Logo Logo
/// 

AE Tracking / Zitterndes Objekt



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum VFX / Compositing / Special Effects-Forum

Frage von KanonCanon:


Hallo Leute!

ich möchte ein Objekt in einem Kran Shot tracken, was ich inzwischen so halbwegs auch geschafft habe.
Nun bleibt das Objekt zwar auf seiner Stelle, ist aber immer minimal am her springen und "zittert" praktisch an der Stelle an der es steht.

Welche Lösungsmöglichkeiten gibt es da?

Man könnte jeden einzelnen KeyframeKeyframe im Glossar erklärt zurecht rücken, aber ich denke da sitzt man ewig und hat dennoch kein gutes Ergebnis.
Ich habe gelesen das man mit dieser Expression: smooth(.20,12)
etwas gegen das Problem tun könnte. Expressions verstehe ich allerdings noch viel weniger und auch die Tutorials auf Youtube haben mir nicht so recht geholfen.

Habt ihr irgendwelche Vorschläge?

Wäre um jede sinnvolle Hilfe dankbar!

Viele Grüße



Antwort von buster007:

auf die schnelle:

weniger keyframes, keyframe interpolation, keyframes glätten?

nur so eine fixe idee..

greetz



Antwort von CameraRick:

Die smooth-Expression glättet auch nur den vorhandenen Track, präziser wird es für gewöhnlich nicht.

Der AE Tracker ist leider nicht so richtig gut, aber es kann schon helfen in etwas besser einzurichten (der hat ja auch erweiterte Optionen), bzw mit kleinerer Search-Area usw es noch mal zu versuchen.

Welche AE Version nutzt Du denn? Tu Dir sonst einen großen Gefallen und nutze Mocha, das ist seit CS5 bei AE dabei. Mocha for AE ist der deutlich(!) bessere Tracker; der ist zwar auch nicht "click and done" und Du wirst ihn erst etwas lernen müssen, aber das lohnt sich, vertrau mir.





Antwort von KanonCanon:

Hallo Leute - danke für eure fixen Antworten.

Interpolation und glätten habe ich auch schon gemacht.
Inzwischen habe ich auch die Smooth Expression hinbekommen, sieht nun schon um einiges besser aus, Objekt bewegt sich jetzt aber eben "smooth" minimal hin und her.

Der Tracker von AE ist wirklich zum speien.
Mocha würde ich liebend gerne nutzen, ist bei mir auch drin, allerdings stürzt mir AE immer ab wenn ich Mocha öffne.

Falls ihr weitere Vorschläge habt, gerne gerne her damit.
Kann ja kein Zustand sein nie mal etwas komplexes tracken zu können.

Liebe Grüße



Antwort von CameraRick:

Nun, für präzises Tracking ist AE halt nicht geeignet, das weiß auch Adobe deswegen liefern sie ja Mocha mit.

Du kannst höchstens einen anderen Tacker nutzen, das kostet im Zweifel aber Zaster. Oder Du versuchst es mit Blender und exportierst es, oder mit Fusion, das ist dann kommerziell auch nicht bedenklich (anders als non-commercial Nuke).
Ich würde mal auf den Grund gehen, wieso mocha zum Absturz führt, damit trennt sich ja der eigene Arm ab!



Antwort von KanonCanon:

Hey Rick

inzwischen konnte ich herausfinden warum Mocha abstürzt:
Ich habe mit einer DNG Sequenz gearbeitet (also RAW). Wenn man das in Mocha tracken will, stürzt das Ding ab.
Nun die Sequenz losless als .avi gerendertgerendert im Glossar erklärt, nun funktioniert Mocha.

Mal schauen ob es damit klappt!



Antwort von CameraRick:

Achso, das ist natürlich kein Wunder. Mit DNG kann Mocha nicht viel anfangen (und ist zum Arbeiten in AE auch nicht grundlegend der idealste Weg aber das ist auch Ansichtssache).

Mocha liebt Einzelbildsequenzen, kommt aber auch gut mit Intermediates wie DNxHD/HR, Prores, und vermutlich auch Cineform aus; also, wenn Du etwas Platz sparen musst

So oder so, schon mal gut, das Mocha nun läuft. Der Mocha bedient sich etwas "eigen", aber die basics kriegt man sehr schnell raus. Verwirrend ist bei vielen Online-Tutorials halt, dass das UI sich häufig ändert :) (Icons, Positionen von Buttons)
Aber alles nicht unmöglich. Beachtet will sein dass Mocha kein Pointtracker ist, sondern ein Planar-Tracker. Wenn Du also keine zusammenhängende Fläche hast kriegt er auch schnell Schwierigkeiten. Weiß aber nicht, ob Mocha mittlerweile auch Punkte macht, ich sitze noch auf v3



Antwort von blickfeld:

Nun, für präzises Tracking ist AE halt nicht geeignet, das weiß auch Adobe deswegen liefern sie ja Mocha mit...

kompletter humbug. mocha ist dabei, da es ein planarer tracker ist und kein pointtracker. es gibt einfach tracks, die sind einfacher in einem planarer zu machen und tracks, da rockt eher der point-tracker.
aber zu schreiben, dass der pointtracker unbrauchbar ist, zeugt nicht wirklich von erfahrenung mit ihm.
natürlich gibt es pointtracker die besser sind als der ae, aber der tut es meistens auch, wenn man weiß, wie man sein werkzeug benutzt.

Grundvoraussetzung für einen soliden Track sind folgende:
man muss natürlich sein tracking targets richtig setzen.
man muss den track halt korrigieren, wenn er aus dem ruder läuft
sinnvoll ist es aber selten einen bombensoliden track zu machen, sondern mehrere gute tracks, die man dann per script/expression mit einander verrechnet. ét voílà, es kommt ein bombenfester track bei raus.



Antwort von CameraRick:

Hallo blickfeld,

da kann man gespaltener Meinung drüber sein. Mocha tracked auch gerne andere Dinge, als die für die er gemacht ist, sehr gut.

Der AE Tracker ist der schlechteste Point-Tracker, der mir je untergekommen ist*
Ich habe nicht von unbrauchbar gesprochen, sondern dafür dass er für richtig präzise Tracks nicht geeignet ist. Ich finds toll wenn er Dir taugt, mir (und vielen anderen hier im Forum, die Frage war ja neulich schon mal gesprochen) ist er eben einfach nicht tauglich. "Trackst und expressed Du noch oder baust Du schon" :)

* der Tracker in Premiere Elements und HitFilm ist noch eine ticken darunter, aber das ist eben auch eine andere Preisklasse.



Antwort von KanonCanon:

Trotz Mocha habe ich es nicht hin bekommen. Mir fehlt einfach das Wissen einen so schwierigen Shot zu tracken.
Während des Shots fallen durch die Kranfahrt alle Punkte die man in der ersten Hälfte hat, in der zweiten Hälfte weg.

Würde sich jemand bereit erklären das Ding zu tracken und mir eine Alpha zu schicken, die ich einfach drüber lege?

Falls ja, müsste das schnellstmöglich erledigt werden. Credits werden selbstverständlich genannt.



Antwort von CameraRick:

Lad den Shot doch mal hoch, und gebe eine Beschreibung dazu bei.

Wenn der Track nicht in einem Rutsch klappt muss man mehrere kombinieren, wie das blickfeld schon kommuniziert hat.

Wenn es um einen Alpha geht, wird es eine roto sein, was? Im Zweifel macht man die per Hand oder versucht auch mal den Rotobrush... :)



Antwort von KanonCanon:

Wenn der Track nicht in einem Rutsch klappt muss man mehrere kombinieren, wie das blickfeld schon kommuniziert hat.

Das geht leider total über meine Kenntnisse momentan. Wenn der Shot in ein paar Wochen erst wichtig wäre, würde ich mich einarbeiten. So versuch ich es irgendwie zusammen zu schustern. :/

Hochladen würde ich machen, dann aber nur einem einzelnen zusenden der sich das Chaos mal ernsthaft anschauen möchte.

Ich verlange auf keinen Fall von irgend jemandem das für mich zu tracken.
Allerdings denke ich dass für eine erfahrene Person der Shot hab so wild ist.

Derzeit sieht mein Problem so aus:
Der Kran schwenkt einen Hügel hoch und hinter dem Hügel befindet sich eine Art Panorama. Ab da wo das Panorama langsam hinter dem Hügel hervor kommt, soll etwas bombenfest in der Luft stehen.

Inzwischen hab ich mein Objekt soweit bekommen dass es nach einigen Sekunden des Panorama Blickes steht. Aber erst dann, sobald der Hub des Krans aufgehört hat.

Ich habe keine Ahnung wie ich das Objekt tracken soll, während der Kran seinen Hub hat, da mein jetziger Tracking Punkt da verdeckt wird.



Antwort von CameraRick:

Das klingt eher nach einem Shot für einen 3D Track...

Hast Du mindestens CS6? Sonst tracke mal die Kamera (müsste im Tracker-Fenster sein) und schau ob Du am Ende auch einen Tracking-Punkt auf deinem Marker hast, dann kannst dort einen Solid (Farbfläche zu deutsch) erstellen und an die Position was platzieren.
Wenn ein Objekt platziert werden soll ist aber ein Alpha auch eher nicht hilfreich?

Um den Shot einzuschätzen müsste man ihn sehen, mit einer Beschreibung ist das selten getan.



Antwort von KanonCanon:

Hallo Rick

Habe dir/euch den Shot mal (LQ) bei Dropbox hochgeladen, bitte top secret behandeln:

https://www.dropbox.com/s/nno41qsxf5rey ... k.mp4?dl=0

Das mit dem 3D Track habe ich auch schon versucht, allerdings habe ich es einfach nicht hinbekommen. Habe es dann mit 2D versucht, was ich für meine Zwecke als sinnvoller (?) einschätze. Aber da habe ich nicht verstanden wie ich ein Objekt an den Tracking Points "fest mache".

Das Objekt soll oben rechts im Horizont stehen.

Wäre um eine weitere Einschätzung echt dankbar.



Antwort von CameraRick:

Das Problem ist eher, dass Du keinen Trackingpunkt hast, wenn ich das richtig sehe.
Da natürlich die eine Hälfte vom Akteur verdeckt wird und dann noch ein Gropßteil unscharf ist und die Bäume wackeln ohne Ende, das natürlich tricky.
Dann hast Du Prallaxe, sprich Du kannst schlecht am Anfang den Hügel tracken und dann den Hintergrund.
Da man nun auch keine Kamera-Details, Objektiv etc hat ist ein Camera Track etwas tricky.
Ich hab mal drei Minuten drauf gegeben, ist kein Ding der Unmöglichkeit aber dafür brauchts a bissl mehr Zeit als ich "mal eben" hab.

Wie war das denn man Gedacht am Set, oder hat man mal drauf los gefilmt?

Tracking "fest" machen ist nicht schwer, geläufig ist ein Null Objekt zu erstellen, dann den Track darauf anzuwenden und das Objekt der begierde zu parenten



Antwort von KanonCanon:

Ich musste gerade schmunzeln, da ich als absoluter Tracking Anfänger so einen komischen Shot zu tracken hab und du ihn jetzt auch noch als tricky bezeichnest :)

Derzeit gehe ich so vor dass ich immer kleine Stücke des Shots tracke, die Keyframes in eine Tracking Ebene kopiere und alles so zurecht rücke dass es ungefähr passt.
Danach kommt stundenlange Anpassung einzelner Frames. Aber anders würde ich es niemals hin kriegen.

Ja der Shot war so geplant. Allerdings hab ich die riesigen Probleme beim Tracking nicht bedacht.

Ich hab mal drei Minuten drauf gegeben, ist kein Ding der Unmöglichkeit aber dafür brauchts a bissl mehr Zeit als ich "mal eben" hab.

Ja mach dir kein Stress. Du brauchst auch auf keinen Fall das Ding tracken.
Ich werde mit der oben angesprochenen Methode einen letzten Versuch starten und falls es nicht klappt, wirds ohne Objekt genutzt.

Lieber Gruß



Antwort von CameraRick:

Nun was Du hier hast ist eine Kamerabewegung. Und solange Du keinen Trackingpunkt nahe der Ebene, wo das Objekt stehen soll, hast wird das mit dem 2D Tracking schwer.
Wenn Du zB erst den Vordergrund trackst und wenn man über der KanteKante im Glossar erklärt ist den Hintergrund bekommst Du ein total verkorkstes Ergebnis, durch die Paralaxe; der Vordergrund bewegt sich ja deutlich schneller als der Hintergrund bei selber Kamerabewegung.
Tracked man die Kamera mit AE ist der Am Anfang sehr zuversichtlich, findet am Ende im Bokeh hinten aber eben keine Punkte mehr. Ich hab leider keine dedizierte Trackingsoftware um das dort durch zu jagen; die wirds aber brauchen, so ein Ding ist eher ein CameraTrack als ein reiner 2D (wenns gut aussehen soll

"Tricky" würde ich andere Shots nennen, aber man braucht eben etwas Zeit zum Einrichten des Tracks. Der Key des Baums und die Einbindung des Objekts nachher sind ja easy.

Klingt natürlich nun sehr gemein, aber solche Shots sollte man nicht "mal eben" machen und dann "fix it in post" behandeln, das kann halt leicht nach hinten los gehen :(

Vielleicht hat ja jemand hier einen 3D Tracker und kann Dir mal eben ne Cam generieren




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum VFX / Compositing / Special Effects-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Objekt tracking so schwer?
3D-Objekt in After Effekt
After Effects Farbe freigestelltes Objekt
Mosaikeffekt - Maske folgt keinem Objekt
Bildqualität am Objekt oder an der Post?
Kamera folgt einem Objekt in der exakten Bewegung
Projektionskamera - oder das Objekt auf den Beamer
Retusche Tracking?
3D Cam Tracking mit Vegas?
Tracking Marker verbockt, was nun?
Motion Tracking / Trackingpoint verschieben
Bildposition per Motion Tracking automatisch anpassen?
Motion Tracking & Shatter Effect
motion tracking oder bewegungen verfolgen
Jetzt auch mit Lage-Tracking --Zeiss VR One Plus
ZHIYUN Crane V2 mit Face-/Object-Tracking?
Mocha Pro Tracking außerhalb des Bildes
EXISDANCE - Real time tracking & Projection mapping
Hover 2 Kameradrohne -- führt Tracking Shots selbständig aus
Motion Tracking - Bewegungsmuster erkennen und aufzeichnen (wie Heatmap)
Kinderleichtes Motion Tracking in After Effects? Fayteq FayIN // IBC 2015
FS7 und Face/ Iris Tracking Autofokus (a lá A7rii / fs5)
Live-Face Tracking und Projection Mapping mit 1.000fps: Inori
Fujifilm X-T3 Firmware 3.0 im April: Verbesserungen bei AF-Tracking, Gesichts- und Augenerkennung u.a.
mochaVR Beta 2 -- Motion Tracking und mehr für 360° Videos
Edius 8.2 bringt Motion Tracking und primäre Farbkorrektur // NAB 2016

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom