Logo Logo
/// 

Blackmagic URSA Mini Pro - Angekommen...



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Artikel-Fragen-Forum

Newsmeldung von slashCAM:


https://images.slashcam.de/texte/1559-- ... -FRONT.jpg

Hier geht es zu Artikel auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Test: Blackmagic URSA Mini Pro - Angekommen...




Antwort von CameraRick:

Wir haben mit dem EVF einen recht starken Delay fest gestellt, so 3-4 Frames.
Könnt ihr den auch fest stellen, oder habt ihr gar keinen?



Antwort von rush:

Weiß man eigentlich schon mehr zu diesem Nikon Adapter der kommen soll? Welche Nikon Gläser "kann" der? Auch die ganz neuen mit elektronischer BlendeBlende im Glossar erklärt wie das 300er E PF ? Denn diese "E"-Objektive lassen sich nicht mehr so einfach über einen mechanischen Blendenhebel steuern...





Antwort von rudi:

Wir haben mit dem EVF einen recht starken Delay fest gestellt, so 3-4 Frames.
Könnt ihr den auch fest stellen, oder habt ihr gar keinen?

Habe es grade nochmal gecheckt. Würde sagen, ganz leichtes Delay vielleicht sogar 3 Frames, jedenfalls noch deutlich unter meiner persönlichen Toleranzgrenze.



Antwort von rudi:

Weiß man eigentlich schon mehr zu diesem Nikon Adapter der kommen soll? Welche Nikon Gläser "kann" der? Auch die ganz neuen mit elektronischer BlendeBlende im Glossar erklärt wie das 300er E PF ? Denn diese "E"-Objektive lassen sich nicht mehr so einfach über einen mechanischen Blendenhebel steuern...

Man weiß noch nichts, aber hier noch Bild aus der PK:
Da sieht man nur den Blendenmitnehmer, aber keinerlei elektronische Kontakte beim Prototyp...



Antwort von r.p.television:

Dann wollen wir mal hoffen dass es von Blackmagic direkt einen Focal Reducer für EF-Glas geben wird (einen e-mount wird es wohl wegen des Auflagemasses nicht geben). Kinefinity hat es ja bereits vorgemacht.
Damit wäre dann das letzte "Aber" abgestellt, denn so könnte ich nämlich all meine Objektive weiterverwenden die zu 80% auf Nutzung an FF ausgerichtet sind und die Kamera würde zudem noch eine BlendeBlende im Glossar erklärt an Lichtstärke gewinnen was der Ursa ja grundsätzlich gut tun würde.



Antwort von klusterdegenerierung:

Hinter welchem Kläppchen haben sie denn die Übertragungskontakte versteckt?



Antwort von CameraRick:

Dann wollen wir mal hoffen dass es von Blackmagic direkt einen Focal Reducer für EF-Glas geben wird (einen e-mount wird es wohl wegen des Auflagemasses nicht geben). Kinefinity hat es ja bereits vorgemacht.
Die Kinefinitys haben aber auch keinen internen ND, der da im weg liegt, oder nicht?

Habe es grade nochmal gecheckt. Würde sagen, ganz leichtes Delay vielleicht sogar 3 Frames, jedenfalls noch deutlich unter meiner persönlichen Toleranzgrenze.
Ich habs nicht gemessen, der Wert wurde mir von einem Kameramann genannt; den Delay fanden wir aber beide ziemlich stark.
Ist knapp 1/5sec Delay, finde ich schon irgendwie schwach :(



Antwort von rudi:


Ich habs nicht gemessen, der Wert wurde mir von einem Kameramann genannt; den Delay fanden wir aber beide ziemlich stark.
Ist knapp 1/5sec Delay, finde ich schon irgendwie schwach :(
Du verwechselst das aber nicht mit dem typischen OLED-Ruckeln, wenn das OLED mit 60 Hz läuft, aber die Kamera 24fps ausgibt?
Das nervt mich persönlich immer stark, ist aber auch bei weitaus teureren Kameras meistens ein Problem. Bei 60fps sind die 3-4 Frames Verzögerung natürlich kaum wahrnehmbar...



Antwort von CameraRick:

Puh, das ist eine gute Frage.
Was ich meine ist, dass wenn die die Kamera herum drehe aber das Bild erst merklich später ankommt. Die 4 fps beziehen sich eher auf die Aufnahme-FPS von 25, nicht auf die des Suchers



Antwort von rudi:

Kleines Update im Artikel, weil wir noch etwas damit gespielt haben:

Das Audio-Delay ist nur bei der Aufnahme mit 24fps sehr deutlich ausgeprägt. Je mehr man sich in den Frameraten an die 60fps annähert, desto kleiner wird die Audioverzögerung. Bei 50/60fps würden wir die Verzögerung als nicht mehr sehr störend bezeichnen.



Antwort von freezer:

@ CameraRick

BMD gibt offiziell einen Verzögerung von etwas weniger als 2 Bilder am SDI-Ausgang an. Durch den Viewfinder kommt noch 1 Bild Verzögerung dazu.

https://forum.blackmagicdesign.com/view ... 50#p326550



Antwort von CameraRick:

Hi freezer,

Danke für den Link. Was ich etwas "erschreckend" finde ist, dass ich in Tests bisher nur gelesen hab es gibt keinen Lag, keinen Delay, aber BMD offiziell sagt es gäbe einen spürbaren. Sind die Tester blind oder lügen sie, man weiß es nicht :)

Ich werde das bei Zeiten mal Testen, wenn die Pro da ist, die alte geht zurück.



Antwort von Valentino:

Warum schickst du die alte URSA Mini zurück, du kannst diese ja trotz des günstigen Preises behalten oder nimmt der Händler diese noch mal zusätzlich in Zahlung?

Naja das Hauptproblem das das Delay so ausfällt liegt ja auch am OLED-Sucher und diesen kann man ja auch gegen einen LCD-Sucher austauschen.

Es gibt hier ja genug Alternativen auf dem Markt und ein SmallHD 502 Sidefinder ist glaub sogar etwas günstiger.

Sogar die ARRIs haben je nach Aufnahmeformat ein Delay von knapp 1 FrameFrame im Glossar erklärt, bei den älteren REDs sind es anscheinend sogar etwas mehr.
Auch die Sonys haben mit leichtem internen Delay zu kämpfen und auch deren OLED-Sucher haben das verzögerte "Ziehen".

Wenn es 5 Frames ohne Sucher wären, dann würde ich die Aufregung verstehen, da die Kameras aber eh über ein Pre-Rekord verfügen finde ich die 2 Frames zu vernachlässigen. Diesen auf 2 bis 5 Sekunden stellen und man hat alles im Kasten.
Dazu hat man als Kameramann und Frau meist noch ein zweites Auge ;-)

Wer mit den 2 Frames nicht leben kann, der muss halt auch bereit sein mehr Geld für eine andere Kameras auszugeben.

Ich mecker bei meiner Nikon auch nicht, das der HDMIHDMI im Glossar erklärt eine Latenz von deutlich über 5 Frames hat.



Antwort von CameraRick:

Hi Valentino,

ich bin kein Producer und stecke in der Sache nicht so tief drin :) wir hatten die Mini angeschafft, aber es gab Tumult wegen des Mounts. Also sollte sie zurück und getauscht werden, gegen einen anderen Mount. In der Zeit kam die Pro angekündigt, die all die Probleme (und noch mehr) löst, also geht sie einfach zurück und wir nehmen die Pro.
Günstig ist sie zwar, aber ich sehe keinen Grund ein paar tausend Euro on top auszugeben, dafür dass man keine zwei braucht.

Ich verstehe schon dass jetzt wieder die "bei günstigen Sachen darf man nichts erwarten"-Nummer los geht, aber wenn man halt nur liest es gibt keinen, und hat dann doch einen merklichen, dann fragt man halt mal nach.
Sind alles nur Fragen, kein Gemecker, einen 4-5Frame Delay finde ich eben schon spürbar und ist für manchen DP anscheinend auch nicht ausreichend, so wie ich das rausgehört hab. Ich bin aber weder DP, noch habe ich das Zeug bestellt, ich frag nur nach :)



Antwort von rush:

@Valentino... ist das wirklich eine LCD vs Oled Frage?

"Lag" im Sucher ist immer beschissen... hatte damals den zacuto evf... sowohl an der f3 und später auch an der nikon d750... jeweils per hdmi... für mich perösnlich gefühlt unbrauchbar beim Schwenken... an beiden Kameras, an der Nikon aber wirklich blöd.

Hier scheint es ja eher eine frage der auflösung/fps zu sein die dann in einem möglichen delay resultiert... oder anders gefragt: wäre ein per sdi angeschlossener monitor oder sucher ala gratical flotter als etwa der hauseigene ursa viewfinder? oder nehmen sich beide nichts?

Ich bin in der hinsicht tatsächlich etwas pingelig... Wenn Sucher für den Preis, muss der auch gefühlt latenzfrei arbeiten... ist OLED wirklich so offensichtlich "langsamer"?



Antwort von Fader8:

Wirklich schade, dass nicht mehr Framrates drin liegen bei der Mini Pro!



Antwort von Heinrich123:

Wirklich schade, dass nicht mehr Framrates drin liegen bei der Mini Pro!

??
Verstehe Deine Aussage nicht.



Antwort von Heinrich123:

Das Ganze wäre die perfekte Kamera für mich,
einzig die Größe und das Gewicht stören.
Ansonsten....wow...wer hätte das vor ein paar Jahren gedacht dass "Kino"
bezahlbar wird.
Ich muß sagen ich habe mich die letzten Jahre kaum mit Kameras beschäftigt. War mit meiner Ex1 für Doku/Imagefilme) sowie meiner 5D Mark3 (Kurzspielfilme) sehr zufrieden. Nun will ich allerdings Richtung 4K und bin schwer am rätseln Ursa mini pro oder GH5 und die aufmotzen :-)
Eigentlich 2 Welten oder?
Wie seht ihr das.
Wer will helfen meinen Blick zu schärfen.

Hier mal 2 Filmehen die ich sonst so mache







Antwort von rush:

@Heinrich... Das sehe ich aber auch allgemein so im Kamerabereich... Was man heute für unter 10k bekommt ist schon Wahnsinn... Selbst eine Sony a7x kostet ja im Verhältnis betrachtet nicht die Welt - der Output den man damit erzielen kann ist dagegen enorm.

BMD hat glücklicherweise auf die Leute gehört... Die Mini pro ist sicher eine feine Kamera - automatisch bessere Filme wird man damit aber vermutlich nicht generieren... Oft hapert es ja eher am Inhalt - weniger der optischen Darbietung. Und ich bin auch heute noch der Meinung das ich mit einem guten Beleuchter mehr rausholen kann als es die Kamera ermöglicht. Ob ich jetzt RAW zur Hand habe oder 10bit 422... Natürlich klingt RAW auf dem Papier besser - aber sowohl am Set als auch in der Post muss man eben Ahnung davon haben was man tut...

Apropos Verfügbarkeit... Wie ist es denn um die Mini pro bestellt? Hat die schon einer der Normalo-Besteller bekommen? Immerhin wurde ja groß mit "ab sofortiger" Verfügbarkeit geworben...



Antwort von Heinrich123:

Jep, würde mich auch interessieren.
Hat sie schon jemand. Wie ist das Handling.
Hat jemand Vergleich Ursa mini 4.6 zu pro.
Wie ist das erste Statement?



Antwort von panalone:

Wir haben Sie seit ca. 10 Tagen. Was soll ich sagen, sinnvolle Weiterentwicklung der URSA Mini 4,6 mit denen wir bisher auch sehr zufrieden waren.



Antwort von Heinrich123:

Und vom Gewicht her.
Geht oder eher unhandlich?



Antwort von panalone:

Wir haben davor relativ viel mit der Pocket gearbeitet. Im Vergleich dazu ist die URSA mini schon schwerer, allerdings macht das kompakte Paket mit Bildschirm, XLRXLR im Glossar erklärt, Anschlüssen, V-Mount Akku ohne externe Zusätze das mehr als wett.

Im Vergleich zu anderen "großen" Kameras ist sie außerdem gar nicht so schwer.



Antwort von knutshi:

gestrichen, habe die Antwort im BMD Forum gefunden..

Knut




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Artikel-Fragen-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
120 FPS mit Blackmagic URSA Mini Pro 4.6K
Blackmagic kündigt neue Kamera an - URSA Broadcast
Blackmagic Ursa Mini Pro - Frame Guides hinzufügen
Blackmagic Ursa Mini Pro erster Gehversuch /ND, DR, Handling und Akku
Blackmagic URSA Mini Pro - Angekommen...
Blackmagic URSA Mini 4K EF oder 4.6K EF?
Blackmagic Ursa mini 4k
Blackmagic URSA Mini 4.6k Erfahrungen
Blackmagic Ursa Mini 4.6K: Praxis und Gesamtfazit
Blackmagic URSA Mini 4K - Teil 2: Notizen aus dem Messlabor
Blackmagic Design Ursa Mini 4k Unboxing
Sony alpha 7S II versus Blackmagic Ursa Mini EL 4 K
Dynamikumfang: Blackmagic Ursa Mini Pro 4.6K G2 vs Pocket Cinema Camera 4K in Blackmagic Raw
SD Karten Test mit der Blackmagic Ursa Mini Pro
Fast schon Global Shutter? Blackmagic URSA MIni Pro G2
Dji Matrice 600 pro + Ronin MX + Blackmagic Ursa mini 4k
Blackmagic: Fernsteuerung per Bluetooth für URSA Mini Pro // NAB 2017
Blackmagic Design stellt URSA Mini Pro vor: 4.6K, ND-Filter, 4 Cardslots, u
Blackmagic Camera Setup 4.9 reicht u.a. Support für URSA Mini SSD Recorder für Ursa Mini 4K nach
Blackmagic Camera Setup 4.8 mit Support für Ursa Mini SSD Recorder für Ursa Mini 4.6K uvm.
Blackmagic Design URSA Mini Pro bekommt 3200 ISO per Firmware Update
Tech Facts: Blackmagic URSA Mini Pro 4,6K Rolling Shutter und Windowed Modes
Dynamikumfang: Blackmagic Ursa Mini Pro G2 vs Panasonic S1 - 4K RAW S35 vs 10 Bit V-Log Vollformat
Drehfertig unter 10.000 Euro: Blackmagic URSA Mini Pro, Canon C200 und Panasonic AU-EVA1
Black Magic URSA / URSA MINI PRO Promo
Objektiv für Blackmagic Ursa Mini 4k

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
10-27. Oktober / Berlin
DOKUARTS 12: Nuances Now
19. Oktober / Nürnberg
Die Lange Nacht der Wissenschaften
29. Oktober - 3. November / Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
1-2. November / Mainz
screening_019
alle Termine und Einreichfristen