Logo Logo
/// 

Blackmagic Intensity shuttle thunderbold oder Canopus ADVC



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Hardware: Schnittrechner, Grafikkarten und mehr-Forum

Frage von Merlin2504:


Ich brauche mal einen Rat von den Profis. Hatte mich jetzt paar Wochen an den Wandler Canopus ADVC 500 festgebissen, wollte jetzt einen Canopus ADVC 1110 kaufen. Aber die Angebote für was gebrauchtes sind bisher utopisch.
Jetzt habe ich Tipps bekommen, den Blackmagic Intensity shuttle thunderbold kaufen. Thunderbold ist ja beim iMac kein Problem. Nur ich möchte qualität und auch keinen Tonversatz.

Hat jemand Erfahrungen mit den 2 Boxen und kann mir Tipps geben? Und ob sich meine Überlegung zur Blackmagic Intensity shuttle lohnt. Oder ob ich mich dann qualitativ verschlechtere. Es geht um analoges Material (VHS, Hi8Hi8 im Glossar erklärt usw.) digitalisieren.

Gruß Klaus



Antwort von MK:

Ohne stabilen Vollbild-TBC kann man mit Blackmagic-Hardware nicht von analogen Bandquellen digitalisieren...



Antwort von Merlin2504:

Das gleiche Problem hat aber auch canopus.





Antwort von MK:


Das gleiche Problem hat aber auch canopus.

Du wolltest was zum Intensity Shuttle wissen und hast die Info bekommen... das Problem sind nicht die Wandler sondern der fehlende richtige TBC. Mit Composite-Signalen sollte man bei Blackmagic auch nicht reingehen weil die Y/C Trennung qualitativ am unteren Ende ist, also mindestens schon Y/C oder Komponente zuspielen. Ansonsten ist das 4:2:24:2:2 im Glossar erklärt Farbsampling dem 4:2:04:2:0 im Glossar erklärt von DV überlegen, aber man braucht halt die entsprechende Zusatzhardware um sich das Signal nicht zu verschlimmbessern. Die Intensity neigt zudem dazu bei Recordern mit internem TBC Bildfehler zu erzeugen (sporadisch verschobene horizontale Linien, hüpfende Bilder).



Antwort von Merlin2504:


... das Problem sind nicht die Wandler sondern der fehlende richtige TBC.

Also das gleiche Problem, wie bei Canopus.

Mit Composite-Signalen sollte man bei Blackmagic auch nicht reingehen weil die Y/C Trennung qualitativ am unteren Ende ist, also mindestens schon Y/C oder Komponente zuspielen. Ansonsten ist das 4:2:24:2:2 im Glossar erklärt Farbsampling dem 4:2:04:2:0 im Glossar erklärt von DV überlegen, aber man braucht halt die entsprechende Zusatzhardware um sich das Signal nicht zu verschlimmbessern. Die Intensity neigt zudem dazu bei Recordern mit internem TBC Bildfehler zu erzeugen (sporadisch verschobene horizontale Linien, hüpfende Bilder).

Auch hier ist es ähnlich der Canopus, da es dort auch nur S-Video und composite Eingänge gibt. Man kommt als nicht um den zwischengeschalteten TBC in Form eines DVD Recorders herum?

Habe SVHS auf S-Video korrigiert !!!



Antwort von MK:


Auch hier ist es ähnlich der Canopus, da es dort auch nur SVHS und composite Eingänge gibt. Man kommt als nicht um den zwischengeschalteten TBC in Form eines DVD Recorders herum?

Entweder das oder man schaut sich im Broadcast-Bereich um (Snell & Wilcox, etc.) nach Wandlern die von CompositeComposite im Glossar erklärt nach SDISDI im Glossar erklärt wandeln und bessere Filter für die Y/C-Trennung bzw. Wandlung in ein digitales KomponentensignalKomponentensignal im Glossar erklärt haben und einen integrierten TBC.

Es würde aber auch über Y/C (S-Video oder das was Du als SVHS bezeichnest) gehen, VHS liegt auf dem Band auch schon in Y und C getrennt vor, man braucht aber einen S-VHS Recorder um das getrennte Y/C Signal auszugeben da eigentlich so gut wie alle VHS-Recorder keinen Y/C-Ausgang haben.



Antwort von Merlin2504:



Es würde aber auch über Y/C (S-Video oder das was Du als SVHS bezeichnest) gehen, VHS liegt auf dem Band auch schon in Y und C getrennt vor, man braucht aber einen S-VHS Recorder um das getrennte Y/C Signal auszugeben da eigentlich so gut wie alle VHS-Recorder keinen Y/C-Ausgang haben.

Sorry, zu schnell geschrieben. Habe SVHS auf S-Video korrigiert. Der Panasonic FS 200 ist ein SVHS Videorecorder und Abspielgerät mit eingebauten TBC und vielen Kleinigkeiten. Dieser wird als Spitzengerät angepriesen.



Antwort von MK:


Sorry, zu schnell geschrieben. Habe SVHS auf S-Video korrigiert. Der Panasonic FS 200 ist ein SVHS Videorecorder und Abspielgerät mit eingebauten TBC und vielen Kleinigkeiten. Dieser wird als Spitzengerät angepriesen.

War er seinerzeit, aber mit den halblebigen TBCs der heutigen Capturekarten gibt es oft Probleme (übrigens auch mit JVC Vollbild TBC Flaggschiffen). Meine Vermutung ist dass das Signal zwar vom TBC im Recorder stabilisiert wird, die TBCs aber stellenweise Mikrojitter im Signal belassen (für den damals angedachten Verwendungszweck war das wohl irrelevant), welche dann die Capturekarten mit Line-TBC komplett durchdrehen lassen.



Antwort von Merlin2504:

Vielen Dank für die Tipps. Ich habe mich nun für einen ADVC 300 entschieden.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Hardware: Schnittrechner, Grafikkarten und mehr-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Blackmagic Intensity shuttle thunderbold oder Canopus ADVC
Blackmagic Hyperdeckshuttle vs Interne Verarbeitung
CANON 7D mit blackmagic hyperdeck shuttle 2 nur in 4:3 ?
Sony HVR Z7 mit Blackmagic Shuttle koppeln, Triggerproblem
Canon 5dmkIII + Blackmagic Hyperdeck Shuttle = beste Qualität?
Blackmagic Intensity Shuttle USB 3.0 unter VirtualDub 1080i / 1080p capture
Custom Mounting System for Blackmagic Designs Hypershuttle
Custom Mounting System for Blackmagic Designs Hypershuttle
Blackmagic HyperDeck Shuttle 2 alternativen?
Tips: Blackmagic Design Shuttle 2 oder die Tücken der externen Rekorder
Blackmagic Hyperdeck Shuttle an der Sony FS 100
Blackmagic HyperDeck Shuttle 2 Recorder jetzt auch mit DNxHD
Canopus ADVC 300 oder Canopus ADVC 500? TBC am Videorecorder?
Blackmagic ultrastudio express oder Blackmagic intensity extreme
Intensity Shuttle USB 3.0
BM Intensity Shuttle - MediaExpress Update
Intensity Shuttle, banale Frage
Canopus ADVC 500
OT: Canopus ADVC 300
Externer Videomonitor über Intensity Shuttle
Aussetzer bei Intensity Shuttle Thunderbolt...
Hilfe Canopus ADVC 55 Manual!?
Canopus ADVC-50 kein Ton
Canopus ADVC-50 fehlender Chip
Unterschied Zwischen BM Intensity Shuttle for Thunderbolt™/extreme
Canopus ADVC 110 und VirtualDubMod

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
18-22. September / Münster
Filmfestival Münster
19-22. September / Bremen
Filmfest Bremen
22. September / Essen
Essener Video Rodeo | Kurzfilme aus dem Ruhrgebiet
4-5. Oktober / Espelkamp
Filmfestival SPITZiale
alle Termine und Einreichfristen


update am 17.September 2019 - 18:02
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*