Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Sehenswert: Webvideo, Kino, TV und Film Tips-Forum

Infoseite // Doku: 8mm DDR

Panasonic Lumix S5Advertisement

Frage von ruessel:


https://www.youtube.com/watch?time_cont ... u7cxsMlbhU

Space


Antwort von Frank B.:

Danke!!!
Nicht schlecht. Erinnerungen mit gemischten Gefühlen. Nur ein winziges Fenster ins damalige Leben, aber dafür auch mal das Detail im Blick.

Space


Antwort von domain:

Naja, wesentlich haben sich die ersten Jahre der DDR nicht von meinem Lebensumfeld unterschieden. Wir wurden z.B. für 4 Wochen auf evangelische Jugendlager verschickt und dort hauptsächlich mit Carepaketen auf Zunehmen mit wöchentlicher Abwage gemästet. Seitdem liebe ich neben Haferflocken und Goudakäse speziell Ernussbutter und Ahornsirup.
Auch die AufseherInnen fühlten sich (paramilitärisch) noch ziemlich dem Gedankengut des dritten Reiches verpflichtet. Wäre heute undenkbar, eine Kinderschar derart zu beaufsichtigen und zu beschäftigen, aber spannende Kampfspiele gab es allemal.
Die Qualität von Super-8 fällt natürlich simultan neben den scharfen Buchstaben der Slashcamleiste auf meinem 2K-Monitor schon deutlich ab, aber mindert es deswegen den Informationsgehalt?
Was sagt Wowu immer: mal die Darstellungsqualität auf echtes 2K anheben, mehr bräuchten wir dann eigentlich nicht mehr, denn Pixel kann ich auch aus 60 cm Entfernung nicht erkennen (aber andere vielleicht schon ;-))

Space


Antwort von ruessel:

Früher war alles besser ;-)

Space


Antwort von Frank B.:

Noch nie ging es uns so gut wie heute.

Space


Antwort von domain:

Alte Leute sagen ja ständig: früher war alles besser.
Für die 68-er Generation würde ich das allerdings wirklich bejahen, keine Kriege und alles im Aufbau. Fast keine Konkurrenz bei der Jobsuche und wenn nicht gerade die Eltern einiges verhinderten, generell viel mehr Freiheiten für Kinder und Jugendliche.
Die Enwicklung von Düsenflugzeugen, Computern etc. und den immer leichteren Zugang zu Informationen und Kommunikationsmöglichkeiten konnte man ja hautnah von Anfang an miterleben.
Heute mache ich mir schon mehr Sorgen um die Zukunft, denn Evolution bedeutet nicht unbedingt Höherentwicklung, sondern nur Anpassung an sich verändernde Lebensumstände, auch wenn sich diese verschlechtern.
Aktuell gibt mir die Abnahme des Insektenbestandes ziemlich zu denken. Unser Weichselbaum stand vor einigen Wochen in Vollblüte, aber kaum ein Summen bis Rauschen von Bienen und Hummeln in seiner Krone und auf 500 Km auch fast keine Insekten auf der Windschutzscheibe.
Die Wissenschaft spricht von einem 75%-igen Rückgang der Insektenmenge. Demgemäß fiel die Weichselernte auch sehr bescheiden aus und zwar zum dritten mal hintereinander.
Deutlich lustiger war ja auch, die mechanischen Geräte in ihren Funktionen zu begreifen, bei mir neben dem Puchmoped hauptsächlich Foto- und Filmgeräte.

Space


Antwort von Sammy D:

domain hat geschrieben:
Alte Leute sagen ja ständig: früher war alles besser.
Für die 68-er Generation würde ich das allerdings wirklich bejahen, keine Kriege und alles im Aufbau. ...
Das eigene Gefuehl war vielleicht ein anderes, ein pinkes, flauschiges Wohlfuehlen; wenn man mit Scheuklappen die Augen auf das eigene Land richtete. Dann ja!

Global betrachtet gehoeren die 60er/70er-Jahre mit zu den blutigsten Kapiteln der Menschheitsgeschichte ueberhaupt.

West/Ost am Rande eines neuen Krieges. Mittler Osten implodiert, Westafrika im Ausnahmezustand, Sued-/Ostasien: groesster Massenmord der Geschichte etc...

Haette man damals Kommunikationsmedien wie das Internet gehabt, waere die eigene Blase schnell geplatzt.

Space


Antwort von ruessel:

Haette man damals Kommunikationsmedien wie das Internet gehabt, waere die eigene Blase schnell geplatzt. Deshalb ist heute gleich bei jedem kleinen Ereignis "Hysterie" angesagt........

