Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Videoschnitt Allgemein-Forum

Infoseite // Sphere Studios bringt neue 18K Kamera auf den Markt, um immersive Inhalte für MSG Sphere zu erstellen



Frage von ruessel:





Sphere Entertainment führt Sphere Studios mit seinem neu entwickelten ultrahochauflösenden Kamerasystem ein, das darauf abzielt, immersive Unterhaltung exklusiv für das MSG Sphere zu bieten , das im Herbst in Las Vegas eröffnet werden soll.

Die riesige MSG Sphere – deren Bau voraussichtlich 2,175 Milliarden US-Dollar kosten wird – verfügt über ein 160.000 Quadratmeter großes, 16K x 16K großes umlaufendes LED-Display, ein individuelles räumliches Audiosystem und 4D-Funktionen, die durch haptische Sitze und Umgebungseffekte ermöglicht werden.

Um Bilder für den immersiven Veranstaltungsort zu filmen, hat das Studio Big Sky entwickelt, ein maßgeschneidertes Kamerasystem mit einem Objektiv und einem 316 Megapixel großen HDR-Bildsensor, der angeblich bis zu 18K x 18K Bilder aufnehmen kann 120 Bilder pro Sekunde. „Big Sky ermöglicht es uns, Kinoinhalte in einem noch nie dagewesenen Detaillierungsgrad einzufangen, was außergewöhnliche Möglichkeiten eröffnet und die immersive Bildtechnologie vorantreibt“, sagt der leitende Architekt Deanan DaSilva in einer Erklärung.
Die Kamera verfügt derzeit über zwei verfügbare Objektive mit 150- oder 165-Grad-Sichtfeldern, weitere sind in der Entwicklung. Das Studio sagt, es arbeite an der Möglichkeit, vorhandene Mittelformatobjektive zu verwenden. Unter der Leitung von Robert Settlemire ( Avatar: The Way of Water ) wurden Unterwassergehäuse für Unterwasseraufnahmen mit der Big-Sky-Kamera entwickelt.

Bevor die Kamera erfunden wurde, wurden frühe Testaufnahmen für die Sphere mit einem maßgeschneiderten kreisförmigen Rig mit 11 Red Monstro 8K-Kameras gefilmt, das größer und schwerer war und daher die Verwendungsmöglichkeiten stärker einschränkte, sagten Vertreter.
https://www.hollywoodreporter.com/busin ... 235509989/

Space


Antwort von ruessel:

Ich vermute diese geniale 18K Kamera steckt im Innenleben: https://24x7.com.au/9x7/



Space


Antwort von Frank Glencairn:

Ja wahrscheinlich.

Ich fand die Achtel immer schon eine ganz beachtliche Kamera - mit der würde ich auch gerne mal spielen.
18K, global Shutter, 16bit linear CDNG-raw - das sind schon keine schlechten Eckdaten.




Space


Antwort von ruessel:

Die kleinere 10K soll rund 200.000 Dollar kosten.....ohne Objektiv ;-)

Space


Antwort von Frank Glencairn:

Ja, das ist wie bei einer Phantom oder sonstigen Speciality-Cameras - reines Mietgerät.

Space


Antwort von macaw:

ruessel hat geschrieben:
Ich vermute diese geniale 18K Kamera steckt im Innenleben: https://24x7.com.au/9x7/

Nope. Genau der Pawel Achtel von dem die Kamera aus Deinem obigen Youtube Link ist, hat zu exakt dieser Sphere Studios Kamera mächtig Dampf abgelassen im Sinne von "vapour ware" etc.

Space


Antwort von ruessel:

Wow..... wurde vor einer Stunde gepostet.




Space


Antwort von Frank Glencairn:

Abgefahren - hat schon fast was von Bladerunner.

Aber 2.3 Milliarden für so nen Kugel TV sind natürlich auch ne Ansage.

Space


Antwort von ruessel:

Klar, das die eine anständige Kamera dafür brauchen ;-9

Space



Space


Antwort von iasi:

It will include seating for 18,600 people Für ´nen Dollar wird man wohl keinen dieser Sitze für eine Vorstellung belegen können.

Space


Antwort von iasi:

Der erste Film, der drin laufen wird ist Postcard from Earth von Darren Aronofsky.

Gut, was er hier sagt: But honestly, every film is always a learning experience. You are always in a process discovering the language of the film and unearthing the story using the tools you’ve got at hand. https://movieweb.com/darren-aronofsky-p ... er_popup=1

Billig wird´s übrigens nicht:
Zwischen 49 und 199 Dollar kostet eine Karte.

Und die Eröffnungskonzerte von U2 bekommt man nur zu sehen, wenn man $501.35 bis $1495 hinblättert.

Space


Antwort von Frank Glencairn:

Okay - so langsam versteh ich wie das Teil funktioniert.
Außen ist nur ein recht grobes LED Raster (Eishockey Puck Göße pro Pixel) und innen ist es eine Konzerthalle/Theater mit nem viel kleinerem Screen der ungefähr ne viertel Kugel ist.

image_2023-07-05_200348211.png

Space


Antwort von iasi:

"Frank Glencairn" hat geschrieben:
Okay - so langsam versteh ich wie das Teil funktioniert.
Außen ist nur ein recht grobes LED Raster (Eishockey Puck Göße pro Pixel) und innen ist es eine Konzerthalle/Theater mit nem viel kleinerem Screen der ungefähr ne viertel Kugel ist.


image_2023-07-05_200348211.png
"klein" ist relativ.

Mit fast 15 Tausend Quadratmeter Bildschirmfläche ist der Screen ja nicht wirklich klein.

Space


Antwort von macaw:

Puh. Bei den Kosten müssen ja so einige Millionen Zuschauer da durchgeschoben werden, selbst zu den Premium-Preisen...ob das Angesichts der Lage derzeit und wohl bis auf weiteres funktioniert?

Space


Antwort von iasi:

macaw hat geschrieben:
Puh. Bei den Kosten müssen ja so einige Millionen Zuschauer da durchgeschoben werden, selbst zu den Premium-Preisen...ob das Angesichts der Lage derzeit und wohl bis auf weiteres funktioniert?
So enorm viele Zuschauer müssen es gar nicht mal sein.
Bei 13 Filmvorführungen pro Woche und durchschnittlich 90$ pro Ticket kommen mit 18000 Sitzplätzen schon ein paar Zuschauer zusammen.
Dann noch die Shows.

Space


Antwort von ruessel:

Vielleicht muss man(n) auch schauen woher das Geld kommt. Oder habe ich zuviel Hollywoodfilme geschaut? (Casino)

Space


Antwort von iasi:

ruessel hat geschrieben:
Vielleicht muss man(n) auch schauen woher das Geld kommt. Oder habe ich zuviel Hollywoodfilme geschaut? (Casino)
Das sind Investments.

Geplant sind noch weitere Sphere.

Die fahren ein ähnliches Geschäftsmodell wie IMAX.

Space


Antwort von macaw:

iasi hat geschrieben:
ruessel hat geschrieben:
Vielleicht muss man(n) auch schauen woher das Geld kommt. Oder habe ich zuviel Hollywoodfilme geschaut? (Casino)
Das sind Investments.

Geplant sind noch weitere Sphere.

Die fahren ein ähnliches Geschäftsmodell wie IMAX.
Ich bin da dennoch skeptisch. Wie bei Imax müssen die ja auch extra Inhalte dafür produzieren um die Leute zum Wiederkommen zu bringen...

Space



Space


Antwort von iasi:

macaw hat geschrieben:
iasi hat geschrieben:


Das sind Investments.

Geplant sind noch weitere Sphere.

Die fahren ein ähnliches Geschäftsmodell wie IMAX.
Ich bin da dennoch skeptisch. Wie bei Imax müssen die ja auch extra Inhalte dafür produzieren um die Leute zum Wiederkommen zu bringen...
Dafür haben sie ja nun auch - wie übrigens IMAX - eine eigene Kamera entwickelt.

Die Leute haben Geld, das sie für das besondere Erlebnis auszugeben bereit sind.

Andere Leute haben gar kein Geld.

Space


Antwort von Frank Glencairn:

iasi hat geschrieben:

So enorm viele Zuschauer müssen es gar nicht mal sein.
Bei 13 Filmvorführungen pro Woche und durchschnittlich 90$ pro Ticket kommen mit 18000 Sitzplätzen ...
Ich kann mir nicht vorstellen, das die auf Dauer 234.000 Tickets pro Woche verkaufen können.
Ich glaub nicht daß dieses Potential überhaupt existiert.

Space


Antwort von macaw:

"Frank Glencairn" hat geschrieben:
iasi hat geschrieben:

So enorm viele Zuschauer müssen es gar nicht mal sein.
Bei 13 Filmvorführungen pro Woche und durchschnittlich 90$ pro Ticket kommen mit 18000 Sitzplätzen ...
Ich kann mir nicht vorstellen, das die auf Dauer 234.000 Tickets pro Woche verkaufen können.
Ich glaub nicht daß dieses Potential überhaupt existiert.
Vor allem hat iasi Vollauslastung in jeder einzelnen Vorstellung angenommen. Es würde mich wundern, wenn die Hälfte davon komplett voll wird, nachdem der Neuheitswert abgeklungen ist. Der Grund für meine starke Skepsis ist, daß man einen Teil der Imax Produktionen auch "ganz normal" anschauen und als Bluray etc. kaufen kann. Das aber, was man hierfür produziert, kann doch wohl nur exklusiv in diesem Kino geschaut werden.

Space


Antwort von iasi:

macaw hat geschrieben:
"Frank Glencairn" hat geschrieben:


Ich kann mir nicht vorstellen, das die auf Dauer 234.000 Tickets pro Woche verkaufen können.
Ich glaub nicht daß dieses Potential überhaupt existiert.
Vor allem hat iasi Vollauslastung in jeder einzelnen Vorstellung angenommen. Es würde mich wundern, wenn die Hälfte davon komplett voll wird, nachdem der Neuheitswert abgeklungen ist. Der Grund für meine starke Skepsis ist, daß man einen Teil der Imax Produktionen auch "ganz normal" anschauen und als Bluray etc. kaufen kann. Das aber, was man hierfür produziert, kann doch wohl nur exklusiv in diesem Kino geschaut werden.
Auch wenn sie 115.000 Tickets pro Woche verkaufen, brächte dies allein schon 2 Mrd.$ in 4 1/2 Jahren.
Die Eventveranstaltungen kommen ja noch dazu - mit höheren Eintrittspreis.
Und und und ...

Von den jährlich 40 Millionen L.V.-Touristen jährlich, werden sicherlich viele auch diese Attraktion mitnehmen.

Space


Antwort von Funless:

macaw hat geschrieben:
"Frank Glencairn" hat geschrieben:


Ich kann mir nicht vorstellen, das die auf Dauer 234.000 Tickets pro Woche verkaufen können.
Ich glaub nicht daß dieses Potential überhaupt existiert.
Vor allem hat iasi Vollauslastung in jeder einzelnen Vorstellung angenommen. Es würde mich wundern, wenn die Hälfte davon komplett voll wird, nachdem der Neuheitswert abgeklungen ist.
Das sehe ich anders als du. Wenn man bedenkt, dass die Vegas Bühnen Shows angefangen von Celine Dion über David Copperfield bis hin zum Cirque du Soleil alle Vorstellungen jahrelang ausverkauft und voll ausgelastet sind und dass in US of A schon immer ein besonderes Faible für spektakulär pompöse Attraktionen existiert, gehe ich schon davon aus, dass dieses MSG Sphere Projekt kein Reinfall, sondern sich auf jeden Fall amortisieren wird.

Space


Antwort von ruessel:

Part 2




Space


Antwort von macaw:

Funless hat geschrieben:
Das sehe ich anders als du. Wenn man bedenkt, dass die Vegas Bühnen Shows angefangen von Celine Dion über David Copperfield bis hin zum Cirque du Soleil alle Vorstellungen jahrelang ausverkauft und voll ausgelastet sind und dass in US of A schon immer ein besonderes Faible für spektakulär pompöse Attraktionen existiert, gehe ich schon davon aus, dass dieses MSG Sphere Projekt kein Reinfall, sondern sich auf jeden Fall amortisieren wird.
Du könntest durchaus recht haben. Ich spreche vor allem von den nächsten paar Jahren mit der Kostenexplosion, die die Bürger stemmen müssen, aber auch abseits davon bleibt für mich die Frage, wie die es z.B. schaffen wollen gegen VR Brillen anzukommen, deren Preise schnell fallen werden und wo quasi jeder von zuhause aus ein "ähnliches" Erlebnis haben können wird (ich weiss, dass es nicht das gleiche ist - aber den meisten reicht ja "ungefähr" völlig aus).

Space


Antwort von iasi:

macaw hat geschrieben:
Funless hat geschrieben:
Das sehe ich anders als du. Wenn man bedenkt, dass die Vegas Bühnen Shows angefangen von Celine Dion über David Copperfield bis hin zum Cirque du Soleil alle Vorstellungen jahrelang ausverkauft und voll ausgelastet sind und dass in US of A schon immer ein besonderes Faible für spektakulär pompöse Attraktionen existiert, gehe ich schon davon aus, dass dieses MSG Sphere Projekt kein Reinfall, sondern sich auf jeden Fall amortisieren wird.
Du könntest durchaus recht haben. Ich spreche vor allem von den nächsten paar Jahren mit der Kostenexplosion, die die Bürger stemmen müssen, aber auch abseits davon bleibt für mich die Frage, wie die es z.B. schaffen wollen gegen VR Brillen anzukommen, deren Preise schnell fallen werden und wo quasi jeder von zuhause aus ein "ähnliches" Erlebnis haben können wird (ich weiss, dass es nicht das gleiche ist - aber den meisten reicht ja "ungefähr" völlig aus).
Inflation wird durch Lohn- und Einkommenssteigerungen ausgeglichen. Es ist nun wirklich nicht so, dass die Mittel- und Oberschicht am Hungertuch nagen wird.
Es ist der Event-Charakter und schlicht das Erlebnis, das die Leute reizt.
Fußball-Computerspiele ersetzen schließlich auch nicht das Kicken oder den Gang ins Stadion.

Space


Antwort von macaw:

iasi hat geschrieben:
Inflation wird durch Lohn- und Einkommenssteigerungen ausgeglichen. Es ist nun wirklich nicht so, dass die Mittel- und Oberschicht am Hungertuch nagen wird.
Es ist der Event-Charakter und schlicht das Erlebnis, das die Leute reizt.
Fußball-Computerspiele ersetzen schließlich auch nicht das Kicken oder den Gang ins Stadion.
Ich spreche das nicht einfach so frei nach Gefühl heraus. In Las Vegas wird von einem Umsatzrückgang von bis zu 10% dieses Jahr gesprochen - trotz mehr Besucher.

Auch der Gang ins Stadion dürfte schmerzhafter werden, wenn die Kohle nicht mehr so locker sitzt - und da gehen bekanntlich nicht nur Mittel- und Oberschicht hin...

Space



Space


Antwort von markusG:

iasi hat geschrieben:
Fußball-Computerspiele ersetzen schließlich auch nicht das Kicken oder den Gang ins Stadion.
Wenn du dich da mal nicht täuschst:
katowice-k8QF-U43510456929241wDC-593x443@Corriere-Web-Sezioni.jpg E-Sport in Polen...

Konzerte:
https://www.wired.com/brandlab/2017/07/ ... l-reality/

Hab vor ein paar Jahren mal ein Modell getestet, bei dem "metaverse-artig" das Publikum auch untereinander sichtbar war und man miteinander interagieren konnte. Alles noch ein wenig Spielerei, aber mit dem Garant a) Konzerte weltweit besuchen zu können, ohne die üblichen Hürden und b) keine ausverkauften Tickets mehr.

Das mag nicht für jeden was sein, aber das sind Stadionbesuche und Konzerte am anderen Ende des Globus eben auch nicht.

Space


Antwort von iasi:

macaw hat geschrieben:
iasi hat geschrieben:
Inflation wird durch Lohn- und Einkommenssteigerungen ausgeglichen. Es ist nun wirklich nicht so, dass die Mittel- und Oberschicht am Hungertuch nagen wird.
Es ist der Event-Charakter und schlicht das Erlebnis, das die Leute reizt.
Fußball-Computerspiele ersetzen schließlich auch nicht das Kicken oder den Gang ins Stadion.
Ich spreche das nicht einfach so frei nach Gefühl heraus. In Las Vegas wird von einem Umsatzrückgang von bis zu 10% dieses Jahr gesprochen - trotz mehr Besucher.

Auch der Gang ins Stadion dürfte schmerzhafter werden, wenn die Kohle nicht mehr so locker sitzt - und da gehen bekanntlich nicht nur Mittel- und Oberschicht hin...
Das sind nun einmal die zwei Effekte:
1. Die Stimmung sowie die verzögerte Einkommensanpassung führt zu Kaufzurückhaltung.
2. Die Notenbanken dämpfen durch ihre Zins- und Geldpolitik die Nachfrage und somit die Preissteigerung.

Beides sind aber zeitlich begrenzte Effekte.

Space


Antwort von iasi:

markusG hat geschrieben:
iasi hat geschrieben:
Fußball-Computerspiele ersetzen schließlich auch nicht das Kicken oder den Gang ins Stadion.
Wenn du dich da mal nicht täuschst:

katowice-k8QF-U43510456929241wDC-593x443@Corriere-Web-Sezioni.jpg

E-Sport in Polen...

Konzerte:
https://www.wired.com/brandlab/2017/07/ ... l-reality/

Hab vor ein paar Jahren mal ein Modell getestet, bei dem "metaverse-artig" das Publikum auch untereinander sichtbar war und man miteinander interagieren konnte. Alles noch ein wenig Spielerei, aber mit dem Garant a) Konzerte weltweit besuchen zu können, ohne die üblichen Hürden und b) keine ausverkauften Tickets mehr.

Das mag nicht für jeden was sein, aber das sind Stadionbesuche und Konzerte am anderen Ende des Globus eben auch nicht.
Das eine schließt das andere nicht aus.

Space


Antwort von macaw:

markusG hat geschrieben:
Das mag nicht für jeden was sein, aber das sind Stadionbesuche und Konzerte am anderen Ende des Globus eben auch nicht.
Natürlich ist es war ganz besonderes seine Stars in echt erleben zu können - wenn das aber so ausschaut, daß man nach Stundenlanger Fahrt und Warterei 500m weit weg von der Bühne steht und die Leute vorne vor lauter Handy-Filmer nicht mehr sehen kann denke ich, wird das viele auch für virtuelle Konzerte erweichen.

Space


Antwort von markusG:

iasi hat geschrieben:
Das eine schließt das andere nicht aus.
Das stimmt und ist imho in vielen Bereichen bereits Status Quo (u.a. Filmfestivals).

DJs haben sich mit den Klubschließungen während der Corona-Hochphase quasi neu erfunden, ganz ohne VR...
https://www.youtube.com/watch?v=WauGLIefYrg

Space


Antwort von Darth Schneider:

E Sportanlässe, und virtuelles/TikTok Clubing…
Die Menschheit ist echt langsam am verblöden…;)))
Gruss Boris

Space


Antwort von markusG:

Das hat man mit der Einführung vom Fernseher oder dem Internet sicher auch gesagt ;)

Und bspw. Fußball + Stadion* ist ja nun auch nicht gerade ein Paradebeispiel für geistigen Diskurs...eher für Krawall und hirnlose Sauferei.


*Freibäder auch...
https://www.ndr.de/nachrichten/niedersa ... ad732.html
https://www.wp.de/staedte/altkreis-bril ... 18355.html

Space


Antwort von Darth Schneider:

MarkusG
Gut ich bin weder Fussball Fan, (ich würde es keine 5 Minuten in so einem Stadion aushalten). Noch gehe ich freiwillig ins Freibad…(weil man muss manchmal Beruf und Freizeit einfach konsequent trennen..;))

Genau dasselbe gilt für eSport, und Social Media Partys.
Würde ich nie machen, das ist für mich einfach ein Widerspruch in sich selber…

Aber klar die Jungen ticken ganz anders, aber ich denke nicht das die Entwicklung sinnvoll ist, genau so wie jeden Tag stundenlang, konsumierend, vor der Glotze oder vor der PlayStation zu verbringen ja auch nie wirklich sinnvoll war und auch nie sein wird ..;)
Gruss Boris

Space


Antwort von markusG:

"Darth Schneider" hat geschrieben:
Aber klar die Jungen ticken ganz anders, aber ich denke nicht das die Entwicklung sinnvoll ist, genau so wie jeden Tag stundenlang, konsumierend, vor der Glotze oder vor der PlayStation zu verbringen ja auch nie wirklich sinnvoll war und auch nie sein wird ..;)
Gruss Boris
Wenn du dich da mal nicht irrst:
Bei den Kindern, die mehr Videospiele als der Durchschnitt gespielt haben, hat sich die Intelligenz um etwa 2,5 IQ-Punkte mehr als beim Durchschnitt gesteigert. https://www.basicthinking.de/blog/2022/ ... esteigert.
& Wer als Kind Videospiele gezockt hat, hat noch Jahre später Vorteile https://www.welt.de/kmpkt/article217415 ... eiten.html

Gut, wenn man den ganzen Tag nur Moorhuhn speilt mag sich das relativieren :P aber Videospiele haben sich in der Breite drastisch weiterentwickelt. Und es gibt ja auch Spiele, die ich sag mal sich eher an das "reifere" Publikum wnden (nein, nicht Leisure Suit Larry :P) - hab ne Zeit lang nachm Abi Eve Online gespielt, das hat dann schon was von nem Planspiel - statt Startup gründet man aber uU ein Weltraumimperium :D

p.s. sorry für's OT o.O

Space



Space


Antwort von Darth Schneider:

Ich habe doch auch gar nix gegen spielen mit dem Computer, aber übertreiben sollte man es nicht..Ausser natürlich man verdient sein Geld damit…

Und natürlich haben sich Spiele und vieles anders Hightech Zeugs auch, drastisch weiterentwickelt, aber die Menschen (die User und die Verkäufer) nicht wirklich..;))
Gruss Boris

Space


Antwort von slashCAM:


Cubes und IMAX waren gestern, die neue ultimative Immersion für die Massen soll die Sphere sein. Zumindest wenn es nach deren Investoren und Betreibern von Sphere Entert...



Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
The Next Big Thing? LED-Riesenkugel Sphere will Massen-Immersion neu definieren


Space


Antwort von -paleface-:

Wäre ein toller Vorschau Monitor für meine Insta 360.

;-)

Space


Antwort von Jott:

Die Sphere ist sensationell. Allein deswegen (gerade auch von außen) werden die Leute nach Vegas pilgern. Das tut man ja sowieso zum Geld raus hauen.

Ob sich's rechnen wird? Wer in Vegas zwei Milliarden investiert, überschaut das sicherlich besser als unsere nölenden Finanzfachleute hier.

Space


Antwort von CineFilm:

Bei uns in der Ecke gibt es das IMAX Leonberg im Traumpalast. Das ist die größte Leinwand der Welt. Das ist wirklich anders Kino Feeling! Jedenfalls kommt im Vorspann die Info

Hier würde so und so viel X Handys rein passen - selbst der größte gesichtet Wall ist kleiner als die Leinwand (Ein Wall erscheint auf der Leinwand etc)

Aber ich denk mit dieser Info muss bald Schluss sein, da die Info nicht mehr korrekt ist "spätestens nach Eröffnung"

Space


Antwort von ruessel:



U2 eröffneten die Event-Location Sphere in Las Vegas, die zahlreiche technische Finessen bietet. Der Sound in Sphere etwa kommt von der Berliner Firma Holoplot.

Sphere: Das Innenleben
Spektakelkinos, die immersivere Erlebnisse bieten, gibt es seit Anbeginn der Kinogeschichte: 3D-Kinos, 360-Grad-Kinos, Geruchskinos, Event-Kinos, in denen man auf Stühlen sitzt, die sich bewegen und wo man angeblasen, mit Nebel und Wasser bespritzt wird. Das gab es natürlich auch in Las Vegas schon. Aber nichts davon kann sich auch nur im entferntesten mit Sphere messen — das behaupten wenigstens die Betreiber. Gleichzeitig bietet Sphere demnach aber auch ein absolut konzerttaugliches Bühnenerlebnis mit einzigartigem Sound-Erlebnis.

Im Inneren der Sphere konnte man in diesen Wochen aber nicht nur U2 bewundern, sondern auch etliche weitere Shows und Events genießen. Das »Sphere Experience« ist ein zweiteiliges multisensorische Erlebnis. Es beginnt im Atrium und nimmt die Gäste mit auf eine Reise durch technologische Innovationen und führt sie dann zu einem Kinoerlebnis der neuen Art — oder zu einem Konzert.
https://www.film-tv-video.de/production ... eroeffnet/

Space


Antwort von Frank Glencairn:

CineFilm hat geschrieben:

Aber ich denk mit dieser Info muss bald Schluss sein, da die Info nicht mehr korrekt ist "spätestens nach Eröffnung"
Da bin ich gar nicht so sicher, die Leinwand selbst - im Vergleich zu der gesamten Halbkugel - ist ja jetzt nicht so ganz besonders groß.


image_2023-10-19_212315002.png

Space


Antwort von iasi:

Postcard From Earth is like a National Geographic film on steroids due to the overwhelming Sphere screen, which measures the size of four football fields.

https://www.rollingstone.com/tv-movies/ ... 234848611/

Space


Antwort von Jott:

Ich mach gerade Content für die angeblich größte Projektion der Welt (etwa senkrecht gestelltes Fussballfeld). Man darf die Anziehungskraft von Männerspielzeugen nicht unterschätzen!

Space



Space


Antwort von pillepalle:

Jott hat geschrieben:
Ich mach gerade Content für die angeblich größte Projektion der Welt (etwa senkrecht gestelltes Fussballfeld).
Ich nehme mal an in FHD :)

VG

Space


Antwort von Jott:

Ein paar Pixelchen mehr werden‘s schon.

Space


Antwort von iasi:

Jott hat geschrieben:
Ein paar Pixelchen mehr werden‘s schon.
... it’s the first time anyone has ever seen images in 18K resolution ...

https://www.rollingstone.com/tv-movies/ ... 234848611/

Space


Antwort von Jott:

So viel ist das gar nicht für eine 270 Grad-Sphäre in dieser Größe, eher noch zu wenig.

Ich schätze, das irre Kugelformat und der perfekte Tonbums "erschlagen" in dem Ding viel mehr als die Auflösung selbst.

Space


Antwort von Frank Glencairn:

Las Vegas Sphere’s CFO Quits as Company Posts $98.4 Million Loss

Additionally, the company does warn that without significant cash flow in 2024, it would not have the means to successfully operate. That said, it doesn’t believe this to be an issue but due to the unique nature of the Sphere’s value proposition — the company says there isn’t anything like it that can accurately serve as a benchmark for comparison — it is unable to provide any guarantees

Our ability to have sufficient liquidity to fund our operations and refinance the MSG Networks Credit Facilities is dependent on the ability of Sphere in Las Vegas to generate significant positive cash flow during Fiscal Year 2024. Although we anticipate that Sphere in Las Vegas will generate substantial revenue and adjusted operating income on an annual basis over time, there can be no assurance that guests, artists, promoters, advertisers and marketing partners will embrace this new platform.

“Original immersive productions, such as Postcard From Earth, have not been previously pursued on the scale of Sphere, which increases the uncertainty of our operating expectations. To the extent that our efforts do not result in viable shows, or to the extent that any such productions do not achieve expected levels of popularity among audiences, we may not generate the cash flows from operations necessary to fund our operations.”
https://petapixel.com/2023/11/09/las-ve ... lion-loss/

Space


Antwort von Darth Schneider:

Das wundert mich gar nicht.
Wieder mal ein immens teures, und unnötiges Spielzeug, wobei kein Mensch weiss wozu das Big Thing eigentlich gut sein soll.
Gruss Boris

Space


Antwort von Alex:

Las Vegas Sphere verwendet 4 Petabyte Speicher
Die Betreiber der Las Vegas Sphere haben neue technische Details zur gigantischen LED-Kuppel veröffentlicht – das Speichersystem ist üppig ausgestattet.
https://www.golem.de/news/kugelkino-las ... 83289.html

Space


Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Videoschnitt Allgemein-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen //


DVDs für den amerikanischen Markt erstellen
Sony bringt die weltweit ersten „Intelligent Vision Sensors“ mit KI-Verarbeitung auf den Markt
Meike bringt günstiges 35mm F0,95 mit Objektiv mit APS-C Bildkreis auf den Markt
GoPro will in 2022 zwei "professionellere" Kameras auf den Markt bringen
Panasonic Camcorder - wann kommen die auf den Markt?
ACHTEL 9×7 - 65 Megapixel Motion Picture Camera (18K)
Insta360 Sphere - 360°-Kamera für DJI Mavic Air 2/2S
Angriff in Köln: Bavaria Studios mischt Produktionsstandort auf
Chinesische Crypto Miner überschwemmen den Markt mit billigen GPUs
Neue Funktionen in Premiere Pro und die Zukunft KI generierter Inhalte für Video (Firefly)
Particle Disintegration Effects for FCPX - Pixel Film Studios
Schießt Avid reihenweise Mac Pros in Hollywood-Studios ab?
Lohnende Inhalte auf Netflix?
GoProMaX Inhalte bei Export auf Bluray - Probleme
Gilt das Urheberrecht auch für per KI erzeugte Inhalte? Eher nicht
Apple, Adobe, Autodesk und Nvidia wollen Pixars USD für mehr 3D-Inhalte erweitern
"America First": Deutsche Streaming-Nutzer verschmähen lokale Inhalte




slashCAM nutzt Cookies zur Optimierung des Angebots, auch Cookies Dritter. Die Speicherung von Cookies kann in den Browsereinstellungen unterbunden werden. Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos Verstanden!
RSS Suche YouTube Facebook Twitter slashCAM-Slash