Logo Logo
/// 

DV Video in HD 720p umwandeln?



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Videoschnitt Allgemein-Forum

Frage von Sobes:


Hallo zusammen,

ich spiele mit dem Gedanken die DV Aufnahmen meiner Kamera (Canon XM1, im 16:9 Framemodus) im nachhinein hochzuinterpolieren, in ein Vollbildvideo mit einer 720p HD Auflösung und Vollbildern (25 Bilder/sek.)umzuwandeln und dann auf nem Beamer zu zeigen.

Aber wie funktioniert sowas? Welche Programme brauche ich da? Virtual Dub? Und kann ich das dann mit dem Windows Media 9 encodieren? Ist das so überhaupt empfehlenswert?

Danke im Voraus für eure Hilfe!

Sobes

sobes -BEI- gmx.net



Antwort von Stefan:

Hi Sobes

Ich sehe keinen grundsätzlichen Haken an der Sache. Du verlagerst die Hochskalierung vom Beamer in den PC. Wenn die Rechenkünste des PCs besser sind als die Optik des Beamers, gewinnst Du einen Vorteil. Ist halt auszuprobieren, muss ja kein kompletter Film sein. Schreib' was rauskommt, interessiert mich auch (habe aber keinen Beamer zum Testen).

Gruss
Stefan





Antwort von Marco:

Ich habe das - zu Testzwecken - schon mit Vegas gemacht. Da hat's den Vorteil, dass du erstmal die komplette Bearbeitung mit dem ganz normalen DV-Material machen kannst. Somit hast du keinerlei Performanceeinbußen. Erst vor dem letzten Schritt, dem Rendering, schaltest du dann die Projekteinstellungen um auf ein HD-Format. Dadurch werden nun auch alle Filter und Effekte, sofern welche verwendet wurden, auf das hochskalierte FormatFormat im Glossar erklärt angewendet. In der Qualitätseinstellung "Best" wendet Vegas dabei eine bikubische Skalierung an. Das renderst du dann beispielsweise zu MPEG-2MPEG-2 im Glossar erklärt oder WMVWMV im Glossar erklärt, möglichst mit gleichen Größen wie du sie für die HD-Projekteinstellungen gewählt hast, damit nicht ein zweites Mal skaliert werden muss.
In Abhängigkeit von der Qualität des Ausgangsmaterials sieht das richtig gut aus. Wesentlich besser als die Vergrößerung dem Player oder dem Beamer zu überlassen.
Ich hatte das mit Material von der JVC GY-DV 500 (interlaced 4:3), Panasonic DVX-100 (progressiv 4:3) und der Canon XL-1 (Frame Mode) getestet. Dabei dann auch eine spezielle Kombination von Schärfe- und Unschärfefiltern angewendet, um einerseits nicht das Bildrauschen sichtbar mitzuvergrößern und andrerseits nach der Hochskalierung die Randschärfe doch bestmöglich zu erhalten. Das Bild der Canon sah nicht so toll aus, weil einfach schon das Ausgangsmaterial nicht wirklich scharf war. Das hochskalierte Bild der Panasonic und der JVC war dagegen klasse. Ich fürchte jedoch, dass ein Bild der XM-1 mit Frame-Mode und dann noch mit der reduzierten Auflösung des Pseudo-16:9-Modus dabei weniger gute Resultate bringt. Was vorher schon unscharf war, kann nach einer Hochskalierung im Grunde genommen nur noch schlechter werden. Wenn du aber wirklich scharfe Ausgangsbilder hast, ist die Methode der Hochskalierung mit Vegas vom Arbeitsaufwand her eine wirklich sehr einfache Sache. Nur das RendernRendern im Glossar erklärt dauert dann SEHR lange. Ist ein typischer Prozess, der es dem Cutter erlaubt, endlich mal wieder so richtig auszuschlafen ... ;-)

Prinzipiell wird es also mit jeder Software machbar sein, die besondere Algorithmen für die Skalierung anwendet, so dass nicht einfach die PixelPixel im Glossar erklärt vergrößert werden. Zusätzliche gute Filter zur Rauschminderung und zur feinen Schärfung kommen der Sache sehr entgegen. Manche Leute machen dafür aus der Software raus einen Einzelbildexport, bearbeiten die Einzelbilder dann im Batch-Verfahren mit einer hochwertigen Bildbearbeitungssoftware und geben die Einzelbilder dann zurück an die Schnittsoftware oder an einen Encoder. Auch eine Möglichkeit, aber deutlich arbeitsaufwendiger als oben beschriebene Methode. Ich hatte das der Neugierde wegen mit S-Spline verglichen, einer Bildbearbeitungssoftware speziell für Bildskalierungen. Die Resultate unterschieden sich aber nicht von dem Ergebnis, das ich mit Vegas erzielen konnte. Der Aufwand für diese Methode wäre also für ein 720p-Format nicht lohnend gewesen.

Marco

mb -BEI- vegasvideo.de





Antwort von Sobes:

Hey super danke für eure Antworten, werds einfach mal versuchen,bin gespannt :-)

sobes -BEI- gmx.net



Antwort von Stefan:

Danke Marco fürs Feedback.
Stefan





Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Videoschnitt Allgemein-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
DV-Export aus Magix Video Deluxe
DV-Video entrauschen
Programm, um Video von DV-Kamera zu betrachten
Codec für DV Video-Typ 1?
Magix Video Delux 2006 e-Version - DV-out
Mini-DV-Band in MOV-Video ?
Video deluxe 17 Premium will kein DV auf FAT32 aufnehmen
Bilora Video Pro II Doppel-Profilo 936 oder Velbon DV-7000?
Bildprobleme beim Capturen von DV Video
VideoSystem Cameo 400 DV und Aldi PC 900MHZ
Schnappschüsse aus DV Video ausschneiden: Ergebnis O.K.?
DV-Video auf Videocassette überspielen, ist das möglich?
Wie kann ich meinen geschriebenen Text in ein Video umwandeln? Mit der Zielperson im VIdeo sprechen?
4K Video und Full HD umwandeln
Video umwandeln auf Mac
360 grad Video zu Klassischen umwandeln
mpeg4-Video in AVI/MPEG2 umwandeln?
mpeg2-Video 4.4 MBit nach 3 MBits (?!)umwandeln
Video von 25fps auf 30fps umwandeln
DVD-RAM Video in AVI und MPEG2 umwandeln?
F: Wie mpg umwandeln, sodass DVD-Video gebrannnt (VOB) werden kann?
AVI-Datei mit Indeo Video 4.4-Codec in anderen Codec umwandeln
Youtube 720p Problem
Export Ruckelt in FullHD und 720p
Sony a7s signal zu 720p wandeln
Pest oder Cholera bzw. 720p vs. 1080i

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
10-27. Oktober / Berlin
DOKUARTS 12: Nuances Now
29. Oktober - 3. November / Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
1-2. November / Mainz
screening_019
7-10. November / Linz
Linz International Short Film Festival
alle Termine und Einreichfristen