Logo Logo
/// 

4K Schnitt iMac Pro welche Daten wohin?



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Hardware: Schnittrechner, Grafikkarten und mehr-Forum

Frage von Manfred Pfefferle:


Hallo zusammen,

als Umsteiger vom PC brauche ich Hinweise, wohin OS, Software, Cache, Quellenmaterial, ev. Export gespeichert werden soll. Ausgabe UHD 3840x2160; RED 5K Material RAW 60B/s!!!! 4TB SSD im Rechner; denke an externes G-Raid System. Premiere Pro und After Effects. 4 separate Datenträger bei Mac wohl kaum möglich. Möchte, wenn möglich auf Proxies verzichten. 45 Minuten Naturfilm, also grosse Datenmengen.

Danke im Voraus



Antwort von Jott:

Wieso keine Proxies? fcp x ist kein Thema? Das ist extrem flutschig mit Red-Material, solltest du in einer ruhigen Stunde mal mit Adobe vergleichen, wenn du neugierig bist. Und der Proxy-Workflow wäre besonders simpel (jederzeit ohne RendernRendern im Glossar erklärt hin- und herschalten zwischen Original und Proxy zum Beispiel). Egal, wer Adobe mag, bleibt dabei. Auch wenn der iMac Pro für fcp x gebaut ist.

Du kannst natürlich so viele externe Laufwerke anschließen, wie du lustig bist (Thunderbold-Kette). Irgend eine Grenze wird‘s geben, aber sicher keine für dich relevante. Wie kommst du darauf, dass vier Laufwerke "kaum gehen" sollten?

Die Originaldaten wirst du ja irgendwie mehrfach dupliziert haben. Können also extern liegen. Alles, was ständig "in Bewegung" ist, auf der Internen halten und mit Time Machine automatisch permanent absichern (billige USB-Platte mit mindestens 5GB).



Antwort von bubffm:

Bei mir landet das Material auf einer Promise Pegasus R3 6. Superschnelles und zuverlässiges Thunderbolt 3 RAIDRAID im Glossar erklärt mit 36TB. Wem das zu wenig ist, es geht bis 64TB hoch 😀

Software etc natürlich auf der internen Festplatte, aber das versteht sich ja wohl von selbst.





Antwort von otmar:

Ich arbeite mit FCPX. Programm auf der internen SSD. Alle Daten meiner PXW-X70 (4K, 30P, 100Mbits) sind auf einer externen 4TB Platte am USB-Anschluss.
Keinerlei Probleme, alles flutscht. Ich bin vom Mac begeistert.
Gruss Otmar



Antwort von carstenkurz:

Da Du ne ausreichend große interne SSD hast, zwingt sich eine Aufteilung zwischen dieser und Thunderbolt auf. Damit ist im Grunde ja schon alles gesagt. USB3/NAS für nachgeordnete Aufgaben wie Backups, etc.

Mit einem normalen G-RAID bleibst Du unnötig unter den Möglichkeiten von Thunderbolt, auch wenn das für RED basierte Naturdoku ausreichen mag. Würde dennoch was dickeres nehmen, also minimal 4 slots, das ist ab 4 slots auch flexibler was Erweiterbarkeit angeht.

- Carsten



Antwort von MK:

Gut dass es nur "DEN MAC" gibt ohne Ausstattungs- / Leistungsvarianten... da läuft alles immer auf jedem gleich gut...



Antwort von Jott:

Es geht um einen iMac Pro, nicht um "DEN MAC".



Antwort von MK:


Es geht um einen iMac Pro, nicht um "DEN MAC".

Auch den gibt es in mehr als einer Ausstattungsvariante und wenn einer schreibt er ist vom Mac begeistert ist das als Erfahrungswert wenig zielführend ohne weitere Angaben was da überhaupt genau auf dem Tisch steht...



Antwort von otmar:

Das "begeistert" habe ich geschrieben, ich bin aber nicht der Fragesteller, sorry.

Bezüglich meinem System; I7, 7700K, 32 GB RAM, Radeon Pro 580 mit 8GB, 512 GB SSD, 4TB extern, 2TB Datensicherung extern
Meine Daten: 4K UHD XAVC Long GOP, 100 Mbit/S, Sony PXW-X70

Gruss Otmar



Antwort von Jott:

Bei den Hinweisen bin ich von der Grundfiguration ausgegangen, von was anderem (außer den 4TB intern) ist ja nicht die Rede. Passt es dir so?




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Hardware: Schnittrechner, Grafikkarten und mehr-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
iMac zum schneiden-welche bestückung
Kurznews: Schnellster iMac vs schnellstes MacBook Pro mit Pro Apps
Welche Festplatten für mobilen Schnitt?
Welche Windowsversion für neuen Schnitt-/Gradingrechner
Welche Festplatten für Postproduktion, Schnitt, Datensicherung/Backup?
Der neue iMac pro kommt am 14.12
ScanDisk Extreme Pro Card mit BMPCC Daten lesen?
10 Bit 4K-Schnitt auf dem neuen MacBook Pro 15" -- Premiere Pro im Ve
Apple: 21,5" iMac mit 4K Display, 27" 5K iMac aktualisiert
iMac Pro erkennt RME UCX nicht
iMac Pro interessant für RED RAW!
Apple MacBook Pro 2018 im 4K Schnitt Performance Test: ARRI, RED, VariCam Material in FCPX, Premiere Pro und Resolve
Preis gewonnen…nur wohin damit?
5K 60 Hz Shootout: Mac Pro vs iMac 5K vs 2010 MacPro Tower mit Maxwell GPUs
Imac oder Windows Workstation für Premiere Pro, After Effects. Lightroom und Photoshop
Apple: iMac Pro mit bis zu 18 Xeon Kernen und 11 TFlop Vega GPU angekündigt
Apple iMac Pro im 4K/5K Performance Test mit ARRI, RED, Canon, Panasonic, Blackmagic u. Sony
von Sony KB A Mount zu DSLM für Foto mit zusätzlich filmen...wohin?
Interview Schnitt Premiere Pro CC
Kurznews: Neuer 5K iMac mit i7 schneller als Mac Pro mit Quad-Core Xeon
GoPro 4 Material im Schnitt mit Premiere Pro...
Roxio Creator NXT (Pro) 5 mit Multicam-Schnitt
Beratung: Welches Macbook pro fürs Studium/Ausbildung (Schnitt)?
Kaufberatung Grading/Schnitt-Laptop 4K, Premiere Pro und After Effects
Adobe zeigt CloverVR, Premiere Pro Add-on für Schnitt im VR-Raum
Asus N551JW-CN095H als Schnitt Laptop mit Premiere Pro CC???

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom



update am 23.September 2018 - 18:00
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*