Logo Logo
/// 

25 und 50p-Videomaterial mischen



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Postproduktion allgemein-Forum

Frage von vobe49:


Ich habe die Möglichkeit, Videos mit 50p aufzuzeichnen (Canon GX10, DJI-Action, Osmo Pocket) und andere nur mit 25p (RX100 VII, Mavic Air). Das meiste Material kommt mit den erstgenannten Kameras zustande, also in 4k 50p. Nun könnte ich zwar alle Kameras auf 4K, 25p einstellen, habe aber festgestellt, dass Bewegungen in 50p besser aussehen, vor allem hat man in 4K weniger Flimmern an feinen Strukturen.

Ich schneide mit dem aktuellen MAGIX VPX und habe mal ein paar Versuche gemacht:

Filmeinstellung auf 4K 50p gesetzt und Videoclips mit 25p und 50p in die Timeline geladen - Option "wie Film". Ich kann weder bei der Bearbeitung noch nach dem Export irgend welche Fehler oder Probleme feststellen.

Frage nun: sollte man das so machen oder ist es doch besser, die Kameras und die Filmeinstellungen auf 4k 25p zu setzen oder ist das egal ?



Antwort von dienstag_01:

Wenn dir 50p gefällt, dann verwende 50p. Was allerdings die Option *wie Film* sagen soll, verstehe ich in dem Zusammenhang nicht, Film ist niemals 50p.



Antwort von Jott:

In einer 50p-Timeline wird bei 25p-Clips jedes Frames doppelt gezeigt. Visuell also bleibt an diesen Stellen dann 25p. Andersrum: in einer 25p-Timeline wird von 50p-Clips nur jedes zweite Frame gezeigt.

Technisch mischen ist kein Problem, du musst dich nach ästhetischen Aspekten entscheiden.

Wenn es dein Schnittprogramm einfach ermöglicht, kannst du dir ja auch beide Varianten mal anschauen und vergleichen.








Antwort von dosaris:

für unentschiedene gibt's dann noch die Kompromisslösung INTERLACED.

Die Timeline läuft dann auf 50fps, mit einem gewieften DeInterlacer lässt sich 25p-Footage auf
(fast echte) 50p hochrechnen.
Der DeInterlacer wird dann zur aktiven Zwischenbildberechnung vergewaltigt. Oder ein anderes ReSpeedr-Programm.
Per Interlacing kann man dies dann als 50 fps (FIELDS!) interlaced ausgeben, am besten per MBAFF.
Immer fieldorder im Auge behalten bzw nicht vertauschen.

Auf einem guten Display/Monitor kommen dann wieder 50p raus, was auch der Knackpunkt an diesem Verfahren ist:
die letztendlich sichbare Bildqualität hängt stark vom DeInterlacer des Monitors ab.

Wer aus der älteren Generation seelische Verdauungsstörungen mit Interlacing hat kann aber getröstet sein:
Interlacing ist im Digitalbereich etwas völlig anderes als das zeilenzittern im Analogbereich.



Antwort von vobe49:

Danke für Eure Hinweise.

Vielleicht noch so viel:
Zum Beitrag von dienstag_01: In VPX stellt man vor Projektbeginn die Parameter des Projektes (Film) ein, also beispielsweise 3840x2160 25p. Ich glaube mal gelesen zu haben, dass der Grund dafür ist, dass dadurch für die Vorschau die Rechenleistung nicht zu groß wird.
Frage ist, was ist nun besser: in einem 50p-Film die Frames der 25p-Videoclips zu verdoppeln oder in einem 25p-Film jedes 2. Frame der 50p-Clips wegzulassen. Ich nehme ja fast an, dass das für das, was ich mache, keine große Rolle spielt.



Antwort von Jott:

Die Antwort gibst du dir selbst, indem du es ausprobierst. Niemand kennt deinen Filmstil.



Antwort von carstenkurz:

Was für Material ist es denn überhaupt?

- Carsten



Antwort von srone:

carstenkurz hat geschrieben:
Was für Material ist es denn überhaupt?
hat der to doch oben dezidiert aufgeführt.

und sollte deine frage, inhaltlich gemeint sein, würde ich auf "bewegtes" material schliessen da 3 von den 5 oben erwähnten kameras eher "sportiv" zu gebrauchen sind.

@vobe49

ich würde drehen was die kamera hergibt, da du offensichtlich actionlastig filmst, und das material in eine 50p timeline schmeissen und das ganze als 50p rendern, die bildverdoppelung vom 25p material ist der sozusagen "kleinste" fehler.

lg

srone



Antwort von wabu:

Ich hatte hier mal was dazu geschrieben:
https://www.magix.info/de/tutorials/25- ... --1210957/
Ich denke für das was du machst ist das unerheblich - ich kenne deine Filme ja.
Wenn du in VPX auf "wie Film" gehst und hast 25 fps als Einstellung gewählt, dann läuft der 50fps mit halber Geschwindigkeit.
Umgekehrt ist in einem 50fps Film der 25fps Streifen dann doppelt so schnell.
Ich habe das unglücklichere Problem gehabt 30 und 25 fps mischen zu müssen - das kann doch sichtbar ruckeln.
Mit "wie Film" sind dann die 30fps Filme etwas langsamer - 25 Frames plus 5

Wenn du die Kette kplt in 50 fps darstellen kannst ist alle Bewegung natürlich geschmeidiger



Antwort von vobe49:

Hallo wabu, ich filme zwischenzeitlich sein einigen Jahren in 4k; kamerabedingt bis vor einiger Zeit aber meist in 25p und da sieht man bei Bewegung schon öfter mal ein Flimmern - vor allem in feinen Strukturen und vor allem bei Bewegung der Kamera. Die Canon GX10 habe ich erst seit kurzer Zeit, aber in den bisher damit gemachten Aufnahmen sieht das besser aus. Die Osmo Pocket und die DJI-Action setze ich seltener und dann eher anwendungsspezifischer ein - auch mit 50p wie die GX10. Nun ist im Dezember die Mavic Air mit 4k 25p dazugekommen. Außer ein paar Testflüge/-aufnahmen habe ich wegen des Wetters damit noch nicht machen können. Nachdem meine Frau festgestellt hat, dass ich kaum noch fotografiere und die Fotos mit dem Handy ihr auf Kalendern u.ä. doch nicht so gefallen, hat sie seit gestern eine Sony RX100 VII; die filmt auch in 4k 25p und weil diese kleine Kamera mit ihrem 1"-Sensor quasi fast eine Eier legende Wollmilchsau (oder ein kleines Wunderwerk der Technik) ist, wird sie wohl die Kamera, die man auch da mitnimmt, wo die anderen eher lästig sind - also weiteres 25p-Material.

In den letzten beiden Tagen habe ich mal etwas experimentiert und es ist so, wie hier geschrieben worden ist - beim Mischen von 25p und 50p-Material in einem 50p oder 25p-Projekt kann ich da nach dem Export als mp4 in 50 oder 25p nichts sehen, was mich wirklich stören würde. Also werde ich im bevorstehenden Urlaub alles was geht in 50p aufzeichnen und die 25p der Air hinzunehmen. Deinen Beitrag schaue ich mir noch mal in Ruhe an.
Schöne Grüße und (noch) ein gesundes Neues Jahr !
Volker




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Postproduktion allgemein-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Canon EOS R3: Aufnahmezeiten und Hitzelimits bei 6K 12 Bit 25p/50p RAW und 4K All-I 50p
Videos in 2,7k und 4k mischen
Sony Virtual Production System: Live-Events mischen und übertragen per Cloud
Dateigröße bei 25p und 50p
Interview mit 2 Kameras aufgenommen (25p und 50p)
Panasonic S1: Autofokus- und 50p Slowmotion Test mit finaler 1.0 Firmwareversion
ton mischen
Videomaterial verkaufen
Videomaterial archivieren
Canon EOS R5 ohne Hitzelimit bei 8K 25p und 5K 50p ProRes RAW mit dem ATOMOS Ninja V+ ?
Zwei Kamera live signale mischen
Anfrage für Videomaterial
Ronin S - Ruckliges Videomaterial
Videomaterial zippen empfehlenswert?
Software zum Live-Mischen von Videos
Videomaterial archivieren (was: Welcher Camcorder?)
vordergrund-hintergrund maske mischen (blue wall effekt?)
NTSC + PAL auf DVD mischen: Geht das?
UMFRAGE Inhaltsbasierende Objektentfernung aus Videomaterial
kein Ton bei analog Videomaterial
Videos von FDR-AX33 u. GoPro Hero7 Black mischen
Wie Videomaterial in MPEG1-Aufloesung platzsparend auf DVD brennen?
Welche Linux-Software zum Bearbeiten von Videomaterial eines Camcorders
50p vs. 60p
ruckeln am TV bei 4K 50p
50p zu 25i - Halbbildfehler?

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Empfehlung
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufberatung
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Produktion
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom