Logo Logo
/// 

Basiswissen Videoproduktion: Lichtstärke



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Artikel-Fragen-Forum

Newsmeldung von slashCAM:


Basiswissen-Videoproduktion: Basiswissen Videoproduktion: Lichtstärke von rudi - 30 Dec 2009 00:20:00

zum ganzen Artikel



Antwort von Bernd E.:

...Die Lichtstärke 1:1 eines Objektivs wäre daher ideal und würde bedeuten, dass das Objektiv das Licht ungehindert passieren lässt...
Nach dieser Rechnung würde ein Objektiv mit noch höherer Lichtstärke wie zum Beispiel 1:0,85 oder 1:0,7 intern aber noch zusätzliches Licht erzeugen, weil demnach in der Kamera mehr Licht ankommen müsste als vorne hineinfällt. Das tut es natürlich nicht, denn die Definition der Lichtstärke ist eine andere: Sie bezeichnet einfach das mathematische Verhältnis von größter BlendenöffnungBlendenöffnung im Glossar erklärt zu Brennweite. Eine KB-Normaloptik 1:1/50mm hat also eine größtmögliche BlendenöffnungBlendenöffnung im Glossar erklärt von ebenfalls 50mm. Mit der Menge an Licht, die das System durchlässt oder verschluckt, hat das nichts zu tun.



Antwort von domain:

Der reale Blendendurchmesser hat nicht viel mit der Lichtstärke zu tun. Auch bei einem 1:1/50 mm Objektiv ist der Durchmesser der offenen BlendeBlende im Glossar erklärt viel kleiner als 50 mm.
Gemeint war ursprünglich der Frontlinsendurchmesser (Eintrittspupille) im Verhältnis zur Brennweite. Heute sagt der Frontlinsendurchmesser allerdings nicht mehr allzuviel aus, weil sich die Verhältnisse mit neuen Glassorten und speziellen Vergütungververfahren sehr deutlich in Richtung besserer Lichtdurchlässigkeit verändert haben.
Und selbstverständlich sind auch höhere Lichtstärken als 1:1 mit entsprechendem Effekt möglich und wurden auch schon realisiert, z.B. 1:0,7 für Spezialobjektive und zwar ohne eigenständige interne "Lichterzeugung".





Antwort von Bernd E.:

...Gemeint war ursprünglich der Frontlinsendurchmesser (Eintrittspupille) im Verhältnis zur Brennweite...
Danke für die Ergänzung zu meiner etwas vereinfachten Darstellung! Wer es ganz genau wissen will, kann nach dem Unterschied von "f-Stop" und "T-Stop" googeln. Letzterer berücksichtigt dann tatsächlich die Lichtmenge, die im optischen System verlorengeht.

...selbstverständlich sind auch höhere Lichtstärken als 1:1...möglich und wurden auch schon realisiert...ohne eigenständige interne "Lichterzeugung"...
Das war ja der Aufhänger meiner Anmerkung: Auf eben diese Optiken hatte ich mich bezogen.



Antwort von ruessel:

Auf diese Weise ließ sich eine Öffnung von 1 : 0,35 erzielen, die "heute noch (1962) die höchste je erzielte Lichtstärke eines Objektivs ist."

http://forum.digitalfotonetz.de/viewtop ... ht=#282797

Zeiss f/0.7 lens in special focusing mount for "Barry Lyndon".

http://www.visual-memory.co.uk/sk/ac/len/page1.htm

LEICA M8.2, ISO 320, f/0,95, 1/90 s
Nach über 30 Jahren bricht Leica den eigenen Rekord und stellt das lichtstärkste asphärische Objektiv der Welt vor: das LEICA NOCTILUX-M 1:0,95/50 mm ASPH.



Antwort von domain:

@ Ruessel:
Das wär doch was für unsere Nachteulen 1:0.35 ;-)
Anfang der 60-er Jahre waren hohe Lichtstärken ohnehin die große Mode und auch serienmäßig erhältlich
http://www.taunusreiter.de/Cameras/Canon7_095_10.jpg
bis man draufkam, dass derartige Objektive aufgrund der vielen und großen Linsenflächen ein nicht immer erwünschtes tolles Lensflare erzeugten und generell eine eher bescheidene MTF hatten und zwar auch abgeblendet.
Gerade das aber scheint sie neuerdings wieder für Jünger der Nacht mit ihren Pixelbinning-Kameras interessant zu machen.



Antwort von ruessel:

Das ist alles unbezahlbar!

Hier ein neu gerechnetes, sehr Lichtstarkes Glas: http://de.leica-camera.com/photography/ ... s/133.html

kostet "nur" 7995,- Euronen....

wer besorgt mir das? http://homepage2.nifty.com/akiyanroom/r ... ro/tv.html

wird wohl auf meiner D90 nicht passen, das letzte Glas schabt dann auf meinem CMOS....



Antwort von B.DeKid:

;-) Bolex SWITAR 13mm F0.9 (-;




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Artikel-Fragen-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Sony Xperia XZ2 Premium -- duale Kamera für mehr Lichtstärke
Sommeraktion Videoproduktion 50%
Mitarbeiter(in) in der Videoproduktion
Videoproduktion / Preise kalkulieren?
Überblick Audiorecorder für Videoproduktion
Mitarbeiter(in) Videoproduktion Uni Göttingen
"Harte" LED Theaterscheinwerfer für Videoproduktion?
Selfie-Videoproduktion auf dem iPhone - KnowMe
Kostenloser Onlinekurs über die Grundlagen der Videoproduktion
Chainshot Videoproduktion Aachen - Website und Showreel sind live
GEMAfreie Musik sehr zurückhaltend. tausche videoproduktion gegen musikprod
Videoproduktion mit iPad als Camcorder und App für Videoschnitt?
KI und volumetrische Videos - der nächste Meilenstein für die Videoproduktion

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
21. Dezember / Diverse
Kurzfilmtag 2019
26. Januar 2020/ Hanau
JUNG & ABGEDREHT – 8. Hanauer Jugend-Kurzfilmfestival
20. Februar - 1. März 2020/ Berlin
Berlinale
22-27. Februar 2020/
Berlinale Talents
alle Termine und Einreichfristen