Logo Logo
/// 

"Full-Spectrum", aber in Originalqualität filmen? Filter raus, Fi



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Camcorder allgemein -- 4K / UHD / FHD-Forum

Frage von Tobias Claren:


Hallo.

Kann man für die Nutzung im IR und UV-Bereich zusätzlich zum sichtbaren Bereich nach dem entfernen von Filtern im Inneren einfach gleichwertige Filter vor die Kamera setzen, und die Videokamera weiterhin in Originalqualität einsetzen?
Es wäre natürlich schön, wenn Hersteller das in Consumergeräten als Standard einbauen (dass man mit Schalter oder Hebel die Filter im Inneren wegnehmen kann), aber wäre das so möglich?

Sowohl für IR, als auch für UV?
Haben die Consumer-Camcorder nicht separate Filter für IR und UV drin?

Dann könnte man die Filter im Inneren entfernen (aufbewahren), und schraubt zwei Filter vor die Kamera.
Also entweder ein Kombifilter, wenn existent, oder zwei Filter (damit man auch mal nur UV alleine blocken, also Nachtsicht nutzen kann).
In jedem Fall sollte es, falls solche den Inneren gleichwertigen (Wellenlängen etc.) Filter existieren, vorne noch ein Gewinde für Weitwinkel, Polfilter etc. existieren.
Evtl. wenn es dann gibt, auch ein Filter der nur den sichtbaren und UV-Bereich filtert, und so nur IR zu sehen ist. Oder anders herum nur den sichtbaren Bereich und IR, so dass nur UV zu sehen wäre.

Denn so muss man nicht eine "Billigkamera" nehmen und umwandeln, für einen ungewissen Einsatz, sondern kann eine etwas bessere Kamera auch normal nutzen.

Danke...



Antwort von ruessel:

Kann man für die Nutzung im IR und UV-Bereich zusätzlich zum sichtbaren Bereich nach dem entfernen von Filtern im Inneren einfach gleichwertige Filter vor die Kamera setzen, und die Videokamera weiterhin in Originalqualität einsetzen?

Ja, schon selbst gemacht.

IR ist kein Problem, UV schon. Für UV sind die CMOS Bildchips nicht empfindlich, außerdem werden für die UV Filmerei Spezial Objektive benötigt, da normales Glas schon ein UV Filter darstellt.

Ich habe auch ein paar CMOS Kameras hier, da kann elektrisch der IR Filter vor dem Sensor geklappt werden. Kann fast jede Überwachungskamera.

Für die IR Filmerei habe ich mir noch einen HD Sony Camcorder mit "Nightshot" Funktion gekauft, hier wird dann auch der IR Filter abgeklappt. Musst dann nur noch einen Sperrfilter für das sichtbare Licht kaufen (900-1000 NanoMeter) und los geht es. Leider färbt Sony diese SW Bilder immer hässlich grün ein.



Antwort von StanleyK2:

UV Filter braucht man nicht, da viellinsige Objektive ohnehin nichts durchlassen. Zudem kommt es auf die Wellenlänge an. Langwelliges UV direkt unterhalb Blau ginge zwar eingeschränkt, aber bringt nichts, da kann man auch einen tiefblauen Filter nehmen. Der Bildeindruck allgemein dürfte eh sehr ähnlich sein. Monochrom ist das Bild in jedem Fall, ebenso wie die ganzen reinen Infrarotbilder. Kann man aber doch alle in der Post auf SW, Sepia oder irgendeine monochrome Farbe trimmen.

Kamerachips haben eine sehr deutliche Infrarotempfindlichkeit, die per Filter unterdrückt werden muss. Allerdings muss nicht in jedem Fall die Kamera manipuliert werden. Je nach Modell reicht ein Infrarot-Durchlassfilter, dass alles sichtbare Licht sperrt, um mit der effektiven Infrarot-Restempfindlichkeit Aufnahmen machen zu können. Da muss man sehen, was die einzelne Kamera kann. Allerdings hat dass nur experimentellen und künstlerischen Wert, da man im Grenzbereich arbeitet und mit sehr hohem Gain arbeiten muss, was zu deutlichem Rauschen führt. Da die Kamera dann eine monochromes Signal liefert, gibt es auch noch Effekte durch die Farbunterabtastung.

