Logo Logo
/// 

Blackmagic DaVinci Resolve 12 (Beta) ist da



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Newsmeldung von slashCAM:


Ab sofort steht die auf der NAB 2015 angekündigte neue Version 12 des Grading-Tools DaVinci Resolve mit über 2...

Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Blackmagic DaVinci Resolve 12 (Beta) ist da




Antwort von rush:

Der Zeitpunkt könnte nicht besser sein um ein wenig von der noch immer nicht lieferbaren URSA Mini 4.6k abzulenken...

Sollte da nicht im Juli was passieren? Wo sind die Blackmagic-Jünger? Ziemlich ruhig um Frank geworden...

Wird man tatsächlich wieder Monate warten müssen um die ersten serienreifen Modelle in den Händen normaler Leute sehen zu können?

Die ersten Händler sind von Juli schon längst weg... dort prangert eher September/Oktober... nur auf der offiziellen BMD-Seite geht man noch immer von Juli 2015 aus... es wird knapp - der Countdown läuft und wird BMD-typisch sicherlich wieder einmal nicht eingehalten werden können. Schade Jungs.

Aber immerhin ist eine 12er Beta von Resolve draußen... schonmal zum spielen und üben und um sich die Zeit ein wenig zu verkürzen... irgendwann wird dann vermutlich der erste 4.6K Material-Schnipsel auftauchen bevor es wieder ruhig wird in Sachen Lieferzeit. Es würde mich zumindest stark wundern wenn es diesmal anders sein sollte als bei allen anderen bisherigen Kameramodellen Seitens BMD...

Noch was zur BETA: Warum wird man eigentlich bei jeder neuen Version quasi gezwungen sich nebst kompletter Daten auf deren Website anzumelden? Sammelt man da einfach extrem gern Daten?



Antwort von Frank Glencairn:

Ziemlich ruhig um Frank geworden...

Ich hab 2 Wochen für ARTE in Japan gedreht (und nebenbei dort die Kinemax 6K getestet) ;-)





Antwort von CameraRick:


Die ersten Händler sind von Juli schon längst weg... dort prangert eher September/Oktober... nur auf der offiziellen BMD-Seite geht man noch immer von Juli 2015 aus... es wird knapp - der Countdown läuft und wird BMD-typisch sicherlich wieder einmal nicht eingehalten werden können. Schade Jungs.
Dann kommt es einen Monat, zwei Monate später. Wen juckt das? Wer kalkuliert mit Terminen die ungewiss sind (sogar traditionell noch ungewisser als ungewiss)?
Da kräht doch kein Hahn mehr nach, wenn die da sind. Bzw doch, bei der nächsten Cam heißt es dann wieder "das ist so wie damals", und das wars. So what. Klingt immer nach den Leuten die mitternachts los ziehen um ihr neues Buch/Videospiel/CD zu kaufen... :)

Noch was zur BETA: Warum wird man eigentlich bei jeder neuen Version quasi gezwungen sich nebst kompletter Daten auf deren Website anzumelden? Sammelt man da einfach extrem gern Daten?
Wenn die Daten nicht mehr in Deinem Browser sind, musst Du Dich neu anmelden (sprich wer oft den Cache löscht o.ä.). Ich finds ja a bissl legitim dass sie die Daten wollen, das wirkt für mich nach einfachem Marketing (wo sind viele User, wo muss ich mehr Werbung schalten usw). Da Du auch absolute Phantasiewerte eingeben kannst ists ja eigentlich Lachs.
Oder lad halt deren absolut gute Software nicht gratis herunter, auch eine Option :)



Antwort von Paralkar:

kannst ja reinschreiben was magst,

Ich finds schon in Ordnung das Sie wissen wollen, wer Ihre Kunden bzw. potenziellen Kunden sind.

Außerdem hat Google, Apple & Facebook sowieso schon das meiste von uns allen, ob da Blackmagic ins Verkaufen von Privatdaten eingegangen ist, bezweifle ich



Antwort von Jott:

"Black sun highlight correction for Blackmagic Camera clips"

Schau an. Eine Lösung für ein gern geleugnetes Problem.



Antwort von CameraRick:

"Black sun highlight correction for Blackmagic Camera clips"

Schau an. Eine Lösung für ein gern geleugnetes Problem.
Ich glaub eher für die meisten ist es gar nicht so richtig ein Problem gewesen. Man meckert gern aber ein fix war auch vorher kein Hexenwerk.

So oder so, weißt was lustig ist? Man sieht diese Fehler auch in anderen Geräten. Hab ich erst vor wenigen Wochen aus einer Alexa-Aufnahme raus geholt. Welt ist klein :)



Antwort von g3m1n1:

Ob man mit der neuen Version die Videovorschau auf einem 2. Monitor
anschauen kann? Das wär mal was... wenn Nodes und Effekte auf sind
ist das Vorschaubild so groß wie auf einem Gameboy :(



Antwort von TaoTao:



Noch was zur BETA: Warum wird man eigentlich bei jeder neuen Version quasi gezwungen sich nebst kompletter Daten auf deren Website anzumelden? Sammelt man da einfach extrem gern Daten?

