Infoseite // Kopieren von VHS auf DVD?

Blackmagic URSA Broadcast G2

Frage von Manfred Allgaier:


Wer hat Erfahrungen mit analoger VHS-Umsetzung auf digitale DVDs?
Mir wurde das Paket "Dazzle 120" (;Hard- und Software) empfohlen.

Wer hat damit Erfahrungen?

Gruß Manfred



Space


Antwort von Lutz Bojasch:

Manfred Allgaier wrote:

> Wer hat Erfahrungen mit analoger VHS-Umsetzung auf digitale DVDs?
> Mir wurde das Paket "Dazzle 120" (;Hard- und Software) empfohlen.
>
> Wer hat damit Erfahrungen?

Hallo
Bitte, es gibt Zu Deiner Anfrage Tausende Antworten. Es ist praktisch
nicht möglich, die ewig gleichen Anfragen zu übersehen. Lese doch
wenigstens erst mal die Beiträge der letzten 2 Monate und wenn Du dann
kannst Du sicher genauer fragen wenn da was ungeklärt blieb.
Gruß Lutz


Space


Antwort von Bernd Meyer:

Hallo,

guck mal hier:

http://www.movie-player.de/modules.php?name%News&file%article&sid2

da gibt's ne Menge detailierte Infos zum Thema.

Gruß Bernd

"Manfred Allgaier" schrieb im Newsbeitrag

> Wer hat Erfahrungen mit analoger VHS-Umsetzung auf digitale DVDs?
> Mir wurde das Paket "Dazzle 120" (;Hard- und Software) empfohlen.
>
> Wer hat damit Erfahrungen?
>
> Gruß Manfred
>
>



Space


Antwort von Thilo Weller:

Manfred Allgaier schrieb:
> Wer hat Erfahrungen mit analoger VHS-Umsetzung auf digitale DVDs?
> Mir wurde das Paket "Dazzle 120" (;Hard- und Software) empfohlen.
> Wer hat damit Erfahrungen?

Schlecht:
Ich habe seit kurzem so ein Paket. Also - Einspielungen haben eine
Grenze von 8200 Mbit/s, 10000 wären von der Norm her für DVD-Player wohl
möglich. Bedeutet - die mögliche Qualität wird nicht voll ausgenutz.

Der eingebaute Codec soll nicht der Beste sein.

Die Pinnacle-Software ist nur für ganz einfach kurze Videos zu gebrauchen.

Gut:
Bild und Ton laufen nie mehr auseinander, auch nach 3 Std nicht!

Billig.

Ohne Gefrickel sofort loslegen, DVD-brennen und auf TV ansehen! :-)

-Thilo

--
"Wenn wir die Arbeitslosenquote nicht spürbar senken, dann haben wir es
nicht verdient, wiedergewählt zu werden."
Gerhard Schröder, Bundeskanzler, Dezember 1998


Space


Antwort von Sven Bötcher:

Lutz Bojasch schrieb:
> Manfred Allgaier wrote:
>
>> Wer hat Erfahrungen mit analoger VHS-Umsetzung auf digitale DVDs?
>> Mir wurde das Paket "Dazzle 120" (;Hard- und Software) empfohlen.
>>
>> Wer hat damit Erfahrungen?
>
>
> Hallo
> Bitte, es gibt Zu Deiner Anfrage Tausende Antworten. Es ist praktisch
> nicht möglich, die ewig gleichen Anfragen zu übersehen. Lese doch
> wenigstens erst mal die Beiträge der letzten 2 Monate und wenn Du dann
> kannst Du sicher genauer fragen wenn da was ungeklärt blieb.

Ich suche auch so ein Gerät und suche google ziemlich lange.
http://groups.google.de/groups?q%usb video grabber&hlÞ&lr=&groupÞ.comp.tv+video&start &saN
brachte mir auch nicht die endgültige Erleuchtung, welcher USB
Videograbber es nun sein soll.

Bye
Sven


Space


Antwort von Sven Bötcher:

Thilo Weller schrieb:

> Gut:
> Bild und Ton laufen nie mehr auseinander, auch nach 3 Std nicht!

Frage: Trifft das prinzipiell auf alle USB Videograbber zu, die selber
einen Audioeingang haben und keine Soundkarte hierfür benötigen?

Bye
Sven


Space


Antwort von Thilo Weller:

Sven Bötcher schrieb:

> Frage: Trifft das prinzipiell auf alle USB Videograbber zu, die selber
> einen Audioeingang haben und keine Soundkarte hierfür benötigen?

Weiß ich leider nicht, aber ich glaube schon. Video und Sound sind ja
schon in einem Stream fertig miteinader vermischt, glaube ich.

Wenn du mehr Geld ausgeben willst, solltest du dir mal die
Canopus-Sachen ansehen, die haben einen besseren Codec.

Ansonsten kann man auch mit der Dazzle120 besser wie Quelle hinbekommen,
wenn man zum Beispiel den Filter für die Tonwertkorrektur anwendet.

