Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Color Grading / Color Correction / Farbkorrektur-Forum

Infoseite // Monitor-Kalibrierung



Frage von scotland:


Hallo Freunde,

ich möchte gerne meinen Monitor kalibrieren. (Ich habe soetwas noch nie gemacht.) Ich sehe bei Foto Erhard die beiden Geräte Datacolor SpyderX Pro und Datacolor SpyderX Elite. Taugen diese etwas? Welches von beiden ist empfehlenswert? Bringt das Datacolor SpyderX Elite einen echten Mehrwert?

Scotland

Space


Antwort von freezer:

Die Hardware ist immer die selbe, der Unterschied ist die Software.
Du kannst das günstige Bundle kaufen und dann mit der freien Software hier
https://displaycal.net/
Kalibrieren. Erfordert etwas mehr Einarbeitung liefert aber bessere Ergebnisse als die Spyder Software.

Space


Antwort von cantsin:

Ich würde statt den Spyders den X-Rite i1Display anschaffen. Der ist (a) sowieso faktischer Industriestandard und dabei nicht teurer als die Spyders und verwendet (b) Filter aus höherwertigem Glas, das im Gegensatz zu den Spyders nicht schnell altert und, für akkurate Kalibrierungen, keine Ersetzung des Geräts nach nur wenigen Jahren nötig macht.

Der i1 funktioniert auch hervorragend mit DisplayCal.

Space


Antwort von MK:

cantsin hat geschrieben:
Ich würde statt den Spyders den X-Rite i1Display anschaffen.
Das Produkt wurde bei X-Rite eingestellt und wird nun über Calibrite vertrieben... die neuere Plus Variante misst bis zu 2000 nits.

Space


Antwort von klusterdegenerierung:

Das ist blödsinn.
https://www.xrite.com/de/categories/cal ... -photo-kit

Space


Antwort von klusterdegenerierung:

Nur als einzelnes Messgerät, als Set gibt es ihn in diversen Combis.
https://www.xrite.com/de/search?PetName ... =i1display

Hier die Seite con Calibrate.
https://calibrite.com/de/product-category/filmmakers/
https://calibrite.com/de/product-category/fotografen/

Space


Antwort von scotland:

Vom X-Rite i1Display gibt es zwei Versionen: die Edition Pro und Studio. Die Studio ist deutlich billiger. Mir bleibt der Mehrtwert der Pro-Version unklar. Was bringt diese gegenüber der Studio-Version?

Gelegentlich findet sich ein solches Teil auch bei ebay. Natürlich ohne Macken ausgewiesen. Würdet Ihr dort ein solches Teil kaufen?

Space


Antwort von freezer:

Ist auch beim iDisplay nicht anders, immer die selbe Hardware mit unterschiedlicher Software.

Space


Antwort von cantsin:

freezer hat geschrieben:
Ist auch beim iDisplay nicht anders, immer die selbe Hardware mit unterschiedlicher Software.
Daher unbesorgt das preiswertere Modell kaufen und mit DisplayCal verwenden - macht keinen Unterschied zum teureren Modell.

Z.T. gibt's den iDisplay noch mit dem alten X-Rite-Marknamen verbilligt bei Händlern.

Space



Space


Antwort von roki100:

cantsin hat geschrieben:
Z.T. gibt's den iDisplay noch mit dem alten X-Rite-Marknamen verbilligt bei Händlern.
bei welchen Händler?

Space


Antwort von cantsin:

roki100 hat geschrieben:
cantsin hat geschrieben:
Z.T. gibt's den iDisplay noch mit dem alten X-Rite-Marknamen verbilligt bei Händlern.
bei welchen Händler?
Z.B. hier: https://www.kamera-express.de/x-rite-i1 ... m=12315353

Space


Antwort von klusterdegenerierung:

Ich bin mal gesapnnt wie sich Calibrate behaupten wird, zumindest bin ich gerade nicht soo gut drauf zu sprechen, denn meine X-rite ColorChecker Video Karte die ich mir bei Erhardt gekauft habe, kam dann auch von Calibrate und ging auch direkt retoure, denn erstens waren beide Hälften versetzt zusammen geklebt , so das an beiden Seiten eine klebrige Kante überstand und zweitens war im schwarzen Feld ein dicker Staubkorn überklebt worden, der für Spiegelungen auf der Oberfläche sorgte.

Wir mußten uns vor Ort vier von den Karten angucken bis ich mit einer zufrieden war, wobei mir dei Fantasie dafür fehlt, wieso man für 120€ nicht in der Lage ist zwei Din A4 Flächen passgenau übereinander zu kleben.

Space


Antwort von scotland:

Ich habe soeben bei Kamera-Express zugeschlagen. Das letzte iX-Rite i1Display Studio Teil.
Vielen herzlichen Dank an alle, die geholfen haben.

Space


Antwort von MK:

cantsin hat geschrieben:
Z.T. gibt's den iDisplay noch mit dem alten X-Rite-Marknamen verbilligt bei Händlern.
X-Rite stellt die Hardware weiterhin für Calibrite her. Die Plus-Version kann Displays bis zu 2000 nits kalibrieren, die Pro-Version bis zu 1000 nits. Die Plus-Version hat zudem eine verbesserte Schwarzwertkalibrierung.

Bei der Pro und Plus Version ist der Sensor technisch unterschiedlich.

Space


Antwort von mash_gh4:

MK hat geschrieben:
Bei der Pro und Plus Version ist der Sensor technisch unterschiedlich.
ich finde zwar die genannten geräte auch als die beste lösung für normalsterbliche endanwender, bin aber trotzdem immer ziemlich unzufrieden damit, dass über die tatsächlich verwendeten sensoren bzw. unterschiede und updates bei diesen modellen so wenig transparenz herrscht.

das ist leider nicht nur ein luxusproblem am rande, sondern durchaus eine derart ernste problematik, dass diverse hersteller von professioneller kalibrierungssoftware die dinger in OEM versionen verkaufen, wo sie mehr kontrolle über diesen punkt haben und tlw. sogar die settings in der firmware vor der auslieferung nachkalibrieren können...

Space


Antwort von MK:

mash_gh4 hat geschrieben:
das ist leider nicht nur ein luxusproblem am rande, sondern durchaus eine derart ernste problematik, dass diverse hersteller von professioneller kalibrierungssoftware die dinger in OEM versionen verkaufen, wo sie mehr kontrolle über diesen punkt haben und tlw. sogar die settings in der firmware vor der auslieferung nachkalibrieren können...
Bei Datacolor musste man sich früher über die Webseite mit der Seriennummer des Spyder und dem Lizenzcode von der CD einen Aktivierungsschlüssel für die Software erzeugen und sicher verwahren damit man den später wieder verwenden kann... eigentlich völliger Quatsch weil man auch den Spyder selbst als Dongle für die Software hätte hernehmen können... war dem Hersteller wohl zu viel Aufwand...

Space


Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Color Grading / Color Correction / Farbkorrektur-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen //


Professionelle Monitor-Kalibrierung/-profilierung im Raum Oberfranken gesucht
Kalibrierung mit X-Rate i1 Display Pro/Problem mit zwei Monitoren
Atomos Shinobi SDI mit Kalibrierung?
Mediamarkt/Saturn bieten Kalibrierung, meldet...
Macbook Pro M1 Max und Pro erlauben individuelle Display-Kalibrierung
DJI Mini 3 Pro mit DJI Smart Control Kalibrierung RTH Genauigkeit
Asus PA32 UCR -K HDR Kalibrierung
Field Monitor (smartphone vs monitor)
Acer präsentiert 55" großen OLED 4K-Monitor Predator CG552K Monitor
Erster Monitor von Xiaomi: Gekrümmter 34" WQHD-Monitor im Kinoformat
Portable Monitor vs. Monitor/Recorder
Monitor+: Kostenlose App verwandelt Smartphone in professionellen Vorschau-Monitor für Sony Kameras
PC-Monitor als CamCorder-Monitor ?
Monitor LG 34WK95U-W ok oder gäbe es bessere Alternativen
AOC U2790PQU: Semi-professioneller 27" 4K Monitor mit 10-Bit Farbtiefe für 350 Euro
BenQ PD3220U: 31.5" 4K-Monitor mit 10Bit und Thunderbolt 3
Studio Monitor geht bei 4K Aufnahme nicht
Neue Version: LG UltraFine 5K Monitor speziell für Apple




slashCAM nutzt Cookies zur Optimierung des Angebots, auch Cookies Dritter. Die Speicherung von Cookies kann in den Browsereinstellungen unterbunden werden. Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos Verstanden!
RSS Suche YouTube Facebook Twitter slashCAM-Slash