Logo Logo
/// 

DivX Logo statt Xvid



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von Thomas Steinbach:


Hallo NG,

ich habe hier ein Video mit AutoGK und xvid
encodiert. Da bin ich mir sicher und xvid (;1.1.3)
ist auch installiert.
Allerdings wird mir am Anfang des Videos einen
Moment lang ein DivXDivX im Glossar erklärt Logo angezeigt???
Wie kommt das?

Thomas




Antwort von Heiko Rost:

Am Thu, 15 May 2008 17:27:18 0200 schrieb Thomas Steinbach:

> ich habe hier ein Video mit AutoGK und xvid
> encodiert. Da bin ich mir sicher und xvid (;1.1.3)
> ist auch installiert.
> Allerdings wird mir am Anfang des Videos einen
> Moment lang ein DivXDivX im Glossar erklärt Logo angezeigt???

Entweder

- AutoGK benutzt zum Decodieren des ursprünglichen Vidoes den
DivX-Codec, wodurch das Logo in das neue Video eincodiert wird.
- Dein PC benutzt den DivX-Codec, um XVid-Videos anzuzeigen (;IIRC geht
das in DivXDivX im Glossar erklärt einstellen, mangels installiertem CodecCodec im Glossar erklärt kann ich es
aber nicht überprüfen)
- das Logo war schon im ursprunglichen Vidoe hart eincodiert (;nur der
Vollständigkeit halber )

Zur Kontrolle kannst Du mit GSpot (;http://gspot.headbands.com/) bei dem
ursprünglichen und dem umgewandelten Video nachschauen, welches
Video-Format sie haben und über die Render-Funktion (;links unten mit "MS
A/V"), welche Codecs zur Wiedergabe auf Deinem System benutzt werden.

Gruß Heiko




Antwort von Heiko Nocon:

Thomas Steinbach wrote:

>Wie kommt das?

Jeder verschissene Decoder-Filter kann von sich behaupten, daß er einen
gegebenen Content abspielen kann (;sogar dann, wenn er es nicht wirklich
kann!!!)

Welcher Decoder-Filter letztlich verwendet wird, hängt bei den meisten
Playern (;die machen es sich meist einfach und benutzen den
Standardmechanismus) von der Reihenfolge ab, in der sie von
DirectShow-System befragt werden. Der erste Filter, der sagt, er kann
das, der wird genommen. Und die Reihenfolge, in der sie befragt werden,
hängt von den "Meriten" ab, mit denen sie im System registriert sind.

Willst du also, daß XviD-Inhalte auch mit XviD-Decoder abgespielt
werden, mußt du auf jeden Fall erstmal den XviD-Filter installieren. Ist
er vorhanden, mußt du dafür sorgen, daß er der erste Filter ist, der bei
XVid-Content sagt: "Ich kann das." Dazu mußt du entweder konkurrierenden
Filtern verbieten, zu sagen "Ich kann das" (;das geht bei DivX) oder
alternativ die Meriten von XviD so hoch setzen, daß er vor jedem anderen
konkurrierenden Filter gefragt wird.







Antwort von Bernd Daene:

Heiko Rost schrieb:
> - Dein PC benutzt den DivX-Codec, um XVid-Videos anzuzeigen (;IIRC geht
> das in DivXDivX im Glossar erklärt einstellen, mangels installiertem CodecCodec im Glossar erklärt kann ich es
> aber nicht überprüfen)

Im "Dienstprogramm zum Konfigurieren des Decoders" des DivX-Codecs
(;bei mir Version 6.7.0) gibt es jedenfalls ein Häkchen "Wasserzeichen
für DivX-Logo anzeigen". Wenn man es wegmacht, entfällt die Einblendung
bei der Wiedergabe.

Bernd




Antwort von Heiko Rost:

Am Thu, 15 May 2008 20:43:29 0200 schrieb Bernd Daene:

> Im "Dienstprogramm zum Konfigurieren des Decoders" des DivX-Codecs
> (;bei mir Version 6.7.0) gibt es jedenfalls ein Häkchen "Wasserzeichen
> für DivX-Logo anzeigen". Wenn man es wegmacht, entfällt die Einblendung
> bei der Wiedergabe.

Ja, das wäre der nächste Schritt, wenn man den DivX-Codec weiter
benutzen will. Trotzdem bleibt noch die Frage, wieso das Logo bei der
Wiedergabe des XVid-Videos zu sehen ist. Im ungünstigsten Fall muß der
OP das Encoden wiederholen, weil es bereits beim Umwandeln mit in das
Zielvideo eingebaut wurde.

Gruß Heiko




Antwort von Bernd Daene:

Heiko Rost schrieb:

> ... Trotzdem bleibt noch die Frage, wieso das Logo bei der
> Wiedergabe des XVid-Videos zu sehen ist.

Der DivX-Codec kann auch XviD dekodieren und hat sich halt vorgedrängelt.
Mit dem Logo meldet er einfach, dass er da ist.

Bernd




Antwort von Michael:

Heiko Rost wrote:

>Trotzdem bleibt noch die Frage, wieso das Logo bei der
>Wiedergabe des XVid-Videos zu sehen ist.

Weil du ganz offensichtlich DivXDivX im Glossar erklärt installiert hast.

Bei mir hatte übrigens die gleichzeitige Installation von XviD und
DivX bei einem PC die Folge, dass alle Videos auf dem Kopf(;!)
abgespielt wurden :) Sehr schräg. Kommt aber öfters vor, da ich in
div. Foren die Ursache und die Behebung gefunden habe.





Antwort von Thomas Steinbach:

Hallo Heiko,

> Zur Kontrolle kannst Du mit GSpot (;http://gspot.headbands.com/) bei dem
> ursprünglichen und dem umgewandelten Video nachschauen, welches
> Video-Format sie haben und über die Render-Funktion (;links unten mit "MS
> A/V"), welche Codecs zur Wiedergabe auf Deinem System benutzt werden.

guter Tip mit dem Tool.
Also meine Vids sind mit xvid codiert, aber divx 5.2.1 wird
zum abspielen verwendet. Wie ich das "korigiere" weiss ich
noch nicht...

Thomas





Antwort von Thomas Steinbach:

Hallo Heiko,

>> Wie kommt das?
>
> Jeder verschissene Decoder-Filter kann von sich behaupten, daß er einen
> gegebenen Content abspielen kann (;sogar dann, wenn er es nicht wirklich
> kann!!!)
>
> Welcher Decoder-Filter letztlich verwendet wird, hängt bei den meisten
> Playern (;die machen es sich meist einfach und benutzen den
> Standardmechanismus) von der Reihenfolge ab, in der sie von
> DirectShow-System befragt werden. Der erste Filter, der sagt, er kann
> das, der wird genommen. Und die Reihenfolge, in der sie befragt werden,
> hängt von den "Meriten" ab, mit denen sie im System registriert sind.

Ja, ich habe jetzt mit GSpot herausgefunden das die Videos
mit xvid 1.1.3 codiert sind, aber der divx 5.2.14 abspielt...
Weiss noch nicht wie ich dem das abgewoehne. Ich bekomme bei
Configure DivXDivX im Glossar erklärt den Hinweis das schon eine Instanz laeuft. Habe
aber definitiv keine Video oder aehliches am Laufen
vgl.: http://www.failure.bravehost.com/mm/divx config error/

btw: Vista (;Business)

> Willst du also, daß XviD-Inhalte auch mit XviD-Decoder abgespielt
> werden, mußt du auf jeden Fall erstmal den XviD-Filter installieren. Ist
> er vorhanden, mußt du dafür sorgen, daß er der erste Filter ist, der bei
> XVid-Content sagt: "Ich kann das." Dazu mußt du entweder konkurrierenden
> Filtern verbieten, zu sagen "Ich kann das" (;das geht bei DivX) oder
> alternativ die Meriten von XviD so hoch setzen, daß er vor jedem anderen
> konkurrierenden Filter gefragt wird.

Danke fuer die gute Erklaerung.
Aber - Huhhh, klingt kompliziert. Momentan komme ich aber
nicht in das Configure von DivX....

Thomas




Antwort von Heiko Rost:

Am Fri, 16 May 2008 22:16:31 0200 schrieb Thomas Steinbach:

> Also meine Vids sind mit xvid codiert, aber divx 5.2.1 wird
> zum abspielen verwendet. Wie ich das "korigiere" weiss ich
> noch nicht...

Eigentlich mit dem zum CodecCodec im Glossar erklärt gehörigen Konfigurationsprogramm. Da das
bei Dir nicht funktioniert, könnte es schwierig werden. Vielleicht
funktioniert es, wenn Du den Media Player Classic
(;http://sourceforge.net/project/showfiles.php?group id‚303&package id„486)
benutzt. Wenn Du das Video mit dem startest, kannst Du anschließend
unter "Wiedergabe" - "Filter" die Konfiguration aller benutzten Codecs,
Filter usw. aufrufen. Mit etwas Glück erscheint dann der
Konfigurationsdialog des DivX-Decoders, in dem irgendwo eine Option sein
sollte, ob er sich auch für XVid zuständig fühlt.

Gruß Heiko




Antwort von Heiko Rost:

Am Sat, 17 May 2008 09:11:49 0200 schrieb Mark Burger:

> Ich habe in meinem neu aufgesetzten System lediglich AutoGK und nochmal
> separat xvid installiert, damit er alle FourCCs dekodieren kann.

Wenn es darauf ankommt, möglichst viele Formate decodieren zu können,
ist meiner Erfahrung nach ffdshow der Spitzenreiter. Das läuft zumindest
unter XP hervorragend und kann so ziemlich alles decodieren, was nicht
bei drei auf den Bäumen ist.

> Trotzdem zeigt er mir bei Wiedergabe von divx das Logo unten rechts
> an.

Entweder ist in der DivX-Konfiguration die Option zum Anzeigen des Logos
aktiviert oder das Logo wurde bereits beim Umwandeln in das Video fest
eincodiert. Mir sind schon selbst gebrannte DVDs begegnet, die deshalb
bei Wiedergabe auf einem Standalone-Player das Logo angezeigt haben.
Schau Dir das Vidoe mit dem VideoLanClient oder mplayer an, diese
Programme benutzen nicht die windowseigenen Codecs, sondern bringen
eigene mit. Wenn es dann immer noch zu sehen ist, ist es im Video.

> Laut Radlight Filter Manager habe ich nen divx decoder (;keine Ahnung
> woher),

AutoKG ist eine Sammlung aller möglichen Software zur Wiedergabe und
Umwandlung, wahrscheinlich war der da mit enthalten.

> der allerdings denselben merit hat, wie der xvid decoder.

Wie vom anderen Heiko bereits geschrieben: Entweder den Merit von XVid
höher setzen oder DivXDivX im Glossar erklärt so konfigurieren, daß es sich für XVid nicht mehr
zuständig fühlt. Persönlich bin ich der Meinung, das man auf den
DivX-Codec verzichten kann, wenn man sowieso XVid benutzt.

Gruß Heiko




Antwort von Heiko Rost:

Am Sun, 18 May 2008 08:34:48 0200 schrieb Mark Burger:

> Ist nicht im Video. Da ich allerdings nicht wei-, woher der CodecCodec im Glossar erklärt kommt
> (;wenn nicht mit AutoGK) hab ich auch kein Tool zum Abstellen der Option.

Den Konfigurationsdialog des Codecs bekommst Du evtl. mit dem
Windows-Startmenü mittels "Ausführen" und "rundll32.exe
divx.ax,Configure", kann ich hier aber nicht ausprobieren. Andernfalls
das Video mit dem Media Player Classic abspielen, dann läßt sich DivXDivX im Glossar erklärt in
der Liste unter "Wiedergabe" - "Filters" auswählen und konfigurieren.

Gruß Heiko




Antwort von Bernd Daene:

Thomas Steinbach schrieb:
> ... aber divx 5.2.1 wird
> zum abspielen verwendet. Wie ich das "korigiere" weiss ich
> noch nicht...

Eigentlich musst du es gar nicht "korrigieren". Das Decodieren
ist der eher unkritische Teil der Operation, da werden die beiden
Codecs vielleicht keine unterschiedlichen Ergebnisse liefern.

Bernd




Antwort von Heiko Rost:

Am Mon, 19 May 2008 09:31:18 0200 schrieb Mark Burger:

> Wie heißt der denn in dieser Liste? Von divx hab ich auch da nichts
> gefunden, nur halt im Radlight Filter-Manager.

Wie er genau heißt, kann ich Dir nicht sagen, weil er auf keinem meiner
Systeme mehr installiert ist. Irgendetwas mit DivXDivX im Glossar erklärt im Namen war es auf
jeden Fall. Was steht alles in der Liste?

In Deinem vorhergehenden Posting hast Du geschrieben, daß das Logo nicht
mit in das Video eincodiert ist. Wie genau hast Du das überprüft?

Gruß Heiko




Antwort von Heiko Rost:

Am Tue, 20 May 2008 08:01:56 0200 schrieb Mark Burger:

> Dachte bisher, er würde immer alle vorhandenen anzeigen. Unter Play >
> Filters steht jedoch abhängig vom abgespielten Clip...

Das er immer nur die anzeigt, die für das aktuelle Video benutzt werden,
erscheint mir so normal, daß ich gar nicht daran gedacht habe, das extra
zu erwähnen.

> Dort konnte ich es dann abschalten, thx.

Prima, dann hat es letztendlich doch noch funktioniert.

Gruß Heiko











Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
Xvid != DivX?
DIVX oder XVID Schneiden
XVID DIVX kompatibel einstellen
Behebt XviD Probleme von DivX?
Software für VOB -> DivX/XviD
Z.Zt. DVD-Player mit DivX, XviD im Angebot?
DivX/XviD und Untertitel oder 2 Tonspuren?
DivX-Kompatible dateien mit XviD-Encoder erzeugen?
Bookmarks auf Xvid- oder DivX-Filme setzen
DIVX oder XVID Encoder für Mac (Premiere)
Gibts "nen portablen DVD-Player mit Divx, Xvid?
Flash-Plugin player fuer DivX/Xvid/OGG/FLV
XViD/DivX/DVD in PAL/NTSC auf Fernseher bringen (Streaming)
mehrere Divx/Xvid-Filme auf eine DVD mit Menü
Windows Media Player10 spielt keine Mpeg, DivX oder Xvid mehr ab
DVD-Rekorder mit DivX/XviD-Abspielmöglichkeit: Dzt. noch zuviel verlangt?
DIVX Player - nur Divx CDs oder auch Divx DVDs ?
DivX-Files zu DivX-DVD ?
Logo Animation
HDTV-Logo ?
BBC Logo benutzen?
Logo auf Zylinder
Photoshop Logo Transparenz
3D Designer - Logo Animation
Logo invertiert einblenden
FullHD auch ohne Logo?

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
18-22. September / Münster
Filmfestival Münster
19-22. September / Bremen
Filmfest Bremen
22. September / Essen
Essener Video Rodeo | Kurzfilme aus dem Ruhrgebiet
4-5. Oktober / Espelkamp
Filmfestival SPITZiale
alle Termine und Einreichfristen


update am 22.September 2019 - 18:02
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*