Logo Logo
/// 

DVB-T USB Stick mit Pegelanzeige



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von Ralf Beudel:


Hallo,
gibt es einen USB Stick mit dessen Software man halbwegs vernünftig den
Empfangspegel "abschätzen" kann?
Sollte für das gelegentlich prüfen von DVB-T Anlagen sein. Mir ist
bewußt, das es ein Meßgerät nicht ersetzen kann.
Mit freundlichen Grüßen,
Ralf Beudel




Antwort von Hans-Georg Michna:

On Fri, 03 Mar 2006 15:00:54 0100, Ralf Beudel wrote:

>gibt es einen USB Stick mit dessen Software man halbwegs vernünftig den
>Empfangspegel "abschätzen" kann?
>Sollte für das gelegentlich prüfen von DVB-T Anlagen sein. Mir ist
>bewußt, das es ein Meßgerät nicht ersetzen kann.

Ralf,

die meisten können das, aber was sie anzeigen, ist oft nutzlos
oder falsch.

Außerdem ist der Pegel in vielen Situationen belanglos. Was
wichtig ist, ist der Störabstand. Ich habe z.B. hier einen
passablen Pegel, aber trotzdem Störungen durch den allgemeinen
Störpegel.

Dazu kommt noch, dass der Empfang wetterabhängig ist und
abhängig davon, welche Störquellen in der Umgebung gerade
eingeschaltet sind.

Schwieriges Problem, nicht leicht zu lösen.

Hans-Georg

--
No mail, please.




Antwort von Ralf Beudel:

Hans-Georg Michna schrieb:
> On Fri, 03 Mar 2006 15:00:54 0100, Ralf Beudel wrote:
>
>
>>gibt es einen USB Stick mit dessen Software man halbwegs vernünftig den
>>Empfangspegel "abschätzen" kann?
>>Sollte für das gelegentlich prüfen von DVB-T Anlagen sein. Mir ist
>>bewußt, das es ein Meßgerät nicht ersetzen kann.
>
>
> Ralf,
>
> die meisten können das, aber was sie anzeigen, ist oft nutzlos
> oder falsch.

Hallo,
genau so ist die Lage. Aber ein richtiges Meßgerät ist für unseren Zweck
leider völlig unwirtschaftlich.
Muß mal überlegen, danke.
Ralf









Antwort von Hans-Georg Michna:

Ralf,

das beste, was mir so aus dem Hut einfällt, ist, eine lange
Aufnahme zu machen und hinterher an der aufgenommenen Datei mit
einem Programm wie VideoReDo oder vielleicht auch ProjectX die
Zahl der Fehler im MPEG-2-Stream feststellen.

Wenn man das an verschiedenen Tagen bei verschiedenem Wetter
wiederholt, kriegt man eine einigermaßen aussagekräftige
Messung.

Hans-Georg

--
No mail, please.




Antwort von Andreas Pohlke:

Hi,

Hans-Georg Michna wrote:
> das beste, was mir so aus dem Hut einfällt, ist, eine lange
> Aufnahme zu machen und hinterher an der aufgenommenen Datei mit
> einem Programm wie VideoReDo oder vielleicht auch ProjectX die
> Zahl der Fehler im MPEG-2-Stream feststellen.
> Wenn man das an verschiedenen Tagen bei verschiedenem Wetter
> wiederholt, kriegt man eine einigermaßen aussagekräftige
> Messung.

wenn Ralf für das "gelegentliche Prüfen" nicht mal die Zeit hat,
die SW zu starten, die doch häufig einen "Pegel" anzeigt, wenn sie
einen Sendersuchlauf durchführt, dann würde ich doch lieber einen
Ektometer blinken und lassen und mein Statement auf "viertelzack-
vor-schmirk" beschränken, bevor ich mehrere Tage beim "Kunden"(;?)
campiere, um dort Testaufzeichnungen durchzuführen.

Grüße,
Andreas (;ich habe wetterunabhängige aber zweitweilig flugverkehrs-
bedingte Störungen)

--
Eala Earendel engla beorhtast
ofer middangeard monnum sended





Antwort von Thomas Beyer:

Andreas Pohlke schrieb:

> Andreas (;ich habe wetterunabhängige aber zweitweilig flugverkehrs-
> bedingte Störungen)

Du wirst bei DVB-T mit den Störungen leben müssen, egal wie hoch die
Feldstärke des Nutzsignals ist. Ich habe hier bspw. Beides (;Feldstärke,
Quality) permanent auf 100% Anschlag mit einem Passivstummel von
Antenne. Normalerweise keine Probleme. Sollte jedoch der
Rettungshubschrauber wieder einmal über mir das AK Barmbek ansteuern,
bringt das den Empfang von DVB-T übel aus dem Tritt. Und das bei
geschätzer Überflughöhe von ~800m.

MfG,
Thomas




Antwort von Andreas Pohlke:

Hi,

Thomas Beyer wrote:
> Andreas Pohlke schrieb:
>>Andreas (;ich habe wetterunabhängige aber zweitweilig flugverkehrs-
>>bedingte Störungen)
> Du wirst bei DVB-T mit den Störungen leben müssen, egal wie hoch die
> Feldstärke des Nutzsignals ist.

das ist klar. "Früher" rauschte das analog übermittelte Bild doch schon,
wenn die S-Bahn vorbeifuhr. Dafür empfingen meine Boxenkabel ganz
hervorragend den frz. Nachrichtensender vom Hügel in der Nähe.

Die Luftschnittstelle hat halt ihre Einschränkungen.

> Ich habe hier bspw. Beides (;Feldstärke,
> Quality) permanent auf 100% Anschlag mit einem Passivstummel von
> Antenne. Normalerweise keine Probleme. Sollte jedoch der
> Rettungshubschrauber wieder einmal über mir das AK Barmbek ansteuern,
> bringt das den Empfang von DVB-T übel aus dem Tritt. Und das bei
> geschätzer Überflughöhe von ~800m.

Da bin ich richtig gut dran, beim Anflug auf TXL (;Berlin-Tegel)
kommen zu bestimmten Zeiten die Ferienflieger im 3-Minuten-Takt
rein, und das macht kaum was aus. Eine Bundes-Herkules zieht
allerdings Streifen (;nicht nur akustisch), und hin und wieder
testen die wohl ihre Funkfeuer.

Kann mir eigentlich jemand erklären, warum (;im Raum Berlin)
ausgerechnet ARTE die schlechteste Emfpangsqualität hat?
Die haben weder einen separaten Anbieter, noch senden die mit
höherer Qualität als der öffentlich-rechtliche Rest.

Grüße,
Andreas.

--
Eala Earendel engla beorhtast
ofer middangeard monnum sended






Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
DVB-T USB-Stick
Welcher DVB-T-USB-Stick taugt was?
Dvb-T Usb Stick Digitus DA-70781
DVB-T USB-Stick UMT-010 (Hanftek) Woher Antenneadapter ?
Welcher DVB-T USB-Stick ist günstig und gut?
USB-C Stick zur Aufnahme mit Pocket 4k
DVD-Player und USB-Stick mit Fingerabdruck
Editieren von Aufnahmen mit DVB-T-Stick - Formatprobleme
DBT-T über USB-Stick ?
Terratec Cinergy USB-Stick und Benutzerrechte
Aufnahme ruckelt (WinTV Nova TD USB-Stick)
USB-Stick-Schreibschutz läßt sich nicht beseitigen
Beamer für SD Karte oder USB Stick zum Abspielen?
DVB-T Stick Langsamstart?
Guter DVB-T-Stick
DVB-T Stick Radioempfang
DVB-T Stick Software gesucht
DVB-T Stick unter Linux
DVB-T Stick - Keine Funktion
Kann mir jemand eine HDV-Kassette auf USB-Stick spielen?l
Software gesucht für DVB-T Stick
DVB-T Stick oder PCI Karte
Digittrade DVB-T Stick / EeePC 901
USB DVB-T mit Radio ?
Yakumo QuickStick (war: Guter DVB-T-Stick)
Rundfunkempfang DVB-C mit Notebook (USB 2)

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Empfehlung
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufberatung
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Produktion
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom