Logo Logo
/// 

Falsches Seitenverhältnis bei Media Player Classic 6.4.5.6



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von Detlef Wirsing:


Hallo zusammen.

Vor einigen Tagen habe ich diverse Programme installiert und getestet,
weil ich eine DAT-Videodatei schneiden mußte. Obwohl inzwischen die
Aufgabe gelöst ist und alle Programme wieder deinstalliert sind, habe
ich nun Probleme mit der Anzeige meines Media Players Classic 6.4.5.6
(;MPC).

Von Premiere aufgenommene Filme mit 720x576 im 16:9 FormatFormat im Glossar erklärt werden vom
MPC im Seitenverhältnis 7:6 wiedergegeben, egal, ob im Vollbild oder
Fenster. Das war vorher nicht der Fall. Daß die Dateiinfo des MPC
fälschlich 704x576 angibt, war meines Wissens auch vorher schon so.
Ich finde keine Einstellmöglichkeit im MPC, die wieder zur korrekten
16:9 Wiedergabe führt.

Neuere Versionen des MPC, z.B. die 6.4.8.2, spielen dieselben Dateien
zwar korrekt ab, beschäftigen meine CPU (;866 MHz) aber so stark, daß
das Bild ruckelt. Liegt es daran, daß die neueren Versionen einen
eigenen MPEG-2MPEG-2 im Glossar erklärt Decoder mitbringen? Ein Abgleich der Einstellungen
beider Programmversionen führte nicht zum Erfolg.

Leider blicke ich inzwischen durch die Tonnen bei mir installierter
Videocodecs nicht mehr durch. Man braucht ja für jede zweite
Videodatei einen neuen Codec. Das führt auf Dauer natürlich zu einem
gewissen Wildwuchs. Jedenfalls ist obiges der einzige Fehler, den ich
feststellen kann. Sonst funktioniert alles prima, auch 4:3 Aufnahmen
werden vom MPC einwandfrei dargestellt. Sonstige Videosoftware
arbeitet ebenfalls nach wie vor fehlerlos.

Kann mir jemand einen Tip geben, woran das Verhalten liegen könnte und
wie ich das Problem mit möglichst wenig Aufwand beseitigen kann? Den
Player wechseln würde ich ungern, weil ich mich an das Programm
gewöhnt habe und es wirlich prima finde.

Meine Google-Groups Suche fand zwar diverse Artikel zum Media Player
Classic, aber dieses Problem fand ich nirgends beschrieben.

Mit freundlichen Grüßen
Detlef

PS: Power DVD gibt die 16:9 Aufnahmen mit dem richtigen
Seitenverhältnis wieder, ist für mich aber in den meisten Fällen
unpraktisch.




Antwort von Detlef Wirsing:

Detlef Wirsing schrieb am 16. Dezember:

[...]
> Von Premiere aufgenommene Filme mit 720x576 im 16:9 FormatFormat im Glossar erklärt werden vom
> MPC im Seitenverhältnis 7:6 wiedergegeben, egal, ob im Vollbild oder
> Fenster.
[...]
> Sonst funktioniert alles prima, auch 4:3 Aufnahmen
> werden vom MPC einwandfrei dargestellt.

Entschuldigt bitte, daß ich "die Ingrid" machen muß und mich selbst
zitiere, aber ich habe einen wichtigen Nachtrag:

Eine nochmalige Überprüfung ergab, daß alle Filme mit dem
Seitenverhältnis 7:6 wiedergegeben werden. Das fiel mir bei den 4:3
Aufnahmen nur nicht sofort auf, weil die Verzerrung weit weniger
offensichtlich ist als bei 16:9.

