Logo Logo
/// 

Der Hobbit: RED 47,95FPS bei 1/64 sec.



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Fernsehen-Forum

Frage von Klose:


Wieso diese Belichtungszeit?

Wäre 1/96sec nicht eher richtig?



Antwort von Valentino:

Damit man noch ein bisschen Bewegungsunschärfe hat, die 47,95 sind aber etwas merkwürdig.
Bei 1/96 Sekunde Belichtungszeit wirkt das Bild noch schärfer bzw. Videolike.

Diese Bildrate ist nämlich nicht DCI Konform und die Netzfrequenz in Neuseeland 50Hz bei 230 Volt.

Klar die 47,95 sind ungefähr das doppelte von 23,98 aber die DCPs liegen sind doch alle bei 24p oder täusche ich mich da?
Die 23,98fps spielen doch nur noch eine Rolle bei US TV Markt bzw. BluRay oder?

Sich auf 47,95fps zu einigen, nur das am Ende die Amerikaner ihre 23,98fps bekommen ist schon etwas merkwürdig.

Am Ende hatten die im Studio Probleme mit alten HMI Vorschalten und habe so das Flackern verhindert oder der Tonmeister hat auf 23,98 als FramerateFramerate im Glossar erklärt bestanden.
Wobei die ganze Sache mit 48fps und Sync für die meisten Neuland sein wird.

Habe gerade noch mal ein paar MakingOfs zum Hobbit durchgeschaut und
Kameras und Menüs mit 48fps und 47,96fps gefunden.



Antwort von beiti:

Wäre 1/96sec nicht eher richtig? Richtig oder falsch gibt es da nicht. Das ist teilweise Geschmackssache, teilweise die Suche nach Kompromissen. Mit rund 1/100 Sekunde bei 48 fps würde man zwar eine ordentliche Bewegungsdarstellung kriegen, aber in der Realität wird der Film ja auch mit 24 fps vermarktet - und da führt die kurze Belichtungszeit dann schon zu abgehackter Bewegung. Da die Kameras digital sind und keinen Dunkelsektor brauchen, könnte man vermutlich sogar mit 1/50 oder 1/48 drehen, aber dann sieht man gerade in der 48-fps-Version noch gewisse Bewegungsunschärfen/Nachzieheffekte. Also könnte 1/64 ein gangbarer Kompromiss gewesen sein, um beiden Wiedergabeschienen gerecht zu werden.

oder der Tonmeister hat auf 23,98 als FramerateFramerate im Glossar erklärt bestanden Sowas in die Richtung wäre auch meine Vermutung. Ob es nun der Tonmeister war oder jemand anders - auf jeden Fall hat es was mit dem Zusammenspiel der technischen Komponenten zu tun.

Die 23,98fps spielen doch nur noch eine Rolle bei US TV Markt bzw. BluRay oder? Blu-ray kann beide Varianten - und doch kommt die Mehrzahl der amerikanischen Blu-rays in 23,976 fps raus. Daraus schließe ich, dass viele Filme in 23,976 fps produziert werden.
Da heute insgesamt mehr Geld mit Pay-TV, Free-TV, DVD/Blu-ray und VOD gemacht wird als mit der eigentlichen Kinoauswertung, kann man sich schon vorstellen, dass die DCP-Erstellung als zweitrangig betrachtet wird.





Antwort von Jan:

Hallo,

47,95 FPS ist die genaue Frameangabe, 48 FPS ist den meisten Nutzern bekannt. Das gleiche gilt für 60 FPS, was es eigentlich nicht gibt, genau genommen sind es 59,94 FPS. Die 1/64 Sekunde ist schon logisch wie die 1/96 Sekunde je nachdem wie es Valentino schon erklärt hat.

Wenn sich User fragen warum oben "right" steht, es handelt sich um einen 3D-Film wo immer zwei Red-Epic-Modelle benutzt werden.

VG
Jan



Antwort von Valentino:

@Jan
Warum haben dann aber die Alexa und EPIC auch echte 24, 30, 48, 50 und 60p als Projekt Framerate.
Die komischen Zahlen kommen doch aus US und sind auch nur für diese binden, warum um alles in der Welt wird außerhalb der USA auch mit diesen "kryptischen" Werten gedreht?

Meiner Meinung gibt es beide Frameraten, den 24p ist in Wirklichkeit nicht 23,98, genauso wenige wie 59,94 mit 60fps gleich zu setzten ist.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Fernsehen-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Pinnacle Studio 9 bricht bei der Aufn. nach ca. 20 Sec. ab
NAB naht - und Red beginnt das alljährliche Spiel mit der RED WEAPON
Wider der Physik? Das Geheimnis der RED-Sensoren Dynamik
rot weißes Pattern im Vorschaubild der Sequenz und Schwarzbild in der Timeline RED Footage
womit mpg Datei Ton um ca 1 sec verschieben.
Aktionstag bei Red Giant
Workflow bei RED 6K Raw Material
Final Cut Pro bleibt bei der Bereitstellung bei 66% einfach stehen
Bemerkenswertes Material der RED Weapon 8K
Macht der GH4 Vlog bei der Aufnahme auf Atomos Asassin Sinn?
Test: Der slashCAM Testrechner 2015 - Irrungen und Wirrungen bei der Kompon
Korrektur der autom. Belichtung bei der HC-X900M?
Auswahl der Anzahl der Audiokanäle aus dem HD-SDI Stream bei ATEM switcher
Überprüfung der Aufnahmezeit von RED Modellen
RED Raven doch nicht exklusiv bei Apple
Kampf der Giganten: RED Monstro 8k VV vs. ARRI Alexa LF
Direkt mit der Red Epic-W in DNXHD 2k/4k aufzeichnen???
RED und ATOMOS legen Patentstreit mit Lizenzvereinbarung bei
Wieviel MB/sec hat ein MiniDV-Video? (und gepackt?) Kann mankurze Filme ueber DSL uebertragen?
Verspäteter Black Friday bei Red Giant: 40% Rabatt auf alles
Wieviel MB/sec hat ein MiniDV-Video? (und gepackt?) Kann man kurze Filme ueber DSL uebertragen?
Red Raven: Rauschen bei Iso 800, was habe ich falsch gemacht?
Die Schärfe der Cine-Kameras von ARRI, Panasonic und RED
Die Kameras der Top 200 Filme: ARRI Spitze - RED verliert
Shane Hurlbut: Samyang Xeen Fullframe Cine-Objektive an der RED Monstro 8K VV
22 x ARRI ALEXA, 6 x Film, 3 x RED: Die Kameras der 2018 Oscar-nominierten Filme

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
21-24. November / Hannover
up-and-coming
22-23. November / Hamm
Hammer Kurzfilmnächte
27. November / München
Camgaroo Award 2019
30. November / Bünde
Bünder Kurzfilmfestival 2019
alle Termine und Einreichfristen