Logo Logo
/// 

HDMI vs. Component



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von Georges Heinesch:


Hallo.

Habe die Möglichkeit einen Beamer mittels HDMI oder Component zu
betreiben. Leider passen aber nicht beide Kabel durch den vorbereiteten
Flex. Der Zulieferer stellt beides zur Verfügung.

Für welche Lösung soll ich mich entscheiden?

Wikipedia und Co. erzählt zwar viel über die beiden Standards,
vergleicht sie aber nicht.

Grüße,

--
Georges Heinesch




Antwort von Christoph Hinkelmann:

Erzähl mal was zur Anwendung. Flex ist Leerrohr? HDMI halte ich im
Moment noch für HighEnd und 20m Kabellänge ist natürlich nicht viel.
FBAS oder wenn es geht RGBVH (;da kannste auch nen FBAS durch jagen)
legen ist auf jeden Fall für die Quellen flexibler.

Georges Heinesch schrieb:
> Hallo.
>
> Habe die Möglichkeit einen Beamer mittels HDMI oder Component zu
> betreiben. Leider passen aber nicht beide Kabel durch den vorbereiteten
> Flex. Der Zulieferer stellt beides zur Verfügung.
>
> Für welche Lösung soll ich mich entscheiden?
>
> Wikipedia und Co. erzählt zwar viel über die beiden Standards,
> vergleicht sie aber nicht.
>
> Grüße,
>




Antwort von Christoph Hinkelmann:

Ah, der Zulieferer ist Deine Videoquelle? Wenn Du mit den HDMI
Längenbegrenzungen klar kommst und Deine Quelle eh Digital ist, wirst Du
damit die theoretisch besseren Ergebnisse bekommen. Aber die
Flexibilität.....

Christoph Hinkelmann schrieb:
> Erzähl mal was zur Anwendung. Flex ist Leerrohr? HDMI halte ich im
> Moment noch für HighEnd und 20m Kabellänge ist natürlich nicht viel.
> FBAS oder wenn es geht RGBVH (;da kannste auch nen FBAS durch jagen)
> legen ist auf jeden Fall für die Quellen flexibler.
>
> Georges Heinesch schrieb:
>> Hallo.
>>
>> Habe die Möglichkeit einen Beamer mittels HDMI oder Component zu
>> betreiben. Leider passen aber nicht beide Kabel durch den vorbereiteten
>> Flex. Der Zulieferer stellt beides zur Verfügung.
>>
>> Für welche Lösung soll ich mich entscheiden?
>>
>> Wikipedia und Co. erzählt zwar viel über die beiden Standards,
>> vergleicht sie aber nicht.
>>
>> Grüße,
>>









Antwort von Günter Hackel:

Christoph Hinkelmann schrieb:
> Erzähl mal was zur Anwendung. Flex ist Leerrohr? HDMI halte ich im
> Moment noch für HighEnd und 20m Kabellänge ist natürlich nicht viel.

Hallo
20m sind nicht viel? Dann darf ich Dir sagen, dass ich eine Entfernung
von 12m wechselweise mit S-Video, Component und HDMI betrieben habe. Die
besten Ergebnisse erzielte ich mit dem Component-Anschluss. Also
betreibe ich den DLP über den YUV und nicht mit HDMI/DVI, warum sollte
ich in teure Leitungen investieren, wenn es anders sogar besser geht.
Dass ich HDMI nur bei erheblich(;!) besseren Ergebnissen einsetzen würde
weil ich mir ungerne vorschreiben lasse, was ich wann und wie zu sehen
habe, liegt am ganzen System, was hinter HDMI steckt (;DRM z.B:)
gh




Antwort von Christoph Hinkelmann:

Missverständnis?!?!

20m ist die für HDMI angegebene maximale Länge. Und das ist nicht viel!
Also Du hast damit nicht viele Möglichkeiten. Das war gegen HDMI gemeint.
Component stand hier bis jetzt ja noch gar nicht zur Diskussion. Ist
aber auf jeden Fall ein ordentliches Format. Component arbeitet aber
leider nicht mit YUV sondern YPbPr.

hinkel

Günter Hackel schrieb:
> Christoph Hinkelmann schrieb:
>> Erzähl mal was zur Anwendung. Flex ist Leerrohr? HDMI halte ich im
>> Moment noch für HighEnd und 20m Kabellänge ist natürlich nicht viel.
>
> Hallo
> 20m sind nicht viel? Dann darf ich Dir sagen, dass ich eine Entfernung
> von 12m wechselweise mit S-Video, Component und HDMI betrieben habe. Die
> besten Ergebnisse erzielte ich mit dem Component-Anschluss. Also
> betreibe ich den DLP über den YUV und nicht mit HDMI/DVI, warum sollte
> ich in teure Leitungen investieren, wenn es anders sogar besser geht.
> Dass ich HDMI nur bei erheblich(;!) besseren Ergebnissen einsetzen würde
> weil ich mir ungerne vorschreiben lasse, was ich wann und wie zu sehen
> habe, liegt am ganzen System, was hinter HDMI steckt (;DRM z.B:)
> gh




Antwort von Benjamin Spitschan:

Christoph Hinkelmann schrieb:
> 20m ist die für HDMI angegebene maximale Länge.

Solange die Leitungseigenschaften stimmen sowie der Receiver gut ist,
kann das Kabel beliebig lang sein. Eine maximale Länge wird nicht
spezifiziert.

> Component stand hier bis jetzt ja noch gar nicht zur Diskussion.

Ach - und welche zwei Alternativen hatte der OP überhaupt zur Auswahl
gestellt? Deine Idee mit FBAS ist übrigens für die Tonne.

Grüße, Benjamin




Antwort von Christoph Hinkelmann:

Benjamin Spitschan schrieb:
> Christoph Hinkelmann schrieb:
>> 20m ist die für HDMI angegebene maximale Länge.
>
> Solange die Leitungseigenschaften stimmen sowie der Receiver gut ist,
> kann das Kabel beliebig lang sein. Eine maximale Länge wird nicht
> spezifiziert.

Und was hat sich praktisch als sinnvoll nutzbare Länge ergeben? Ist
ernst gemeint. Hast Du schonmal HDMI qualitativ gut über 100m gejagt?
Ich habs noch nicht sehen dürfen.

>> Component stand hier bis jetzt ja noch gar nicht zur Diskussion.
>
> Ach - und welche zwei Alternativen hatte der OP überhaupt zur Auswahl
> gestellt? Deine Idee mit FBAS ist übrigens für die Tonne.

Yep, im Ausgangsposting hab ich mich verlesen. Component ist natürlich
im Allgemeinen FBAS vorzuziehen.

Vielleicht sollte der Poster endlich mal veraten was Quelle und Senke
ist, dann kan man auch was sagen




Antwort von Frank-Christian Kruegel:

On Thu, 22 Mar 2007 08:45:01 0100, Günter Hackel
wrote:

>Dass ich HDMI nur bei erheblich(;!) besseren Ergebnissen einsetzen würde
>weil ich mir ungerne vorschreiben lasse, was ich wann und wie zu sehen
>habe, liegt am ganzen System, was hinter HDMI steckt (;DRM z.B:)

Dem entkommst Du damit nicht. Wenn das dann nämlich akut wird, siehst Du mit
HDMI was, während die Component-Ausgänge mangels Kopierschutz einfach
abgeschaltet werden.

Mit freundlichen Grüßen

Frank-Christian Krügel











Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
HDMI vs. Component
"Range specified for Dup is outside range of component." ;-(
HDMI zu SD-Component wandeln.
Component Signal capturen
Sorenson Quicktime.Authoring.Components 5.0.2
FX1 Component/Firewire capturen
Maximale Kabellänge für HD-Component
Kamera mit Component Ausgang für Video Synth
Teradek Bolt 4K LT HDMI: Latenzlose 4K HDR Videofunkstrecke für HDMI-Kameras
Zacuto: Neuer 1080P Micro-OLED EVF Kameleon mit SDI + HDMI In (inkl. 4K HDMI Downscaling)
Blackmagic Converter HDMI -> SDI — SDI -> HDMI
HDMI 2.0 vs. HDMI 2.1
HDMI Frage
HDMI / DVI
HDMI-DVI
HDMI-Eingang am PC
Slim HDMI
FHD Zuspieler (HDMI-Out)
1080 HDMI to 2K SDI ?
HDMI switch + 5.1/7.1 Audio
Clean HDMI out A6500
HDMI Overlay preisgünstig?
Frage zu HDMI Ausgang
HDMI nach Gewitter
HDMI auf SDI
Frage zu externem HDMI TV

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Empfehlung
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufberatung
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Produktion
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom