Logo Logo
/// 

AVCHD umwandeln in...



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Postproduktion allgemein-Forum

Frage von Pan Wakka:


Hallo,
Ich bin noch kein grosser Filmemacher und stehe noch ganz am Anfang. Hoffe für euch, das ich keine allzu dummen Fragen stellen werde! Hoffe ich bin im richtigen Thread.

Ich konnte mir gerade eine FS700 (inkl. 4k Update) zulegen für knappe CHF 2800.-, da musste ich einfach zuschlagen.

Mit welchem programm wandle ich am besten die Dateien um und in was?
Wie gesagt, ich habe eine FS700 und werde vorläufig in 1080p1080p im Glossar erklärt aufnehmen, da ich CS 5.0 verwende. Wie gehe ich am besten vor um die maximale Qualität zu erhalten.

Ich habe vor etwa einem Jahr mal die Kamera (Ohne Update) gemietet, habe die Dateien dann mit iSkysoft in MOV umgewandelt. Das Ergäbnis war aber nur befriedigend. Hab wahrscheinlich auch alles falsch gemacht. Diesesmal möchte ich es aber richtig machen.

Welches Programm sollte ich verwenden? Auf was muss ich achten? Es darf ruhig etwas kosten. Anstatt NUR einer Antwort, würde mich auch das "Warum" interessieren. Möchte verstehen können und lernen.
Grüsse



Antwort von kundesbanzler:

Die Frage ist, wohin willst du wandeln und zu welchem Zweck? Quicktime (.mov) ist lediglich ein Container, da kann alles mögliche drin sein.

Du kannst auch avchd vom mts in den mov container umwrappen (zb. damit Resolve damit klar kommt), ohne das Videomaterial wandeln zu müssen, hier ist ein Beispielscript beschrieben, wie man das mit ffmpeg automatisch machen kann: http://forum.slashcam.de/xdcam-und-mov- ... 13823.html In dem Fall für mxf , kannst aber einfach die Endungen austauschen.



Antwort von fmgraphix:

wozu denn umwandeln?
Kannst doch AVCHDAVCHD im Glossar erklärt nativ verarbeiten.

Wichtig zu wissen wäre:
Was hast Du für einen Rechner und welches Schnittsystem verwendest Du?





Antwort von dienstag_01:

Wichtig zu wissen wäre:
Was hast Du für einen Rechner und welches Schnittsystem verwendest Du?
Steht doch da: CS5.

Zum Thema: Sollte der Rechner oder die Software nicht nativ (also *so wie es ist*) mit AVCHDAVCHD im Glossar erklärt umgehen können, arbeitet man gewöhnlich entweder mit Proxies (runtergerechnete Versionen) und greift für die finale Ausgabe auf die Originalfiles zu (dann muss aber ein Programm wie z.B. Premiere die Originalfiles lesen können) oder man wandelt in einen sogernannten Intermediate-Codec wie Avid DNxHDDNxHD im Glossar erklärt oder ProResProRes im Glossar erklärt um. Mit denen arbeitet man dann weiter. Die Umwandlung erfolgt entweder im Schnittprogramm (auch wieder: NLE muss die Files lesen können) oder in einem Tool, welches möglicherweise schon von Sony der Cam beigelegt (oder downloadbar) ist.
Mal so grob.

EDIT: Ob es aber einen Intermediate-Codec git, der die hohen Framerates der Cam unterstützt, bin ich überfragt.



Antwort von Pan Wakka:

Danke erst mal für eure schnelle Antwort...
Habe viel gegoogelt und denke ich habe verstanden!
Container, Intermediate-Codec, nativ... was gelernt!

Also, in meinem Fall müsste ich wohl am einfachsten die Daten in Intermediate-Codec umwandeln damit ich sie im PP5 bearbeiten kann.
Da ich kein Tool beigelegt bekommen habe, bräuchte ich ein Programm.
Beim googeln habe ich Handbrake gefunden.
Dies scheint ein oft verwendetes Programm zu sein welches gute Ergebnisse liefert...

Aber ich frage ich jetzt trotzdem noch ganz simpel:

Welches ist eurer Meinung nach, der beste und einfachste Weg die Ausgabedateien von der Fs700 welche ich in PP5.0 bearbeiten will zu convertieren ohne grösseren Qualitätsverlust zu haben?

Grüsse

Edit: Ich möchte noch anfügen:
-Grösse der Dateien spielt keine Rolle, ich bin gewappnet.
-Sollte die beste Lösung etwas Kosten, ist dies auch kein Thema.



Antwort von dienstag_01:

Hast du mal getestet, ob CS5 die Files der Cam liest?
Handbrake dürfte nichts bringen, da es nur *.mp4 bzw. *.mkv Container schreibt.



Antwort von TomStg:

Premiere CS5 liest mts-Dateien, wie sie aus der FS700 kommen, nativ ohne jede Notwendigkeit zum Umwandeln. Und wenn Dein PC/Mac nur halbwegs aktuell ist, musst Du auch nix umwandeln. Damit behälst Du die optimale Qualität und sparst Zeit



Antwort von Pan Wakka:

Jup, habs probiert. Mein Premiere Pro 5.0 liest kein MTS. Denn Reaktionen nach, sollte es dies aber anscheinend...

Liegt es vielleicht an der Studenten Version?

EDIT: Als ich damals noch mit FCPX gearbeitet habe, konnte es die Datein auch nicht lesen, nur wenn ich sie direkt aus der Kamera zog. Das selbe hier?



Antwort von Jörg:

Premiere unterstützt seit der CS4.x mts dateien, jedenfalls auf win Rechnern.
der TO scheint aber auf einem Apfel unterwegs zu sein...



Antwort von Jott:

Geht in fcp x natürlich genauso direkt, ganz ohne Umwandeln. Hier und bei Premiere lohnt - wenn man schon eine teure AVCHD-Kamera kauft - ein kurzer Blick ins Manual, wie"s geht. Oder nicht?



Antwort von Pan Wakka:

Ich bin zwar froh für eure Hilfe, aber Antworten mit "sollte & müsste", helfen leider nicht weiter.

Dann halt eben ganz einfach gefragt:
Welches ist das beste Programm und in was wandle ich es um?



Antwort von Goldwingfahrer:

Welches ist das beste Programm .....

das Beste gibts leider nicht,denn sonst gäbe es ja nur eins.

Probiers mal mit Hybrid,ist kostenlos.

selber wähle ich aber da zumeist,so wie im Screen gezeigt und codiere nur den Audioanteil,da hier meistens Quellen angeliefert werden wo es Probleme mit dem Audioanteil gibt.
Kannst aber selber aussuchen in was Du möchtest.



Antwort von dienstag_01:

EDIT: Als ich damals noch mit FCPX gearbeitet habe, konnte es die Datein auch nicht lesen, nur wenn ich sie direkt aus der Kamera zog. Das selbe hier?
Mal mit Premiere probiert?



Antwort von Pan Wakka:

Danke, werd mir das Hybrid mal anschauen.

Habs probiert aber das ist auch nicht das wonach ich suche. Ich will ja nicht für jeden Clip den ich mache gleich ein Projekt eröffnen müssen...



Antwort von Elsalvador:

http://rarevision.com/5dtorgb/



Antwort von dienstag_01:

Ich will ja nicht für jeden Clip den ich mache gleich ein Projekt eröffnen müssen...
Das wird man sicher auch nicht machen müssen ;)
Im Ernst, schau dir mal die Beschreibungen im Handbuch oder auf den Websites genauer an, da ist sicher der Workflow beschrieben.
Ausserdem, zumindest zum Wandeln der Files würde es ja funktionieren, ohne zusätzliche Software.



Antwort von Jott:

Ich versteh's nicht. Die FS700 ist eine normale AVCHD-Kamera. Du hast fcp x. Karte in den Leser oder Kamera direkt anschließen, reinziehen, fertig. Auch wenn du einer von denen bist, die den Karteninhalt zerstören und nur mts-Files rauspopeln: geht genauso. Beides ohne jedes Umwandeln. Und mit Premiere geht's natürlich auch.

Was ist dein Problem genau?




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Postproduktion allgemein-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
AVCHD am besten umwandeln in welches Format?
AVCHD Videos (von Panasonic Camcorder) wie umwandeln in mpg.files ?
AVCHD konvertieren
AVCHD vs. MP4
FS700 AVCHD vs 4k to HD
AVCHD Streaming
AVCHD schneiden
PC für AVCHD?
AVCHD ohne Ton
Kein Ton bei AVCHD
AVCHD Darstellung in Premiere schlecht
AVCHD Aufnahme defekt - Datenrettung?
AVCHD mit Pinnacle Studio 11?
avchd nach rendern ruckelt es
avchd - sicherungskopie auf smartphone?
AVCHD und XAVC S Import
C100 AVCHD und Premiere Pro
GH2 AVCHD-Container in Finalcut X importieren
AVCHD mit xmedia recode konvertieren
AVCHD in Premiere CS6 importieren, Sequenzeinstellungen
Unterschiedliche AVCHD Formate bei Panasonic?
Grundsätzliche Fragen zum AVCHD schneiden / archivieren
Premiere - AVCHD Clips werden zusammengefasst importiert
Abspielen von AVCHD auf selbstgebrannter Bluray
8Bit AVCHD vs 12Bit Sony Raw CDNG
G81, keine EXIF-Daten in avchd Videofiles?

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
10-27. Oktober / Berlin
DOKUARTS 12: Nuances Now
29. Oktober - 3. November / Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
1-2. November / Mainz
screening_019
7-10. November / Linz
Linz International Short Film Festival
alle Termine und Einreichfristen