Logo Logo
/// 

Audio-Videobearbeitung, Monitor gesucht



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Hardware: Schnittrechner, Grafikkarten und mehr-Forum

Frage von phreak:


Hallo, ich suche für die oben genanten Zwecke einen neuen Monitor:

Erst einmal die Frage, würdet ihr Ultrawide oder 16:10 nehmen?
Der Rechner wird aussnamhlos für Audio- und Videobearbeitung verwendet. Also kein Word oder so...

Also GraKa habe ich die 4GB Asus GeForce GTX 1050 Ti. Für meine Zwecke völlig ausreichen. Aber Tendenz geht auf Zeit Richtung AMD.

Von daher hier meine Vorgaben:

Preis bis 550€
30-32"
No Curved
60-70 Hz sollten ausreichen
4K-Auflösung
HDR10
der Monitor wird an der Wand befestigt, muss also nicht höhenverstellbar sein

Habe diese beiden Modelle in einem anderen Forum gefunden:

LG Electronics UltraWide 29WK600 und
BenQ EW3270U (Hier wäre mehr Platz in der Höhe als in der Breite vorhanden,aber echte 10Bit)

Nun gezielt die Frage, zu welchem Modell würdet ihr eher tendieren?

Danke schon mal...



Antwort von Jost:

Ich habe bei Geizhals nur zwei Monitore gefunden, die die Helligkeit 600cd/m² aufweisen. Da geht richtiges HDR so langsam los. Beide Monitore kosten je 2500 Euro.
Alles unter 400 ist für HDR nicht ausreichend.
Der LG ist übrigens kein 4K-Monitor: native Auflösung 2560 x 1080 und 300cd
Auch der Benq liefert 300cd

Wenn Du den neuen Monitor vor diesem Hintergrund als Zwischenschritt betrachtest, würde ich mich vom Preis leiten lassen.



Antwort von phreak:

Danke für die Antwort. Und würdest du für meine Zwecke Ultrawide oder 16:10 nehmen?





Antwort von Jost:


Danke für die Antwort. Und würdest du für meine Zwecke Ultrawide oder 16:10 nehmen?

Von ultrawide hat man nur etwa, wenn man Clips auch in ultrawide aufgenommen hat. Dito bei 16:10.
Ich würde beim klassischen 16:9 bleiben. Das ist Standard.
Ob es 4K sein muss, vermag ich nicht zu sagen. Viele schwören darauf. Es hängt wohl auch von den Programmen ab. Mir gefällt zum Beispiel nicht, dass unter 4K die Schrift der Pulldown-Menüs und die Regler so klein sind.



Antwort von phreak:

Stimme dir zu. Es muss kein 4K sein, da ich eh in 1080 runter rendere.



Antwort von phreak:

Also das wäre noch eine Option:
Philips P-Line 328P6AUBREB



Antwort von Jost:


Also das wäre noch eine Option:
Philips P-Line 328P6AUBREB

Den hatte ich auch gesehen, die Tests waren aber nicht überzeugend. Es scheint wohl Probleme mit der Helligkeitsverteilung zu geben.
https://www.testberichte.de/p/philips-t ... richt.html
Und was wäre, wenn Du einen gebrauchten Eizo oder NEC zur Farbbeurteilung kaufst?



Antwort von phreak:

Ich möchte einen mit Rechnung kaufen, da ich diesen steuerlich absetzen kann.



Antwort von phreak:

So, hier noch einer:
AOC U3277PWQU

Hat aber keine FreeSync Unterstützung. Ich weiß nicht in wie weit das für mich überhaupt relevant ist. Games werden nicht laufen.



Antwort von Jost:


So, hier noch einer:
AOC U3277PWQU

Hat aber keine FreeSync Unterstützung. Ich weiß nicht in wie weit das für mich überhaupt relevant ist. Games werden nicht laufen.

FreeSync ist eine AMD-Technologie. Weil im Musterrechner oben keine AMD-Grafikkarte verbaut ist, spielt FreeSync keine Rolle.



Antwort von phreak:

Die Frage wäre noch,ob ich für meine Zwecke überhaupt FreeSync benötige? Ist doch eher für Gaming gedacht oder spielt hier noch ein wichtiger Grund rein?
Durch die FreeSync Option sollten ja Ruckeleffekte bei der Videowiedergabe verringert werden. Habe die GeForce 1080Ti Grafikkarte.



Antwort von dienstag_01:


Die Frage wäre noch,ob ich für meine Zwecke überhaupt FreeSync benötige? Ist doch eher für Gaming gedacht oder spielt hier noch ein wichtiger Grund rein?
Durch die FreeSync Option sollten ja Ruckeleffekte bei der Videowiedergabe verringert werden. Habe die GeForce 1080Ti Grafikkarte.

Freesync hat mit Videobearbeitung nichts zu tun.

Wenn man es genau nehmen möchte (Broadcast), verwendet man eine der gängigen Video I/O Karten.



Antwort von phreak:

Danke. Wobei mich für Energieeffizienz beim AOC etwas abschreckt.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Hardware: Schnittrechner, Grafikkarten und mehr-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Audio-Videobearbeitung, Monitor gesucht
Monitor für Videobearbeitung
Erfahrungen Curved Monitor 34 Zoll für Videobearbeitung?
BenQ PV3200PT: 32 Zoll 4K UHD Monitor für die Videobearbeitung
Junge Leute für Foto-, Video- und Audio-Schulprojekte gesucht
A6300 externer Monitor gesucht
preiswerter, externen Monitor für GH 5 gesucht
Gesucht: Monitor zum Arbeiten (nicht Vorschau)
Monitor Kaufempfehlung gesucht für Videoschnitt DSLR Canon 600d
Bild-/Videobearbeitung PC
Videobearbeitung mit Photoshop CC
Videobearbeitung Rechner-Konfiguration
Videobearbeitung Haare auf Pullover
5K Videobearbeitung neuer PC wie Konfigurieren?
Videobearbeitung unter Linux 2018
Allgemeine Frage zur Videobearbeitung
Welchen RAM für Videobearbeitung
Geeigneter Mittelklasse-PC zur Videobearbeitung
Bitte Kaufberatung für schnellen Monitor, farbtreuen HD Monitor
Aktuelle Grafikkarten für die Videobearbeitung
Desktop PC für Videobearbeitung bis 1.500€
Günstige GPUs für die Videobearbeitung am Horizont...
Probleme bei Premiere CS6 und 2,7k Videobearbeitung
Ist dieser Laptop für Videobearbeitung geeignet?
Apple 5K Retina iMac - ideal für 4K-Videobearbeitung?
Grafikkarten Entwicklungen für die Videobearbeitung in 2018

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
12-16. Dezember / Villach
K3 Film Festival
21. Dezember / Diverse
Kurzfilmtag 2019
31. Dezember / Berlin
Video-Wettbewerb
7-17. Februar 2019/ Berlin
Berlinale
alle Termine und Einreichfristen


update am 15.Dezember 2018 - 18:00
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*