Infoseite // Analoger Videoschnitt via USB oder PCMICIA?

Blackmagic URSA Broadcast G2

Frage von Tobias Schindegger:


Hallo liebe Videofreunde!

Ich habe ein nagelneues Notebook mit Firewire. Es funktioniert tadellos.

Ich habe allerdings jetzt auch noch alte Aufnahmen auf VHS-C.

Gibt es eine analoge Videoschnitt-Lösung für Notebooks zum Ein- und
Ausspielen von analogen Videodaten? (;PCMCIA oder USB 1.0 / 2.0)

Vielen Dank,

mit freundlichem Gruße,

Tobias Schindegger :-)



Space


Antwort von Mathias Rauch:


"Tobias Schindegger" schrieb im Newsbeitrag

> Hallo liebe Videofreunde!
>
> Ich habe ein nagelneues Notebook mit Firewire. Es funktioniert
tadellos.
>
> Ich habe allerdings jetzt auch noch alte Aufnahmen auf VHS-C.
>
> Gibt es eine analoge Videoschnitt-Lösung für Notebooks zum Ein- und
> Ausspielen von analogen Videodaten? (;PCMCIA oder USB 1.0 / 2.0)
>
> Vielen Dank,
>
> mit freundlichem Gruße,
>
> Tobias Schindegger :-)
>

Hallo Tobias!

Also ich habe mir den Dazzle Digital Video Creator 80

geholt, es gibt sicherlich noch andere Möglichkeiten aber

das war für mich die Billigste Variante. Die Qualität ist

auch ganz akzeptabel. Einfach ist es auch Software rauf,

anschließen und das war es schon.

Hier ist mal ein Link da mit du weist was ich meine.


http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category%986&itemA291
45960&rd1

MFG Mathias



Space


Antwort von Volker Schauff:

> Ich habe ein nagelneues Notebook mit Firewire. Es funktioniert tadellos.
>
> Ich habe allerdings jetzt auch noch alte Aufnahmen auf VHS-C.
>
> Gibt es eine analoge Videoschnitt-Lösung für Notebooks zum Ein- und
> Ausspielen von analogen Videodaten? (;PCMCIA oder USB 1.0 / 2.0)

Wieso nicht auch Firewire? Analog-DV-Wandler gibt es genug.

Ich nehme ja an, daß du deine VHS-C Videos auch noch anschließend
schneiden willst? In dem Fall muß ich vom Useless Serial Bus abraten, da
die dort angebotenen Lösungen allesamt nur MPEG anbieten. Nicht nur, daß
MPEG die Qualität während der Aufnahme verschlechtert, MPEG ist auch
nicht sonderlich schnitttauglich. Die Programme, die nur Änderungen neu
berechnen zeichnen sich durch eine schlechte Bedienung und wenige
Möglichkeiten aus, die, die sich gut bedienen lassen und viele
Möglichkeiten bieten rendern das Video komplett neu und verschlechtern
so die Qualität nochmal. Obendrein zieht das Arbeiten mit MPEG-Dateien
die Performance der Schnittprogramme tierisch in den Keller.

Mit einem AV-DV-Wandler (;z.B. die ADVC-Serie von Canopus, der ADVC-50
ist noch nicht mal so teuer, oder der Klassiker Dazzle Hollywood,
inzwischen recht alt und nur noch gebraucht vermutlich recht preiswert
zu haben - nur aufpassen, daß der Wandler das Anpassen von
Bildparametern per Software zuläßt, der ADS PyroAV läßt noch nicht mal
das Regeln der völlig falsch eingestellten Farben zu) hast du das
Material DV - schnittfähig und verlustarm. Bei Bedarf kannst du sogar
mit Hilfe der AV-DV Bridge kannst du z.B. auch die VHS-C Tapes mit Hilfe
deiner Kamera auf DV überspielen (;sei es Standalone VHS-C Kamera ->
DV-Wandler -> DV-In der DV-Cam, oder beim Zurückspielen der
geschnittenen DV-Videos per Firewire auf die DV-Cam)


Space


Antwort von Jürgen Hallbauer:

> schneiden willst? In dem Fall muß ich vom Useless Serial Bus abraten, da
> die dort angebotenen Lösungen allesamt nur MPEG anbieten. Nicht nur, daß
> MPEG die Qualität während der Aufnahme verschlechtert, MPEG ist auch
> nicht sonderlich schnitttauglich. Die Programme, die nur Änderungen neu

Mmm, da liegst du falsch,
viele der USB 2.0 Boxen liefern AVI DV-2!

Jürgen



Space


Antwort von Volker Schauff:

> Mmm, da liegst du falsch,
> viele der USB 2.0 Boxen liefern AVI DV-2!

Definiere "viele" durch konkrete Produkte.

Außerdem wieso USB wenn man DV auch per Firewire haben kann und das am
Notebook auch noch vorhanden ist? Zumal man für Firewire auch deutlich
mehr ernsthafte Produkte bekommt als die Spielzeuge für USB.


Space


Antwort von Wolfgang Hauser:

"Tobias Schindegger" schrieb:

>Gibt es eine analoge Videoschnitt-Lösung für Notebooks zum Ein- und
>Ausspielen von analogen Videodaten? (;PCMCIA oder USB 1.0 / 2.0)

Was noch nicht erwähnt wurde: DV-Camcorder mit Analogeingang.


Space



Antworten zu ähnlichen Fragen //


Simon Says Assemble -- Videoschnitt im Texteditor via KI-Transkription
Aufnahme analoger Signale mit KISS DP-5x8 moeglich?
capture von analoger TV-Karte
GEZ und Abschaltung analoger Rundfunksignale?
Antwort von der GEZ (was: GEZ und Abschaltung analoger Rundfunksignale?)
Mit analoger TV-Karte DVDs aufnehmen
Analoger Satempfang
Aufnehmen von analoger TV-Karte mit K!TV und dem XviD Codec
Sony A6100 Strom via USB
Small Rig stellt via USB-C ladbare Akkus für Canon, Sony und Fujifilm DSLRs vor
DVB-T via USB - Welches Gerät ist empfehlenswert?
Standbilder vom Camcorder via USB auf den PC übertragen
Video via USB ueberspielen?
Was für eine Videokamera? DV oder SD oder DVD oder HD?
DJI Ronin SC2: Micro USB auf USB-C Adapter funktioniert nicht
AOC I1601P: Mobiler 15.6"-Monitor mit USB-C- und USB-A-Anschluss
RØDE NT-USB+: Profi-USB-Kondensatormikrofon jetzt mit integriertem DSP




RSS Facebook Twitter slashCAM-Slash