Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Kamera Kaufberatung / Vergleich-Forum

Infoseite // Beste Kamera für 360 Grad Video Meta Quest 3?



Frage von Joerg Brehm:


Hallo zusammen,

ich frage mich, gibt es eine 360 Grad Kamera, die von der Bildqualität einigermaßen erträglich ist und die man im Preissegment ein- bis zweitausend Euro laufen kann. Meine insta360 X3 ist dann eher grottig. Irgendwie kann ich mir auch eigentlich auch gar nicht nicht vorstellen dass man ein so großes Bild, wie man es auf ner 3eD Brille sieht, mit Konsumerequipment aufnehmen kann.

Aber vielleicht hat ja doch jemand ne Idee.

Space


Antwort von Darth Schneider:

Nicht das ich diesbezüglich ein Fachmann wäre, aber das Teil ist mir gleich ins Auge gestochen
https://www.digitec.ch/de/s1/product/z- ... m-11952375
etwas teurer als 2000.
Gruss Boris

Space


Antwort von -paleface-:

@jörg.

Nutze die insta 1inch.
Bei Fotos find ich die Auflösung tatsächlich sehr gut.

Bei Videos.... Es kommt tatsächlich etwas aufs Motiv an.
Bei Sonnenschein sind die Aufnahmen ganz cool.
Bei Dunkelheit wird es schnell kritisch.

Gegenfrage mal dirket hinterher: Du hast nicht zufällig einen Tipp wie man bei der Quest einen Kiosk Modus aktiviert?
Ich brauch ne App. Ist mir klar. Aber eine Empfehlung hast du nicht zufällig in de Tasche?

Space


Antwort von Joerg Brehm:

"Darth Schneider" hat geschrieben:
Nicht das ich diesbezüglich ein Fachmann wäre, aber das Teil ist mir gleich ins Auge gestochen
https://www.digitec.ch/de/s1/product/z- ... m-11952375
etwas teurer als 2000.
Gruss Boris
Danke Dir. Ich befürchte allerdings, dass die Z Cam eine zu geringe Auflösung hat. Da man ja bei ner VR/3D Brille ein Rundumbild hat, dass virtuell ja einem Bildschirm mit einer Höhe von zwei drei Metern und einer Breite von sagen wir mal 10 Metern hat, kann man sich vorstellen, dass selbst eine Auflösung von 5760x2880 bezogen auf eine Kugel ziemlich verpixelt aussieht. Ich denke da braucht man mehr.

Space


Antwort von Joerg Brehm:

"Darth Schneider" hat geschrieben:
Nicht das ich diesbezüglich ein Fachmann wäre, aber das Teil ist mir gleich ins Auge gestochen
https://www.digitec.ch/de/s1/product/z- ... m-11952375
etwas teurer als 2000.
Gruss Boris
Danke Dir. Ich befürchte allerdings, dass die Z Cam eine zu geringe Auflösung hat. Da man ja bei ner VR/3D Brille ein Rundumbild hat, dass virtuell ja einem Bildschirm mit einer Höhe von zwei drei Metern und einer Breite von sagen wir mal 10 Metern hat, kann man sich vorstellen, dass selbst eine Auflösung von 5760x2880 bezogen auf eine Kugel ziemlich verpixelt aussieht. Ich denke da braucht man mehr.

Space


Antwort von Joerg Brehm:

-paleface- hat geschrieben:
@jörg.

Nutze die insta 1inch.
Bei Fotos find ich die Auflösung tatsächlich sehr gut.

Bei Videos.... Es kommt tatsächlich etwas aufs Motiv an.
Bei Sonnenschein sind die Aufnahmen ganz cool.
Bei Dunkelheit wird es schnell kritisch.

Gegenfrage mal dirket hinterher: Du hast nicht zufällig einen Tipp wie man bei der Quest einen Kiosk Modus aktiviert?
Ich brauch ne App. Ist mir klar. Aber eine Empfehlung hast du nicht zufällig in de Tasche?
Hi, dann werd ich mal sehen ob ich die irgendwo mal ausleihen kann. Zum Kiosk Modus kann ich nix beitragen, sorry. Ich denke den Beitrag kennst du

Space


Antwort von Erik01:

Stehe auch vor dem gleichen Problem. Habe gerade mal Tests mit der Insta360 X3 und 8K Timelapse gemacht, hat obwohl die Lichtbedingungen gut waren auf der Quest nicht so prickelnd ausgesehen.

@paleface: ist die Insta360 1inch tatsächlich deutlich besser?

Richtig gut schauen bei meinen Tests 360° Bilder auf der Quest von der DJI Mavic mini 3 pro aus - die sind von der Auflösung im 8K Bereich meine ich mich zu erinnern. Halt leider kein Bewegtbild...

Hat jemand den ArborXR Kiosk Mode schon mal probiert?

Space


Antwort von Frank Glencairn:

Erik01 hat geschrieben:
Stehe auch vor dem gleichen Problem. Habe gerade mal Tests mit der Insta360 X3 und 8K Timelapse gemacht, hat obwohl die Lichtbedingungen gut waren auf der Quest nicht so prickelnd ausgesehen.

Ja, das ist einfach noch zu wenig Auflösung bei nur 2 extrem verzerrenden Optiken, und auch noch starker Kompression.

Wir nutzen normal 12K aus 8 Kameras und raw, da sieht's dann schon ganz ordentlich aus, aber ist natürlich auch ne völlig andere Preisklasse, von der Datenlogistik für sowas und der Größe mal ganz abgesehen.

Hat mehr so die Dimensionen und das Aussehen einer imperialen Probe ;-)

Hier mal so zum Vergleich:
QooCam 8K, insta 360Pro, Kandao Obsidian Pro




image_2024-01-17_172439213.png
image_2024-01-17_172755095.png

Space


Antwort von Darth Schneider:

@Frank
12K und 8 Kameras mit Raw, mein Gott, was müsst ihr für ein Rechner haben….?
Irgend eine selbst gebaute Superduper Workstation ?

Versuch doch das Ding und den ganzen Workflow darum herum doch zu vermarkten und bau dir mit den Einahmen dein eigenes Castle Filmstudio im wunderschönen Schottland…;))
Gruss Boris

Space



Space


Antwort von Frank Glencairn:

Erst mal: nicht meine Kamera, ich bin nur ab und zu in Projekte involviert, wo wir das Teil im Einsatz haben.
Zweitens: Vermarkten tut das der Hersteller bereits ;-)
Drittens: ja die Workstations sind schon beefy, aber nix außergewöhnliches.
Mit den 12k der Ursa kommt ein mittelprächtiger Rechner ja auch klar.

Space


Antwort von Darth Schneider:

@Frank
Schon einfach nur krass,
so viele Kameras überhaupt in Post zu quasi einem Bild zusammen zu fügen, kann ich mir gar nicht mehr vorstellen…
Aber ob meine, deine Kamera oder eine gemietete 8Fach 12K Raw Kamera ist doch dabei völlig egal…

Vermarkte nur dein Wissen teuer, so wie das sein sollte, und kauf dir ein Schloss…;)))
Ich würde dir das auf jeden Fall gönnen…
Gruss Boris

Space


Antwort von Frank Glencairn:

Ehrlich gesagt ist da nicht viel Druidenwissen im Spiel, der Workflow ist quasi der des selbe wie mit den billigen Consumer Kameras, nur das du halt deutlich mehr Daten rumwuchten mußt, und einfach ne völlig andere Bildqualität hast.

Die Kamera braucht ja nicht mal nen Kameramann - nur nen Techniker.
Die stellst du hin, schaltest sie ein und gehst dann aus dem Bild :D



Space


Antwort von Erik01:

Mit der neuen Generation von den VR Headsets ist es halt jetzt wirklich evident, dass man bessere Kameras nehmen muss. Vorher ist die Qualität der Kameras halt nicht so aufgefallen, weil die Auflösung der VR Headsets so schlecht war.

Bei den Kameras, Danke für die Hinweise: irgendwie ist da aber schon noch eine Lücke in der Mittelklasse. Vielleicht so etwas mit vier Optiken - das könnte von der Qualität dann schon passen. Für unser aktuelles Projekt muss ich mal sehen, ob der Auftraggeber die Mehrkosten für eine Produktion mit zB der Insta360 Pro trägt.

Space


Antwort von -paleface-:

Ich hab nur den direkten Vergleich zwischen der X2 und der 1inch. Da ich beide besitze. Bzw. die X2 nun verkauft habe.

Die 1inch ist gut 30% besser.
- Sie hat definitv mehr schärfe und Details.
- Weniger Rauschen in den dunklen Bereichen.
- Und mehr Auflösung.

Ich nutze die Kamera hauptsächlich für VFX HDRI Aufnahmen. Und das macht sie super.

Hab jetzt aber auch ein reines VR Projekt gemacht und sitze grad halt an dieser Kiosk Modus Geschichte.

Arbor kenne ich. Nur kostet das halt Jährlich eine Gebühr und das Headset muss die ganze Zeit im Netz sein. Was leider ein Ausschluss Kriterium ist.

