Logo Logo
/// 

Keying von C300 M2 Material?



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum VFX / Compositing / Special Effects-Forum

Frage von Trixer:


Liebe Community,

wir sind gerade an der Postproduktion eines Werbefilmchens dran wo auch einige Greenscreen-Shots dabei sind.
Gefilmt wurde mit der C300 M2 in 4K und C-Log3 (intern nicht RAW).
Ich hatte bisher nur an Red und Blackmagic Material KeyingKeying im Glossar erklärt vorgenommen und das ging eigentlich mit After Effects KeylightKeylight im Glossar erklärt immer sehr gut.
Das C300 M2 Material scheint nun aber einiges weniger sauber zu sein:-( Extrem viel Grün in den dunklen Partien (obwohl gut geleuchtet von Profi-Beleuchter im Studio).
Irgendwelche Tips? Sollte man es vor dem KeyingKeying im Glossar erklärt eventuell durchs Davinci lassen und eine Kurve drauf hauen?
Oder kennt ihr Tools die viel besser sind als Keylight? Eventuell Fusion lernen?
Wenn möglich will ich aus Kostengründen kein Nuke kaufen müssen...

Endprodukt soll HD sein.

Wäre um jeden Tip sehr Dankbar!!!

Liebe Grüsse
Philip



Antwort von Jott:

Wieso C-Log? Hast du das zuerst mal wieder richtig "entzerrt", damit das Grün mit korrektem Pegel und korrekter Sättigung erscheint? Sonst kann‘s ja nichts werden.



Antwort von Skeptiker:

Das Stichwort wäre "Spill Removal".

Dazu gibt es für After Effects ein paar Google-Treffer.

Und weil Du Fusion erwähnst: Im alten, kostenlosen Fusion von Blackmagic war noch der Primatte-Keyer dabei, der auch einen guten Auto Keying-Modus hat. Wenn der nicht hilft, ist auch mit Primatte auch manuelles 'Spill Removal' möglich.








Antwort von klusterdegenerierung:

Hört sich nach "korrekt" belichtetem Log an, also nicht ETTR,
so das bei Rückführung das Rec Material viel zu dunkel und gesättigt ist.

Oder falsche Lut übers Log gelegt, die zu viel Sättigung provoziert.
Das genannte Problem steht ja einem Log Material eher Konträr gegenüber.



Antwort von Trixer:

Wieso C-Log? Hast du das zuerst mal wieder richtig "entzerrt", damit das Grün mit korrektem Pegel und korrekter Sättigung erscheint? Sonst kann‘s ja nichts werden.

Danke für die Antwort.
Was meinst du genau mit "entzerrt"?
Ich versuche gerade mit LUTs eine bessere Grundlage zu bekommen... Hast du das gemeint?

Keine Ahnung warum die Kameraleute auf C-Log augenommen haben. Ist das nicht Standart?
Das Blackmagic und Red Material was ich bis jetzt keyen durfte war auch immer "flach" aufgenommen worden um mehr Spielraum im grading zu haben und das funktionierte immer super....



Antwort von klusterdegenerierung:

Kannst Du mal einen Screenshot des nativen C-Logs posten,
ich vermute unterbelichtung und dadurch zu viel tiefen und Übersättigung.



Antwort von Trixer:


Kannst Du mal einen Screenshot des nativen C-Logs posten,
ich vermute unterbelichtung und dadurch zu viel tiefen und Übersättigung.

Ja gerne, danke fürs anschauen!
A006C003_1808171F_00000 (0-48-49-05).jpg



Antwort von Jott:

Für Chroma KeyChroma Key im Glossar erklärt brauchst du kein "flaches Bild", sondern das Gegenteil: technisch korrektes saftiges Grün. Von Log kommend, musst du da von Hand oder via LUT erst mal hinkommen.

Eigentlich testet man das KeyingKeying im Glossar erklärt vor Ort kurz am Laptop, dann gibt‘s nachher keine Überraschungen. Wenn der One-Click Key der besseren NLEs klappt, dann passt‘s.



Antwort von Trixer:


Und weil Du Fusion erwähnst: Im alten, kostenlosen Fusion von Blackmagic war noch der Primatte-Keyer dabei, der auch einen guten Auto Keying-Modus hat. Wenn der nicht hilft, ist auch mit Primatte auch manuelles 'Spill Removal' möglich.

Primatte kenne ich noch von Shake:-) Wann immer KeylightKeylight im Glossar erklärt versagte hat Primatte es dann doch noch geschafft...:-)
Bin nun im Fusion 9 am probieren und der Ultra Keyer macht schon einen viel besseren Job als KeylightKeylight im Glossar erklärt in AE.
Vermutlich liegt es auch mehr an meiner Unwissenheit als am Material! Und vielleicht bin ich halt auch etwas verwöhnt durch das Red und Blackmagic Material was ich in letzter Zeit keyen durfte. Da wars oft schon mit 2-3 Mausklicks gut ..!



Antwort von klusterdegenerierung:

Ist doch vom feinsten das C300 Material, wünschte ich hätte auch so eine Cam,
denn das auf Rec gezogene Material ist in der Parade noch nicht mal am Anschlag!

Habe Dir einen Screenshot der Resolve settings gepostet, wenn das grün zu wenig oder unspezifisch ist,
kannst Du es ja noch separat verstärken.

Ich finds prima und hätte greenscreen auch in Log gefilmt, sieht korrekt aus! :-)



Antwort von Trixer:


Ist doch vom feinsten das C300 Material, wünschte ich hätte auch so eine Cam,
denn das auf Rec gezogene Material ist in der Parade noch nicht mal am Anschlag!

Vielen Dank!!

Wie gesagt, liegt wohl eher an meiner Unwissenheit, bin eigentlich eher ein CGI-Artist:-)
Das file was ich geposted habe ist auch eines der weniger kritischen weil das Grün vor der Schauspielerin abgewedelt wurde. Wir haben auch noch viele Shots wo wir die Leute übers Grün laufen liesen um diese in der Szene dann im Hintergrund (sehr klein) verteilen zu können....
Was für ein keyer würdest du da empfehlen? In Shake früher hätte ich sowas wohl mit Primatte gemacht...



Antwort von klusterdegenerierung:

Zeig doch mal so einen kritischen Schuß.
Ich würde da auch wohl eher zu Adobe oder Resolve greifen, mit allem anderen habe ich keine Berührung gehabt.

Aber wenn das Material erstmal soweit aufbereitet ist und Du Problemzonen ausgekeyt hast,
sollte es doch keine Probleme geben, ggf kannst Du ja aus den tiefen Passagen das grün über hue/luma/sat rausdrehen,
so das irgendwann nur noch der Hintergrund grün ist.









Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum VFX / Compositing / Special Effects-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Keying von C300 M2 Material?
C300-MXF-Material in Avid MC 8.6 verlinken
Archivierung von DV-Material
Recodierung von DVB-Material
Schneiden von MPEG4-Material
Canon 100-400 an C300 (war: Canon C300 PL auf EF umbauen?)
Datensicherung BUG Material durchzogen von Flackern
Digitalisierung von analogem Material - falsch gemacht?
4K Material von Sony Alpha 7S II sichten ohne Premiere
Welche Camera zum abfilmen von Super8 Material
GH4 Material mit BMD Material zusammenschneiden
Probleme bei Videobearbeitung von GoPro Hero 4 Material in 2.7K superview
Schnitt & Sichten von Material - Wie macht Ihr das so?
Keying Frage
VR und Greenscreen-Keying
Professionelle Keying-Tutorials
Nach Keying Maske?
Optimales Rohmaterial für"s Keying
Keying: UHD 8Bit o. FHD 10Bit?
Keying Problem Final Cut Pro X
Greenscreen / Chroma keying nur auf bestimmten Bereich anwenden
DeckLink und Ultrastudio ermöglichen Live-Keying mit Adobe Character Animator
C300 Problem..
C100 vs C300 Sucher
Canon XC10 - geschrumpfte C300?
Canon Eos C300 MK II Luts

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
15. August - 15. November / Düsseldorf
upfront! young european video award
30-31. Oktober / Espelkamp
Filmfestival SPITZiale
6-8. November / Freyung
Kurzfilmfest Dreiländereck
27. November / Bielefeld
31. Bilderbeben zum Thema „Abschied“
alle Termine und Einreichfristen