Logo Logo
/// 

DJI Mavic Kameradrohne vorgestellt!



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Kameradrohnen wie DJI Phantom/Mavic usw-Forum

Frage von Starshine Pictures:


Hab noch nicht viel drüber gelesen ...



https://www.cinema5d.com/dji-mavic-pro- ... ller-here/

Grüsse, Stephan von Starshine Pictures



Antwort von klusterdegenerierung:

Haben wollen!
Ach was mich immer schon mal interessiert hat bei diesen Produktvideos,
sind das eigentlich Stellvertreterszenen oder sind die wirklich mit dem Ding von den Alpen bis zu den Malediven gefahren um das footage auf zunehmen?
Kann mir das nicht vorstellen.



Antwort von slashCAM:

DJI hat - wie erwartet - nicht lange gewartet, um der grade vorgestellten Karma-Drohne von GoPro in seiner Rolle als Marktführer etwas entgegenzusetzen. Die DJI Mavic is...

Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
DJI Mavic: Konkurrenz für GoPros Karma per Flugintelligenz






Antwort von Drushba:

Mal angenommen, man wäre zufällig kein Bergsteiger, Weltreisender oder Mountainbiker. Gäbe es für so eine Drohne trotzdem eine Verwendung? Würde mir das Ding auch gerne kaufen, weiß nur gerade nicht wofür ;-)



Antwort von sottofellini:

Für die viel gepriesenen Kamera Wechsel Positionen- hier in die 3. Dimension?



Antwort von Frank B.:

Es gibt viele Verwendungsmöglichkeiten auch außerhalb von sportlichen Betätigungen. Deshalb hab ich mir auch vorgestern eine Yuneec Breeze gekauft. Man kann damit halt auch bisher ungewohnte Perspektiven ermöglichen, die vor Drohnenzeiten nicht oder nur schwer möglich waren. Aufsichten aus Vogeperspektive z.B. kann man auch gut in Reisefilmen und Reportagen bringen oder Flüge durch Räume. Ich habe z.B. im vergangenen Jahr einen Film über die Ausmalung einer Kirche gemacht. Mit der Breeze hätte ich damals interessantere Perspektiven einfangen und näher an bestimmte Details ran kommen können.
Such doch einfach mal nach verschiedenen Drohnenaufnahmen und lass mal deiner Fantasie etwas Raum. Vielleicht fallen dir dann von selbst ein paar Anwendungen in deinem Bereich ein.



Antwort von Drushba:

Aufsichten aus Vogeperspektive z.B. kann man auch gut in Reisefilmen bringen

Das ist mir auch zuerst eingefallen. Ich denk nur an meine armen Freunde, die sich das anschauen müssen. Und dass sie mir womöglich Gleiches mit Gleichem vergelten. Aber vielleicht ist das ja Naturgesetz, daß wir die endlosen Diaabende nie loswerden... ;-)

oder Flüge durch Räume

Vermutlich muß ich das ganz einfach kaufen und erst hinterher fragen wozu das gut war!!!



Antwort von Frank B.:

Es gibt auch kurzweilige Diaabende. Zugegeben, sie sind selten. Aber mit Alkohol kann man schon mal ne Stunde aushalten.

Du hast übrigens nette Freunde. Meine Freunde lassen sich nicht zwingen, meine Filme anzusehen. Ehrlich gesagt, habe ich gar keine Freunde mehr, seit ich sie zu meinen Videoabenden einlud.
Na die Drohne wirds bestimmt wieder richten.



Antwort von sottofellini:

Vor allem, wenn du sie steigen lässt während der Filmvorführung ;-)))



Antwort von Jost:

Das kann ein ganz tolles Gerät sein. Super kompakt. 4K, Gimbal, tolle Flugmodi.

Ich hoffe, das Update wird es für die P4 auch geben.

Was nicht so toll scheint: Die Kamera wird von einer Haube geschützt. Die muss wohl runter, wenn ein ND-FilterND-Filter im Glossar erklärt auf das Objektiv soll? Wenn der Gimbal "miniaturisiert" ist, scheint unklar, ob der neue Gimbal überhaupt einen ND-FilterND-Filter im Glossar erklärt verkraftet?

Und dann fehlen noch Aussagen zum Codec:
Der grottige 4K-H.264 mit 60Mbps wieder?

Wäre auch gut zu erfahren, ob die Mavic eine Video-Auslöseverzögerung von 2 Sekunden hat wie die P4?



Antwort von klusterdegenerierung:

Sieht aber nicht so aus als wenn nicht genügend Platz hinter dem Schutz für ein ND Filter ist.
Aus eigener Erfahrung finde ich die Filter aber mitlerweile schon etwas über wichtig genommen und des öfteren versemmeln sie einem unter Umständen auch das Billd.



Antwort von Frank Glencairn:

Wenn mann nicht gerade ne Flare Orgie will, wird man sowieso ohne die Kuppel fliegen.

Was die Filter betrifft, ohne den variND auf meinem Phantom wäre ich zu 95% aufgeschmissen. Bestenfalls in der Golden-Hour kann man ohne fliegen.

Allerdings sieht es so aus, als ob die bisherigen Filter nicht passen würden.



Antwort von Starshine Pictures:

Aber irgendwie habe ich das Gefühl dass ich mit der GoPro Karma mehr fürs Geld bekomme. Da habe ich zunächst mal eine Drohne, dazu gibt es die wasserfeste GoPro Hero 5 und obendrauf noch ein Einhandgimbal für Shots aus der Hand. Und dann auch noch 100.- Euro günstiger. Gut, die Karma hat keinene FollowMe Funktion, aber braucht man sowas wirklich?



Grüsse, Stephan von Starshine Pictures



Antwort von Frank Glencairn:

Muss jeder selber wissen wo die persönlichen Schwerpunkte liegen, und was einem wichtiger ist. Größe, Gewicht, Look, Funktionen usw. Nette Bilder kann man mit beiden machen, besonders tolle Qualität gibts bei dem CodecCodec im Glossar erklärt und der DatenrateDatenrate im Glossar erklärt aber bei beiden nicht.

Die Mavic hat ein zwei nette Features, die mein P3 nicht hat, allerdings nicht genug um einen habenwollen Reflex auszulösen. Allerdings sieht sie deutlich cooler aus :-)

Wenn ich in die Richtung Geld investiere, dann eher in eine Inspire/Osmo Kombination mit raw Kamera. Die zigmal höhere Bildqualität, wär für mich ein wirklicher Mehrwert.



Antwort von Ab-gedreht:

für uns das perfekte tool! Kein Ersatz für inspire Raw o.A.. Aber wir haben gerade zuletzt wieder eine Vespatour (selber mitgefahren) gedreht. Immer der Riesen Phantomkoffer mit dabei.. schon sehr nervig. Dann ich immer das zusammenbauen... Ein inspire kommt aus Platzgründen garnicht in Frage. Da wird es ab nächstem Jahr der Mavic werden!





Antwort von sgywalka is back:

@Drushba....

na ja... Selbstverteidigungs-reconisance-aufklärungs-drohne-und Ablenk-selbstzerstörer.
-min iR-scaner
-kleine Radartechnik
-die Cams
-kann sicher kleine 150 gramm C4 Last und 100 billige Stahlkügelchen tragen
-Reizgas bis a.) vintage Verdun geiles Chlorgas ( zb in pink schwulenpink für
vorderasiatische Rächermänner..heheh) oder halt modernes Zeug.
-Als Zielmarkierer.. die kleine rake startest selber und tschüss,
und damit das alte fleischige Vergnügen net zu kurz kommt... hast eh Magnum, Saxxonlady
( vikings ) oder Gladius dabei..und so weiter..
-das zum bleistift... na?



Antwort von rush:

Die Jungs von DigitalRev haben bereits eine in den Händen und in der Luft haben können... rein bildqualitativ scheint sie in der 100% Ansicht wohl etwas schwächer als der P4 zu sein. Ob die getestete Mavic bereits in finaler FW oder einer Vorabversion ausprobiert wurde kam nicht ganz eindeutig rüber...

Der Markt wird allerdings wieder interessanter...





Antwort von Drushba:

hab ich einen Plan? na alls dann..:)

http://www.golem.de/news/besuch-bei-ded ... 23455.html

Passt doch. Wenn sich gerade alle ne Drohne kaufen... Als Unternehmer muß man sich eröffnende Chancen erkennen ;-)



Antwort von freezer:

Auch nette Bilder, wenn auch der Test eher nicht allzu ernst zu nehmend ist, leider nur 1080p:



Zwei kurze Beispielshots in 4k:




Antwort von Sammy D:

Fuer den Extremtest. zumindest was die Flugfaehigkeiten angeht:





Antwort von Frank Glencairn:

hab ich einen Plan? na alls dann..:)

http://www.golem.de/news/besuch-bei-ded ... 23455.html

Passt doch. Wenn sich gerade alle ne Drohne kaufen... Als Unternehmer muß man sich eröffnende Chancen erkennen ;-)

Muahaha! 7000,- Öcken für ne Webcam mit WIFI - DAS nenn ich ne Gewinnspanne. Aber wahrscheinlich finden sie tatsächlich ein paar Spinner, die das kaufen.



Antwort von Drushba:


Muahaha!

Zitat "Zu den Hauptkunden gehören jedoch Behörden sowie Betreiber von sicherheitsrelevanten Orten oder Gebäuden, die eines erhöhten Schutzes vor Drohnen bedürfen. Dazu zählen unter anderem Rechenzentren, Stadien oder Gefängnisse."

Und was verdienst Du so mit deiner Drohne? Muahaha ;-)



Antwort von didah:

interessant, wie aus 999 USD (750 ohne fernbedienung) plötzlich 1199€ werden...



Antwort von rush:

interessant, wie aus 999 USD (750 ohne fernbedienung) plötzlich 1199€ werden...

Schonmal was von der Einfuhrumsatzsteuer gehört? ;)

Gäbe es TTIP, könnte das vielleicht anders aussehen...



Antwort von Christian Schmitt:

interessant, wie aus 999 USD (750 ohne fernbedienung) plötzlich 1199€ werden...

Nennt sich Umsatz- oder Mehrwertsteuer.
2 Jahre gesetzliche Gewährleistung bekommst du hier auch noch obendrauf.



Antwort von freezer:

interessant, wie aus 999 USD (750 ohne fernbedienung) plötzlich 1199€ werden...

Schonmal was von der Einfuhrumsatzsteuer gehört? ;)

Gäbe es TTIP, könnte das vielleicht anders aussehen...

Äh .... nein. Könnte es nicht.
Die Einfuhrumsatzsteuer ist eine Umsatzsteuer (Endverbrauchersteuer). Die wird es immer geben, ob mit oder ohne TTIP.



Antwort von rush:

interessant, wie aus 999 USD (750 ohne fernbedienung) plötzlich 1199€ werden...

Schonmal was von der Einfuhrumsatzsteuer gehört? ;)

Gäbe es TTIP, könnte das vielleicht anders aussehen...

Äh .... nein. Könnte es nicht.
Die Einfuhrumsatzsteuer ist eine Umsatzsteuer (Endverbrauchersteuer). Die wird es immer geben, ob mit oder ohne TTIP.

"Die US-amerikanischen Unterhändler beabsichtigen nun vergleichbare Regelungen auch beim Versand aus den USA an europäische Kunden anwenden zu können und wollen in einem ersten Schritt den sogenannten "de minimis-Schwellenwert" für eine Zoll- und Mehrwertsteuerfreiheit für Warenexporte in die EU auf 800 US-Dollar anzuheben. Damit wären alle US-Produkte im EU-Markt von der Mehrwertsteuer befreit. Da es wie oben erwähnt in den USA keine Einfuhrumsatzsteuer gibt, ist davon auszugehen, dass man mit der angestrebten Zoll- und Mehrwertsteuerbefreiung auch die Einfuhrumsatzssteuer-Freiheit als gegeben ansieht. Europäische Produkte wären dann gegenüber den Importen aus den USA klar benachteiligt."

quelle: http://www.heise.de/tp/artikel/46/46151/1.html



Antwort von -paleface-:

Wenn mann nicht gerade ne Flare Orgie will, wird man sowieso ohne die Kuppel fliegen.

Ich hab das so verstanden das die Kuppel nur ein Schutz ist wenn man die Drone verstaut.

Also nachdem ich die ersten Videos von dem neuen DJi Ding gesehen habe bin ich froh das ich keine GoPro Aktien habe.



Antwort von Sammy D:

Hier noch ein side-by-side der P4 und der Mavic. Entgegen dem Titel kommt die GoPro Karma nicht vor.





Antwort von r.p.television:

Hab das Video auch gerade gesehen.

Also wenn die Mavic tatsächlich bei Auslieferung so ein schlechtes, unscharfes Bild liefert wie in dem Video dann ist es schlichtweg Betrug das ganze mit dem Begriff 4k zu versehen. Das ist nicht mal 720p.

Dann sieht die Gopro Karma doch besser aus als zunächst angenohmen.



Antwort von WoWu:

Das kann gar nicht sein .... wo 4K drauf steht ist auch 4K drin.



Antwort von r.p.television:

Das kann gar nicht sein .... wo 4K drauf steht ist auch 4K drin.

Nun, macht man die Produkte frei von Marketing-Labels dann hat man mit viel Glück bei 4k noch sowas wie 3k. Oder knapp 2k.
Auch wenn hier das Material der Phantom 4 side by side superscharf aussieht kann die keine echten 4k oder UHD.

Aber immer noch genug Fleisch um ein gutes 1080p1080p im Glossar erklärt Aquisitions-Medium erstellen zu können.
Aber das was bei der Mavic rauskommt erinnert an ein billiges Handyvideo oder Joghurt auf der Frontlinse.



Antwort von freezer:

Hab das Video auch gerade gesehen.

Also wenn die Mavic tatsächlich bei Auslieferung so ein schlechtes, unscharfes Bild liefert wie in dem Video dann ist es schlichtweg Betrug das ganze mit dem Begriff 4k zu versehen. Das ist nicht mal 720p.

Dann sieht die Gopro Karma doch besser aus als zunächst angenohmen.

Casey hat schon getwittert, dass er bei der Mavic den Fokus nicht richtig justiert hatte.

Sieht man doch in den von mir verlinkten Beispielen, dass die Kamera mehr drauf hat.

Dazu meine eigenen Erfahrungen mit dem DJI Osmo und der X3 Kamera:
Wenn man - wie bei anderen Kameras gewohnt - die Nachschärfung runterdreht, dann macht die DJI Postpro ein völlig zerglättetes Bild (warum auch immer die das so handhaben). D.h. man sollte die Schärfe entweder auf 0 oder -1 lassen, setzt man die auf -3 gibt es nur Wasserfarbenmatsch.



Antwort von r.p.television:


Casey hat schon getwittert, dass er bei der Mavic den Fokus nicht richtig justiert hatte.

Sieht man doch in den von mir verlinkten Beispielen, dass die Kamera mehr drauf hat.

Das relativiert zwar ein wenig die unterirdische Qualität, aber man sieht trotzdem bei dem Video von DigitalRev einen doch sehr erheblichen Unterschied zwischen Phantom 4 und der Mavic. Wenn man mal auf die Struktur in der Steinbrücke sieht. Und das ist nicht nur eine krasse Nachschärfung bei der Phantom 4. Da fehlt einfach erheblich Detail bei der Mavic. Das ist kein 4k, kein UHD und das kratzt auch nicht an der Systemauflösung von 1080p.
Entweder haben die frühen Exemplare noch irgendeinen Bug (der eventuell auch mit der Fokusierung auf Infinity was zu tun hat) oder das 4k ist nichts weiter als ein Aufkleber auf der Packung.

Jedenfalls finde ich auch beim DigitalRev-Video den Unterschied extremst und weitaus stärker als die Jungs, die der Videoqualität immer noch 4k-Qualität zusprechen.



Antwort von r.p.television:

Wenn man sich dieses Video anschaut und kurz beim Vorbeiflug am Pickup-Truck die Textur an der Hauswand im Hintergrund ansieht so sieht man dass diese absolut scharf ist (obwohl sogar eher am Bildrand).



Es scheint also dass auch die Jungs bei DigitalRev Mist gebaut haben beim FoKusieren. Entweder die FoKusierung ist grundsätzlich buggy oder die Vorserienmodelle haben eventuell auch ne Fehljustierung.

Jedenfalls bin ich jetzt wieder am Ball.
Auch wenn diese Drohne weit weg von 4k Raw-Recording ist, aber dieses "Immer-dabei-haben-können" ist schon ne extrem wertvolle Option bei vielen Produktionen.



Antwort von rush:

Wenn man sich dieses Video anschaut und kurz beim Vorbeiflug am Pickup-Truck die Textur an der Hauswand im Hintergrund ansieht so sieht man dass diese absolut scharf ist (obwohl sogar eher am Bildrand).



Es scheint also dass auch die Jungs bei DigitalRev Mist gebaut haben beim FoKusieren. Entweder die FoKusierung ist grundsätzlich buggy oder die Vorserienmodelle haben eventuell auch ne Fehljustierung.

Interessant ist auch, das die DR Jungs offenbar ohne die Glaskuppel geflogen sind, der Typ im von dir verlinkten Video mit dem Truck aber ganz offenbar bei aufgesetzter Kugel geflogen ist... vielleicht ist sie ja doch mehr als nur ein reiner Schutz?! ;)

Wäre also interessant zu sehen ob die Unschärfen eher von Fehlbedienung oder schlechter FW her rühren oder wirklich merklich abfallen gegenüber der aufnahmen eines P4...



Antwort von Frank Glencairn:

Die hatten es alle nicht nötig das Handbuch zu lesen, deshalb hatten sie nicht geschnallt, daß der Mavic keine fix Focus Kamera hat.

Hier mal ein Beispiel von jemandem der weiß was er tut.

https://www.youtube.com/watch?v=9CRIY_v ... enOfficial



Antwort von rush:

Die hatten es alle nicht nötig das Handbuch zu lesen, deshalb hatten sie nicht geschnallt, daß der Mavic keine fix Focus Kamera hat.

Ach Herr Oberschlau liest natürlich immer fleißig alle Handbücher ;)

Vielleicht gab es ja noch keine wirklichen Handbücher als die Jungs die Teile in der Hand hatten, mal daran gedacht? Press-Releases kommen nicht zwangsweise immer mit vollen Lieferumfang daher...

Hoffen wir mal das es so ist wie in diversen Foren geäußert wird mit den verschiedenen Fokuseinstellungen.... aber dann sollte die App aber auch entsprechend darauf hinweisen...

Zumal - und das ist die Crux - man das Teil ja auch ganz ohne Smartphone fliegen können soll... oder kann man das an der kleinen Fernbedienung verändern? Habe das Handbuch nicht durchgelesen - aber du wirst mich ja jetzt sicher erleuchten können, Frank?! ;)

Dir wäre das Teil doch eh viel zu klein... sieht doch echt absolut lächerlich aus so 'nen Pipifaxteil in einem Truck zu transportieren.



Antwort von Frank Glencairn:

... aber dann sollte die App aber auch entsprechend darauf hinweisen...

Na ja, die App hat nen Focus Button. Könnte man jetzt als Hinweis auf die entsprechende Funktion werten - aber Casey hat ja gesagt, das sei nicht intuitiv genug.



Antwort von r.p.television:



Hier mal ein Beispiel von jemandem der weiß was er tut.

https://www.youtube.com/watch?v=9CRIY_v ... enOfficial

Danke für den Link.
Ja, zumindest an der Schärfe gibt es hier nichts mehr zu meckern.
Fraglich warum zu Beginn 3mal der Horizont komplett schief ist.

Aber ich denke mal aufgrund des niedrigen Preises und der nun scheinbar doch ausreichenden Qualität (innerhalb der Low-Specs H.264, nur 60mbit und 8bit)
fast ein No-Brainer für jeden der bis dato keine Drohne hat oder wie ich updaten muss, aber keine Wuchtbrumme wie ne Inspire in die Luft bringen will.



Antwort von Jalue:

Ja, ich bitte auch um Erleuchtung. In dem ersten Testvideo war davon die Rede, dass man ein IPhone anflanschen muss, bzw. kann.

Nun habe ich nunmal ein Android-Phone und sicher nicht vor, extra und nur für die Drohne noch einen Eierfön zu kaufen. Kann man alternativ per HDMIHDMI im Glossar erklärt out einfach einen Vorschaumonitor anschließen oder schränkt das die Funktionalität ein, z.B. weil ein Teil der Bedienfunktionen den Anschluss eines Telefons voraussetzt?

Anyone ...?



Antwort von Crossrocker:

Hier wird das mit dem Focus auch nochmal etwas Erläutert:



Antwort von Frank Glencairn:

Ja, ich bitte auch um Erleuchtung. In dem ersten Testvideo war davon die Rede, dass man ein IPhone anflanschen muss, bzw. kann.

Geht auch mit Android




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Kameradrohnen wie DJI Phantom/Mavic usw-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Smart-Fernsteuerung für DJI Mavic vorgestellt -- Live-Streaming Option folgt // CES 2019
DJI Mavic 2 Pro und Mavic 2 Zoom: Zoom oder Hasselblad Kamera // IFA 2018
DJI Mavic im Himalaya
DJI Mavic Air Filmeinstellungen
DJI Mavic bekommt Konkurrenz
Anamorphic Objektivaufsatz für DJI Mavic
DJI Mavic Pro kaufen nur wo?
Lange Lieferzeiten für DJI Mavic
DJI Mavic 2 Firmware 1.00.0300 ist erschienen
Warnung vor FW-Update DJI Mavic Pro
DJI Mavic 2 Pro - Meine ersten Eindrücke
DJI Mavic 2 Firmware 1.00.0400 ist erschienen
GoPro Karma vs. DJI Mavic Pro Drone
DJI MAVIC AIR mit schlechter Video-Qualität?
DJI Mavic 2 Enterprise mit modularem Zubehörsystem für Rettungseinsätze
DJI MAVIC AIR Review für Filmemacher und Fotografen
Kenko: ND-Filter für DJI Mavic Air und Phantom 4 Drohnen
Gerüchte verdichten sich: wann kommt die DJI Mavic Mini?
Leak: DJI Mavic 2 mit optischem Zoom und Hasselblad Kamera
PolarPro KATANA Hand-Halterung für die DJI MAVIC PRO
Tiffen bringt neue Filter-Kits für DJI-Kameradrohnen (Mavic, Inspire)
DJI bringt neues Zubehör für die Mavic Pro: Propeller-Schutz, ND
DJI Mavic Pro Platinium: leiser und mit längerer Flugzeit // IFA 2017
Sehenswerte Videos über die DJI Mavic Pro (Allgemeines, Color-Grading, Filter uvm.)
DJI Matrice 600 Pro Hexacopter mit kleineren Verbesserungen vorgestellt
Trident, die Unterwasser-Kameradrohne

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
10-27. Oktober / Berlin
DOKUARTS 12: Nuances Now
19. Oktober / Nürnberg
Die Lange Nacht der Wissenschaften
29. Oktober - 3. November / Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
1-2. November / Mainz
screening_019
alle Termine und Einreichfristen