-Thilo

--
"Wenn wir die Arbeitslosenquote nicht spürbar senken, dann haben wir es
nicht verdient, wiedergewählt zu werden."
Gerhard Schröder, Bundeskanzler, Dezember 1998


Space


Antwort von Sven Bötcher:

Thilo Weller schrieb:
> Sven Bötcher schrieb:
>
>> Frage: Trifft das prinzipiell auf alle USB Videograbber zu, die selber
>> einen Audioeingang haben und keine Soundkarte hierfür benötigen?
>
>
> Weiß ich leider nicht, aber ich glaube schon. Video und Sound sind ja
> schon in einem Stream fertig miteinader vermischt, glaube ich.
>
> Wenn du mehr Geld ausgeben willst, solltest du dir mal die
> Canopus-Sachen ansehen, die haben einen besseren Codec.
>
> Ansonsten kann man auch mit der Dazzle120 besser wie Quelle hinbekommen,
> wenn man zum Beispiel den Filter für die Tonwertkorrektur anwendet.

Es gibt doch diese preiswerten USB-Grabber für um die 40 Euro. Da gehen
meistens VHS und SVHS und Audio rein. Als Ausgang ist dann USB 1.1/2.0
und ein 3.5 mm Klinkenstecker dran. Und eben dieser Klinkenstecker macht
mich stutzig. Wofür soll der gut sein, wenn Audio mit im
MPEG-Datenstream via USB liegt? Ich *befürchte*, dass das Audiosignal
nur durchgeschleift wird für die Soundkarte mit den dann bekannten
Problemen der Synchronität. Oder liege ich da jetzt falsch?

Bye
Sven


Space


Antwort von Thilo Weller:

Sven Bötcher schrieb:

> Es gibt doch diese preiswerten USB-Grabber für um die 40 Euro. Da
> gehen meistens VHS und SVHS und Audio rein. Als Ausgang ist dann USB
> 1.1/2.0 und ein 3.5 mm Klinkenstecker dran. Und eben dieser
> Klinkenstecker macht mich stutzig. Wofür soll der gut sein, wenn
> Audio mit im MPEG-Datenstream via USB liegt? Ich *befürchte*, dass
> das Audiosignal nur durchgeschleift wird für die Soundkarte mit den
> dann bekannten Problemen der Synchronität. Oder liege ich da jetzt
> falsch?

Meinst du die DVC90? Die macht es nicht mit Harware sondern mit
Software. Dann kann man ja gleich seine TV- und Soundkarte nehmen! :-)

Wenn es nur durchgeschleift wird bekommst du gerne mal die
angesprochenen Probleme. Und die DVC80 macht nur eine sehr kleine Auflösung.

Hier ist ein Produktvergleich:
http://www.pinnaclesys.com/docloader n.asp?templ&doclink=/WebVideo/digitalvideocreator120/German/doc/DVC90 comparisonchart.htm&Product ID"53&Langue ID4&loc%chart&division id=

Also nach ewigen Abwägen und kleinem Budget war das für mich der beste
Weg alte Hi8-Bänder auf eine DVD zu brennen. Und was soll ich sagen - es
macht wirklich sau Spaß wenn das alles so auf Anhieb funktioniert! :-)

-Thilo

--
"Wenn wir die Arbeitslosenquote nicht spürbar senken, dann haben wir es
nicht verdient, wiedergewählt zu werden."
Gerhard Schröder, Bundeskanzler, Dezember 1998


Space



Space


Antwort von Sven Bötcher:

Thilo Weller schrieb:
> Sven Bötcher schrieb:
>
>> Es gibt doch diese preiswerten USB-Grabber für um die 40 Euro. Da
>> gehen meistens VHS und SVHS und Audio rein. Als Ausgang ist dann USB
>> 1.1/2.0 und ein 3.5 mm Klinkenstecker dran. Und eben dieser
>> Klinkenstecker macht mich stutzig. Wofür soll der gut sein, wenn
>> Audio mit im MPEG-Datenstream via USB liegt? Ich *befürchte*, dass
>> das Audiosignal nur durchgeschleift wird für die Soundkarte mit den
>> dann bekannten Problemen der Synchronität. Oder liege ich da jetzt
>> falsch?
>
>
> Meinst du die DVC90? Die macht es nicht mit Harware sondern mit
> Software. Dann kann man ja gleich seine TV- und Soundkarte nehmen! :-)

Nein, so ein Teil hier:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&categoryy450&itemQ71774109&rd1

Bye
Sven


Space


Antwort von Sven Bötcher:

Thilo Weller schrieb:
> Sven Bötcher schrieb:
>
>> Es gibt doch diese preiswerten USB-Grabber für um die 40 Euro. Da
>> gehen meistens VHS und SVHS und Audio rein. Als Ausgang ist dann USB
>> 1.1/2.0 und ein 3.5 mm Klinkenstecker dran. Und eben dieser
>> Klinkenstecker macht mich stutzig. Wofür soll der gut sein, wenn
>> Audio mit im MPEG-Datenstream via USB liegt? Ich *befürchte*, dass
>> das Audiosignal nur durchgeschleift wird für die Soundkarte mit den
>> dann bekannten Problemen der Synchronität. Oder liege ich da jetzt
>> falsch?
>
>
> Meinst du die DVC90? Die macht es nicht mit Harware sondern mit
> Software. Dann kann man ja gleich seine TV- und Soundkarte nehmen! :-)
>
> Wenn es nur durchgeschleift wird bekommst du gerne mal die
> angesprochenen Probleme. Und die DVC80 macht nur eine sehr kleine
> Auflösung.

Dann sollte es mit diesem Modell doch gehen:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&categoryy450&itemQ70154712&rd1

Bye
Sven


Space


Antwort von Thilo Weller:

Sven Bötcher schrieb:

> Dann sollte es mit diesem Modell doch gehen:
> http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&categoryy450&itemQ70154712&rd1

Nö, das kann keine DVD konforme mpg2-Datei in der großen Auflösung um
daraus eine halbwegs gute *.vob zu machen, nur mp4.

Und bei dedm anderen steht:
"Audiostream wird ueber die Soundkarte digitalisiert"
Das kann man ja vergessen, da kommt dann bestimmt wieder das
Synchron-Problem.

-Thilo

--
"Wenn wir die Arbeitslosenquote nicht spürbar senken, dann haben wir es
nicht verdient, wiedergewählt zu werden."
Gerhard Schröder, Bundeskanzler, Dezember 1998


Space


Antwort von Sven Bötcher:

Thilo Weller schrieb:
> Sven Bötcher schrieb:
>
>> Dann sollte es mit diesem Modell doch gehen:
>> http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&categoryy450&itemQ70154712&rd1
>
>
>
> Nö, das kann keine DVD konforme mpg2-Datei in der großen Auflösung um
> daraus eine halbwegs gute *.vob zu machen, nur mp4.

Da steht doch:
- direktes MPEG1/MPEG2/MPEG4/AVI kodieren
- bis zu 25 Bilder/s bei PAL & 30 Bilder/s bei NTSC
- Auflösungen bis 720x576 Pixel möglich

Wenn das Ding 25 Bilder/s bei einer Auflösung von 720 x 576 Pixel in
MPEG2 codiert, dann wäre das doch richtig für DVD oder?

> Und bei dedm anderen steht:
> "Audiostream wird ueber die Soundkarte digitalisiert"
> Das kann man ja vergessen, da kommt dann bestimmt wieder das
> Synchron-Problem.

Ja gut, das vergessen wir dann gleich wieder.

Bye
Sven


Space


Antwort von Thilo Weller:

Sven Bötcher schrieb:

> Da steht doch:
> - direktes MPEG1/MPEG2/MPEG4/AVI kodieren
> - bis zu 25 Bilder/s bei PAL & 30 Bilder/s bei NTSC
> - Auflösungen bis 720x576 Pixel möglich
>
> Wenn das Ding 25 Bilder/s bei einer Auflösung von 720 x 576 Pixel in
> MPEG2 codiert, dann wäre das doch richtig für DVD oder?

Ja stimmt, du hast recht, ich habe es nicht ganz gelesen. Was mich noch
stutzig machen würde ist der "Hochqualitätskompressor". Welcher Codec
ist gemeint? Und das direkte Brennen auf DVD, also ohne Umweg Festplatte
ist auch nicht beworben. Ob das geht? Das ist halt bei der Dazzle120
schön, der Camcorder spielt ab, Dazzle macht den Stream, und der PC
brennt es gleich in Echtzeit auf eine DVD - fertig. Damit hast du erst
mal ein digitales Backup deiner Kassette. Die VOB-datei auf der DVD
kannst du dir nachträglich dann nehmen, sie in eine *.mpg Datei
umbenennen und schneiden. :-)

-Thilo

--
"Wenn wir die Arbeitslosenquote nicht spürbar senken, dann haben wir es
nicht verdient, wiedergewählt zu werden."
Gerhard Schröder, Bundeskanzler, Dezember 1998


Space



Antworten zu ähnlichen Fragen //


VHS-Film auf DVD kopieren?
VHS auf DVD kopieren
VHS Material auf DVD kopieren
Von DVD+r auf DVD-r kopieren
mpg videoclip auf vhs-band kopieren
Filmausschnitte von DVD auf PC kopieren und nachbearbeiten (Tonspur)
DVD+RW auf DVD-RW kopieren
DVD-R auf DVD+R kopieren?
alte VHS Kassetten mit schlechter Bildqualitaet sichern (VHS->(S)VCD oder DVD)
Multicam: Effekte von Source File auf andere Source Files kopieren
Maske von Bild auf Video kopieren
Von DV-Mini auf PC kopieren, USB?
dvd kopieren auf 2 dvdr, welches Programm tut das vernünftig ?
tonspur einer dvd auf cd kopieren
Video auf DVD kopieren
Mehrsprachige DVD nur in Deutsch auf Platte kopieren
DVD auf CD kopieren
Kopieren von HDD aud DVD bei DMR-EH60 ?




RSS Facebook Twitter slashCAM-Slash