Mit freundlichen Grüßen
Detlef





Antwort von Thomas Beyer:

Detlef Wirsing schrieb...
> Hallo zusammen.
>
> Vor einigen Tagen habe ich diverse Programme installiert und getestet,
> weil ich eine DAT-Videodatei schneiden mußte. Obwohl inzwischen die
> Aufgabe gelöst ist und alle Programme wieder deinstalliert sind, habe
> ich nun Probleme mit der Anzeige meines Media Players Classic 6.4.5.6
> (;MPC).
>
> Von Premiere aufgenommene Filme mit 720x576 im 16:9 Format

Premiere 1-5 senden *immer* 704x576, Premiere 6 7 senden 480x576,

> werden vom
> MPC im Seitenverhältnis 7:6 wiedergegeben, egal, ob im Vollbild oder
> Fenster. Das war vorher nicht der Fall.

Die Aspect Ratio bei MPEGMPEG im Glossar erklärt muss unter Windows vom DS-Filter geliefert
werden, der für die Wiedergabe priorisiert wurde. Welcher Filter ist bei
Dir dafür installiert (;herauszukriegen während der Wiedergabe im Menü
"Play" => "Filters") ?

> Daß die Dateiinfo des MPC
> fälschlich 704x576 angibt,

Nein, diese Info ist korrekt. Premiere sendet in zwei Aspect Ratios: 4:3
und 16:9. Sagt MPC diesbezüglich etwas Anderes, solltest Du über einen
anständigen DS-Filter nachdenken oder die interne MPEG-2MPEG-2 im Glossar erklärt Dekodierung des
MPC aktivieren.

> Leider blicke ich inzwischen durch die Tonnen bei mir installierter
> Videocodecs nicht mehr durch.

Aufräumen ist spätestens bei geschildertem Sachverhalt angesagt.

> PS: Power DVD gibt die 16:9 Aufnahmen mit dem richtigen
> Seitenverhältnis wieder, ist für mich aber in den meisten Fällen
> unpraktisch.

PowerDVD installiert im System zwar auch DS-Filter für externe
Mediaplayer, benutzt aber innerhalb der Hauptappikation interne,
weitergehende Mechanismen, welche in den DS-Filtern nicht vorhanden
sind.

MfG,
Thomas







Antwort von Thomas Beyer:

Detlef Wirsing schrieb...

> Entschuldigt bitte, daß ich "die Ingrid" machen muß und mich selbst
> zitiere, aber ich habe einen wichtigen Nachtrag:

Ich auch: Aktualisiere MPC mal auf eine einigermaßen aktuelle Version:

http://sourceforge.net/projects/guliverkli/

6.4.8.2 ist offiziell aktuell, aktuelle CVS-Betas gibt es u.a. hier:

http://celticdruid.no-ip.com/xvid/media player classic/

> Eine nochmalige Überprüfung ergab, daß alle Filme mit dem
> Seitenverhältnis 7:6 wiedergegeben werden. Das fiel mir bei den 4:3
> Aufnahmen nur nicht sofort auf, weil die Verzerrung weit weniger
> offensichtlich ist als bei 16:9.

Nenn mir den für MPEG-2MPEG-2 im Glossar erklärt bei Dir aktiven Filter, und ich sage Dir, dass
der Schrott ist ;-)

MfG,
Thomas




Antwort von Detlef Wirsing:

Thomas Beyer schrieb am 16. Dezember:

[...]
> Die Aspect Ratio bei MPEGMPEG im Glossar erklärt muss unter Windows vom DS-Filter geliefert
> werden, der für die Wiedergabe priorisiert wurde. Welcher Filter ist bei
> Dir dafür installiert (;herauszukriegen während der Wiedergabe im Menü
> "Play" => "Filters") ?
[...]

Da stehen diverse Zeilen und sogar ein weiteres Untermenü:

Default DirectSound Device
Video Renderer
Audio Switcher -> Untermenü
Nero Mpeg Video Decoder
AC3 Filter 0001
AC3 Filter
Elecard MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt Demultiplexer

Mit freundlichen Grüßen
Detlef





Antwort von Detlef Wirsing:

Thomas Beyer schrieb am 16. Dezember:

[...]
> Ich auch: Aktualisiere MPC mal auf eine einigermaßen aktuelle Version:
>
> http://sourceforge.net/projects/guliverkli/
>
> 6.4.8.2 ist offiziell aktuell, aktuelle CVS-Betas gibt es u.a. hier:

Ich hatte bereits in meinem ersten Posting geschrieben, daß ein Update
für mich nicht in Frage kommt. Die 6.4.8.2 habe ich hier. Wie bereits
beschrieben, funktioniert die auch. Aber der eingebaute MPEG-2MPEG-2 im Glossar erklärt Filter
zieht die Performance meines 866ers in den Keller. Selbst wenn keine
andere Anwendung läuft, ruckelt das Bild. Das kann's nicht sein.

[...]
> Nenn mir den für MPEG-2MPEG-2 im Glossar erklärt bei Dir aktiven Filter, und ich sage Dir, dass
> der Schrott ist ;-)

Das glaube ich gern. Aber die Dinger kosten meist Geld, das ich nicht
habe. Was an der von dir bezeichneten Stelle im MPC angezeigt wird,
habe ich dir als Antwort auf deinen anderen Artikel geschrieben.

Mit freundlichen Grüßen
Detlef





Antwort von Matthias Eller:

Detlef Wirsing schrieb:

> Audio Switcher -> Untermenü

zum Auswählen der Audiostreams

> Nero Mpeg Video Decoder

das ist auf keine Fall der eingebaute Decoder

> AC3AC3 im Glossar erklärt Filter 0001
> AC3AC3 im Glossar erklärt Filter

die Decoder für die beiden Audiostreams

> Elecard MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt Demultiplexer

und das is nich der eingebaute Splitter

Options -> Filters.
da kannst du sehen welche der MPC mitbringt und welche davon aktiv sind.
aktiviere ma den eingbauten MPEGSplitter und Decoder
Ich hatte noch nie wirkliche Probleme damit (;außer bei MPEGMPEG im Glossar erklärt
Transportstreams von DVB)

MfG
Matthias Eller




Antwort von Detlef Wirsing:

Matthias Eller schrieb am 17. Dezember:

[...]
> > Nero Mpeg Video Decoder
>
> das ist auf keine Fall der eingebaute Decoder

Das mag sein, bringt mich aber nicht weiter. Ich weiß nicht, warum
dieser benutzt wird und kein anderer.

[...]
> > Elecard MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt Demultiplexer
>
> und das is nich der eingebaute Splitter

Siehe oben.

> Options -> Filters.
> da kannst du sehen welche der MPC mitbringt und welche davon aktiv sind.
> aktiviere ma den eingbauten MPEGSplitter und Decoder
> Ich hatte noch nie wirkliche Probleme damit (;außer bei MPEGMPEG im Glossar erklärt
> Transportstreams von DVB)

Das stimmt für die aktuelle Version, nicht aber für den von mir
verwendeten MPC 6.4.5.6. Dort muß man die Filter erst aus einer Liste
auswählen und hinzufügen, sonst ist das Fenster leer.

Aber bei beiden Versionen des MPC hat die Auswahl des Filters an
dieser Stelle keinen Einfluß auf die Wiedergabe. Egal, was ich
einstelle, in der Liste der verwendeten Filter unter Play/Filters
stehen immer Nero Mpeg Video Decoder und Elecard MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt Demultiplexer.
Da kann ich machen, was ich will.

Nach der ganzen Rumprobiererei gibt nun auch der aktuelle MPC 6.4.8.2
alle MPGs im FormatFormat im Glossar erklärt 7:6 wieder. Langsam weiß ich nicht mehr weiter.

Mit freundlichen Grüßen
Detlef





Antwort von Matthias Eller:

Detlef Wirsing schrieb:

> Aber bei beiden Versionen des MPC hat die Auswahl des Filters an
> dieser Stelle keinen Einfluß auf die Wiedergabe. Egal, was ich
> einstelle, in der Liste der verwendeten Filter unter Play/Filters
> stehen immer Nero Mpeg Video Decoder und Elecard MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt Demultiplexer.

das ja blöd.

kannst noch versuchen unter Filter->Overrides die unerwünschten Filter
zu blocken. Vielleicht nimmt er dann seine eigenen.

MfG
Matthias Eller




Antwort von Detlef Wirsing:

Matthias Eller schrieb am 18. Dezember:

> Detlef Wirsing schrieb:
>
> > Aber bei beiden Versionen des MPC hat die Auswahl des Filters an
> > dieser Stelle keinen Einfluß auf die Wiedergabe. Egal, was ich
> > einstelle, in der Liste der verwendeten Filter unter Play/Filters
> > stehen immer Nero Mpeg Video Decoder und Elecard MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt Demultiplexer.
>
> das ja blöd.
>
> kannst noch versuchen unter Filter->Overrides die unerwünschten Filter
> zu blocken. Vielleicht nimmt er dann seine eigenen.

Das war's. Danke, Matthias!

Jetzt nimmt er die irgendwann von mir installierten Ligos Filter, die
arbeiten einwandfrei. Da der Eintrag Override in der von mir
verwendeten älteren Version des MPC nicht vorhanden war, habe ich in
der 6.4.8.2 danach gesucht. Ein Test mit dieser Version verlief sofort
erfolgreich.

Darauf habe ich die Version 6.4.5.6 gestartet, und wollte dort
ebenfalls die beiden unerwünschten Filter blocken. Ich staunte nicht
schlecht, als der Eintrag schon vorhanden war. Offensichtlich führte
meine Änderung im MPC 6.4.8.2 dazu, daß die Einstellung von der
Version 6.4.5.6 übernommen wurde. Und das, obwohl ich beide Programme
so eingestellt habe, daß keine Sicherung in einer INI-Datei
vorgenommen wird.

Das erklärt auch, warum die 6.4.8.2 irgendwann denselben Fehler machte
wie die alte Version, obwohl ich keine Änderung der Einstellungen
vorgenommen hatte. Was der MPC da wohl anstellt?

Aber ich muß ja nicht alles verstehen. Hauptsache, es funktioniert
wieder.
:-)

Danke nochmal
Detlef

Mit freundlichen Grüßen
Detlef Wirsing

--
Wer in der de.*-Hierarchie keinen Realnamen
und/oder keine replyfähige E-Mail Adresse ver-
wendet, darf nicht mit einer Antwort rechnen.





Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
Player mit Filtergraph Support?
HardDisk- Player tonlos (bin2mpg)
XviD im Player abspielen
Playersoft für USB?
DivXPlayer 5.2.5 verzerrt zu 16:9
Geeigneter Videoplayer für lahme Kiste
Geeigneter Videoplayer fuer lahme Kiste?
Media Player Classic: nur ein Problem
Media Player Eierköpfe
mplayer subtitles türkisch
Durabrand Player bei Wal Mart
Media Player Classic Tonversatz nach spulen
Bitte um Hilfe: Kein Bild, aber Ton bei MPEG2 und Media Player Classic
Falsches Seitenverhältnis bei Camcorder Dateien
Audio umschalten im Media Player Classic
Bild mit Media player classic strecken
"Media Player Classic" stoppt nach jedem Titel?!
DVB-T-Aufnahmen mit Media Player Classic abspielen?
MPEG1 im MediaPlayer falsches Seitenverhältnis
Media Studio 7.xx Seitenverhältnis von Bildern
Falsches Aspektratio bei A7III endeckt
FDR-AX 100 E-Falsches Datum bei Szenenabspeicherung auf dem PC
DVDA: Welches Seitenverhältnis für Menübilder bei 16:9?
DVDs im Media Player 11
Adobe Media Player
windows media player

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
10-27. Oktober / Berlin
DOKUARTS 12: Nuances Now
29. Oktober - 3. November / Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
1-2. November / Mainz
screening_019
7-10. November / Linz
Linz International Short Film Festival
alle Termine und Einreichfristen