäste, an jeder Ecke ein Cloud Stand, statt neue beeindruckende Hardware oder Zubehör.



Antwort von pillepalle:

Schick, aber auch mit gutem Aufpreis für die Kompaktheit. (79,-U$ für eine NP-F970)



VG



Antwort von pillepalle:

Wurden die zukünftigen Tubes schon gepostet?



VG



Antwort von pillepalle:

Ziemlich gute Leuchte mit viel Wums, leider auch nicht ganz günstig (knapp 3500,-€ Brutto).



VG








Antwort von klusterdegenerierung:

pillepalle hat geschrieben:
Schick, aber auch mit gutem Aufpreis für die Kompaktheit. (79,-U$ für eine NP-F970)
Pille ist Dir mal ein Adapter von Pana auf NPF970 über den Weg gelaufen?
Habe hier noch 2 astreine Pana Akkus, einen von Swit und einen Pana original und ich kann die sonst nicht verwenden, was ich echt schade finde.



Antwort von klusterdegenerierung:

pillepalle hat geschrieben:
Ziemlich gute Leuchte mit viel Wums, leider auch nicht ganz günstig (knapp 3500,-€ Brutto).
Vorallem sieht die so aus als könne man die beruhigt aus dem 5 Stock auf den Asphalt fallen lassen.



Antwort von pillepalle:

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Pille ist Dir mal ein Adapter von Pana auf NPF970 über den Weg gelaufen?
Habe hier noch 2 astreine Pana Akkus, einen von Swit und einen Pana original und ich kann die sonst nicht verwenden, was ich echt schade finde.
Nee. Da kann Dir ich leider nicht weiterhelfen. Muss aber nicht heißen, dass es sowas nicht gibt :)

VG



Antwort von Frank Glencairn:

pillepalle hat geschrieben:
@ Mantas

Ich habe sie selber noch nie benutzt und konnte sie daher nie vergleichen, aber die meisten Leute sagen, dass man mit RGBACL ein größeres Spektrum genauer darstellen kann. Das betrifft bestimmte Farben und extreme Bereiche. Auch sollen nuanciertere, weniger gesättigte Farben, damit besser dargestellt werden können.

Hat man z.B. weißes Licht kann eine Aputure Nova P300c (die mit RGBWW arbeitet) zwar eine Farbtemperatur von 2000K abgeben, das Lichtspektrum (Qualität) ist dann aber sehr schlecht. Runter bis 2700K arbeiten die warmweißen LEDs mit und das Lichtspektrum ist gut, darunter wird die Lichtfarbe hauptsächlich mit den RGB Emittern erzeugt und hat dann eben ein schlechteres Spektrum. Bei einer RGBACL arbeiten immer alle LED-Emitter mit und da ist das Lichtspektrum runter bis 2000K gut (z.B. bei einer Astera Titan Tube). Mal so als Beispiel für einen Unterschied.

VG
Aputure hat gerade was ganz interessantes dazu geschrieben:
Hey guys, Ted here. I am seeing a lot of misinformation out there on the topic of RGBACL vs. RGBWW, so here is some data, plain and simple. This lays out exactly why when given the option, we choose RGBWW. But to start, here are the SSI scores between the ARRI Orbiter and Prolycht Orion 300 FS, which are both RGBACL lights.

ARRI Orbiter (@ 10% Intensity)
5600k: 75 SSI
3200k: 84 SSI

Prolycht Orion 300 FS (@ 10% Intensity)
5600k: 66 SSI
3200k: 75 SSI

Note: Not all RGBACL lights are the same. Just as we know that all single color LEDs are not the same in quality, we need to remember that diode selection has a significant impact as we can see in the difference in SSI scores above.

To be clear, these are two fixtures that have already been released on the market and cannot be improved upon (unless either company wants to change their color science again). You can do these tests yourself.

