Logo Logo
/// 

Gaming Laptop als Schnittrechner?



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Hardware: Schnittrechner, Grafikkarten und mehr-Forum

Frage von rentropmedia:


Durch das kommende Aldi Angebot (24.10) bin ich auf folgende Frage gekommen. Eignen sich Gaming Laptops (aufgrund ihrer hohen Rechenpower) nicht auch als Schnittrechner. Aktuell hat das Laptop von Medion nen I7 9750h mit 6 Kernen, 16 GB RAM und eine NVidea GeForce GTX mit 6GB Grafikspeicher. Dazu noch eine 1TB SSD. Klingt für mich mit 1.299 Euro erst mal nicht schlecht, oder?



Antwort von roki100:

Ja, auf jeden Fall. Für Compositing (AfterEffects, BMD Fusion & Co.) vielleicht noch +16GB RAM dazu. Und welche NVIDIA genau? Ansonsten nicht schlecht für den Preis.

Edit:
Nvidia 1660 TI...



Antwort von rentropmedia:

NVidia GeForce GTX 1660 TI








Antwort von Tscheckoff:

Hmm: https://www.notebooksbilliger.de/hp+pav ... nbb=45c48c
Ist zwar nur vorbestellbar - Aber zumindest kein Medion / Aldi Rechner ^^.
Und ist sogar noch nen 100er günstiger.

Je nach Notebooksbilliger-Aktion ist er dann vielleicht sogar noch günstiger in nächster Zeit.
Kommt aber auch drauf an, wie schnell / dringend der neue Rechner benötigt wird. ^^
(Und wenn man fix den Preis haben möchte, sollte man wohl sofort bestellen und nicht zu lange warten.
Die Preise springen bei den Notebooks ja auch gerne mal hin und her / rauf und runter ...)

LG



Antwort von rentropmedia:

Danke für die Info Tscheckoff. Meine Frage war aber eine Andere ;)



Antwort von Tscheckoff:

Ich dachte die wäre beantwortet worden von roki ...
Ja. Gaming Notebooks lassen sich natürlich auch super für den Schnitt verwenden. ^^
(Solange sie nicht mit der Lautstärke stören oder überhitzen z.B. durch die hohe Dauer-Belastung.)

32GB Hauptspeicher und 6GB Grafik-Speicher / VRAM sind nicht schlecht bzw. empfehlenswert. Zumindest bei 4K unter Premiere z.B. sind die 6GB bald mal voll geschrieben - UNTER 6GB würde ich also definitiv nicht gehen solange 4K Material geschnitten werden soll. Die 1660 Ti ist auch ganz ok. Ist jetzt nicht die schnellste Mobil-GPU aktuell auf dem Markt (da müsste schon eine RTX 2070 oder RTX 2080 her mit 8GB her um nen Unterschied zu merken). Aber: Da fangen die Notebooks schon mal bei mind. 1500 bis 1600€ an (bzw. gehen dann je nach Ausstattung Richtung 2000€ - Je nachdem ob gerade was im Angebot ist oder nicht). Bez. dem Display würe ich bei nem matten 1080P IPS 17"er bleiben (4K bei der Größe - egal ob 15 oder 17" macht eigentlich keinen Sinn und frisst nur noch mehr vom Grafik-Speicher bez. der Pufferung). Alternativ noch einen externen Monitor dazu besorgen (und den internen 17"er des Notebooks als Schnitt- bzw. Vorschau-Screen verwenden). Der Grafikspeicher wird zwar normal bei zwei Monitoren aufgeteilt / es muss doppelt gepuffert werden - Ob der dann noch voll für Berechnungen zur Verfügung steht bin ich mir jetzt nicht sicher. Aber so oder so - Fürs lokale Arbeiten wäre auch EIN besserer / größerer Arbeits-Screen sicherlich von Vorteil. Und mobil hat man dann den 17"er mit nicht überbordender 1080er Auflösung ...

Macht ein Kollege von mir auch so (und wir werden jetzt dann auch noch nen Arbeitsplatz mit nem Notebook ausstatten).
Ist mobiler und nicht derart viel teurer als ein guter Standrechner mit ähnlicher (bzw. mindestens gleichwertiger) Ausstattung.

LG



Antwort von rentropmedia:

Super. Damit kann ich doch was anfangen. Vielen Dank dafür.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Hardware: Schnittrechner, Grafikkarten und mehr-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Frage : Mac Book Pro 15 vs. High End Gaming Laptop ( Videoschnitt)
LG UltraGear Gaming Laptop 17G90Q: 32 GB RAM, GeForce RTX 3080 und Thunderbolt 4
Lenovo Legion Y540 17IRH - RTX 2060 Gaming Laptop im Workstation Gewand
Schnittrechner oder -Laptop oder beides?
Laptop als TV
Dell XPS 15 i7 - als Schnitt-Laptop?
Laptop als Vorschaumonitor für Sony FS5 verwenden
Homeoffice Schnittrechner
Neuer Schnittrechner
Neuer Schnittrechner
Mein neuer 4k Schnittrechner
Neuer Schnittrechner Engstelle?
Schnittrechner-Build-Bewertung
Schnittrechner HP Z440 OK so, oder?
Alienware X-series: Neue ultradünne Gaming Laptops
MSI TITAN GT83VR - Gaming Workstation Monster
Schnittrechner mit Threadripper 3960X
Brauche neuen 4K Schnittrechner... Any Tips?
MacPro 4.1 Upgraden zum Schnittrechner
Neuer Schnittrechner - 4K Workstation - Meinungen?
Welche CPU für Schnitt, After Effects und Gaming
HP 17 Zoll Pavilion Gaming - vernünftiges Budget Videoschnitt-Notebook?
7 Jahre alten Schnittrechner aufrüsten sinnvoll?
Neuer Schnittrechner für 4k 50p Editing?
Asus TUF Gaming VG32AQL1A 31.5" Monitor: 99% DCI-P3 und 170 Hz
Sechs Agon Gaming-Monitore von AOC zwischen 34 und 24.5"

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Empfehlung
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufberatung
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Produktion
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom