Logo Logo
/// 

Grading oder nicht Grading...



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Videoschnitt Allgemein-Forum

Frage von pillepalle:


Ich wollte mal eure Meinung dazu wissen, ob man einen Dokumentarfilm graden sollte, oder eher nicht. Wobei ich mit Graden einen bestimmten Look meine, also mit verfremdeten Farben/Kontrasten. Ich habe meine kleine Doku bisher nur neutralisiert und finde es so eigentlich auch ok. Die Frage ist, ob es nicht sogar besser (weil authentischer) ist, nicht großartig daran herum zu graden? Klar, ein Film ist immer eine Abstraktion der Wirklichkeit, aber die Gefahr, das einem in ein paar Jahren der 'Look' nicht mehr gefällt ist relativ groß. Schon alleine deshalb weil es eigentlich alle machen und es dann auch wieder langweilig wird. Auf der anderen Seite sieht die vermeintliche 'Wirklichkeit' auch oft langweilig aus und es ist ja ohnehin eher eine Sache des persönlichen Stils... :)

Zur Illustration habe ich euch mal ein paar Beispiele in Form von Videostills angehangen. Links ohne Grading und rechts gegradet.

zum Bild http://giotta.com/grading_01.jpg

Es gibt natürlich auch Fälle, wo ich das Grading zu aufdringlich fände, wie in den unteren Beispielen (z.B. meist vor weißen/hellen Hintergründen). Da würde ich es dann logischerweise etwas zurück nehmen.

zum Bild http://giotta.com/grading_02.jpg

Mich würde aber eben mal eure Meinung dazu interessieren, weil ihr im Gegensatz zu Otto-Normalo sensibeler für solche Themen seid.

VG



Antwort von Framerate25:

Bei Dokus bin ich Fan von "Nüchternheit" im Bild. Also kleine Correction und gut. (Wobei Deine Beispiele so unbewegt gut aussehen)



Antwort von rainermann:

Stimme zu. Dokus sollen (meiner Meinung nach) dokumentieren. Würde die Bilder lassen, wie sie sind (links).








Antwort von Mantas:

Vielleicht das linke mit 20-30% von dem rechten.



Antwort von rainermann:

Aber höchstens.
Wir reden ja nicht von schlechten Bildern oben - naja, letzteres ist vielleicht etwas langweilig. Aber sonst doch alles prima.



Antwort von dosaris:

wo soll man die definitorische Grenze ziehen zw grading und nachträglicher WB-Korrektur?

mE hängt's stark davon ab, wieviel Zeit man für die Einstellung am "set" hatte.
Bei Newsgathering gibt es oft genau nur 1 Schuss, und der sitzt nicht immer optimal.
Wirkt der später autentischer, wenn man's nicht gerade biegt?
Zumal wenn sich die Lichtsituation innerhalb eines shot auch noch ändern kann !?

Ich optimiere jeden Reportage-shot im cut nachträglich in der Farbe, egal wie das heißt,



Antwort von pillepalle:

@ Mantas

Ja, das Beispiel ist etwas dolle :D War auch eher so als Beispiel gedacht. Ich schwanke ja noch zwischen gar nicht und ganz leicht... also so das es viele gar nicht merken werden, bzw. nur im direkten Vergleich merken würden.

@ rainermann

Du hast schon recht. Der Film wird dadurch ja auch nicht wirklich besser, oder in seiner Aussage verändert. Ist eigentlich mehr eine prinzipielle, oder ästhetische Frage.

@ dosaris

Klar, ich habe bei vielen Sachen auch nur draufgehalten... da war nix mit Licht machen, oder irgendwas arrangieren. Aus rein filmischer und technischer Sicht bin ich mit vielem auch unzufrieden. Aber man muss ja mal anfangen und es hindert einen ja niemand daran es beim nächsten Mal besser zu machen :)

VG



Antwort von Konsument:

"weil ihr im Gegensatz zu Otto-Normalo sensibeler für solche Themen seid."

Otto-Normalo, unsensibel, dumm, farbenblind.



Antwort von pillepalle:

@ Konsument

Das hast Du gesagt ;) Mit senibler meinte ich auch sensibler... Wenn man selber Filme macht, achtet man einfach auf andere und meist viel mehr Dinge/Details, als wenn man nur Filme konsumiert und sich weniger damit beschäftigt.

VG



Antwort von Konsument:

Gut. Wir lassen ab morgen das tumbe Konsumieren sein.



Antwort von pillepalle:

@ Konsument

Wie gesagt. Du bist hier der einzige der davon spricht das Konsum tumb sei. Wenn Du nicht verstehen kannst, das z.B. ein Maler beim betrachten eines Bildes auf andere Dinge achtet wie ein Nicht-Maler, oder ein Musiker auf andere Dinge wie ein Nicht-Musiker, kann ich Dir auch nicht helfen. Aber Dir geht es vermutlich eher darum hier etwas herum zu trollen.

VG



Antwort von Konsument:

Tut mir Leid für dich. Mir fallen komischerweise von Sensibelchen "übersepiate" Filme auf. Oder Krimis, diekomplett "verfinstert" wurden, wo die Polizisten Meetings unter den allerschlimmsten Funzeln veranstalten. Oder Dokumentarfilme bei denen nur mit offener BlendeBlende im Glossar erklärt gefilmt wurde. Deine Otto-Normalo-Sprüche sind einfach nur borniert.








Antwort von roki100:

also Grading gefällt mir besser. Ich würde nur "Highlights" etwas Richtung blau ziehen, um z.B. gelbe Lichter im Hintergrund (z.B. Fenster) zu korrigieren. Hauttöne usw. und die Atmosphäre gefällt mir besser... nicht-Grading sieht irgendwie nach deutsche Feuerwehr-Doku aus... ;)



Antwort von pillepalle:

@ Konsument

Ich kann die Aufregung über den 'Otto-Normalo' ehrlich gesagt nicht so ganz nachvollziehen. Jeder von uns, mich eingeschlossen, ist im Bezug auf andere Themen ein Otto-Normalo. Nur bei den Dingen die das eigene Fach-/Interessengebiet betreffen eben nicht. Und das Du wegen einer flapsigen Bemerkung so eine Welle machst, bzw. Dich irgendwie selbst angegriffen fühlst, finde ich ehrlich gesagt auch etwas schräg. Vermutlich bist Du nur aus purem Zufall hier gelandet... eigentlich wolltest Du in ein ganz anderes Forum, weil Dich das Filmemachen überhaupt nicht interessiert ;)

Und das Nicht-Filmemacher nichts sehen, habe ich ja auch nicht gesagt. Sondern nur das sie im Bezug auf technische Fragen weniger sensibel sind. Mein Fliesenleger kann mir auch auf Anhieb Dinge über meine Fliesen sagen, die mir selber nie aufgefallen wären. Und mir gefällt auch nicht alles was Profis-/Fachmänner machen. Aber deren Meinung interessiert mich halt schon.

VG



Antwort von Frank B.:

Also, prinzipiell finde ich, dass man auch Dokus graden kann, um bestimmte Grundstimmungen nochmal ein bisschen zu unterstreichen.



Antwort von gekkonier:

Rechts ists für meinen Geschmack ein bisschen too much.
Vignettieren tut dein Glas schon genug um einen gewissen look reinzukriegen. :-D



Antwort von roki100:

so vll.?

pp4.png

pp3.png

pp2.png

pp1.png

ohne Grading sieht es so aus, als wären die beiden Herren bei der deutsche Feuerwehr...und erzählen über Kochrezepte und Spaghetti Bolognese....und die Dame fährt lieb so zu Arbeit...Mit mein Grading ist die Stimmung anders, die beiden Herren so Mafiosis und erzählen über sizilianische Mafia... die Dame ist Kurierdienst... ;))



Antwort von Jott:

Kein Leben ohne Teal/Orange.



Antwort von pillepalle:


Rechts ists für meinen Geschmack ein bisschen too much.
Vignettieren tut dein Glas schon genug um einen gewissen look reinzukriegen. :-D

Klar, ich mache das dann subtiler. Die vorhandene VignetteVignette im Glossar erklärt ist übrigens nachträglich drauf gemacht, damit die Bilder besser stehen. Ich mache das meistens nur so, das sie nicht zu stark ablenkt. Die Optiken die ich habe vignettieren maximal 2%. Das nimmt man überhaupt nicht wahr. Manchmal ist ein zu perfektes Bild auch nicht besser/interessanter.

VG




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Videoschnitt Allgemein-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Help - Color Grading reagiert nicht - Resolve 16
Vfx oder Color Grading zuerst?
Gladbeck - Look / grading
"Collor-Grading"
Imagefilm Grading
Non destructive grading Methoden?
Log grading in Photoshop
color-grading so hinbekommen?
4K editing / grading workstation
Schönes grading Breakdown
Grading von "The King"
Freeware fürs Grading
Grading bei Kundenrohschnitt?
Codec für grading in Resolve
Gutes Slog grading tuto
The Haunting of Hill House Grading
Colorado Grading Academy empfehlenswert?
- Der Color Grading Thread -
Grading für Messe Monitor
Color Grading GH5 Cine D
Plugin für HDR Grading in Resolve
Weiterbildung im Bereich Color Grading gesucht
Weissabgleich ändern bei Nachtaufnamen vs. Grading ?
Color Grading und Weissabgleich A7SII
EpiColor - natürliches Grading mit KI automatisiert
suche Coloristen / Farbkorrektur/ Color Grading

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
15. August - 15. November / Düsseldorf
upfront! young european video award
30-31. Oktober / Espelkamp
Filmfestival SPITZiale
6-8. November / Freyung
Kurzfilmfest Dreiländereck
27. November / Bielefeld
31. Bilderbeben zum Thema „Abschied“
alle Termine und Einreichfristen