Daher such ich nach anderen Möglichkeiten den Kisok Modus zu betreiben.

Space


Antwort von Joerg Brehm:

"Frank Glencairn" hat geschrieben:
Erik01 hat geschrieben:
Stehe auch vor dem gleichen Problem. Habe gerade mal Tests mit der Insta360 X3 und 8K Timelapse gemacht, hat obwohl die Lichtbedingungen gut waren auf der Quest nicht so prickelnd ausgesehen.

Ja, das ist einfach noch zu wenig Auflösung bei nur 2 extrem verzerrenden Optiken, und auch noch starker Kompression.

Wir nutzen normal 12K aus 8 Kameras und raw, da sieht's dann schon ganz ordentlich aus, aber ist natürlich auch ne völlig andere Preisklasse, von der Datenlogistik für sowas und der Größe mal ganz abgesehen.

Hat mehr so die Dimensionen und das Aussehen einer imperialen Probe ;-)

Hier mal so zum Vergleich:
QooCam 8K, insta 360Pro, Kandao Obsidian Pro

Hallo Frank,

das mit der KANDAO QOOCAM VR 8K wäre ja vielleicht noch einen Versuch wert. Du hast diese Kamer zur Verfügung? Würdest Du mir mal 2 Minuten 360 Grad video zur Verfügung stellen, damit ich es auf der Quest mal betrachten kann. Zahle gerne dafür was Du haben ,öchtest für Deinen Aufwand.

Gruß Jörg

Space


Antwort von Erik01:

@paleface: Danke für die Info. Ist halt schwer zu sagen, ob 30% besser ausreichen oder ab es immer noch eher verpixelt wirkt.

Würde mich auch interessieren, Footage von der Insta360 1inch oder Qoocam 8K. Falls jemand was zur Verfügung stellen könnte - wäre cool.

Space


Antwort von Frank Glencairn:

Auf die Qoocam hab ich keinen Zugriff mehr, aber schau mal da:
https://360rumors.com/kandao-qoocam-8k- ... eyond-max/

Space


Antwort von Joerg Brehm:

"Frank Glencairn" hat geschrieben:
Auf die Qoocam hab ich keinen Zugriff mehr, aber schau mal da:
https://360rumors.com/kandao-qoocam-8k- ... eyond-max/
Danke für den Link. Super, die 360 Grad Videos der Qoocam haben mich überzeugt. Ok, ja, es ist nicht Highend, aber deutlich besser als die der insta360 X3. Ich befürchte ich muss das Geld in die Hand nehmen. Will jemand ne X3 kaufen ;=)

Space



Space


Antwort von Erik01:

Ebenso Danke für den Link.
Gibt aber wohl nur noch die Qoocam 8K Enterprise zu kaufen. Mal sehen, ob es die auch gebraucht gibt...

Space


Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Kamera Kaufberatung / Vergleich-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen //


Meta Quest 2 eigene Filme im Loop
Welche 360 Grad Kamera?
360 grad Video zu Klassischen umwandeln
Insta360 ONE RS 1-Zoll 360 Edition - größerer Sensor jetzt auch für 360°-Video
Shutter 360 Grad
Meta Emu Video / Edit - verbessert Konsistenz in generativen KI Videos
Neue freie Meta KI erstellt automatisch Masken für alle Objekte in Fotos oder Videos
Mehr Auflösung für 360°: Kandao QooCam 8K Kamera angekündigt
Insta360 Sphere - 360°-Kamera für DJI Mavic Air 2/2S
Suche software zum Bearbeiten der Meta Daten
Meta Encodec komprimiert mit KI Audio-Dateien deutlich stärker als MP3
Schlägt Meta Stable Diffusion XL mit Ästhetik? Emu trainiert "vom Feinsten"
Ich sehe was, was du auch siehst - Meta dekodiert Bilder aus Gehirnaktivität
Meta Emu KI-Bildgenerator - online kostenlos, jedoch aktuell nur in den USA
Canon stellt Dual-Fisheye für 180-Grad-VR vor
Kamera Zubehör z.B. CamRanger Kit PT Hub + MP 360
Insta360 ONE X2 -- wasserfeste 360° Kamera mit neuen Funktionen vorgestellt
Insta360 X4 360°-Action-Kamera filmt in 8K




slashCAM nutzt Cookies zur Optimierung des Angebots, auch Cookies Dritter. Die Speicherung von Cookies kann in den Browsereinstellungen unterbunden werden. Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos Verstanden!
RSS Suche YouTube Facebook Twitter slashCAM-Slash