Logo Logo
/// 

Kurzeindrücke von der WWDC Apple Show



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Mac / Final Cut Pro / FCPX / Motion-Forum

Frage von Axel:


> keine Hardware!
> kein wirklich aufgebohrtes iPad OS. Wie Max Yuryev getestet hat, beschränkt iPad OS die RAM-Nutzung auf 5GB. Was sollen also die iPad Pro - Versionen mit 16 GB? Das ist doch doof.
> keine Pro-Apps für die iPads!
> Voice Isolation mit intelligenter Hintergrund-Löschung in Facetime. So, wie es vorgeführt wurde, wäre es der ideale Audiofilter.
> Object Capture: in der Developer-Sektion. Man nimmt mit iPhone oder iPad (eins mit Lidar) ein Objekt (in der Demo eine juwelenbesetzte Schatztruhe) auf Video auf, und man kann dieses als 3D-Objekt inklusive Skin z.B. in Cinema 4D importieren. Das klingt spannend.
> Universal Control. Alle Geräte desselben Besitzers können mit dem neuen Mac OS "Monterey" ihre Eingabemethoden teilen. Also zum Beispiel stehen ein MacBook und ein iPad nebeneinander. Wenn man mit Maus, Trackpad, Finger oder Pencil den nativen Schirm verlässt, wandert der Cursor auf den nächsten. Auch Filesharing funktioniert so. Eine handgemalte Titelschrift aus Procreate (Ebene) kann man auf MB oder iMac draggen und in Final Cut droppen.
> Text wird, auch auf Fotos oder Zeichnungen, durch K.I. erkannt, kann markiert und in Textzeichen umgewandelt werden, darüber hinaus mit einer Geste oder einem Sprachbefehl ("Hey, Siri!") übersetzt werden.

Anfangen tat die Schau mit iOS 15 und einer ganzen Reihe von App-Vernetzungen, die es gestatten würden, nach dem Schneeballprinzip eine privat initiierte Facebook-Alternative explodieren zu lassen. Vorausgesetzt, die Idee würde zünden.



Antwort von Sammy D:

Axel hat geschrieben:
...
> Universal Control. Alle Geräte desselben Besitzers können mit dem neuen Mac OS "Monterey" ihre Eingabemethoden teilen. Also zum Beispiel stehen ein MacBook und ein iPad nebeneinander. Wenn man mit Maus, Trackpad, Finger oder Pencil den nativen Schirm verlässt, wandert der ...
Ein Feature, das in seiner grundlegenden Funktion (virtueller KVM-Switch mit eingeschränkten Filesharing) Apple schon seit 15 Jahren hätte implementieren können. Besonders wenn man mit zwei Macs arbeitet, musste man immer auf Dritt-Hersteller-Apps zurückgreifen; Teleport von Abbysoft z.B. - umsonst, bereits eingestellt und seit High Sierra nicht mehr lauffähig - war es der beste Helfer überhaupt.
Ich benutze seitdem Synergy - die größte Bugware aller Zeiten und noch dazu kostenpflichtig.



Antwort von Frank Glencairn:

Hab gerade mal kurz reingeschaut.

Irgendwie find ich das nur schwer erträglich - kommt mir wie ne Mischung aus ShoppingTV und Sektenprediger vor.

Und dabei geht's mir jetzt gar nicht um die Produkte, sonder um die Art der Präsentation - das ist alles so aufgesetzt, unauthentisch, uninspiriert und gewollt - dazu das permanente genau gleiche Luft-Akkordeon Spielen bei allen Beteiligten, das ist auch wie ein seltsamer Ritus oder ne Kulthandlung aus nem schlechte Film.

Vielleicht bin ich da ja etwas überempfindlich, aber mich stößt das alles richtiggehend ab.








Antwort von slashCAM:


Apple hat soeben mit einer knapp 2-stündigen Keynote zur diesjährigen WWDC 2021 World Wide Developer Conference Ausblicke auf neue Funktionen in den kommenden Betriebssys...



Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Apple WWDC: Besseres Videoconferencing, Multitasking, Privacy und stärkere Platform Integration - M2 Macs im Herbst?




Antwort von Borke:

Sehr verwirrende Ansprache neuer Features. Ständig wechselnde Hintergründe, Personen und Problemfelder. Macht keinen Spaß mehr anzusehen.



Antwort von Borke:

Kann deinen Eindruck nur bestätigen. Scheinen die beste Zeit schon hinter sich gelassen zu haben. Sehr unübersichtlich und verwirrend. Verkaufen nur noch Gefühl und weniger Produkt.



Antwort von RUKfilms:

Borke hat geschrieben:
Kann deinen Eindruck nur bestätigen. Scheinen die beste Zeit schon hinter sich gelassen zu haben. Sehr unübersichtlich und verwirrend. Verkaufen nur noch Gefühl und weniger Produkt.
Sehe ich komplett anders. Endlich mal wieder etwas mehr schwung und elan. mir hat die keynote sehr gut gefallen von der machart her. was da unübersichtlich sein soll, weiss ich nicht. einzig fehlende neue hardware hat mich arg enttäuscht.



Antwort von Darth Schneider:

Habe jetzt auch nur kurz rein geschaut, kommt mir schon auch sehr stark vor wie ein Shopping Kanal, mit ein wenig eLerning feeling für dummys..;)
Und so trocken, humorlos herübergebracht, früher waren solche Apple Präsentationen wenigstens unterhaltend.
Ich denke Steve Jobs hätte gar keine Freude an der Präsentation...
Gruss Boris



Antwort von Jott:

Seit der Showman Jobs weg ist, gucke ich die Keynotes nicht mehr. Wozu auch, der Unterhaltungswert fehlt, und seit ohne Publikum vorab aufgezeichnet wird, geht irgendwie auch das letzte Fünkchen Spannung flöten. Alles Neue und Wichtige wird sowieso mit minimaler Verzögerung überall breit getreten.

Keine neue Hardware finde ich jetzt für eine Entwicklerkonferenz keinen Grund zum Heulen, da geht's ja um Software. Dafür im Herbst dann wohl das große Feuerwerk für diejenigen, die es interessiert.



Antwort von Darth Schneider:

Apple sollte für die nächste Keynote als Moderator Bill Gates einstellen, das wäre dann bestimmt sehr witzig..;D
Gruss Boris



Antwort von R S K:

Axel hat geschrieben:
> keine Pro-Apps für die iPads!
Evtl. weil es kompletter Schwachsinn wäre? 🤔

Du brauchst FCP/Logic am Pad… für…?

Axel hat geschrieben:
So, wie es vorgeführt wurde, wäre es der ideale Audiofilter.
Was es auch schon in endlosen Ausführungen gibt, ja. Auch in FCP seit Tag eins.

Axel hat geschrieben:
> Object Capture: in der Developer-Sektion. Man nimmt mit iPhone oder iPad (eins mit Lidar) ein Objekt (in der Demo eine juwelenbesetzte Schatztruhe) auf Video auf, und man kann dieses als 3D-Objekt inklusive Skin z.B. in Cinema 4D importieren. Das klingt spannend.
Auch nichts neues. Gibt es für ganze Räume schon lange mit z.B. PolyCam. Im übrigen auch (logischerweise) in Motion u.A. importierter, nicht nur C4D, da logischerweise USDZ. Da wird also bestimmt wieder rumgeheult, dass jemand "geSherlockt" wurde.

"Frank Glencairn" hat geschrieben:
aber mich stößt das alles richtiggehend ab.
Die wahre Überraschung des Tages! 😂

Vor allem hat sich vielleicht 2% was an den Keynotes geändert. 1% weil aufgezeichnet (und damit polierter, keine verkabelten Geräte, kein weiterreichen vom Präsen-Clicker etc.), 1% weil mit aufwändigeren, verspielteren Übergängen (bei diesem ganz besonders) mit unnötigen VFX. Och Gott… und?

Sonst… = 0 Unterschiede. Von wegen "alles ist so anders".

Immer noch eine/n Vortragende/n auf einer Bühne mit einem riesen Schirm dahinter und Einspielern bzw. Demos. Was auch 99% ALLER Keynotes von so ziemlich jeder Firma entspricht. Fertig.

Von wegen "Steve hätte…"… 🙄🤦🏼??? Oh man. Spoiler: Steve hat.