Space


Antwort von Frank B.:

Ich vermute, das Insektensterben liegt irgendwie an den Windrädern. An Glyphosat kanns nicht liegen. Das wird schon ewig eingesetzt.
Jetzt werdet ihr mich wieder auslachen. Aber stellt euch mal vor, es läge tatsächlich an den Windenergieanlagen. ;)
Was dann? Kriegen wir dann wieder die Kernenergie? :) Ich vermute mal eher, selbst wenns an den Windanlagen läge, würde das irgendwie umgebogen. Das hat einfach nicht daran zu liegen. Und hier sind wir schon wieder herzlich willkommen in der DDR.

Ab ins OT. :D

Space



Space


Antwort von ruessel:

Weitere 8mm Doku DDR



Space


Antwort von MrMeeseeks:

"Frank B." hat geschrieben:
Noch nie ging es uns so gut wie heute.
Und dennoch heulen sie alle rum. Jugendliche brauchen Rückzugsorte damit ihre fragilen Seelen nicht zu Bruch gehen, unzählige Arbeitnehmer leiden am Burnout-Syndrom weil sie Hürden wie 8 Stunden Büroarbeit überwinden müssen.

Space


Antwort von Frank B.:

Das war auch sarkastisch gemeint auf rüssels "Früher war alles besser". Ich kennzeichne meinen Sarkasmus bloß nicht immer.

Space


Antwort von domain:

Das nicht ernst Gemeinte dieser Aussage hat Ruessel allerdings mit einem Smiley gekennzeichnet, also innerlich auch nicht akzeptiert.
Weltweit gesehen, war früher natürlich auch keine gute Zeit.
Ovid hat das zunächst gesäte erste und goldene Weltzeitalter von noch viel früher beschrieben: Aurea prima sata est aetas ...
Seuchen und Kriege danach haben die Menschheit als Art schon immer reduziert aber nicht optimal, denn heute sind wir schon wieder 7,5 Milliarden und das meine ich sarkastisch.

Space


Antwort von Frank B.:

Ich finde, man sollte Sarkasmus und Ironie nicht immer deutlich zu machen versuchen.

Ohne das bringt man vielleicht mehr zum Nachdenken und vor allem ruft man sofort die Gedankenpolizei auf den Plan.

Space


Antwort von ruessel:

Das traurige ist, ich glaube MIR ging es früher besser......

Space


Antwort von Frank B.:

Und ich glaube, darum gehts auch in dem Satz: "Früher war alles besser", bei allen, die ihn sagen, wobei das "Alles" eher als Trotz zu verstehen ist als etwas Allumfassendes. Zum Wohlbefinden gehört eben immer etwas mehr als gutes Essen, Autos und Wohlstand insgesamt. Auch die jeweilige politische Lage ist nicht das Wesentliche, wiewohl man die in der jeweiligen Situation auch als Leidensdruck empfinden kann.

Aber eigentlich wissen wir alle, wenn wir nur ein wenig in uns gehen, dass beide Sätze: Früher war alles besser" und "Nie ging es uns so gut wie heute" nur individuell und nicht pauschal anzuwenden sind und dass sie auch nicht in der Aussage stimmen.
Ich finde es sehr wichtig, sich das bewusst zu machen und darüber nachzudenken, warum ich mein Leben heute als schlechter oder besser als früher empfinde. Das kann ein schmerzhafter Prozess sein. Aber Schmerzen haben wir ja eh. Sie zu ignorieren und nicht zu akzeptieren, wäre töricht.

Space


Antwort von acrossthewire:

ruessel hat geschrieben:
Das traurige ist, ich glaube MIR ging es früher besser......
Oder glaubst du nur das es dir besser ging. Oder meinst du das konkret körperlich?

Space


Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Sehenswert: Webvideo, Kino, TV und Film Tips-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen //


Heimcomputerszene in der DDR
Vintage Objektive SMC Takumar vs Zeiss DDR Jena?
Wohnzimmer PC Barebone, Sockel 775, 4x DDR, DVI, Scart
digital camera that trades 8mm film for 720p
Shooting a Music Video on 8mm & 16mm Film
KOWA 8mm auf BMPCC 4k nicht unendlich
Helligkeit von digitalisiertem 8mm Film stabilisieren
Merkwürdige 8mm-Camcorder-Anschlüsse
Walimex pro / Samyang 8mm 3.5 UMC 2 fish-eye
Zucken der digitalen 8mm Version
8mm Filmscanner - G E S U C H T :-)
8mm filme auf DVD ?
8mm Film "Scannen"
8mm/Hi8-A/D-Transfer: Digital8-Camcorder vs. Hi8-VCR?
ADVC-300, Laserdisc, Betamax, ... (8mm/Hi8-A/D-Transfer: Digital8-Camcorder vs. Hi8-VCR?)




RSS Facebook Twitter slashCAM-Slash