RGBWW produces a Better Spectrum. To go one step further, here are the SSI scores we tested of the Aputure LS 600c Pro vs. the ARRI Orbiter vs. the Prolycht Orion 675 FS. The 675 FS reading was taken on the NAB 2022 show floor where yes, I admit that light pollution can be an issue. But the results did not change much, and our process was consistent: 1m in distance on the show floor, 10% intensity and black photo tape snoot to block ambient light. The testing device was a Sekonic C-7000.

ARRI Orbiter (@ 10% Intensity)
5600k: 75 SSI
3200k: 84 SSI

Aputure LS 600c Pro @ NAB 2022 (@ 10% Intensity)
5600k: 72 SSI
3200k: 85 SSI

Prolycht Orion 675 @ NAB 2022 (@ 10% Intensity)
5600k: 69 SSI
3200k: 79 SSI

SSI measures Color Fidelity. Specifically the area of the difference between the spectrum of a source and "perfect" version of the light standard. It is the highest testing standard beyond CRI and TLCI. SSI measures the actual spectrum itself and is what the scientific community refers to for the accuracy of claims.

This means that the LS 600c and RGBWW produce better skin tones, which we chose because 90% of the time filmmakers use these fixtures to light people and faces, not buildings and architecture. You will also note that in our tests, the color performance of the Aputure 600c is similar to the Orbiter. That said, that difference in SSI is marginal and reinventing this system takes a lot of time.

So why did we choose RGBWW? I talked about this in interviews, but here it is again.
Color Matching Across Fixtures. Most lights do not match between brands. You can try this for yourself. Dial in any HSI number to two different fixtures and look at the difference. With multiple color engines, this problem will occur with lights even from the same brand. Yes, software can be used to match between fixtures on a point-by-point basis or via an algorithm. However, this will still not cover transitions and colors will drift any time that you want to have your lights change in unison.
Actual RGBACL Benefits.

The only place where RGBACL does benefit over RGBWW is in the saturation of a few colors. However, this comes at the direct expense of brightness (light generated by the phosphor of blue diodes has the highest efficiency of any LED), and remember, the engine itself does not improve color fidelity or SSI.

Do Your Own Tests. In the comments, I will post all of these readings again plus additional charts if you would like to see them.
If you’re here at NAB, bring a meter and feel free to do these tests for yourself. We have one more day here tomorrow and will also be at Cinegear. We can help facilitate whatever additional testing you would like to see.




Antwort von pillepalle:

@ Frank

Man muss ja nicht alles glauben, was einem die Marketingabteilung erzählt. Die messen natürlich nur das, was auch besser ist :) Bei 3200K und 5600K sind die Farben der RGBWW Leuchten sicher gut, nur an den Enden des Spektrums eben nicht. Und manche Farben können auch nicht so gut dargestellt werden. Auch geringe Sättigungen nicht so gut. Das ist ja nicht eine Erfindung von mir, sondern sagen mehrere kompetente Leute die die Leuchten auch ausprobiert haben unabhängig voneinander.

Aputure wirbt immer mit der Leistung und dem geringen Preis, die ja auch tatsächlich gut sind (verglichen mit anderen Herstellern), aber in den Feinheiten haperts bei denen eben oft. Das meiste Zubehör (abgesehen von den Fresnels und den Projektionsspots) machen kein besonders gutes Licht. Der Lichtkegel ist sehr unhomogen bei den Reflektoren, die Softboxen werden sehr ungleichmäßig ausgeleuchtet, die Farbtemperatur verändert sich mit den meisten Vorsätzen (macht ein guter Vorsatz nicht). Meine LS 60D verändern die Farbtemperatur sogar beim Zoomen :) Das sind alles Dinge, die bei den meisten Youtube Reviews völlig untergehen und mit denen sich niemand wirklich beschäftigt.

Ich wollte damit auch nicht sagen, dass man nur RGBACL Leuchten kaufen sollte, oder die Aputures nichts taugen. Ich halte die RGBACL Leuchten aber für die Leuchten mit der besseren Technik. Was vermutlich stimmt ist, dass RGBACL Leuchten schwerer zu bauen sind und viele Chinesen deshalb lieber RGBWW verwenden. Und auch da gibt's nochmal Unterschiede. Auch andere Leuchten sind nicht ohne Fehler, aber man sollte eben wissen, wo die Unterschiede sind und was einem wichtig ist. Ein Orbiter ist sicher nochmal besser, als eine Prolycht Orion, auch wenn sie Prinzipiell die gleiche Technik verwenden.

VG



Antwort von ruessel:





Antwort von ruessel:





Antwort von ruessel:





Antwort von ruessel:










Antwort von pillepalle:

Vielleicht für die Nutzer der ATEM-Geräte interessant.



VG



Antwort von klusterdegenerierung:

Wird jetzt meine Ehe bald auch in die Cloud verlagert? ;-)



Antwort von klusterdegenerierung:

Muß ich haben. :-)
https://eu.trexoin.com/products/trexo-slider





Antwort von ruessel:





Antwort von Frank Glencairn:

:D

279183077_10223781363136405_7735768176823869711_n.jpg



Antwort von Darth Schneider:





Antwort von Funless:





Antwort von ruessel:





Antwort von Asjaman:

pillepalle hat geschrieben:
Schick, aber auch mit gutem Aufpreis für die Kompaktheit. (79,-U$ für eine NP-F970)



VG
ja, 6300 mAh sind schon sehr ansehnlich, doch gibt es bei dieser Baugröße auch L-Serie Akkus mit 7000 mAh auf dem Markt, die nur die Hälfte kosten. Wär mal interessant, wie lange die im Vergleich durchhalten.








Antwort von iasi:

Funless hat geschrieben:
Uncompressed RAW dng 12bits
RAW resolution frame rate will be updated in subsequent firmware versions of MAVO Edge 6K




Antwort von Funless:





Antwort von ruessel:

Ich verstehe nur "Bahnhof", aber schön wenn es gebraucht wird ;-)





Antwort von ruessel:






Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Video DSLR & Großsensor Kameras Allgemein -Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
NAB 2022 Interview: Camera to Cloud, Frame IO und Premiere Pro
NAB 2022 Tutorialclip/Interview: Wie funktioniert Frame.IO in Premiere Pro?
NAB 2022 Interview: Atomos und Shogun Connect - mächtige Cloud Tools im Anflug
NAB 2022 Interview: Tiltas mobile Schulterstütze für DSLMs bis zu kompakten Cine Cams
NAB 2022 Interview: Blackmagic Design - User Szenarios für die neuen Cloud-Produkte
NAB 2022 Tutorialclip: DaVinci Resolve 18 - AI-Mask Objects, Depth Mask, Surface Tracker
Sharp mit 8K MFT-Kamera im NAB-Anflug // NAB 2019
Messe-Video: NAB-Kracher - Z-Cam E2-Z6 - Mini S35 Sensorkamera mit Compressed Raw, ProRes uvm. // NAB 2019
NAB 2019: Tschüß VR & Drohnen - Hallo Super 35 und 8K! // NAB 2019
ARRI-Kracher zur NAB: ALEXA Mini LF - ALEXA LF 4.5K Large Format Sensor im Alexa Mini Body // NAB 2019
Filmfördergesetz 2022
6. Mai 2022 - 2009JF1
Videojahr 2022 - Was geht ab?
Kameras im Jahr 2022?
Ohrwurm Stereo 2022
ARRI Showreel 2022
VDL 2022 neueste Version
Scream (2022) - offizieller Trailer
Filmlight Colour Awards 2022
Virality Films - Showreel 2022
Nikon Z9 wird 2022 TicoRAW einsetzen
Fujifilm Kamera Firmware Update (30.03.2022)
Videostabilisierer ReelSteady 2.0 kommt 2022 im GoPro Player
Panasonic GH6 kommt erst Anfang 2022
Tentacle Sync E im Frühjahr 2022 wieder lieferbar.
Texas Chainsaw Massacre (2022) - offizieller Trailer

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Empfehlung
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufberatung
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Produktion
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom