Logo Logo
/// 

DJI Mavic bekommt Konkurrenz



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Kameradrohnen wie DJI Phantom/Mavic usw-Forum

Frage von klusterdegenerierung:


http://www.4kshooters.net/2018/01/15/au ... -ces-2018/
https://youtu.be/Ko3jaTgpik0



Antwort von Roland Schulz:

Denke die Mavic wird vor der Phantom nen 4K/60p Nachfolger kriegen - GoPro kann 60p in ner H6, also sollte das für DJI auch kein Problem darstellen.



Antwort von blueplanet:


Denke die Mavic wird vor der Phantom nen 4K/60p Nachfolger kriegen - GoPro kann 60p in ner H6, also sollte das für DJI auch kein Problem darstellen.

..gibt es schon Phantom 4Pro mit 4K/60p: https://store.dji.com/de/product/phanto ... ue&pm=link
Das 4K in 60p sagt noch nichts über die tatsächliche Qualität des Bildes. Siehe Mavic in FHD/50p ;)





Antwort von Roland Schulz:

Ich habe bereits eine Phantom 4 Pro ;-) !! - gemeint war dass es "meiner Ansicht nach" einen 4K/60p fähigen Nachfolger der Mavic geben wird, bevor es einen Phantom/Pro Nachfolger geben wird - mein Aussage war hier zugegeben interpretierbar.
Die Mavic ist durch die Größe einfach interessanter als eine Phantom, die Bildqualität hinkt derzeit aber noch stark hinterher. Full HD 60p ist, wie man hört, "schlecht", 4K ganz ok. GoPro wird in der H6 einen sehr ähnlichen (kleinen) Sensor verbauen und zeigt dort recht erfolgreich 4K bis 60p. Sowohl bei der H6 als auch bei der Mavic passiert das ohne Oversampling.

Die Bildqualität der Phantom 4 Pro habe ich hier schon mal in einem Thread bzgl. der Auflösung untersucht. Dabei war festzustellen, dass die Auflösung unter Einsatz von 4K/50p merklich gegenüber der bei 4K/25p mit Oversampling abfällt.
Bedingt ist das wahrscheinlich durch Lineskipping, weil der Sensor voll ausgelesen nicht über ~30p kommt.

EDIT: hier war das: viewtopic.php?f=79&t=133811&p=879640&hi ... ng#p879640
Dabei beachten dass das Testchart in UHD jeweils nur halb so groß aufgenommen wurde wie in FHD. Es gab hier in dem Zusammenhang auch noch einen Vergleich mit der P3P und ner a6300 - den Thread finde ich aber so schnell nicht.

EDIT2: hier war nochmal was mit a6500, P4P und P3P in Bewegung. Ne Mavic leistet in 4K derzeit ungefähr das was ne P3P in 4K konnte. Die P4 Pro gewinnt 4K 25p aus ca. 5,5K Oversampling.
viewtopic.php?f=79&t=133864&p=878855&hi ... 00#p878520



Antwort von Jan:

Das Ding kann so ziemlich das Gleiche wie die Mavic, außer die 60P bei 4K-Auflösung und sie soll auch ähnlich viel kosten. So wird sich der Neueinsteiger kaum durchsetzen. Ein User meinte, es ist ein 1" Sensor verbaut, das glaube ich aber nicht beim Bildwinkel von 94°. Beim Streamen ist sie sogar schlechter mit 720P.

VG
Jan



Antwort von Roland Schulz:

Ich hab"s so verstanden dass eine weitere Version mit dem 1"er kommen soll. Leider kann man auf der Linse nicht die BrennweiteBrennweite im Glossar erklärt ablesen, denke aber mal da wird der übliche 1/2,3" Chip drin sein.



Antwort von r.p.television:

Auch wenn mich diese Version nicht direkt anspricht so ist es gut dass eine Konkurrenz auftaucht und DJI unter Druck setzt wieder eins drauf zu setzten.
So hoffe ich auch dass bald die Technik der P4P exakt so in einer Mavic landen wird.
60p bei 4k sind mir jetzt nicht so wichtig. Aber die 1"-Sensor, die BrennweiteBrennweite im Glossar erklärt von 24mm (äquivalent zu KB), die 100mbit und das Oversampling aus über 5k macht einfach ein viel besseres Bild als die Mavic derzeit. Auch die Lowlight-Performance ist Lichtjahre besser als die der aktuellen Mavic.
Denn wir Roland schon sagt: Auch wenn ich selbst bereits eine P4P mit all den Vorzügen in der Bildqualität besitze wäre eine Mavic mit den selben Qualitäten genial, weil sie immer irgendwo noch in einen Kameraruck mit dazu hineinpasst. Oder gar in eine Manteltasche etc. Die P4P bedeutet immer einen eigenständigen Rucksack der mit Drohne, Fernsteuerung und Ersatzakkus so voll ist dass keine andere Kamera mehr hineinpasst. Und so sperrig dass ein Fullsize-Koffer zur Hälfte mit diesem Rucksack ausgefüllt ist sollte man mal die P4P auf Flugreisen mitnehmen wollen.



Antwort von slashCAM:


Autel Robotics hat mit der EVO eine Drohne vorgestellt, die aufgrund ihrer erstaunlich fortgeschrittenen Features schon als ernsthafte Konkurrenz zu DJIs Mavic Pro gehand...

Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Autel EVO: ernsthafte Konkurrenz für DJIs Mavic?




Antwort von TheMaschineOne:


Autel Robotics hat mit der EVO eine Drohne vorgestellt, die aufgrund ihrer erstaunlich fortgeschrittenen Features schon als ernsthafte Konkurrenz zu DJIs Mavic Pro gehand...

Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Autel EVO: ernsthafte Konkurrenz für DJIs Mavic?


Da ist euch was durcheinander gegangen! Das gezeigte Bild stellt eine X-Star Premium dar, keine Autel EVO!
Ein Blick auf die Internetseite:

Autel EVO: https://www.autelrobotics.com/evo
X-Star Premium: https://www.autelrobotics.com/x-star-premium

MfG



Antwort von Drushba:

"Durch den kompetitiven Preis" - so langsam sickert der Imagefilm-Sprech auch in die Berichterstattung durch. Obststandl Didi lässt grüßen ;-)



Antwort von -paleface-:

Die Teile sind leider einfach nur kopien und keine Weiter Entwicklungen.
Sicherlich wird es Käufer finden und Konkurenz ist nie verkehrt. Aber wäre doch sicherlich auch mehr drinnen gewesen.

DJI hat doch bestimmt schon den nächsten Knaller in ihrer Schublade.



Antwort von tom:



Autel Robotics hat mit der EVO eine Drohne vorgestellt, die aufgrund ihrer erstaunlich fortgeschrittenen Features schon als ernsthafte Konkurrenz zu DJIs Mavic Pro gehand...

Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Autel EVO: ernsthafte Konkurrenz für DJIs Mavic?


Da ist euch was durcheinander gegangen! Das gezeigte Bild stellt eine X-Star Premium dar, keine Autel EVO!
Ein Blick auf die Internetseite:

Oha, Danke für den Hinweis - ist verbessert!
Thomas



Antwort von Jan:

Wenn man die neuen Propeller DJI 8331 für die alte Mavic benutzt, fliegt man auch leiser und etwas länger als mit den mitgelieferten alten Teilen. Es hat also deutlich mehr mit den Propellern zu tun, als mit der Technik, warum die neue Mavic Platinum ein paar Minuten länger fliegt und deutlich leiser ist.

https://store.dji.com/de/product/mavic- ... ?vid=32781

VG
Jan



Antwort von Roland Schulz:


Wenn man die neuen Propeller DJI 8331 für die alte Mavic benutzt, fliegt man auch leiser und etwas länger als mit den mitgelieferten alten Teilen. Es hat also deutlich mehr mit den Propellern zu tun, als mit der Technik, warum die neue Mavic Platinum ein paar Minuten länger fliegt und deutlich leiser ist.

https://store.dji.com/de/product/mavic- ... ?vid=32781

VG
Jan

Ein Sinus-ESC am BLM zeigt schon eine bessere Effizienz als ein Trapezregler (geringere Ummagnetisierungsverluste, weniger Wärmeentwicklung) - ob das den Mehrpreis rechtfertig muss man abwägen.
Die Propeller sehe ich aber auch vorne.



Antwort von headroom:

Noch ein Kandidat

https://store.gdu-tech.com/collections/ ... remium-2-0




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Kameradrohnen wie DJI Phantom/Mavic usw-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Dolby Cinema: IMAX bekommt Konkurrenz
Skydio 2.0 Drohne: Eine ernsthafte Konkurrenz für DJIs Mavic 2
DJI Mavic 2 Pro und Mavic 2 Zoom: Zoom oder Hasselblad Kamera // IFA 2018
DJI Mavic im Himalaya
DJI Mavic Air Filmeinstellungen
DJI Mavic Kameradrohne vorgestellt!
Lange Lieferzeiten für DJI Mavic
DJI Mavic Pro kaufen nur wo?
Anamorphic Objektivaufsatz für DJI Mavic
DJI Mavic 2 Firmware 1.00.0300 ist erschienen
Warnung vor FW-Update DJI Mavic Pro
DJI Mavic 2 Firmware 1.00.0400 ist erschienen
DJI Mavic 2 Pro - Meine ersten Eindrücke
GoPro Karma vs. DJI Mavic Pro Drone
DJI MAVIC AIR mit schlechter Video-Qualität?
DJI MAVIC AIR Review für Filmemacher und Fotografen
DJI Mavic 2 Enterprise mit modularem Zubehörsystem für Rettungseinsätze
Gerüchte verdichten sich: wann kommt die DJI Mavic Mini?
Kenko: ND-Filter für DJI Mavic Air und Phantom 4 Drohnen
PolarPro KATANA Hand-Halterung für die DJI MAVIC PRO
Leak: DJI Mavic 2 mit optischem Zoom und Hasselblad Kamera
Tiffen bringt neue Filter-Kits für DJI-Kameradrohnen (Mavic, Inspire)
DJI Mavic Pro Platinium: leiser und mit längerer Flugzeit // IFA 2017
DJI bringt neues Zubehör für die Mavic Pro: Propeller-Schutz, ND
DJI Zenmuse X7 Kamera bekommt ProRes RAW und 14-bit CinemaDNG // NAB 2018
Sehenswerte Videos über die DJI Mavic Pro (Allgemeines, Color-Grading, Filter uvm.)

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
10-27. Oktober / Berlin
DOKUARTS 12: Nuances Now
19. Oktober / Nürnberg
Die Lange Nacht der Wissenschaften
29. Oktober - 3. November / Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
1-2. November / Mainz
screening_019
alle Termine und Einreichfristen