Antwort von Axel:

"R S K" hat geschrieben:
Axel hat geschrieben:
> keine Pro-Apps für die iPads!
Evtl. weil es kompletter Schwachsinn wäre? 🤔

Du brauchst FCP/Logic am Pad… für…?
Eigentlich wäre mal langsam ein neuer Mac fällig gewesen, letztes Jahr eigentlich schon. Ein All-in-one-Mobilgerät ist etwas, das ich mir generell als Alternative zum großen Desktop-Setup vorstellen kann. Zum Desktop-Setup gehört, dass ich seit Jahren von HDR fasziniert bin, dass aber entweder die Monitore zu groß sind (weil sie TVs sind) oder zu schweineteuer (siehe mein aktives Interesse am LD 32" JOLED für 3700 €). Also war für mich das 12,9" iPad Pro ein Kandidat. Nun sehe ich, dass die üblichen Influenzer ihre neuen iPads panisch zurückschicken. Weder der M1 noch die optionalen 16 GB RAM bringen derzeit irgend einen Vorteil. Letztere sind, Stand WWDC 2021, gar nicht ansprechbar. Jemand, der 1100-2500 € für ein iPad bereit wäre auszugeben, der hat sich vorher detailliert informiert. Also wird allein das Angebot durch Apple von den potenziellen Kunden als Kundenverarschung begriffen. Ein noch nicht abzuschätzender PR-Fauxpas. Solange noch nicht klar war, wie der Ausstattungsoverkill gemeint war, solange man die Katze im Sack nicht sehen, sondern nur erahnen konnte, waren die iPads das heisseste Produkt. Nun wissen wir, dass es effektiv dieselbe Katze ist wie die in 2018, also von vor drei Jahren. Deswegen: Meh ...
"R S K" hat geschrieben:
Axel hat geschrieben:
So, wie es vorgeführt wurde, wäre es der ideale Audiofilter.
Was es auch schon in endlosen Ausführungen gibt, ja. Auch in FCP seit Tag eins.
Deswegen schrieb ich: " ... so, wie es vorgeührt wurde". Die on-board-Filter in FCP (aber auch iZotope und ähnliche) filtern die unerwünschten Frequenzen heraus, aber mit einem hohen Anteil an Sprachfrequenzen. Die Lücken werden allenfalls mehr oder weniger intelligent geglättet. Dass man in der Demo den Laubbläser (oder war's ein Staubsauger?) ausschalten kann, ohne, wie's scheint, die Sprachqualität merklich zu vermindern, das wäre neu.

Ist ähnlich wie mit AAEs Rotobrush "1", der Kanten und Flächen mehr schlecht als recht verfolgen konnte, aber offenbar keine Ahnung hatte, was z.B. eine Hand ist. Rotobrush 2 versteht das. Wie wir am Beispiel mit der modernen Dubbing-Technik sehen konnten, bei der Al Pacino nicht nur deutsch sprechen kann, sondern falls gewünscht sogar im bayrischen Dialekt, ist K.I. im Bereich Sprache und Spracherkennung sehr weit fortgeschritten.








Antwort von markusG:

"Darth Schneider" hat geschrieben:
Apple sollte für die nächste Keynote als Moderator Bill Gates einstellen, das wäre dann bestimmt sehr
Oder Steve Ballmer :D
"Darth Schneider" hat geschrieben:
Dass man in der Demo den Laubbläser (oder war's ein Staubsauger?) ausschalten kann, ohne, wie's scheint, die Sprachqualität merklich zu vermindern, das wäre neu.
Ganz ehrlich? Nö. Auch das mit dem Hintergrund blurren oder Videochat-Links über andere Apps zu verschicken und dann im Browser zu öffnen...kann gar nicht glauben dass man da bisher drauf verzichten musste. Apple ist mal wieder Schlusslicht (Reizbemerkung für RSK :D). Dafür dann "polished"...

"R S K" hat geschrieben:
Axel hat geschrieben:
> keine Pro-Apps für die iPads!
Evtl. weil es kompletter Schwachsinn wäre? 🤔
Stand jetzt - mit iPad OS - jup. Aber warum nicht als Dualsystem? Tastatur dran - zack wird in MacOS umgeschaltet, mitsamt Pro Apps. Der M1 bietet sich ja dafür an. Der Erfolg der Convertibles & 2in1 trotz mieser Umsetzung in Software zeigt ja dass der Bedarf durchaus da ist.



Antwort von Axel:

markusG hat geschrieben:
Dass man in der Demo den Laubbläser (oder war's ein Staubsauger?) ausschalten kann, ohne, wie's scheint, die Sprachqualität merklich zu vermindern, das wäre neu.
Ganz ehrlich? Nö.
Hast du mal einen Link zu einem Audio-Plugin, was das macht? Am besten mit Demo- oder Reviewvideo.



Antwort von markusG:

Axel hat geschrieben:
Hast du mal einen Link zu einem Audio-Plugin, was das macht? Am besten mit Demo- oder Reviewvideo.
Google mal nach noise cancelation und video call



Antwort von Frank Glencairn:

Ich hab noch nie gesehen, daß so eine "Geräuschentfernung" nicht massiv auf Kosten der Sprachqualität gegangen wäre - nicht mal bei sehr teuren Plugins. Das mag bei einem Handy völlig egal sein, aber bei einem Filmdialog ist es bestenfalls eine Notlösung, wo man mit sehr viel Fingerspitzengefühl ein bisschen - in Richtung kleiners Übel - verschlimmbessern kann.
Die Vorstellung, man könne beliebige Geräusche völlig Verlustfrei auf Knopfdruck irgendwie magisch raus filtern, halte ich allerdings für illusorisch.



Antwort von R S K:

Axel hat geschrieben:
"R S K" hat geschrieben:

Evtl. weil es kompletter Schwachsinn wäre? 🤔

Du brauchst FCP/Logic am Pad… für…?
Eigentlich wäre mal langsam ein neuer Mac fällig gewesen,… etc. etc. etc.
Sorry, aber ich habe keine Ahnung wie irgendwas davon die Frage, wofür du (oder sonst wer) FCP/Logic so dringend auf einem iPad brauchst, beantwortet.


Axel hat geschrieben:
Dass man in der Demo den Laubbläser (oder war's ein Staubsauger?) ausschalten kann, ohne, wie's scheint, die Sprachqualität merklich zu vermindern, das wäre neu.
Hast du das ganze am Telefon geschaut? Denn mit amtlichen Monitoren hat man einen deutlichen Effekt gehört. Der sich dem Ergebnis von FCP und anderen sehr ähnelt. Meinen ersten Tests zur Folge ist es auch nichts was man nicht schon zuhauf gesehen bzw. gehört hat. Trotzdem beeindruckend und für die Anwendung extrem hilfreich. Dass sie in Echtzeit keine Wunder vollbringen werden (d.h. besser als was eine Software kann) hätte ich auch nie erwartet. Und wer allen erstes meint, dass irgendwer vorhat das ganze im Bereich irgendwelcher Filmdialoge zu nutzen oder das ganze auch nur ansatzweise dafür gedacht wäre, hat's mal wieder echt super verstanden.

🙄🤦🏼???

markusG hat geschrieben:
Tastatur dran - zack wird in MacOS umgeschaltet, mitsamt Pro Apps.
Genau! ZACK! Mehr braucht man nicht! Und Abrakadabra, eine für iPad perfekt konzipierte und nutzbare App!!

Bravo. Gut erkannt. 👍🏼
Wieso nur ist Apple nicht darauf gekommen?? 🤔

markusG hat geschrieben:
Videochat-Links über andere Apps zu verschicken und dann im Browser zu öffnen...kann gar nicht glauben dass man da bisher drauf verzichten musste.
Doppel-Bravo. Wo das so super viel Sinn machen würde mit Facetime wie es bisher funktioniert/e! Kennst dich wieder bestens aus. 🤣



Antwort von markusG:

"R S K" hat geschrieben:
Wo das so super viel Sinn machen würde mit Facetime wie es bisher funktioniert/e!
Na dann schieß mal los ;) was hat sich denn in Facetime funktional geändert dass es vorher keinen Sinn gemacht hat?



Antwort von R S K:

markusG hat geschrieben:
was hat sich denn in Facetime funktional geändert dass es vorher keinen Sinn gemacht hat?
Wenn du wüsstest wovon du redest, dann müsste man das offensichtliche nicht erklären. Denn wenn man schon fragen muss warum Links für FT in der momentanen Form völlig sinn- und merkbefreit sind, dann ist auch jeder Erklärungsversuch eine reine Zeitverschwendung. Du willst es doch gar nicht wissen.



Antwort von markusG:

"R S K" hat geschrieben:
Wenn du wüsstest wovon du redest, dann müsste man das offensichtliche nicht erklären.
Nö der Sinn ist ja nicht die Frage - sondern deine Behauptung dass es bisher funktional keinen Sinn gemacht hat.

Aber ich vermute mal dass du gar keine Erklärung hast sondern wieder nur poltern möchtest. BRAVO. Also - ich warte! Entweder hast du was zur Diskussion beizutragen - oder willst einfach nur rumtrollen.

Ernstgemeinte Frage: hast du jemals was anderes als Facetime verwendet?



Antwort von R S K:

Danke für die Bestätigung. Wieder, wie erwartet, Zeit gespart.








Antwort von markusG:

"R S K" hat geschrieben:
Danke für die Bestätigung. Wieder, wie erwartet, Zeit gespart.
Weiß ja nicht wieso du dann hier noch schreibst? Doch keine Zeit gespart...also: erkläre es doch mal. Die Frage ist noch offen. Wenn du sie nicht beantworten kannst: schade.



Antwort von R S K:

markusG hat geschrieben:
Weiß ja nicht wieso du dann hier noch schreibst?
Eben! 👍🏼



Antwort von vaio:

markusG hat geschrieben:
"R S K" hat geschrieben:
Wo das so super viel Sinn machen würde mit Facetime wie es bisher funktioniert/e!
Na dann schieß mal los ;) was hat sich denn in Facetime funktional geändert dass es vorher keinen Sinn gemacht hat?
Facetime ist bisher auf das Apple-Ökosystem beschränkt. Das bedeutet, dass die Videoanruf-Funktion aktuell nur mit Apple-Geräte nutzbar ist. Jeder Apple-Nutzer kann anhand der Telefonnummer erkennen, ob die "Gegenstelle" FT-tauglich ist. Optional funktioniert es auch über Email - wenn vom User freigegeben. Erst mit iOS/iPad 15 wird FT auch andere Endgeräte ansprechen können (Android/Browser). Der Videoanruf läuft über einem Browser und muss vorher bestätigt werden. Deshalb macht die Einladungs-Funktion auch dann erst Sinn. Vielleicht ist das für den einen oder anderen Mitleser interessant.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Mac / Final Cut Pro / FCPX / Motion-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Die Highlights der Apple WWDC: iOS 12, Apple TV 4K mit Dolby Surround, macOS Mojave
Apple Show time (not)
Apple WWDC: Kaby Lake, HEVC (H.265), externe GPUs und APFS
Apple M2 Chips in der Mache
Wann kommet der erste MacBook Pro mit M2 Apple Silicon?
WWDC 2017 - Livestream unter anderem hier
Kommerzielle Nutzung von Apple Produkten mit Studentenrabatt
Apple senkt Preise der neuen LG Ultrafine USB-C Displays für MacBoook
Neue Version von Apple Final Cut Pro X 10.4.1 // NAB 2018
Apple iPhone 12 Pro Max - Qualität der 10bit 4K Videofunktion inkl. Dynamik und Rolling Shutter
Apple: Kein Unterstützung mehr von Cineform und DNxHD Codecs in zukünftigem macOS
Woher kam das 8K ProRes RAW auf Apples WWDC? Einige Ungereimtheiten...
Filmen mit dem Smartphone: Apple iPhone XS, Filmic Pro und Zhiyun Smooth 4 Gimbal in der Praxis
Video-Autofokus Gesichtserkennung nutzen in OneMan-Show?
Foto-Show auf DVD mit manuellem Weiterschalten?
wie kommt der Film von der Kamera auf den PC?
Der Tod der Consumer Kamera - Analysiert von Tony Northrup
Abnehmen der Molex-Strombuchse von der Blackmagic Ursa Mini
Ihr habt ein falsches Bild von der Meinungsfreiheit in der BRD
Exklusiv: weitere Fotos der Panasonic Lumix S1(R) von der // Photokina 2018
The Show must go on -- Netflix zeigt, wie in Noch-Coronazeiten gedreht werden kann
Novum bei ProSieben: Show hat erstmalig Online mehr Zuschauer als im TV
Frankfurt, Rhein/Main: Suche Partner, Kooperation für youtube tv musik show
Fokussierung als "one man show" bei einer Kamera auf Steadicam/Glidecam
Der Look von Mindhunter
Verwendung von Logos der Auftraggeber

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
1. April - 30. September / Düsseldorf
Young Film Lab
19-30. Juni / Düsseldorf
24h to take
1-10. Juli / München
Filmfest München
14-18. Juli / Ludwigsburg
NaturVision Filmfestival
alle Termine und Einreichfristen