Logo
///  >

Test : Nikon D850 - 4K(önigin) für Vollformat-DSLR-Filmer

von Di, 31.Oktober 2017 | 5 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

  Einleitung
  Die Nikon-Geschichte des DSLR-Filmens
  Gleichstand in FullHD
  Haptik und Ausstattung
  4K-Funktionalität
  Bedienung
  XQD und ISO64
  Fazit

Mit Funktionen wie PeakingPeaking im Glossar erklärt, Vollformat 4K-Aufzeichnung und ISO64 will Nikon wieder mehr Filmer für seine neue D850 begeistern. Denn aktuell spielt Nikon in der filmenden Zunft keine sonderlich große Rolle. Die Gründe hierfür findet man schon teilweise in der jungen Geschichte des DSLR-Filmens...



Die Nikon-Geschichte des DSLR-Filmens



Im Herbst 2008 veränderten sich die technischen Möglichkeiten für szenische Filmer drastisch. Denn mit der Nikon D90 gab es die erste Spiegelreflexkamera, die Videos auf einer Sensorfläche aufzeichnen konnte, die analogen Filmkameras entsprach. Bis heute dürfte wohl Nikon darunter leiden, dass der Ursprung des DSLR-Filmes dennoch immer wieder Canon mit der 5D Mark 2 zugeschrieben wird, da diese u.a. gleich echtes FullHDFullHD im Glossar erklärt aufzeichnen konnte (Nikon D90 nur 720p) und nur wenige Tage nach der Nikon zur Photokina 2008 vorgestellt wurde.

Für Filmschaffende war die Funktionalität mit einer DSLR zu filmen schon lange ein großer Wunsch denn bis dato gab es für Filmer mit cinematischen Ambitionen schlichtweg keine günstige Möglichkeit, mit einer großen Sensorfläche zu filmen. Wer mit Schärfebenen spielen wollte behalf sich mit rotierenden Milchglasscheiben, den sogenannten 35mm-Adaptern. Auf diese projizierte ein Objektiv das Motiv, welches von der anderen Seite der Milchglasscheibe mit einer Videokamera abgefilmt wurde. Solche 35mm Adapter waren laut, fehleranfällig und lieferten meistens auch nur Bilder von eher bescheidener Qualität. Dagegen war die ebenfalls keineswegs perfekte Bildqualität der Canon 5D Mk2 ein Quantensprung. Wer im Netz dagegen nach Nikon D90 Videos googelt, kann sich selber einen Reim davon machen, warum 99 Prozent der DSLR-Filmer Canon letztlich den Vorzug gaben. Die Nikon D90-Videos waren einfach noch einen Tick grottiger ;)

Aber Spaß beiseite, das Rennen ging vor allem klar an Canon, weil Nikon das Vorantreiben der Videofunktionen in den eigenen DSLRs noch weniger ernst zu nehmen schien. Canon dagegen konnte mit der nachfolgenden 5D Mark III den richtig großen Treffer landen.

Allerdings hatte Canon zu dieser Zeit bereits Blut geleckt und verlagerte die Produkte für filmerische Ambitionen in ein separates Cinema EOS Segment, das (semi-)professionelle Großsensor-Filmer bedienen soll. Seitdem dürfen die Canon DSLRs nicht mehr zu viele interessante Funktionen für Filmer bieten. Ganz offensichtlich soll die eigene Cinema EOS Sparte vor Konkurrenz aus dem eigenen Hause geschützt werden, weshalb man in der 5D Mark4 zum Marktstart beispielsweise kein C-Log Profil oder Fokus PeakingPeaking im Glossar erklärt vorfinden konnte.

Gleichstand in FullHD / Haptik und Ausstattung


Nikon D850im Vergleich mit:

Strassenpreis: 3649 €
Markteinführung: September 2017
Sensorgrößen-Klasse:
Kleinbild-Vollformat, FX
Mount: Nikon F

Platz 7 DSLR/DSLM Bestenliste
Canon EOS-1D C
Strassenpreis: 9081 €
Sensorgrößen-Klasse: Kleinbild-Vollformat, FX
Sony Alpha 7 III
Strassenpreis: 2249 €
Kleinbild-Vollformat, FX

5 Seiten:
Einleitung / Die Nikon-Geschichte des DSLR-Filmens
Gleichstand in FullHD / Haptik und Ausstattung
4K-Funktionalität / Bedienung
XQD und ISO64 / Fazit
    

[11 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
Drushba    19:22 am 1.11.2017
Wo Du Recht hast... Discovery Channel verlangt 12-Bit 444. Muß man als Hobbyfilmer aber üben dafür - am Besten mit 8Bit 4:2:0 ;-)
iasi    19:18 am 1.11.2017
Es geht darum, dass 10bit heute technisch kein Problem mehr ist und man damit dann eben auch die Vorteile der digitalen Technik nutzen kann. Heute müssen schließlich selbst...weiterlesen
iasi    19:12 am 1.11.2017
ooohhhh jeee
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Weitere Artikel:


Test: DJI Ronin-S und Panasonic GH5S - wie gut ist der Einhand-Gimbal Ronin-S im leichten Setup? Teil 2 Mo, 9.Juli 2018
Im zweiten Teil unseres Ronin-S Test schauen wir uns das Handling mit leichteren Systemkameras wir der Panasonic GH5S u.a. an. Wie unterscheidet sich das Handling hier vom EOS C200-Setup? Wie lassen sich die Kameras am Gimbal steuern und wie funktioniert das Fokus-Wheel am DJI Ronin-S? Und was sind 360° Flashlight-Roles? Inkl. Überraschung bei GH5S + Sigma 18-35 f 1.8 + Focal Reducer am Ronin-S ...
Test: Viltrox EF-M2 - Würdige Speedbooster-Alternative zum Sparpreis Mo, 11.Juni 2018
Günstige Focal Reducer haben oft den Ruf schlechter Qualität, der Metabones Speedbooster kostet dagegen mehr als so manche 4K-MFT Kamera. Ist der neue Viltrox EF-M2 gut und zugleich günstig?
Test: Sony Alpha 7 III - Mehr als 4K-"Basis"-Videoqualität Mi, 21.März 2018
Die dritte “Basis”-Alpha 7 hat für Videofilmer erstaunlich viel zu bieten. Doch stimmt auch die Bildqualität beim Filmen?
Test: Panasonic GH5s - Die neue Königin der Nacht? Unser Testlabor-Fazit zur Kamera Di, 6.Februar 2018
Vor über 20 Jahren präsentierte Panasonic mit der NV DX1(E) einen MiniDV-Camcorder, der Dank hoher Lichtempfindlichkeit als “Königin der Nacht” in die Video-Geschichtsbücher einging. Darf die neue GH5s nun diesen Titel in Würde übernehmen? Neben dem Lowlight sehen wir uns ua. den Crop-Faktor und die Dynamik für eine abschließenden Einschätzung der Kamera näher an.
Test: Slow-Motion Qualität der Panasonic GH5 und GH5s Mo, 22.Januar 2018
Test: Nikon D850 - FullHD, 4K und Slow-Motion sowie Rolling Shutter Messung Mi, 11.Oktober 2017
Test: Nikon D7500 - erste 4K Spiegelreflex-Kamera unter 1500 Euro Mo, 31.Juli 2017
Test: Panasonic GH5 - Neue Funktionen und aktuelles Fazit Do, 23.März 2017
Test: Panasonic GH5 - 8 Bit, 10 Bit, 4:2:2, V-Log L - alles OK? Mi, 8.März 2017
Test: Panasonic GH5 Sensor Verhalten - Auflösung, Slowmo, Rolling Shutter Fr, 3.März 2017
Test: Canon EOS 5D Mark IV - 4K für 4K Fr, 27.Januar 2017
Test: Sony Alpha 6500 - Bewegendes Update? Mi, 11.Januar 2017


[nach oben]


[nach oben]
















passende Forenbeiträge zum Thema
Video-DSLR:
Nikon Z7 - viele Crop-Modi und deren Unterschiede in der Bildqualität beim Filmen
Huawei Mate 20 Pro Smartphone mit 16-80mm Leica Triple-Kamera
Speedbooster MFT zu Nikon mit Elektronik
Canon EOS M Blinkt nur noch
Kaufberatung Videooptik für Canon 5D Mark IV
Messevideo: Nikon Z6 und Z7: 4K 10 Bit N-Log, Fullsensor Readout, XQD, Sensorstabi uvm. // Photokina 2018
Messevideo: Canon EOS R: 10 Bit 4K Out, Dual Pixel AF via Touchscreen, Ergonomie, Verfügbarkeit uvm. // Photokina 2018
mehr Beiträge zum Thema Video-DSLR




update am 19.Oktober 2018 - 15:00
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*