Willst du uns verarschen? Das dauert 13 Sekunden. Und wenn man ein weinerlicher Freund der Anonymität mit Alufolien-Hut ist dann knallt man da irgendwas rein. Wie kann man sich nur über so einen Blödsinn aufregen.



Antwort von rush:



Willst du uns verarschen? Das dauert 13 Sekunden. Und wenn man ein weinerlicher Freund der Anonymität mit Alufolien-Hut ist dann knallt man da irgendwas rein. Wie kann man sich nur über so einen Blödsinn aufregen.

Wuaw... aufm falschen Fuß erwischt?! ;) Ruhig Blut Bruder... auch in Zeiten von Facebook und Co möchte ich meine Daten eben nicht jedem sofort zugänglich machen. Klar - man kann irgendwelche Fake-Daten eingeben - aber was hat BMD dann davon? Dann können sie den Download doch auch direkt zugänglich machen.

Übrigens... ich habe mich nicht aufgeregt sondern nur eine für meine Begriffe berechtigte Frage gestellt. ;-) Aber interessant was hier gleich für ein halber "Shitstorm" losbricht - sozial gesehen ist BMD tatsächlich eine unheimlich interessante Firma.

Wenn einigen von Euch Datenschutz völlig am Ar*sch vorbei geht - dann soll das so sein, kein Thema - ich sehe das jedoch noch immer etwas differenzierter.

Wäre doch nur viel schlauer wenn sie eine "User-Base" in Form von Accounts anlegen würden... Dann könnte man sich einfach einloggen und BMD hätte einen viel besseren Überblick als wenn da ständig sinnlose Fake-Emails und Daten eingegeben werden.

In diesem Sinne... Happy Resolving.



Antwort von mash_gh4:

Willst du uns verarschen? Das dauert 13 Sekunden. Und wenn man ein weinerlicher Freund der Anonymität mit Alufolien-Hut ist dann knallt man da irgendwas rein. Wie kann man sich nur über so einen Blödsinn aufregen.

ich reg miich über derartigen unfug immer ganz gewaltig auf!

und zum bsp. hitfilm läuft bei mir hier nicht, weil ich mich weigere, ihnen auch nur eine pseudo-anschrift zukommen zu lassen :)

aber im falle von resolve ist das ja lustiger -- dort kannst ja wirklich völlig beliebiges eintragen und dann auch noch im feld "anregungen und wünsche" erneut deponieren, dass es höchste zeit für ein resolve lite for linux wäre -- so penentrant halt, wie das sonst nur die werbefritzen selbst sind! ;)



Antwort von srone:



Willst du uns verarschen? Das dauert 13 Sekunden. Und wenn man ein weinerlicher Freund der Anonymität mit Alufolien-Hut ist dann knallt man da irgendwas rein. Wie kann man sich nur über so einen Blödsinn aufregen.

Wuaw... aufm falschen Fuß erwischt?! ;) Ruhig Blut Bruder... auch in Zeiten von Facebook und Co möchte ich meine Daten eben nicht jedem sofort zugänglich machen. Klar - man kann irgendwelche Fake-Daten eingeben - aber was hat BMD dann davon? Dann können sie den Download doch auch direkt zugänglich machen.

Übrigens... ich habe mich nicht aufgeregt sondern nur eine für meine Begriffe berechtigte Frage gestellt. ;-) Aber interessant was hier gleich für ein halber "Shitstorm" losbricht - sozial gesehen ist BMD tatsächlich eine unheimlich interessante Firma.

Wenn einigen von Euch Datenschutz völlig am Ar*sch vorbei geht - dann soll das so sein, kein Thema - ich sehe das jedoch noch immer etwas differenzierter.

Wäre doch nur viel schlauer wenn sie eine "User-Base" in Form von Accounts anlegen würden... Dann könnte man sich einfach einloggen und BMD hätte einen viel besseren Überblick als wenn da ständig sinnlose Fake-Emails und Daten eingegeben werden.

In diesem Sinne... Happy Resolving.

bin auch genervt, bei jeder neuen version immer dieselben daten einzutragen, der account gedanke hätte schon was, aber was solls, immerhin ist es für lau. ;-)

lg

srone



Antwort von srone:

"Black sun highlight correction for Blackmagic Camera clips"

Schau an. Eine Lösung für ein gern geleugnetes Problem.

tritt in dezidiert voraussehbaren extremsituationen auf und lässt sich relativ easy in der post beheben, so who cares?

für die 1-klick-fraktion eine bereicherung ;-)

lg

srone



Antwort von kundesbanzler:

aber im falle von resolve ist das ja lustiger -- dort kannst ja wirklich völlig beliebiges eintragen und dann auch noch im feld "anregungen und wünsche" erneut deponieren, dass es höchste zeit für ein resolve lite for linux wäre -- so penentrant halt, wie das sonst nur die werbefritzen selbst sind! ;)
Um das mal klarzustellen: auch die kostenpflichtige Variante gibt es nicht für Linux, sondern ausschließlich das Bundle mit dem eigenen Control Panel. Entsprechend funktionieren die Standard-Dongles nicht mit Linux und es gibt auch keinen Installer, sondern lediglich eine Blackmagic-eigene CentOS-Distribution, wo das Resolve mit eingebaut ist.

Blackmagic schafft es zwar gut, diese Tatsache auf der Produktseite zu verschleiern, aber das ist die offizielle Position wenn man explizit nachfragt. Ich hätte kein Problem damit, einiges Geld dafür zu bezahlen, wenn Resolve dann ohne Schmerzen unter Linux laufen würde - aber 30k$ dann doch nicht.



Antwort von CameraRick:

Ob man mit der neuen Version die Videovorschau auf einem 2. Monitor
anschauen kann? Das wär mal was... wenn Nodes und Effekte auf sind
ist das Vorschaubild so groß wie auf einem Gameboy :(
Kann man nicht, und wird vermutlich auch nie kommen. Erstens, weil sie Dir einfach sehr wahrscheinlich ihre (günstige) Hardware verkaufen wollen - zweitens, weil nur durch dedizierte I/O Hardware eine korrekte Vorschau Deines Gradings gewährleistet ist, die nicht durch das Farbmanagement des OS etc beeinträchtigt wird. Du kriegst da was geschenkt was mal 30k kam, investier halt die 130 in so ne Karte

@Account
Würde man sich anmelden müssen würden da glaub ich mehr Leute auf die Barrikaden steigen, wie bei den Albereien vom erwähnten HitFilm. Friss, oder halt nicht. Hast keinen Nachteil

Wenn einigen von Euch Datenschutz völlig am Ar*sch vorbei geht - dann soll das so sein, kein Thema - ich sehe das jedoch noch immer etwas differenzierter.

Wenn Du nen iPhone oder Androiden hast bist doch ohnehin schon gekniffen. Trag halt Fake Daten ein, so what? Kann Dir doch Latte sein was die von den Daten haben? Deren Haus, deren Regeln



Antwort von Paralkar:

Hmm,

Wie gesagt, mit den Daten wissen Sie, wird Ihre software eher von DITs, Onset Coloristen, Coloristen, Kameramännern, Cuttern etc. genutzt

Das ist sicherlich auch gut um zu schauen, was sind die schwerpunkte (bsp.: das Copy Tool für checksume verifizierte Kopiervorgänge.

Nervig ist das in der Tat und mittlerweile schreib ich auch irgendein quatsch rein, weil ich zu faul bin, bei jeder Light Version die man mal wo anders installiert, meine richtigen Daten anzugeben.

Account wäre da was feines



Antwort von Bergspetzl:

Angenehm wäre trotzdem das arbeitspanel auf 2 monitore aufteilen zu können, wie es bei jedem anderen nle, welches ich kenne der fall ist. das sollte unabhängig von der ausgabe am 3. mon möglich sein...



Antwort von CameraRick:

Du kannst auf zwei Monitoren arbeiten, aber eben nur wie es vorgeschrieben ist. Von der Vollbild-Monitorausgabe werden die vermutlich sehr lang, wenn nicht für immer, absehen :)

Die Diskussion geht hier ja hauptsächlich um die Dateneingabe auf der Website, aber ich versuch mal was: ich schreib mal auf, was man von der Software halten könnte, wenn man diese Hürde überwunden hat.

Ziemlich gut:
-Curves wurden für meinen Geschmack stark verbessert (Übersicht und Nutzung, Bezier-Fähigkeit find ich super)
-der Tracker ist noch fixer, 3D ist nett (aber ausbaufähig, er gut geht in Position aber kommt nicht mehr gut raus)
-der neue 3D Keyer ist schon was feines, inkl. einem Despill (einfacher Avg nehme ich an, funktioniert gut; Achtung: geht bisher nur auf grün, wie es aussieht, blau (noch) nicht)
-Offline-Medien werden nun deutlich angezeigt. Find ich super
-MOV Export in DNxHR, die dann auch endlich "überall" funktionieren
-die "automatically mount all Drives into the library"-button hat endlich Einzug nach Windows bekommen
-UI gefällt mir (werden viele anders sehen), Dual-Screen Setup wurde für meine Begriffe auch stark verbessert (unter dem Nodegraphen ist keine Übersicht der Clips mehr, die ist auf Monitor 2 gewandert, sehr sinnvoll finde ich das)
-Shadow/Highlight/Midtone Detail Regler sind zu den Primaries gewandert, find ich gut

Neutral:
-Zusammenlegung von Timeline- und Footage Fenster, wie das in jedem NLE ist, find ich eher ätzend. Da wird es dann immer einen dedizierten Timeline-Bin geben müssen, nervt etwas aber ist auch Ok
-die UI Farbe auf leicht blau statt grau zu wechseln finde ich bedenklich
-bei meinen ersten Tests klappte Audio-Synch anhand des Waveforms nicht wirklich. Muss ich mich nocheinmal hinter klemmen
-Audio Effekte nur in der Pro Version, wie es aussieht? Auf dem Laptop (lite) hatte ich keine, an der Workstation dann schon; ist vermutlich bekanntes Problem
-Die Consolidate-Funktion wurde gepimpt, ist aber dadurch etwas nerviger zu finden (weniger selbstklärend). Sie kann nun mehrere Timelines auf einmal, das ist schon super. Kein Beinbruch aber gefiel mir vorher besser (dass man einzelne Timelines via Rechtsklick konsolidieren kann hätte auch bleiben können)
-Denoise im Qualifier ist zwei Despot-Funktionen (für schwarz und für weiß) gewichen. Weiß noch nicht wie gut ich das finde, wird sich zeigen wie gut das im Vergleich funktioniert
-neue Color Match zwischen Clips hat bisher nur Grütze ausgeworfen. Muss mal schauen ob andere Clips sich besser verhalten

Blöd:
-der "Maskenvorschau"-Button ist aus dem Qualifier verschwunden. Ich meine ich kenne den Shortcut, aber ich fand den Button irgendwie angenehmer. Na ja.
-obwohl ich DaVinci vorher drauf hatte, hat er die Single-User Variante installiert (OSX, auf Win lief es wie es soll). Das kann man umstellen ist aber etwas strange (Beta, vermutlich)
-Keyframes nach wie vor eine Katastrophe
-wieso können die nicht einfach beim Delivery einen Button einrichten, der mir eine neue AAFAAF im Glossar erklärt der TimelineTimeline im Glossar erklärt anhand der gegradeten Daten ausgibt? Das klappt nur über den Final Cut Roundtrip, den kann ich aber nur bedingt anpassen. Das nervt etwas
-Nach wie vor kann ich Tracks nur einzeln löschen; wäre gut, alle leeren zB einfach mal weg hauen zu können :(



Antwort von deMathi:



Noch was zur BETA: Warum wird man eigentlich bei jeder neuen Version quasi gezwungen sich nebst kompletter Daten auf deren Website anzumelden? Sammelt man da einfach extrem gern Daten?

Willst du uns verarschen? Das dauert 13 Sekunden. Und wenn man ein weinerlicher Freund der Anonymität mit Alufolien-Hut ist dann knallt man da irgendwas rein. Wie kann man sich nur über so einen Blödsinn aufregen.

Wie 13 Sekunden. Es giebt seit über einem Jahr links unten einen Link: Download only. Geht genau 1 Sekunde. Hoffe, dieses Thema ist endlich gegessen.



Antwort von Hirschflo:



Noch was zur BETA: Warum wird man eigentlich bei jeder neuen Version quasi gezwungen sich nebst kompletter Daten auf deren Website anzumelden? Sammelt man da einfach extrem gern Daten?

Willst du uns verarschen? Das dauert 13 Sekunden. Und wenn man ein weinerlicher Freund der Anonymität mit Alufolien-Hut ist dann knallt man da irgendwas rein. Wie kann man sich nur über so einen Blödsinn aufregen.

Wie 13 Sekunden. Es giebt seit über einem Jahr links unten einen Link: Download only. Geht genau 1 Sekunde. Hoffe, dieses Thema ist endlich gegessen.

Das geht allerdings nicht bei der Lite-Version ... nur der Vollständigkeit halber ;-).



Antwort von deMathi:



Noch was zur BETA: Warum wird man eigentlich bei jeder neuen Version quasi gezwungen sich nebst kompletter Daten auf deren Website anzumelden? Sammelt man da einfach extrem gern Daten?

Willst du uns verarschen? Das dauert 13 Sekunden. Und wenn man ein weinerlicher Freund der Anonymität mit Alufolien-Hut ist dann knallt man da irgendwas rein. Wie kann man sich nur über so einen Blödsinn aufregen.

Wie 13 Sekunden. Es giebt seit über einem Jahr links unten einen Link: Download only. Geht genau 1 Sekunde. Hoffe, dieses Thema ist endlich gegessen.

Das geht allerdings nicht bei der Lite-Version ... nur der Vollständigkeit halber ;-).

Wie recht du hast.
Schon mal angefragt bei BMD, ob es abänderbar ist?

https://www.blackmagicdesign.com/company



Antwort von Frank Glencairn:

Da verschenkt BM eines der besten CC Programme, welches früher mal 50.00 Mäuse aufwärts gekostet hat, baut noch gratis ne klasse NLE ein, und legt noch permanent kostenlose updates drauf.

Zum Dank dafür wird darüber gejammert, daß man beim Download ein paar Infos ingeben muß - seriously?



Antwort von Jott:

Seriously. Ich kann's auch nicht fassen.



Antwort von rush:

Da verschenkt BM eines der besten CC Programme, welches früher mal 50.00 Mäuse aufwärts gekostet hat

Warum macht man sowas wohl? Vielleicht weil es sich nicht mehr verkauft... ;) Oder Kunden abgrasen und gewinnen möchte?

Ist ja auch alles völlig legitim - kein Ding und kein Problem.

Trotzdem wird man sich doch diese Frage der Registrierungsdaten stellen dürfen. Ich hab es zumindest getan - inkl. passender Antworten in Form eines kleinen - achtung ich übertreibe - "Shitstorms". ;) Soweit ja auch alles okay.

Aber scheinbar hat fast niemand weiter etwas von der BETA zu berichten wenn sich noch immer an dieser winzigen Frage aufgehalten wird? Schade eigentlich.



Antwort von Drushba:

Habe das Update mit AVCCAM bzw. AVCHDAVCHD im Glossar erklärt Material aus einer HMC 151 getestet. Alles hübsch, aber leider wird der Ton nicht mit eingelesen. Ist das ein Bug oder stell ich mich nur blöd an?

Edit: Its not a feature. http://hd-video-transferring-mac-wins.j ... ite-fixed/

Den Bug scheints wohl schon länger zu geben, hoffe das Blackmagic hier irgendwann mal einen Fix entwickelt...;-)



Antwort von motiongroup:

http://vanhurkman.com/wordpress/?p=3302



Antwort von arfilm:

Worauf ich wirklich gespannt bin, ist ob ich mit der neuen Version von Resolve Premiere in Rente schicken kann. Das wär doch mal was. Vor allem nach dem letzten Update und den vielen Bugs, die sich Adobe erlaubt hat.



Antwort von CameraRick:

Warum macht man sowas wohl? Vielleicht weil es sich nicht mehr verkauft... ;) Oder Kunden abgrasen und gewinnen möchte?
DaVinci hat quasi eigenhändig fortgeschrittenes Grading zu den kleinen Leuten gebracht. Vorher gab es doch keine dedizierten und gescheiten Grading-Anwendungen, die irgendwie bezahlbar waren (außer Color, wenn Leute das brauchbar gefunden haben sollten). Am Ende lief es doch immer auf interne Korrektur im NLE, oder auf AE hinaus. Auf einmal war Grading in aller Munde; und sie werden auch mehr Hardware verkauft haben, würde ich fast wetten. Kleinvieh macht auch Mist :)

Trotzdem wird man sich doch diese Frage der Registrierungsdaten stellen dürfen.

Aber scheinbar hat fast niemand weiter etwas von der BETA zu berichten
Fragen stellen sollte man sicherlich dürfen, aber andere Antworten erwarten ist schwierig, hier kann ja keiner für BMD antworten. Solang bleibts wie Frank sagte: nimm es halt, oder lass es bleiben, oder gib Phantasiedaten ein. Es kostet wort wörtlich nichts.

Ich hab schon versucht über die Beta ein wenig zu schnacken, aber offenbar interessiert es keinen. Echt schade, ich habe mich lang auf die 12er gefreut :/

Worauf ich wirklich gespannt bin, ist ob ich mit der neuen Version von Resolve Premiere in Rente schicken kann. Das wär doch mal was. Vor allem nach dem letzten Update und den vielen Bugs, die sich Adobe erlaubt hat.
Würde ich verneinen. Ist schon deutlich potenter geworden, aber kein Premiere o.ä.
Für kleine Projekte aber sicher eine Überlegung wert; wer ansonsten als Privatmann die 60€ oder was die CC im Moment kostet abdrückt sollte aber auch mal hinschauen.
Ansonsten kann das jeder für sich entscheiden, ist doch keine 500MB groß :)



Antwort von Valentino:

Also hier einen Erfahrungsbericht zur 12er Beta.
Arbeite gerade mit der 11er Version und nutzte sie für QC-Reporst und Muster Erstellung für eine Spielfilmproduktion.

Der erste Eindruck BM hat bei der 12 eine Menge Sachen geändert und dabei leider auch ein paar brauchbare Funktionen und Buttons versetzt.
So ist der Timeline-Zoom und Timeline-Eigenschaften über die TimelineTimeline im Glossar erklärt gewandert. Finde das recht unpraktisch.

Die erste Überraschung habe ich aber schon beim Import erlebt. Für die Muster müssen alle Kopiere-Clips in einen Ordner. Das Verschieben der Clips in einen anderen Ordner fühlt deutlich umständlicher an (das ist auch der kleineren Schriftgröße geschuldet) und den Sinn der Smart-Bins habe ich auch noch nicht so ganz verstanden, wenn diese nicht auch Clips mit einem besonderen Flag anzeigen können.
So müsste man die Kopiere nur noch markieren und diese werden dann automatisch im Smart-Bin angezeigt.

Leider übernimmt auch die 12er Version nicht die Anzeige Metadaten von der Media zur TimelineTimeline im Glossar erklärt Seite. Auch ein Preset für die Anzeige der Metadaten im Ordner wäre super. Für die einzelne Metadaten-Anzeige kann man ja schon seit der 11er Version Presets anzeigen. Es geht aber darum das man nach dem Auto-Sync vom Tonkollegen die Szenen und Take Metadaten hat und man sich diese immer wieder neu auswählen muss und mühsam nach vorne ziehen muss.

Das jetzt die Timelines wieder in einen normalen Ordner können ist in meine Augen kein echter Gewinn, aber ein extra Ordner für Timelines hat man ja schnell erstellt in der 11er ist das aber deutlich besser gelöst.

Dann das leidige Thema Textafel, warum kann man diese nicht irgendwo abspeichern ohne den Clip zum "compounden". Ich fühle mich in die 90er Jahre versetzt in den man Texttafeln in "Stein meißeln" musste. Gerade wenn es schnell gehen muss, ist das ein unnötiger Stolperstein.
Wenn man wenigstens die Default Schrift auf Arial und Größe 45 stellen könnte. Vielleicht geht das sogar ich habe es aber leider noch nicht gefunden.

Dann zum Grading, was ist den da mit den vier Kurven passiert, das ist eine der extremsten Verschlimbesserungen der 12er Beta.

Beim Export bin ich dann ganz gescheitert und habe keinen 720 24p H264/Mov Export zu Stande bekommen. Das ist hoffentlich nur ein Bug und kein Feature, das bei einer 1080p1080p im Glossar erklärt TimelineTimeline im Glossar erklärt kein 720p Export möglich ist.
Man kann 720p auswählen, die Software springt aber beim Export immer wieder auf 1080p.

Leider hat es BM mal wieder verpasst einen anständigen mp4 Export zu integrieren, der Mov/H264 Export kann unter Windows ist gerade für Webmuster völlig ungeeignet. Der Export ist bei 720p mit 30fps nicht mehr zeitgemäß und bei Windows ist kein AAC Audio möglich, sondern nur PCM.
Liebes BM-Entwicklerteam bitte baut endlich einen MP4 Exporter ein, dafür kaufe ich mir gerne auch die Studio-Version, aber die MOV/H264 Gefrikel ist ein absolutes Unding.

Ich hatte bei der 12er Beta keinen Freez oder Absturz und die Wiedergabe hat sich deutliche weicher angefühlt.

Beim nächsten Projekt werde ich auf Scratch umsteigen, wenn ihr das nicht gebacken bekommt. Wenn die Lernkurve nicht so extrem steil wäre und die Bedienung etwas leichter von der Hand gehen würde, hätte ich da schon längst gemacht.

Hoffe das sich da noch einiges tut und werde die Tage auch mal den Intel-GPU Support mit einem PC testen, aber erwarte aber auch keine großen Sprünge.



Antwort von merlinmage:

Unter Windows wäre mal ein gescheiter aka zeitgemäßer ProResProRes im Glossar erklärt Decoder vonnöten, Adobe bekommt es doch auch hin.



Antwort von Valentino:

Naja seit dem es DNxHR gibt kann man das fehlen von ProResProRes im Glossar erklärt verkraften.

Wer auf Windows einen potenten ProResProRes im Glossar erklärt Workflow braucht wird an Scratch nicht vorbei kommen.

Allgemein bremmst ProResProRes im Glossar erklärt unter Windows deutlich aus und da gilt der Grundsatz um so höher die Auflösung und DatenrateDatenrate im Glossar erklärt, desto langsamer der Export und das beim Arbeiten mit Raid und SSD.

Was ich auch recht peinlich finde, das BM immer noch dieses uralte X79 Ausus Mainboard empfehlt.



Antwort von CameraRick:


Dann zum Grading, was ist den da mit den vier Kurven passiert, das ist eine der extremsten Verschlimbesserungen der 12er Beta.
Da bin ich so gar nicht bei Dir. Find ich jetzt deutlich besser, viel genauer, und die Bezier-Kurven Funktion auch ziemlich gut. Vorher war das so ein ungenaues Gewusel, hauptsache schnell schnell. Dafür sicher toll, für Details - uhm nein, bah



Antwort von Valentino:

Den extender Pfeil bei den vorherigen Versionen hast du aber schon mal entdeckt oder?

Damit geht das mit den Kurven sehr gut.



Antwort von Frank Glencairn:



Würde ich verneinen. Ist schon deutlich potenter geworden, aber kein Premiere o.ä.

Was genau fehlt dir?



Antwort von Frank Glencairn:

Unter Windows wäre mal ein gescheiter aka zeitgemäßer ProResProRes im Glossar erklärt Decoder vonnöten, Adobe bekommt es doch auch hin.

Solange sich Apple weigert, eine 64bit für Windows Verson freizugeben wird das nix mit modern und potent.



Antwort von Valentino:

Ah wenn Frank schon da ist, kann man sich eigene Text Vorlagen bei Davinci erstellen oder muss man wirklich jedes Mal per copy und paste arbeiten?



Antwort von CameraRick:

Den extender Pfeil bei den vorherigen Versionen hast du aber schon mal entdeckt oder?

Damit geht das mit den Kurven sehr gut.
Hab ich tatsächlich nicht im Kopf. Präziser arbeiten ist mir aber wichtiger, und das kannst dank der Beziers jetzt

Was genau fehlt dir?

Schwer in Worte zu fassen - vielleicht die Vertrautheit? Eine Sache ist mit Sicherheit die Audio-Abteilung (kann das 12er nun eigentlich OMF/Ton-AAF?), und eben dass ich mein Layout so anpassen kann wie ich das für richtig halte. Ist mit Sicherheit auch eine Frage, wie vertraut man damit ist.
Keyframes in DaVinci finde ich ganz scheußlich. Einfach(st)e Compositing-Tasks könnten praktisch sein, manchmal braucht man das.

Tatsächlich will ich aber versuchen, auf DaVinci umzusteigen. Für mich privat hat die Adobe CC nie Sinn gemacht, und ich fahre noch auf CS6; Dinge wie der Media Encoder sind natürlich toll, oder wie einfach mal ein Projekt teilen kann (Datenbank hat nicht nur Vorteile), aber ich glaube dass DaVinci an dem Punkt mittlerweile Schritt halten kann.
In der Firma wird das nie was werden, aber das ist auch mehr eine Avid Domäne



Antwort von Manuell:

Ich hatte mal gelesen, dass in dieser Version der Black Sun Dot ganz leicht zu beheben sein soll, dachte da quasi an einen Klick und fertig :-). Kann mir jemand erklären wie? Muss ich da mit Masken arbeiten?



Antwort von Frank Glencairn:

Rechtsklick auf den jeweiligen Clip (Timeline auf der Color Seite) Black Sun Fix anckicken - fertig.



Antwort von Valentino:

Das man weder Presets für Text noch für Effekt abspeichern kann scheint mir ein echt großes Manko zu sein oder es gibt einen Trick auf den ich noch nicht gekommen bin.



Antwort von Paralkar:

Ein Prores Encoder in Davinci für Windows wäre geil,

Redcine X und Scratch 8 können das mittlerweile auch.

Oder zumindest die Einbindung von Miraizon, wie beim Media Encoder etc.

Zum Thema Scratch, ich finds ein unfassbar chaotisches Programm, es ist sehr performant und kann auch mit unzähligen Formaten umgehen,

Aber halt komplett chaotisch



Antwort von Manuell:

Danke Frank, tatsächlich so einfach, bin gespannt.



Antwort von Valentino:

Kann ich dir nur zustimmen, habe so das Gefühl das man erst mit einem echten InterfaceInterface im Glossar erklärt wie z.B. der Element Serie anständig arbeiten kann.

Dazu noch diese völlig verdrehte Logik das der untere Clip immer der obere ist und das UI hat sich seit Windows98 auch nicht mehr groß geändert.
Kann jemand eigentlich erklären, warum das bei Scratch der Fall ist?



Antwort von CameraRick:

Ein Prores Encoder in Davinci für Windows wäre geil,

Redcine X und Scratch 8 können das mittlerweile auch.

Oder zumindest die Einbindung von Miraizon, wie beim Media Encoder etc.Wieso ein Produkt einer Firma einbinden, die es nicht mehr gibt?
Ich hab Miraizon tatsächlich runter geworfen. Der Encoder war ganz in Ordnung aber der Decoder war ein Gräuel, hab ich viel Ärger mit gehabt; nie wieder

Ich weiß leider nicht wie geil Apple das finden würde wenn BMD einen echten Encoder einbaut, wäre dann ja quasi ein kostenloses Umwandlungstool (und sogar noch ein sehr gutes). Bei RED geht das wohl noch, weil es eben nur RED frisst (und viel Cash geben wird)



Antwort von marwie:

Hat jemand von euch schon Resolve 12 mit einem Avid Artist Color Panel verwendet? Bei der letzten Version gabs zuerst Probleme mit der Belegung (freie Belegung wäre mal was, aber wird wohl nie kommen...)



Antwort von Valentino:

Naja aus diesem Grund Hände weg von den Avid Boards und besser gleich zu den Tangend Panels wechseln.
Die fühlen sich deutliche wertiger an und taugen mehr als alles andere was es so auf dem Markt gibt. Finde sogar das das 28k Euro Davinci-Panel schlechter ist.



Antwort von blickfeld:

Naja aus diesem Grund Hände weg von den Avid Boards und besser gleich zu den Tangend Panels wechseln.
Die fühlen sich deutliche wertiger an und taugen mehr als alles andere was es so auf dem Markt gibt. Finde sogar das das 28k Euro Davinci-Panel schlechter ist.
nun ja, du kannst nur mit dem bm-panel alle features nutzen. daher ist es schon für resolve das beste panel.



Antwort von CameraRick:

Naja aus diesem Grund Hände weg von den Avid Boards und besser gleich zu den Tangend Panels wechseln.
Die fühlen sich deutliche wertiger an und taugen mehr als alles andere was es so auf dem Markt gibt.
Also beim Element gebe ich Dir recht, aber das Wave hattest Du noch nie in den Händen, was? :) für das Geld wirkt es schlechter verarbeitet als ein Super Soaker

Hab übrigens heute wieder an einer 11er gesessen und weiß jetzt was Du mit dem Erweiterungspfeil meintest, das hatte ich etwas verdrängt. Ist für mich nach wie vor kein Vergleich, Präziser ists in der 12 (mit der neuen Funktion)
Wo das Problem mit Einzelnen statt Parade ist sehe ich eh nicht so, solang man nicht nur schnell schnell hin rotzt



Antwort von Rick SSon:

Unter Windows wäre mal ein gescheiter aka zeitgemäßer ProResProRes im Glossar erklärt Decoder vonnöten, Adobe bekommt es doch auch hin.

Du meinst das Ding, das ständig abstürzt? =D



Antwort von Valentino:

nun ja, du kannst nur mit dem bm-panel alle features nutzen. daher ist es schon für resolve das beste panel.
Kannst mit der komplette Tangent-Element Serie auch und es kostet nur 3k Euro und keine 28k.
Kenne bis jetzt nur zwei von 15 Grading-Suiten, die sich wirklich das BM-Panel verbaut haben.
Habe mit beiden Panels gearbeitet und die Lösung Element Bundle+Wacom ist die deutlich angenehmere.

@CameraRick
Meinte eigentlich nur die Element Serie, mit dem Wave habe ich auch schon gearbeitet und es ist immer noch besser als diese wackeligen Avid-Kunstoffbomber.

@Rick SSon
Also beim neuen RedCine und Scratch 8.3 stützt beim ProResProRes im Glossar erklärt Export nichts ab,
so lange man sich an die nötige Hardware hält.

Wenn Scratch nicht so unheimlich unübersichtlich wäre, dann wäre es meiner Meinung nach, das Colorgrading Tool mit den besten Export Funktionen und für 60 Euro im Monat noch sehr preiswert.
Wollte das aktuelle Projekt mit Scratch machen, habe die Komplexität deutlich unterschätzt und bin mit Davinci einfach schneller.

Hat eigentlich mal einer mit Colorfront gearbeitet, soll davon auch eine Windows Version geben. Anscheinend werden sogar BM Karten unterstützt, da aber nirgends ein Preis steht ist die Software wahrscheinlich extrem teuer und eine Testversion kann man auch nirgends finden.
http://www.colorfront.com/pdf/OSDUserGuide.pdf



Antwort von merlinmage:

Unter Windows wäre mal ein gescheiter aka zeitgemäßer ProResProRes im Glossar erklärt Decoder vonnöten, Adobe bekommt es doch auch hin.

Du meinst das Ding, das ständig abstürzt? =D

Was stürzt denn bitte ab? ProResProRes im Glossar erklärt schneiden funzt einwandfrei in PP14.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Problem mit Davinci 16
davinci resolve 16.1 beta 3 erhältlich
Backmagic DaVinci Resolve 16 Beta 5: so gut wie fertig!
Warum braucht HEVC so viel Leistung in DaVinci Resolve?
DaVinci Resolve 15 Free läuft nur nicht flüssig // AMD-System
Beta 4 von Backmagics DaVinci Resolve 16 zum Download freigegeben
Suche Activation key für Davinci Resolve
DaVinci Resolve: Hardware acceleration
Tricks zur Beta-Installation von DaVinci Resolve
mit DaVinci Resolve aufnehmen
Minimale Hardware für Full-HD mit DaVinci Resolve
DaVinci Resolve 16 Dongle wird nicht erkannt
Blackmagic DaVinci Resolve 14 Beta 8 ist da
Blackmagic DaVinci Resolve 14 Beta 9
Blackmagic DaVinci Resolve 15 Beta 6 verfügbar
Blackmagic DaVinci Resolve 15 Beta 7 verfügbar
Blackmagic DaVinci Resolve Beta 2 veröffentlicht
Blackmagic DaVinci Resolve 14 Beta 7 verfügbar
Blackmagic DaVinci Resolve 15 Beta 7 verfügbar
Blackmagic DaVinci Resolve 15 Beta 8 verfügbar
Blackmagic DaVinci Resolve 15 als Beta 6 verfügbar
Blackmagic DaVinci Resolve 16 Beta 7: noch mehr Bugfixes
Blackmagic DaVinci Resolve 16 Beta 6 bringt viele Bugfixes
Neue Beta-Versionen von Blackmagic DaVinci Resolve und Fusion 16
Blackmagic DaVinci Resolve 12 ist da
Blackmagic DaVinci Resolve 16.1 Beta: Viele Neuerungen beim Cut und Fullscreen Preview auf zweitem Monitor

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
18-22. September / Münster
Filmfestival Münster
19-22. September / Bremen
Filmfest Bremen
22. September / Essen
Essener Video Rodeo | Kurzfilme aus dem Ruhrgebiet
4-5. Oktober / Espelkamp
Filmfestival SPITZiale
alle Termine und Einreichfristen


update am 19.September 2019 - 18:33
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*