Kleines Testbeipiel:







Antwort von Tobias Claren:

Also Ich habe mal zum Thema "Full Spectrum" geggoglet, und was Ich da fand klingt so, als wären in der Kamera zwei Filter, einer für IR und einer für UV. Kann aber auch missverständlich rübergekommen sein.

Viel findet man da nicht, oft eher in Englisch im Bereich UFO und Paranomal.
Da fällt mir ein, Ich komme evtl. demnächst an einem solchen Ort vorbei.
In Gang durch den berühmten Wald von Brieselang (bei Berlin) wäre so eine Anwendung, wo es rein technisch interessant wäre.
Nicht dass man da wirklich Lichter sieht (sieht ja auch nicht jeder der da durchspaziert), aber wenn (man nicht annimmt alle Zeugen würden "lügen", von denen leider viele bis Alle wegliefen statt drauf zu), dann ist es gut, hat man was dabei dass etwas mehr wahrnimmt als das menschliche Auge. Verständlich, wenn es ohne gutes Material Zweifel gibt, und z.B. behauptet wird, es wären Autoscheinwerfer. Auch wenn es oft nicht passt, höher zwischen den Bäumen, die Bewegungen, die Farben wechselnd...
Fakt ist, da gibt es Menschen die sahen etwas. Vermehrt, und Anwohner auch mehr als einmal. Ob natürlich, oder "übernatürlich" (blödes Wort, da alles "natürlich" ist bzw. wäre, auch wenn man es heute noch nicht beweisen oder erklären könnte), auch wenn man belegt dass etwas dass erst "nicht normal" wirkt eine "normale" Erklärung hatte, wäre es ja ein Erfolg...


@ StanleyK2

"Bildeindruck"?

Ich dachte daran, es wäre interessant Nachtsicht als Option zu haben, und wenn es möglich währe, eben noch UV zusätzlich.
Aber eben ohne den Wunsch künstlerische Bilder anzufertigen. "Fake-UV-Foto" bringt also nichts.



Antwort von StanleyK2:

Aha, keine Kunst, sondern Geisterjagd!?

Dahilft kein Camcorder Night-View (wenns wirklich dunkel ist, sehen die genau nichts, und eingebauter IR-LEDs haben nur Zimmerreichweite), sondern nur richtige Nachtsichgeräte oder Thermografiekameras.



Antwort von Tobias Claren:

Jain, das war ein Beispiel für Anwendungen ohne "künstlerischen Hintergrund". Ich dachte ja auch erst bzw. primär an IR-"Nachtsicht.
Investigativ und was provokante Aktionskunst angeht kann man IR auf der Straße gut gebrauchen...

Mich würde ganz konkret der Wellenlängenbereich der CCD-Chips in Camcordern interessieren.
Der Chips selbst, nicht das was die Kamera mit Filterfolie etc. aufzeichnet.

Evtl. sind es bis 1100nm im IR-Bereich, aber das ist auch nicht sicher.
Und für den UV-Bereich fand Ich gar keinen Wert.
Mich interessiert nämlich, ob die umgebauten Camcorder (wenn die "Umbauer" den Filter im Inneren entfernen) dann immer noch weniger können, als die Chips selbst könnten.
Also die nicht ausgewechselten Optiken, die Lisen die nicht wie bei System/DSLR wechselbar sind Teile von IR und UV blockieren, die der Bildsensor selbst noch sehen könnte, würde z.B. eine Quarzglasoptik eingesetzt.

Mit "Kunst" in dem Sinne ("schönen Künste") hätte Ich es auch nicht so. Da bin Ich eher der Typ provokante sozialkritische bis politische Kunst.
Meine Kunst wären aktuell "Straßenschilder" mit provokanten Zitaten zu Gottesglaube, Polizei etc..
Z.B. von Dr. Sigmund Freud, Dr. Ulrich Brosa. Oder eine provokante Thematisierung von Suizid und Amok und den Missständen die dahinter stehen.
Diese "Schilder" in Optik eines "Zusatzzeichen" oder identisch mit gelbem Hintergrund ("Hinweisschild") kann Ich dann z.B. an einem eigenen "Schildmast" anbringen, und den seitlich am Fahrrad.
Das kann Ich dann an öffentlichen Plätzen abstellen, und es wirkt so, als stünde das Rad an dem Schild. Der Eindruck wird verstärkt, indem ein Fahrradschloss um Rad und Schild ist. Und die Polizei kann nicht sagen, man hätte etwas an einem Straßenschildmnast angebracht, oder "Müll" in der Stadt verbracht etc..
Dies kann man dann dokumentieren, und so die Reaktionen von Bürgern, Polizisten etc. festhalten. Denn wer sich darüber aufregt, es evtl. bestraft sehen will, der hat einen Charakter der gut in die Zeit vor 75 Jahren, aber auch ins Kaiserreich gepasst hätte.
Alles absolut legal. Wenn man Vergleiche ziehen will, kann man sich ja mal ansehen was Adam Kokesh so bei YouTube treibt.




Antwort von StanleyK2:

Oh je, hier wird es aber strange ... hasta la vista



Antwort von Tobias Claren:

Oh je, hier wird es aber strange ... hasta la vista

"Strange"? Wer hat den angefangen mit dem Geisterthema?
Ich hatte es nur als Beispiel genannt, weil die "Ghost Hunter" bei der Suche nach "Full Spectrum camera" auftauchen und angeblich angeblich auch "Full Spectrum" Kameras einsetzen, die aus normalen Kameras "modifiziert" sein sollen.

Ich will primär in der Nacht bei wenig Licht mithilfe eines IR-Scheinwerfer möglichst scharfe Bilder in S/W bzw. "Grün" (kann man ja immer noch in S/W konvertieren) machen können. Aber die Kamera immer noch normal am Tag einsetzen können.

UV wäre da noch schön gewesen, aber wenn das unmöglich ist...
Habe das gleich mal als Kommentar unter einen Info-Eintrag bei Ebay gesetzt, und auch einen Online-Händler für "Ghost Hunting"-Technik als Frage geschickt.
Wie die eine normale Kamera auch auf "UV" umwandeln, wenn das doch nicht geht...




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Camcorder allgemein -- 4K / UHD / FHD-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Neu von ARRI: Full Spectrum ND Filter
Schneider-Kreuznach zeigt neuen Full Spectrum ND-Verlaufsfilter // IBC 2019
LitraPro: die weltweit erste LED Bi-Color Full Spectrum Kameraleuchte
POL- und ND-Filter (ND Hard-, Soft-Edge und Full) im 4K-Vergleich
Mit SONY FDR AX 53 4K filmen aber iMovie 6HD schneiden
Panavision Liquid Crystal Filter: Ein dynamischer ND Filter mit 6 Blendenstufen
SLASHCAM-Forum ... Luft raus?
Resolve Public Beta 2 ist raus
Davinci Resolve Beta 5 ist raus
Beste Qualität raus geben in FCPX
Mavic 2 Firmware V01.00.02.00 ist raus
Davinci Resolve Update 11.3.1 ist raus
Camcorder -> immer Akku + Tape raus?
Neuer H265 Codec ist raus
AVI: Ton raus, Film endlos wiedergeben
Panasonic bringt neue Raw-only Varicam raus
Sat-Reciever... Kindersicherung raus ohne Code?
slashcam warum gehen meine PNs nicht raus?
Windows Movie Maker gibt Schnitt in Zeitlupe raus
Sony a6300 schärfe raus nehmen bei pp profil
Atomos bringt coolen Bumper für Shogun raus!
Preise für Sigma-Adapter und Optiken sind raus...
Blackmagic Fusion 8 Beta ist raus- jetzt auch für Mac
Unterschied zu 4K und Full HD
A 7 III Full HD 1080p
Resolve GPU Memory Full

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom