Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Video DSLR & Großsensor Kameras Allgemein -Forum

Infoseite // Foto Video Format Frage



Frage von kichiku:


Ich habe mal eine technische Frage, vielleicht blöd, aber vielleicht kann sie mir jemand einfach erklären. Und ja ich werde das auch testen…

Nehmen wir mal an ich habe die Canon r5 c. Vollformat.
Ich mache ein Foto damit in 16/9 Seitenverhältnis.
Dann verändere ich den Standpunkt nicht, verändere den Fokus nicht und stelle dann die Kamera auf 4K Video 16/9 Seitenverhältnis. Hätte ich dann eigentlich das selbe Bild?

Oder cropt die Kamera bei 4K Video das Bild und es ist dann nicht mehr die selbe Einstellung?

Versteht ihr was ich meine?

Space


Antwort von cantsin:

kichiku hat geschrieben:
Nehmen wir mal an ich habe die Canon r5 c. Vollformat.
Ich mache ein Foto damit in 16/9 Seitenverhältnis.
Dann verändere ich den Standpunkt nicht, verändere den Fokus nicht und stelle dann die Kamera auf 4K Video 16/9 Seitenverhältnis. Hätte ich dann eigentlich das selbe Bild?

Oder cropt die Kamera bei 4K Video das Bild und es ist dann nicht mehr die selbe Einstellung?
Deine Frage kann man eigentlich nur auf Radio Eriwan-Manier beantworten...:

Prinzipiell gilt in der Tat - das UHD-16:9-Video-Bild ist identisch mit dem 16:9-Fotobild.

ABER:
(a) wenn Du Foto-Raw aufnimmst, wird normalerweise immer das ganze 3:2-Sensorbild aufgenommen; d.h. Du bekommst die 16:9 nur in der Sucheransicht, im kamerainternen JPEG und bei der Raw-Entwicklung nur, wenn Du auf 16:9 zuschneidest.

(b) bei Video wiederum kann die Kamera leichter oder stärker ins 16:9-Bild croppen, wenn
- elektronische Stabilisierung aktiv ist bzw. die Kamera sich einen extra-Bildrand gönnt, um Spielraum für Bildstabilisierung zu haben;
- du in höhere Frameraten gehst, bei denen der Sensor aus Geschwindigkeitsgründen nicht mehr vollständig ausgelesen wird (AFAIK nicht der Fall bei der Canon R5)
- sowieso, wenn Du in den APS-C-Crop gehst.

Space


Antwort von AndySeeon:

Ich habe es gleich mal ausprobiert (denn ich habe die R5 C): In beiden Fällen wird die volle Sensorbreite ausgelesen, also 8.192 Pixel. Im Fotoformat hat 16:9 aber eine Höhe von 4.608 Pixel (bei Vollauslesung 5.464) und im Filmformat 4.320 Pixel. Merkwürdig, ist aber so.

@cantsin: in diesem Fall nimmt die Kamera tatsächlich genau das auf, was man einstellt ;)

Gruß, Andreas

Space


Antwort von kichiku:

Also wenn ich dich richtig verstehe, würden wir ja in der Post das 3/2 Foto sowieso unten und oben abschneiden, damit es in die 16/9 Timeline passt. Wenn wir dann das UHD Videobild links und rechts beschneiden würden und dahinter das Foto hätten, würde man es „fast nicht merken“?

Wir würden gerne timelapse Fotos mit einem Sänger verbinden, der theoretisch vor, sagen wir mal einer Litfaßsäule steht. Aber links und rechts neben ihm soll eben die Timelapse ablaufen, in der Nacht, Light Trails von Autos etc… aber er soll eben bestmöglich in Zeitlupe singen. Das wäre dann am einfachsten, wenn man genau die selbe Einstellung einmal als Timelapse mit langzeitbelichtung dreht, dann die Kamera umstellt und genau in der gleichen Einstellung die Zeitlupe mit dem Sänger aufnimmt. Dann in der Post alles übereinander legt. Klar muss man hier und da ein wenig korrigieren, aber theoretisch müsste das als lowbudget Idee klappen? Oder haben wir da einen Denkfehler? Kompliziert irgendwie

Space


Antwort von AndySeeon:

ach, und croppen tut die R5 C den Sensor im Filmmodus nur, wenn man den Sensormodus auf S35 oder S16 ändert. Im RAW- Modus hat man bei voller Sensorauslesung dann immer 8K auf der Karte, im XF-AVC und MP4- Modus kann man verschiedene Downsampling- Auflösungen einstellen.

Wobei ich unter "croppen" jetzt die seitlich Einschränkung verstehe, in der Höhe wird der Sensor natürlich bei jedem Eingriff in die Vollauslastung beschnitten, im Film- wie auch im Fotomodus. Grob gesagt...

Gruß, Andreas

Space


Antwort von AndySeeon:

@Kichiku: ich habe so etwas Ähnliches schon öfter für einen Kunden gemacht. Damit die Bilder gut matchen, müssen die Brennweiten, der Abstand zum Motiv und Höhe/Blickwinkel der Kamera bei beiden Aufnahmen so gleich wie möglich sein. Das Ganze kannst Du dann mit der Auflösungsreserve, die Du bei 8K hast, locker feinjustieren.

Eine kleine Herausforderung ist noch das Grading der unterschiedlichen Bildformate, selbst aus der gleichen Kamera :)

Gruß, Andreas

Space


Antwort von kichiku:

Wir würden die Kamera ja sowohl bei der Timelapse und bei der Zeitlupenaufnahmen danach überhaupt nicht verändern.
Ich würde ungern das Video dann in 8k aufnehmen. Aber auch wenn ich den Sensor so lasse, wie er die Fotos macht nur sage, das ich kein 8k haben möchte sondern downsampling auf UHD im xavc Codec, müsste das trotzdem gehen und die Einstellung ist „gleich“?

Space


Antwort von AndySeeon:

Das sollte funktionieren, weil Du ja das Foto ebenfalls "downsamplen" musst. Das würde ich dann erst in Resolve mit dem Vollformat- Bild machen, weil Du dann den größten Spielraum für unbemerkte Anpassungen ohne Qualitätsverlust hast.

Ähem: UHD ist aber nicht 4K; du musst also das Bild (Foto) sowieso "beschneiden".

Gruß, Andreas

Space


Antwort von TheBubble:

Letztlich hilft es nur, den geplanten Ablauf vorher auszuprobieren.

Im Foto-Modus wird es die meisten Pixel in der Höhe und Breite geben, d.h. selbst wenn im Movie-Modus ein kleiner horizontaler Crop zum Einsatz kommt, kann man das in der Post anpassen.

Und mit ein wenig Anpassungsbedarf würde ich immer rechnen.

Ggf. muss man auch 4K DCI und 4K UHD unterscheiden, was einen eventuellen Crop an den Seiten angeht.

Space



Space


Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Video DSLR & Großsensor Kameras Allgemein -Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen //


Frage Aufnahmeformat und Bildfrequenz
noch mal eine Frage zum Aufnahmeformat für Blue Ray-Erstellung
Fragen zu Format(en) und Einstellungen
Frage zu 16:9 Format
analoges Vollformat oder vergleichbare minidv - Eine Kostenfrage...
Mehrere Fragen zum Tiff Format in bezug auf Premiere Pro 2.0
Umfrage für Diplomarbeit zur Umstellung des Fernsehformats 4:3 auf 16:9
Fragen zu HD-Camcordern (Fotofunktion, Videoformat, Nachbearbeitung...)
Firmen/Forensterben im Bereich Foto/Video
Beratung aktuelle 250gr Zwerg -- Marketing Video/Foto
Video aus Fotoserie erstellen mit KI
AnimateAnyone - Foto und animierte Pose macht Video
Kamera für Foto und Video
Ist Video RAW mit Foto RAW vergleichbar?
Sony A1 in der Praxis: Die beste Vollformat DSLM für Foto und Video? 8K 10 Bit, 4K 120p, Hauttöne uvm.
Canon EOS R5 C im Praxistest - die beste Foto-Video-DSLM? 8K 50p RAW, Hauttöne, LOG/LUT uvm.
Schonzange für Optik, Kamera, Foto, Video Zubehör
Aufgelistet: Black Friday Angebote 2023 für Foto+Video - Kameras, (Cine)Objektive, Zubehör usw.
Foto Video Tour USA Südwest
Foto aus 45 Kilometern Entfernung
Das ultimative Star-Foto
FOTO-MORGEN Geschlossen-Jinbei hat einen Deutschland Vertrieb




slashCAM nutzt Cookies zur Optimierung des Angebots, auch Cookies Dritter. Die Speicherung von Cookies kann in den Browsereinstellungen unterbunden werden. Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos Verstanden!
RSS Suche YouTube Facebook Twitter slashCAM-Slash