Infoseite // HILFE: Kodiert die Dazzle DVC 120 in Echtzeit?

Panasonic Lumix S5Advertisement

Frage von Harbiden Delicocuk:


Hi,

Ich will mir eine Videoschnittkarte zum Aufnehmen von alten
VHS-Bändern auf DVD kaufen. Nur habe ich einen P3-667Mhz mit 396RAM /
60GB 7200Umin HD / USB2 / ASUS
Geforce256 32MB GraKa. Ich dachte an die Dazzle DVC120. Wird das
Eingangsmaterial wirklich (;wie vom Hersteller behauptet) im Gerät
kodiert und nur die fertigen Daten an den PC zum schreiben auf die
Festplatte geschickt oder müssen die Daten im PC weiter kodiert
werden, denn wenn sie weiter kodiert werden müssen bringt die Box
keine grossen Nutzen. Ich möchte nur überspielen und auf dvd brennen.
Keine effekte, schnitte etc.

Wieviel Platz braucht den 1Stunde Film auf der
Festplatte?

Vielen Dank im vorraus

DelicocuK


Space


Antwort von Sky:

Harbiden Delicocuk wrote:
> Hi,
>
> Ich will mir eine Videoschnittkarte zum Aufnehmen von alten
> VHS-Bändern auf DVD kaufen. Nur habe ich einen P3-667Mhz mit 396RAM /
> 60GB 7200Umin HD / USB2 / ASUS
> Geforce256 32MB GraKa. Ich dachte an die Dazzle DVC120. Wird das
> Eingangsmaterial wirklich (;wie vom Hersteller behauptet) im Gerät
> kodiert und nur die fertigen Daten an den PC zum schreiben auf die
> Festplatte geschickt

Es wird eine MPEG2 Datei geschrieben. Willst Du eine DVD erstellen, mußt Du
diese noch in VOBs umwandeln.

> Wieviel Platz braucht den 1Stunde Film auf der
> Festplatte?

ca. 2GB

mfg

Stefan



Space


Antwort von Heinz Boehringer:

Hallo Sky & Harbiden,

>> Ich will mir eine Videoschnittkarte zum Aufnehmen von alten
>> VHS-Bändern auf DVD kaufen. Nur habe ich einen P3-667Mhz mit
>> 396RAM / 60GB 7200Umin HD / USB2 / ASUS
>> Geforce256 32MB GraKa. Ich dachte an die Dazzle DVC120. Wird das
>> Eingangsmaterial wirklich (;wie vom Hersteller behauptet) im Gerät
>> kodiert und nur die fertigen Daten an den PC zum schreiben auf die
>> Festplatte geschickt

hm, ich habe die DVC 150 noch mit Dazzle Software, die ist ganz OK, mit der neuen
Pinnacle Software kann ich garnichts anfangen, funktioniert einfach nicht.
Der einzige Unterschied zur DVC 120 ist, das das auch Eine Analoge Ausgabe hat
um das Ergebnis wieder aufs Band zurueckzuspielen. Die Boxen haben Hardware
encoding drin.

>
> Es wird eine MPEG2 Datei geschrieben. Willst Du eine DVD erstellen,
> mußt Du diese noch in VOBs umwandeln.
>
>> Wieviel Platz braucht den 1Stunde Film auf der
>> Festplatte?
>
> ca. 2GB
>
das ist so nicht ganz Richtig, sondern ist abhaengig von der eingestellten Datenrate und die
ist Standardmaessig bei diesem Teil 8Mbit/s da sind es dann etwa 3 GB/h.
Das ist aber alles nicht so tragisch, das beste ist, wenn du mit der hoechstmoeglichen
Datenrate aufnimmst, die bei schnellen Bewegungen KEINE Blockbildung bringt.
Dann wird der Film Authored, wenn das Programm meckert, das der Film zu gross
ist fuer ein Medium, ignorieren. Anschliessend mit DVDShrink auf Mediumgroesse
eindampfen und das eingedampfte brennen. Nur so als kleiner Tip.

Gruss
Heinz



Space


Antwort von Harbiden Delicocuk:

"Sky" wrote in message Re: Kein Bild bei schoener-fernsehen.com###...
> Harbiden Delicocuk wrote:
> > Hi,
> >
> > Ich will mir eine Videoschnittkarte zum Aufnehmen von alten
> > VHS-Bändern auf DVD kaufen. Nur habe ich einen P3-667Mhz mit 396RAM /
> > 60GB 7200Umin HD / USB2 / ASUS
> > Geforce256 32MB GraKa. Ich dachte an die Dazzle DVC120. Wird das
> > Eingangsmaterial wirklich (;wie vom Hersteller behauptet) im Gerät
> > kodiert und nur die fertigen Daten an den PC zum schreiben auf die
> > Festplatte geschickt
>
> Es wird eine MPEG2 Datei geschrieben. Willst Du eine DVD erstellen, mußt Du
> diese noch in VOBs umwandeln.
>

Ok. Jetzt habe ich es verstanden. Ich dachte immer das man es sofort
brennen kann da die dvd im Grunde auch aus mpeg2 besteht. Vielen Dank.

> > Wieviel Platz braucht den 1Stunde Film auf der
> > Festplatte?
>
> ca. 2GB
>
> mfg
>
> Stefan


Space


Antwort von Harbiden Delicocuk:

"Heinz Boehringer" wrote in message Re: Kein Bild bei schoener-fernsehen.com###<4254be1c@news.fhg.de>...
> Hallo Sky & Harbiden,
>
> >> Ich will mir eine Videoschnittkarte zum Aufnehmen von alten
> >> VHS-Bändern auf DVD kaufen. Nur habe ich einen P3-667Mhz mit
> >> 396RAM / 60GB 7200Umin HD / USB2 / ASUS
> >> Geforce256 32MB GraKa. Ich dachte an die Dazzle DVC120. Wird das
> >> Eingangsmaterial wirklich (;wie vom Hersteller behauptet) im Gerät
> >> kodiert und nur die fertigen Daten an den PC zum schreiben auf die
> >> Festplatte geschickt
>
> hm, ich habe die DVC 150 noch mit Dazzle Software, die ist ganz OK, mit der neuen
> Pinnacle Software kann ich garnichts anfangen, funktioniert einfach nicht.
> Der einzige Unterschied zur DVC 120 ist, das das auch Eine Analoge Ausgabe hat
> um das Ergebnis wieder aufs Band zurueckzuspielen. Die Boxen haben Hardware
> encoding drin.

Würde das zurückspielen auf die Bänder auch über einen TV-Out von der
Grafikkarte funktionieren wenn man die DVC120 benutzt. Die DVC120 ist
preislich sehr günstig. Ich habe in einem Forum gelesen das man eher
firewire-boxen bevorzugen sollte da die USB-Geräte zu sehr von den
Treibern der Hersteller abhängig ist. Funktioniert den die Box auch
mit anderen Programmen?

>
> >
> > Es wird eine MPEG2 Datei geschrieben. Willst Du eine DVD erstellen,
> > mußt Du diese noch in VOBs umwandeln.
> >
> >> Wieviel Platz braucht den 1Stunde Film auf der
> >> Festplatte?
> >
> > ca. 2GB
> >
> das ist so nicht ganz Richtig, sondern ist abhaengig von der eingestellten Datenrate und die
> ist Standardmaessig bei diesem Teil 8Mbit/s da sind es dann etwa 3 GB/h.

Ich habe irgendwo mal gelesen das sie bei der DVC120 6MBit sein sollen
(;ich glaube vob-files haben auch eine Datenrate von 6Mbit, oder?)

> Das ist aber alles nicht so tragisch, das beste ist, wenn du mit der hoechstmoeglichen
> Datenrate aufnimmst, die bei schnellen Bewegungen KEINE Blockbildung bringt.
> Dann wird der Film Authored, wenn das Programm meckert, das der Film zu gross
> ist fuer ein Medium, ignorieren. Anschliessend mit DVDShrink auf Mediumgroesse
> eindampfen und das eingedampfte brennen. Nur so als kleiner Tip.

Vielen Dank für den Tip!

Gruss
DelicocuK
>
> Gruss
> Heinz


Space


Antwort von Heinz Boehringer:

Hallo Harbiden,

>> hm, ich habe die DVC 150 noch mit Dazzle Software, die ist ganz
>> OK, mit der neuen
>> Pinnacle Software kann ich garnichts anfangen, funktioniert
>> einfach nicht.
>> Der einzige Unterschied zur DVC 120 ist, das das auch Eine Analoge
>> Ausgabe hat
>> um das Ergebnis wieder aufs Band zurueckzuspielen. Die Boxen haben
>> Hardware
>> encoding drin.
>
> Würde das zurückspielen auf die Bänder auch über einen TV-Out von
> der
> Grafikkarte funktionieren wenn man die DVC120 benutzt. Die DVC120
> ist
> preislich sehr günstig. Ich habe in einem Forum gelesen das man eher
> firewire-boxen bevorzugen sollte da die USB-Geräte zu sehr von den
> Treibern der Hersteller abhängig ist. Funktioniert den die Box auch
> mit anderen Programmen?
>

wenn aus der Grafikkarte ein gutes F-Bas signal kommt, kann man auch von der
Grafikkarte auf Band zurueckspielen, so man das will.
Firewireboxen sind eigentlich eher um Digitale Filmkameras mit Fire an den Pc
zu bringen, die Boxen dind aber dann auch USB oder man steckt die Kamera
dann direkt in die FW Karte. Eine Box fuer Digitalisierung die dann am PC
an Firewire angeschlossen wird habe ich noch nie gesehen, bloss Steckkarten
und USB 1/2 Boxen wobei USB1 und so extreme Billigteile wuerde ich nicht
nehmen, die machen bloss Aerger.

>> >> Wieviel Platz braucht den 1Stunde Film auf der
>> >> Festplatte?
>> >
>> > ca. 2GB
>> >
>> das ist so nicht ganz Richtig, sondern ist abhaengig von der
>> eingestellten Datenrate und die ist Standardmaessig bei diesem
>> Teil 8Mbit/s da sind es dann etwa 3 GB/h.
>
> Ich habe irgendwo mal gelesen das sie bei der DVC120 6MBit sein
> sollen (;ich glaube vob-files haben auch eine Datenrate von 6Mbit,
> oder?)
>

Vobfiles haben genau die Datenrate mit der, der File aufgenommen wurde.
6 Mbit wuerde in der Regel auch ausreichen, mit meinem Dazzle DVC II
nehme ich im Normalfall mit 5,5 Mbit auf und das geht einwandfrei.

Gruss
Heinz



Space


Antwort von Jürgen He:

Heinz Boehringer schrieb:
> [...]
> Firewireboxen sind eigentlich eher um Digitale Filmkameras mit Fire
> an den Pc zu bringen, die Boxen dind aber dann auch USB oder man
> steckt die Kamera dann direkt in die FW Karte. Eine Box fuer
> Digitalisierung die dann am PC
> an Firewire angeschlossen wird habe ich noch nie gesehen, [...]

Dann ist Dir was entgangen. Die Digitalisierung via Firewire in das
DV-AVI Format ist eigentlich der qualitativ hochwertigste Weg.
Entsprechende Boxen findet man z.B. bei Canopus. Man kann das auch mit
einer geeigneten DV-Cam hervorragend erledigen, vorausgesetzt, sie ist
für Analogaufnahmen freigeschaltet. Wenn die Ansprüche nicht so hoch
sind und auch keine Nachbearbeitung geplant ist, tut es natürlich auch
eine USB Lösung mit Hardwareencoder.

Die Wiedergabe vom PC über die GraKa ist meistens nicht so berühmt, da
kommt es auf einen Versuch an.

Gruß, Jürgen



Space


Antwort von Sky:

Heinz Boehringer wrote:
>>> Wieviel Platz braucht den 1Stunde Film auf der
>>> Festplatte?
>> ca. 2GB
> das ist so nicht ganz Richtig, sondern ist abhaengig von der
> eingestellten Datenrate und die ist Standardmaessig bei diesem Teil
> 8Mbit/s da sind es dann etwa 3 GB/h.

Ich erhalte je Stunde zwischen 2 und 2,3 GB mit der Dazzle 120 bei höchster
Auflösung.

mfg

Stefan



Space


Antwort von Heinz Boehringer:

Hallo Jürgen,

> Dann ist Dir was entgangen. Die Digitalisierung via Firewire in das
> DV-AVI Format ist eigentlich der qualitativ hochwertigste Weg.
> Entsprechende Boxen findet man z.B. bei Canopus. Man kann das auch
> mit einer geeigneten DV-Cam hervorragend erledigen, vorausgesetzt,
> sie ist für Analogaufnahmen freigeschaltet. Wenn die Ansprüche
> nicht so hoch sind und auch keine Nachbearbeitung geplant ist, tut
> es natürlich auch eine USB Lösung mit Hardwareencoder.
>

hey, die Canopus Teile sehen echt nicht uebel aus, sollte man fast mal testen.
Die sind mir tatsaechlich noch nicht ueber den Weg gelaufen, vor allem die
Filter sind interessant, die bei VHS Baendern die Bandbedingten
Stoerungen rausfiltern.

> Die Wiedergabe vom PC über die GraKa ist meistens nicht so berühmt,
> da kommt es auf einen Versuch an.
>
kann ich bestaetigen.

Gruss
Heinz



Space



Space


Antwort von Heinz Boehringer:

Hallo Sky,

>>>> Wieviel Platz braucht den 1Stunde Film auf der
>>>> Festplatte?
>>> ca. 2GB
>> das ist so nicht ganz Richtig, sondern ist abhaengig von der
>> eingestellten Datenrate und die ist Standardmaessig bei diesem Teil
>> 8Mbit/s da sind es dann etwa 3 GB/h.
>
> Ich erhalte je Stunde zwischen 2 und 2,3 GB mit der Dazzle 120 bei
> höchster Auflösung.
>
und welcher Datenrate?

Gruss
Heinz



Space


Antwort von Jürgen He:

Heinz Boehringer schrieb:
> [...]
> hey, die Canopus Teile sehen echt nicht uebel aus, sollte man fast
> mal testen. Die sind mir tatsaechlich noch nicht ueber den Weg
> gelaufen, vor allem die Filter sind interessant, die bei VHS Baendern
> die Bandbedingten
> Stoerungen rausfiltern.

Du meinst vermutlich die ADVC 300. Die Kiste gilt wohl als "State of the
Art", war mir allerdings doch etwas zu teuer. Da für die Überspielungen
eh eine neuer VCR erforderlich war, habe ich einen S-VHS mit digitaler
Bildstabilisierung und Aufbereitung gewählt und gehe über eine Canopus
Karte (;ADVC 1394, älters Modell) in den Rechner. das kann sich m.E. auch
schon sehen lassen.

Gruß, Jürgen



Space


Antwort von Heinz Boehringer:

Hallo Jürgen,

>> hey, die Canopus Teile sehen echt nicht uebel aus, sollte man fast
>> mal testen. Die sind mir tatsaechlich noch nicht ueber den Weg
>> gelaufen, vor allem die Filter sind interessant, die bei VHS
>> Baendern die Bandbedingten
>> Stoerungen rausfiltern.
>
> Du meinst vermutlich die ADVC 300. Die Kiste gilt wohl als "State
> of the Art", war mir allerdings doch etwas zu teuer. Da für die
> Überspielungen eh eine neuer VCR erforderlich war, habe ich einen
> S-VHS mit digitaler Bildstabilisierung und Aufbereitung gewählt und
> gehe über eine Canopus Karte (;ADVC 1394, älters Modell) in den
> Rechner. das kann sich m.E. auch schon sehen lassen.
>
Richtig, wenn ich mal wieder etwas Kohle uebrig habe, waehre es zu ueberlegen.:-)
Zu Aufnahme nehme ich derzeit eine Dazzle DVC II, die ist nicht schlecht wenn man
ihre Schwaechen kennt und damit umgehen kann. Vor allem ist mir die Software
Sympathisch weil der Film beim Generieren nicht komplett neu geraendert wird
wie es bei der DVC 150 der Fall ist, desshalb nehme ich die hoechstens zum
rumspielen, wenn die DVC II einen Film in 10 min Rendert, braucht die DVC 150
3 Stunden und das ist mir einfach zu lahm. Zum zuspielen nehme ich dann fuer
Analogfernsehen einen Videorekorder bzw. eine Digitalbox.

Gruss
Heinz



Space



Antworten zu ähnlichen Fragen //


Unterschiede der Pinnacle Dazzle DVC 80/120/150?
Schlechte Aufnahmequalität mit Dazzle DVC 120
S: DAZZLE 150 DVC Video Creator
Problem mit Dazzle DVC 90
Beratung für Einstieg erwünscht (Dazzle DVC 150?)
Dazzle dvc 90 und Magix video de Luxe
Dazzle DVC-170, Probleme
Welchen Codec und Bitrate hat die Dazzle 120?
Dazzle 120 und die mpg2-Datenrate über Pinnacle Studio 9
Probs bei Videokopien mit Dazzle 120
max. Auflösung USB-Capture Pinnacle DVC...
Die Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K in der Praxis: Hauttöne, 120 fps uvm. - inkl. 4K vs 6K Quizauflösung
Eine Revolution der Filmproduktion: Die virtuellen Echtzeit-Hintergründe von "The Mandalorian"
Die Zukunft der Videobearbeitung 2026 - Alles Echtzeit in der Cloud (gegen Aufpreis)
Dazzle Hollywood Bridge will nicht mehr
Video auf Laptop per Dazzle Clip-Master?




RSS Facebook Twitter slashCAM-Slash