Logo Logo
/// 

DIY: AmbiLight/Monitorhintergrund Beleuchtung.



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Do-it-yourself (DIY) und Bastelprojekte-Forum

Frage von ruessel:


DSC_2797.jpg
für meinen 75 Zoll muss eine Hintergrundbeleuchtung her, fertiges ist unbezahlbar, dafür bekomme ich fast einen Blurayplayer in 4K her.
Habe mich im MM schlau gemacht und einen Phillips TV mit Ambilight studiert. Die LEDs sind dort so ausgerichtet, das sie praktisch am Rahmen des TV sitzen, allerdings um 2-3 cm nach innen versetzt. Sowas will ich auch.

Gleich danach zum Baumarkt gefahren, eine farbige LED Kette mit allen Schnickschnack gekauft 12,- aus dem Grabbeltisch, sogar mit Silikonschlauch Staubgeschützt.... man bleibt beim Staubwischen nicht mit dem feuchten Lappen an den einzelnen LEDs hängen. Vorteil: die LED Steuerung merkt sich die letzte Farb- und Helligkeit Einstellung - auch bei Netztrennung, PERFEKT.

Als Rahmen dachte ich an leichten Holzleisten.... habe aber besseres gefunden, kleinste Kabelkanäle, 2 Meter lang 2,10 EUR/Stück...... das wird mein umlaufender LED Rahmen. Den LED Streifen direkt auf dem TV kleben hatte ich letztes mal, löste sich nach wenigen Jahren (Erwärmung der LEDs) und der Licht Abstrahlwinkel direkt nach hinten ist nicht gut.

Ich vermute, dass ich mir Winkel 3D Drucke und diese Kabelkanäle damit steckbar verbinde. Soweit die Idee jetzt. Aber erstmal ein Mittagsnickerchen, bin noch kaputt vom TV an die Wand hängen (Muskelkater).



Antwort von ruessel:

DSC_2798.jpg Gestern Abend schnell die Befestigungswinkel konstruiert und über Nacht Gedruckt. Damit sollen die 4 "Stangen" zu einem Rahmen gesteckt werden...... hoffentlich passt es.



Antwort von ruessel:

DSC_2799.jpg Wunderbar! Passt echt stramm rein, muss noch nicht mal eingeklebt werden. Nach einen Kaffee die Stangen auf Bildschirmlänge zusägen, alles zusammen stecken und LEDs aufkleben......








Antwort von ruessel:

DSC_2803.jpg
Die LED Kette klebt wie Teufel auf dem glatten Plastik des Kabelkanals. Der Rahmen ist sehr stabil und hängt auch auf 1,7 Meter nicht durch, da ich die Stangen Hochkant benutzt habe (Sehr stabil), außerdem besitzen die Kabelkanäle auf der Rückseite ein Klebeband, das habe ich gleich zum befestigen auf der TV Rückseite benutzt.

DSC_2802.jpg
So schaut es von vorne aus (der TV kommt noch 10cm dichter an die Wand, erst noch Kabel besser verlegen). Mit der Fernbedienung kann ich Helligkeit und Farbe regeln. Fertig. Kosten total ca. 20,- EUR.



Antwort von Jost:

ruessel hat geschrieben:
DSC_2803.jpg


Die LED Kette klebt wie Teufel auf dem glatten Plastik des Kabelkanals. Der Rahmen ist sehr stabil und hängt auch auf 1,7 Meter nicht durch, da ich die Stangen Hochkant benutzt habe (Sehr stabil), außerdem besitzen die Kabelkanäle auf der Rückseite ein Klebeband, das habe ich gleich zum befestigen auf der TV Rückseite benutzt.


DSC_2802.jpg


So schaut es von vorne aus (der TV kommt noch 10cm dichter an die Wand, erst noch Kabel besser verlegen). Mit der Fernbedienung kann ich Helligkeit und Farbe regeln. Fertig. Kosten total ca. 20,- EUR.
Habe ich auch. Aber steck mal einen Stromzähler dran. Es heißt immer: LED ist sparsam. Ja, wenn man die Helligkeit stark reduziert.



Antwort von ruessel:

Meinst Du TV oder Hintergrundbeleuchtung?
Hintergrundbeleuchtung soll 20W sein, steht so auf der Verpackung.....

TV gucken eine Stunde alter Sony 48 Zoll TV (Hintergrundröhren) gemessen: Sat Multischalter 40W, TV+Verstärker 330W, SAT Receiver 10W....... 380W pro Stunde

Jetzt mit LED 75 Zoll: Sat Multischalter 40W, TV+Verstärker 175W....... 215W pro Stunde /schaue ich 4K HDR geht der Verbrauch auf 320W hoch.

TV Stromverbrauch machte bei mir ca. 40% des gesamten Stromverbrauch aus (alte Stromfresser schon lange gegen A+++ ersetzt). Insgesamt konnte ich aber mit 4 Solarpaneele (je 380W Peak) meinen Jahresstromverbrauch um knapp 50% reduzieren. Dafür bekam ich gestern einen 100% Aufschlag auf das GAS. ca. 500,-EUR Mehrkosten im Jahr ab 1.5.2022, mehr sparen geht nicht - Haupträume auf 19 Grad Wärme / Nebenräume 17 Grad.



Antwort von dosaris:

anyway:

den Gag bzgl Ambilight hab ich nie verstanden.

Das ist so, als würde man im Kino ständig die Raumbeleuchtung anlassen.
Nur kleiner.

Aber der Ambilight-Anteil ist immer im Sichtfeld der Pupillen, auch wen man nicht darauf fokusiert.
Drum regelt die Pupille runter, das Bild erscheint subjektiv dunkler/kontrastärmer

so what:
wofür brauch ich Ambilight?

nur ein Marketing-Gag?



Antwort von Axel:

dosaris hat geschrieben:
den Gag bzgl Ambilight hab ich nie verstanden.

Das ist so, als würde man im Kino ständig die Raumbeleuchtung anlassen.
Nur kleiner.

Aber der Ambilight-Anteil ist immer im Sichtfeld der Pupillen, auch wen man nicht darauf fokusiert.
Drum regelt die Pupille runter, das Bild erscheint subjektiv dunkler/kontrastärmer
Eine schwache (!) Hintergrundbeleuchtung mit 6500°K ist quasi der OLED-Effekt für Arme. Es ist so ziemlich umgekehrt wie du schreibst.



Antwort von ruessel:

Wahrscheinlich eine Gewöhnung, ich schaue mit Warm/Weiß im Hintergrund seit 15 Jahre TV. Ohne geht gar nicht.......



Antwort von Jost:

Axel hat geschrieben:
dosaris hat geschrieben:
Eine schwache (!) Hintergrundbeleuchtung mit 6500°K ist quasi der OLED-Effekt für Arme. Es ist so ziemlich umgekehrt wie du schreibst.
Hat sich so bei mir auch bewährt. Helles Blau stark runtergedimmt. Entlastet die Augen bei Dunkelheit. 65-Zoll-Ringsum ziehen runtergedimmt 3 Watt.
TV-Ton läuft über Nubert-Verstärker. Erhöhe ich per Fernbedienung die Lautstärke, wechseln die LEDs von Blau zu Grün.



Antwort von atomic:

dosaris hat geschrieben:
anyway:
Das ist so, als würde man im Kino ständig die Raumbeleuchtung anlassen.
Nur kleiner.
Der Witz ist doch, dass das Ambilight nicht statisch ist.
Helligkeit und Farbe der hinten am Fernseher angebrachten LED ändern sich je nach "Bildschirminhalt".
Das macht doch erst den Effekt aus.
Wenn der Bildschirm dunkel ist, sind die LED auch dunkel (abgedimmt).
Wenn eine Person durch durch einen Wald geht, leuchten die Ambilight-LED grün, dort wo grünes Laub zu sehen ist.
Ist dann im oberen Teil blauer Himmel zu sehen, leuchten die oberen LED an der betreffenden Stelle blau. usw.
Die LED werden einzeln angesteuert, je nach Bildinhalt in der Nähe der LED.
Es gibt verschiedene Modi: Video folgen, Ton folgen (dann ist natürlich nichts mit grünen LED bei grünem Wald und blauen LED bei blauem Himmel, dann steuert der Ton), usw.
Immer nur eine Farbe und eine bestimmte Helligkeit wäre ja langweilig.



Antwort von ruessel:

Ich bilde mir ein, das mit sehr dezenter Hintergrundbeleuchtung das Bild für mich etwas schärfer ausschaut (Pupille enger - leicht abgeblendet?) und allgemein entspannter geschaut werden kann (der Raum hat sonst keine Beleuchtung, ist Pechschwarz). Nebeneffekt, ich kenne meine neue Fernbedienung noch nicht blind, kann so noch die Beschriftung lesen ;-)

Habe gestern diverse Farben ausprobiert. Komme aber zu einem Altweiß als beste Hintergrundbeleuchtung, ist für mich am unauffälligsten/neutral. Blau geht auch noch (gefühlt), nimmt aber schon starken Einfluss auf die Farbwahrnehmung des Bildschirms.

Im Fenster spiegelt sich die LEDkette schwach und wird 3x optisch aufgespalten (Bildecho). Wenn ich mit den Augen schnell rolle, sehe ich die drei Grundfarben seitlich versetzt. Nehme deshalb an, das die drei Grundfarben der LEDkette nacheinander getaktet werden.

Am geilsten ist aber, dass Sony keinen Werbemüll mitten im Film anzeigt. Allerdings habe ich den TV auch nicht bei Sony registriert......








Antwort von andieymi:

atomic hat geschrieben:
Der Witz ist doch, dass das Ambilight nicht statisch ist.
Helligkeit und Farbe der hinten am Fernseher angebrachten LED ändern sich je nach "Bildschirminhalt".
Das macht doch erst den Effekt aus.
Und das ist der Witz. Dafür gibt es Normen, im Vorliegenden Fall SMPTE ST.2080-3. Und die sagt D65 bei 5Nit max. Nichts variabel, nichts andere Farbe, keine andere Helligkeit.

Eine Beurteilung hängt eben davon ab, dass sich nichts relativ zum Bild ändert. Alles andere ist Consumerdreck, sorry wenn man das so direkt sagen muss. Das ist Gift für jede Reproduzierbarkeit und hat mit dem Ansinnen, farbkritisch zu arbeiten nichts zu tun.



Antwort von prime:

andieymi hat geschrieben:
atomic hat geschrieben:
Der Witz ist doch, dass das Ambilight nicht statisch ist.
Helligkeit und Farbe der hinten am Fernseher angebrachten LED ändern sich je nach "Bildschirminhalt".
Das macht doch erst den Effekt aus.
Und das ist der Witz. Dafür gibt es Normen, im Vorliegenden Fall SMPTE ST.2080-3. Und die sagt D65 bei 5Nit max. Nichts variabel, nichts andere Farbe, keine andere Helligkeit.

Eine Beurteilung hängt eben davon ab, dass sich nichts relativ zum Bild ändert. Alles andere ist Consumerdreck, sorry wenn man das so direkt sagen muss. Das ist Gift für jede Reproduzierbarkeit und hat mit dem Ansinnen, farbkritisch zu arbeiten nichts zu tun.
Hä? Du weißt schon das Ambilight ein reines Consumer-Feature ist? Da wird zumindest von Phillips nirgendwo der Anspruch erhoben das wäre das non-plus-Ultra für Grading etc.



Antwort von srone:

prime hat geschrieben:
andieymi hat geschrieben:


Und das ist der Witz. Dafür gibt es Normen, im Vorliegenden Fall SMPTE ST.2080-3. Und die sagt D65 bei 5Nit max. Nichts variabel, nichts andere Farbe, keine andere Helligkeit.

Eine Beurteilung hängt eben davon ab, dass sich nichts relativ zum Bild ändert. Alles andere ist Consumerdreck, sorry wenn man das so direkt sagen muss. Das ist Gift für jede Reproduzierbarkeit und hat mit dem Ansinnen, farbkritisch zu arbeiten nichts zu tun.
Hä? Du weißt schon das Ambilight ein reines Consumer-Feature ist? Da wird zumindest von Phillips nirgendwo der Anspruch erhoben das wäre das non-plus-Ultra für Grading etc.
eben, hier gehts um rüssels glotze, nicht um eine grading-suite...;-)

mein 55" schnittplatz monitor von phillips kann auch ambilight (beim grading natürlich aus), aber zum hin und wieder einen film drauf zu "konsumieren" ist das schon ein nettes, immersionssteigerndes feature...:-)

lg

srone



Antwort von atomic:

srone hat geschrieben:

eben, hier gehts um rüssels glotze, nicht um eine grading-suite...;-)
Logisch, kann ja jeder nach seinem Gusto machen.
So man lustig ist, kann man sich auch mit einem Raspberry Pi sein eigenes Ambilight bauen (für Geräte mit HDMI Ausgang).
Eine Suche mit Raspberry Pi und Ambilight (eventuell noch Hyperion und/oder OSMC und/oder WS2801) sollte einiges an Vorschlägen und Ideen bringen.
Wenn man das nicht möchte, sondern ein anderes Geflackere oder gar keins, setzt man halt seine eigenen Ideen um.



Antwort von Jost:

atomic hat geschrieben:
srone hat geschrieben:

eben, hier gehts um rüssels glotze, nicht um eine grading-suite...;-)
Logisch, kann ja jeder nach seinem Gusto machen.
So man lustig ist, kann man sich auch mit einem Raspberry Pi sein eigenes Ambilight bauen (für Geräte mit HDMI Ausgang).
Eine Suche mit Raspberry Pi und Ambilight (eventuell noch Hyperion und/oder OSMC und/oder WS2801) sollte einiges an Vorschlägen und Ideen bringen.
Wenn man das nicht möchte, sondern ein anderes Geflackere oder gar keins, setzt man halt seine eigenen Ideen um.
Ja, Ambilight ist nur für kleine Spielkälber

https://www.youtube.com/watch?v=M8xCgQUihd8



Antwort von Axel:

Ambilight ist halt dieses bunte Philips-TV-Licht. Sucht aber mal nach "Bias Lighting", das ist die in CC-Umgebungen übliche Methode. Da es in solchen Umgebungen ebenfalls üblich ist, matte Displays zu benutzen, möchte ich daraus kein Dogma machen, aber ich nutze selbst USB-LED-Schlangen wie diese. Aber auch vielleicht schon vorhandene Disko-Effekt-Schlangen haben oft einen 6500 °K-Modus. Das ist manchmal nicht explizit erwähnt. Die Fernbedienungen haben dann i.d.R. eine Reihe von Buttons: R G B W, wobei das W dann für weiß steht.



Antwort von Jost:

Axel hat geschrieben:
Ambilight ist halt dieses bunte Philips-TV-Licht. Sucht aber mal nach "Bias Lighting", das ist die in CC-Umgebungen übliche Methode. Da es in solchen Umgebungen ebenfalls üblich ist, matte Displays zu benutzen, möchte ich daraus kein Dogma machen, aber ich nutze selbst USB-LED-Schlangen wie diese. Aber auch vielleicht schon vorhandene Disko-Effekt-Schlangen haben oft einen 6500 °K-Modus. Das ist manchmal nicht explizit erwähnt. Die Fernbedienungen haben dann i.d.R. eine Reihe von Buttons: R G B W, wobei das W dann für weiß steht.
Ich weiß, was Du meinst. Vielen Dank für den Tipp




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Do-it-yourself (DIY) und Bastelprojekte-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Beleuchtung
Interveiw - Beleuchtung im Wintergarten!
Chiaroscuro Beleuchtung wirklich gut umgesetzt
Musikvideo/Beleuchtung: Was tun gegen Linsenreflexionen?
15m animierte LED Beleuchtung (2.700 LEDs)
Deckenstrahler als Spitzlicht bei der 3-Punkt-Beleuchtung?
Nur Sternenlicht als Beleuchtung: Neuer KI-Algorithmus entrauscht Videos perfekt
DOP Shane Hurlbut stellt 8 Stunden Videotutorials zu Beleuchtung kostenlos online
Wie HDR Beleuchtung, Kadrage und Schnitt verändern wird - FÜR IMMER!
Rosco MIXBOOK: Das erste digitale Farbmusterbuch für die Filmset-Beleuchtung
Großformatvideokamera DIY
DIY Sony NP-F970
DIY 3D Motion Floating
DIY Tilt-O-Matic
DIY - 3D gedruckte Gehäuse
DIY - Mikrofonkapsel umbauen......
DIY MatteBox Face Light
Motorisierter Kamera-Slider "DIY"
DIY Sunhood BMPCC4K / BMPCC
DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
DIY USB Videocontroller Schnittpult
DIY: Adding a speedbooster to a BMD EF
Zubehör für DIY Slider
Corona Luftreiniger, Maskenreiniger DIY
DIY JIB pro level
DIY enable RAW ProRes out of Nikon Z6/Z7 ? !

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Empfehlung
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufberatung
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Produktion
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom