Logo Logo
/// 

Codecs und Trara



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Kamera Kaufberatung / Vergleich-Forum

Frage von Planke:


Hallo!

Es wird sooo viel geredet darüber, welche Kamera man sich zulegen soll. Niemand hinterfragt, dass selbst teure Camcorder heutzutage immer noch in AVCHDAVCHD im Glossar erklärt oder MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt (der MPEGMPEG im Glossar erklärt 2 Stream ist im AVCHDAVCHD im Glossar erklärt drinnen, das wird bei manchen Kameras gesagt, bei anderen nicht), immer noch nur 25 oder 28 Mbit/sMbit/s im Glossar erklärt aufnehmen.

Es gibt von den meisten Codecs ca. 10 Klassen, jede nach Qualität und Datenrate.

Allein der h.264 CodecCodec im Glossar erklärt hat 17 Klassen, die in jeweils 4 unterschiedlichen Ausprägungen exitstieren, von 64 kbit/s bis 960 Mbit/sMbit/s im Glossar erklärt ist alles drin.

Mich stört das so besonders, weil es hier nur mal um HD geht. Alle akzeptieren, dass es nur die billigen Kameras gibt und die mit den extremen Datenraten.

Zum Beispiel bei h.264 Klasse 4, der in BaselineBaseline im Glossar erklärt 20 Mbit/sMbit/s im Glossar erklärt hat, steht in der Ausprägung High 25 Mbit/sMbit/s im Glossar erklärt, in der Ausprägung High 10 60 Mbit/sMbit/s im Glossar erklärt und in der Ausprägung High 4:2:24:2:2 im Glossar erklärt bzw. 4:4:44:4:4 im Glossar erklärt 80 Mbit/s.

Das bedeutet, dass es gleich neben den Codecs in Billig-Kameras (400 Euro), die in teuren Kameras (2.000 Euro) oft nicht mal durch wesentlich bessere Objektive ihr Bild bekommen, richtig gute, von der Farbtiefe her sendefähige Codecs wären.

Aber die verkauft man uns nicht. Man verkauft uns 4K, das nichtmal für Kino viel Sinn macht, da bräuchte man 8K, und auf dem Fernsehbildschirm sieht man keinen besonderen Unterschied zwischen Full HD und 4K.

Also warum steht keiner auf und sagt: Bitte, ich hätt gern die Kamera, die statt 25 Mbit/sMbit/s im Glossar erklärt als Consumer-Cam die nächst-höhere oder die übernächste Ausprägung der selben Codec-Klasse 4 im h. 264 hat, mit 80 Mbit/sec, was ich bequem mit meiner schnellen SDHC-Karte (die gehen bis 95 Mbit/sMbit/s im Glossar erklärt aufnehmen kann?

Warum stört das KEINEN?



Antwort von srone:

was meinst du wohl, warum hier bei slashcam raw bzw prores in 4:2:24:2:2 im Glossar erklärt 10bit (siehe bmcc bzw bmpcc als preiswerteste vertreter) so heiss diskutiert ist?

aber weitergehend, als besitzer einer gh2, welche im sogenannten high bitrate modus mit 28mbit/s (4:2:0 8bit) aufzeichnet, könnte ich hacks mit bis zu 200 mbit/s nutzen, mache es aber nicht weil es nichts oder nur sehr sehr wenig bringt, es ist für full hd bei 4:2:04:2:0 im Glossar erklärt 8bit eigentlich genug.
4:2:2 als farbmodell plus 10 bit ist der weg, der schlussendlich zu 4:4:44:4:4 im Glossar erklärt 14bit raw führt, damit lässt sich in verbindung mit einem dynamic range des sensors von oberhalb 12 blenden und mehr, die bildqualität erheblich steigern, dagegen ist 4:2:04:2:0 im Glossar erklärt 8bit mit welcher datenrate auch immer, kalter kaffee.

die behauptung in avchd steckt ein mpeg2-codec ist übrigens falsch, avchd basiert auf dem h-264 codec.

aber ich verstehe dein ansinnen, hier liegt das problem bei den herstellern, welche ihre pro produktlinien nicht in gefahr bringen wollen, thoeretisch wäre vieles möglich, black magic design zeigt zur zeit einen sehr innovativen weg damit umzugehen, sicherlich auch auf kosten diverser nachteile, jedoch preis/leistungsmässig, sofern das passende know-how vorhanden, ungeschlagen.

lg

srone



Antwort von Planke:

Lieber Srone,
danke für Deine Antwort. Ja, Sony Vegas hat behauptet, dass im AVCHD-Video ein MPEG-2MPEG-2 im Glossar erklärt Stream drin sei. Premiere schreibt mir das nicht.

Das Problem liegt nicht nur auf Seiten der Hersteller. Man könnte zumindest mal verlangen, dass sie für ihre Produkte offen legen, welchen CodecCodec im Glossar erklärt in welcher Klasse genau sie verwenden.

Ich hab zum Beispiel an Panasonic geschrieben, dass ich mir einen CodecCodec im Glossar erklärt mit 80 Mbit/sMbit/s im Glossar erklärt wünsche, der auch 4:4:44:4:4 im Glossar erklärt kann.

Wenn genug Leute etwas kritischer wären und das längst Mögliche auch einfordern würden, ginge mehr weiter. Wenn sie sagen würden, dass sie mit Neukäufen warten und so lange halt ihre alten Geräte verwenden, bis andere Geräte sie tatsächlich überzeugen.

Dann würden Hersteller nicht mehr ihre Produktlinien, sondern ihre Absatzzahlen schützen wollen würden.

So lange sich die Produktauslobungen auf die Informationen beschränken, die dem Hersteller genehm ist und solange es keine Rückmeldungen über Informationslücken gibt, wird sich nicht viel tun.

Wenn aber hunderte Interessenten nachfragen, was denn genau drin ist, bzw. wenn die Codec-Klasse anzugeben ist wie eine Kalorienanzahl, dann wäre Transparenz gegeben.

Nur ein Beispiel, vielleicht hab ich was übersehen:
Sony F3: Long GOP MPEGMPEG im Glossar erklärt 2 CodecCodec im Glossar erklärt, höchste Datenrate: 35 Mbit/sec. Da steht nichts von 4:2:24:2:2 im Glossar erklärt, die die Fernsehstationen das fordern. Preis für die Kamera: Über 10.000 Euro.

Meine Consumer-Cam macht 50p AVCHDAVCHD im Glossar erklärt bei 28 Mbit/s. 72-fach Zoom. Braucht halt viel Licht. Preis für meine Cam: ca. 200 Euro.

Die Consumer sind halt mehr, sind kritisch und hier sorgt man sich um Marktanteile, scheint mir.






Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Kamera Kaufberatung / Vergleich-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Premiere CS6 - Export - Grading, Banding, Bit Tiefe und Codecs
Update: Edius Pro 7.4 mit neuen Codecs und Ripple Markern
Neue Codecs, Framerates und neuer Sensor für die Ursa
everything-you-need-to-know-about-codecs
Avid - Codecs fehlen
GH5 - Codecs, container, konvertieren...
Videodateien(-codecs) bewusst beschädigen
Neuere Codecs generell immer vorteilhafter?
Aneinander Reihung von verschiedenen Video Codecs
Codecs der neuen Generation - H.265 vs. AV1
Premiere CS6 - MP4 - Audio Codecs - DVD Player
Final Cut Pro X 10.2.3 SAN-Performance, mehr Codecs u.a.
Microsoft Kamera RAW Codecs für Vista/W7 32/64 Bit
Umstieg von Mac zu Windows. Wie komme ich zu Codecs?
Avid kündigt native Untersützung von QuickTime-Codecs an
Samyang Rokinon: 50mm f/1,2 und 21mm f/1,4 für APS-C und MFT
Grundlagen: Einfach Erklärt: Sensor-Dynamik, Blendenstufen und Bits (und K
Samsung NX1 und der gute Ton (u.a. Richtmikro und Lavalier)
Zubehör und Ergänzung Sony AX2000 und XA10 viele Fragen
Die nützlichsten Premiere und After Effects Plug Ins und Erweiterungen
Zoom H2n und Musik: Fragen Kompressor, Limiter und Nachbearbeitung
POL- und ND-Filter (ND Hard-, Soft-Edge und Full) im 4K-Vergleich
Und noch ein Sigma 30mm f/1.4 für E-Mount und MFT
Welche (Semi)(Profi)Camcorder mit 4k und 4:2:2 und 1 Zoll Chip
Problem StudioMovieBoxHD 510-USB und PinnacleStudioHD15 mit Win7 und XP
DJI GO App und neue Firmware für Inspire und Phantom

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Blackmagic
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Capture
Capturing
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Frage
Frame
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
Nero
News
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Premiere
Projekt
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
Zoom

Specialsschraeg
17-22. Oktober / Braunschweig
Internationales Filmfest Braunschweig
21-22. Oktober / Konstanz
Konstanzer KURZ.FILM.SPIELE
6. November / Cottbus
15. FilmSchau Cottbus
9-19. November / Mannheim/Heidelberg
Internationales Filmfestival Mannheim-Heidelberg
alle Termine und Einreichfristen