Logo
///  >

Ausprobiert : ZACUTO Z-Finder EVF Pro

von Di, 30.August 2011


Wir hatten kurz Gelegenheit, die Kombination aus Zacuto Eye View Finder und Z-Finder in Augenschein zu nehmen und einem kurzen Handlingtest zu unterziehen. Genau das Richtige für unsere neue Sektion "ausprobiert", in der wir immer wieder mal Zubehör und Kleinteiliges rund um Videotechnik einem Kurztest unterziehen werden. In diese Fall stellte uns BPM, der deutsche Importeur des ZACUTO Z-Finder EVF Pro selbigen für einen Kurztest zur Verfügung. Hier unsere Eindrücke:

ZACUTO Z-Finder EVF Pro



Das uns zur Verfügung gestellte ZACUTO Z-Finder EVF Pro Kit besteht aus Z-Finder EVF Pro (796,-), Gorilla Baseplate (52,-) und EVF Gorilla Plate Bracket (176,-) und stellt damit die qualitativ höchstwertigste Ausbaustufe des Zacuto EVF Systems dar. Gut zu wissen, dass sich auch günstigere Pakete schnüren lassen, denn die Qualität überzeugt auch wenn der Preis nicht gerade im Schnäppchenbereich angesiedelt ist.

Unsere Position in Sachen Preis-/Leistung von Zubehörsystemen ist relativ einfach: Wenn das Zubehör mehr kostet, als die Kamera selbst, dann beginnt eine Schieflage, bei der es sich unter Umständen lohnen kann, nach einer höherwertigeren Kamera Ausschau zu halten, welche die Funktionen des Zubehörs unter Umständen bereits von Hause aus bietet.

Besonders genau sollte man bei Zubehör in Bereichen abwägen, die aus einer Low-Budget Idee heraus entstanden sind - wie es also für den Bereich VDSLR zutrifft. Wer seine VDSLR mit maximalem Zubehör (Schulterrigg, EVF, Kompendium, XLRXLR im Glossar erklärt Adapter, Flashrecorder etc.pp.) "pimpt" dürfte sich für das gleiche Geld eine HD-Cam mit großformatigem Chip leisten können. Es gilt hier also, bei aller verständlichen Freude am Basteln/Pimpen, die Kosten/Nutzen Balance im Auge zu behalten.

ZACUTO EVF



Dies vorausgeschickt sehen wir den ZACUTO Z-Finder EVF Pro weniger für den Gelegenheitsfilmer geeignet, als vielmehr für den Profi oder das Verleihumfeld. Wer also dauerhaft sein Auge am LCD oder am Sucher von VDSLRs zu kleben hat, für den dürfte die Kombination aus HDMI-Monitor und Z-Finder eine grosse Arbeitserleichterung darstellen. Mit dieser Kombination konnten wir in unseren Tests zugleich entspannt als auch sicher die Schärfe von VDSLRs bestimmen, ohne auf kamerainterne Fokussierhilfen zurückgreifen zu müssen.

Somit findet auch derjenige, der mit den Fokussierhilfen seiner VDSLR nicht zufrieden ist, hier eine luxuriöse Alternative. Durch die Kombination von HDMI-Monitor und Z-Finder-Vergrösserung präsentiert sich dem Filmer-Auge eine beeindruckende Bildfläche. Mit zusätzlichen Funktionen wie PeakingPeaking im Glossar erklärt, Zebra, S/W Schaltung, Farbkalibrierung, Underscan und diversen Scalierungssettings für diverse VDSLR-Outputs lässt das mit eigenem Akku versorgte ZACUTO Z-Finder EVF Pro System kaum Wünsche offen.


Größenverhältnis Panasonic GH2 und ZACUTO Z-Finder EVF Pro


Einziger Kritikpunkt in unserem Kurztest bildet die Dioptrin-Verstellung am Z-Finder Pro. Diese fällt viel zu gering aus. Das scheint auch Zacuto gemerkt zu haben und behilft sich mit einer Batterie von Vorbau-Rahmen - eine nicht wirklich überzeugende Lösung in einem ansonsten gut durchdachten EVF-System.


    

[8 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
Bodis.tv    13:58 am 3.10.2012
stimmt , beim Alphatron ist der auch null zu gebrauchen -2,25 Dip gehen nicht :-( FAIL
handiro    13:56 am 3.10.2012
Ja die Diopter an diesen ganzen EVF´s sind ein Witz.
rush    23:36 am 2.10.2012
Ganz sicher bin ich mir nicht, und es kann auch sein das sich die Versionen da miteinander verschmelzt haben... Aber der ursprüngliche "Z-Finder EVF" bestand glaube ich aus dem...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Weitere Artikel:


Praxistest: Sigma 24-105 F4 DG Art an Speedbooster (GH5) und Ursa Mini 4.6K Do, 26.Oktober 2017
Die Art-Serie von Sigma hat sich als ebenbürtige und teilweise optisch sogar überlegene Alternative zu den Objektiven der großen Kamerahersteller etabliert. Das Sigma Art 18-35 das wir uns schon angeschaut haben, steuert auf das Etikett „Kultstatus“ unter Videofilmern zu - wie schlägt sich nun das "Allround-Zoom" Sigma 24-105 F4 DG Art in der Praxis?
Ratgeber: Sachtler ACE XL vs Manfrotto NitroTech N8 Di, 15.August 2017
Noch nie war es so spannend im Einstiegsbereich professioneller Kameras wie gerade jetzt: Canon EOS C200, Panasonic AU-EVA1, Ursa Mini Pro 4.6K, Sony FS7 MKII, GH5, etc .... Genau in diesem Segment konkurrieren der Sachtler ACE XL und der Manfrotto Nitrotech N8 Fluidkopf miteinander – beide mit einer max. Traglast von 8 kg. Welcher Stativkopf ist für welchen Einsatz besser geeignet: Hier unser Pro&Contra.
Test: Sachtler ACE XL Fluidstativkopf mit max 8 kg Traglast Di, 25.Juli 2017
Mit dem ACE XL stellt Sachtler jetzt einen Fluidkopf mit 8 kg Traglastbereich vor und komplettiert damit seine ACE Serie nach oben. Sachtler nennt eine breite Palette an Referenzkameras für den neuen ACE XL: BMD Ursa Mini Pro, Canon C200 + C300 MKII, Sony FS7, die GH5, Panasonic EVA1 … Wir haben den Sachtler ACE XL mit unterschiedlichen Setups getestet.
Test: Manfrotto Nitrotech N8 -- der neue, modifizierte Stativkopf Do, 15.Juni 2017
Hier nun unser Test des modifizierten, brandneuen Manfrotto Nitrotech N8 Stativkopfs, der nach dem weltweiten Manfrotto Rückruf nach unserem Vorserientest jetzt seinen Weg in die slashCAM Redaktion gefunden hat. Was beim N8 upgedatet wurde und wo wir die Stärken und Schwächen des Manfrotto Nitrotech N8 in der Praxis (auch im Vergleich zu Sachtler Ace L und FSB 8) sehen, lest ihr hier.
Test: Blackmagic Resolve Micro Panel - Solides Grading-Pult für 1.100 Euro Di, 4.April 2017
Test: Sachtler FSB 10: Neuer Einstiegs-Fluidkopf im 100 mm Halbschalensegment Di, 31.Januar 2017
Test: Monopod Shootout: Manfrotto MVMX Pro 500 vs Sirui P-224S Einbeinstativ Mo, 16.Januar 2017
Test: Praxistest: Came-TV Optimus Einhandgimbal + Sony A7S II + Zeiss Loxia Fr, 11.November 2016
Test: Video Assist 4K -- Monitor-Recorder von Blackmagic Design Mo, 25.Juli 2016
Sponsored Workshop: Chrosziel Mattebox MB565.Cine1: Modular, Swing-Away & Tilt Di, 24.Februar 2015
Test: Atomos Shogun - 4K-Kamera ohne Sensor Do, 19.Februar 2015


[nach oben]


[nach oben]
















passende Forenbeiträge zum Thema
Zubehör:
SLR Magic MicroPrime - hat jemand Erfahrungen mit dem Objektiv?
Meyer Optik Görlitz wird weitergeführt
LG gram: ultraleichtes 17" Notebook mit Thunderbolt 3
DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
AirMap App: Alarm beim Anflug von Flugverbotszonen für DJI Drohnen
Autofokus bei Sony A7sii mit Canon Objektive
Zhiyun Crane 2, Probleme beim balancieren
mehr Beiträge zum Thema Zubehör


Specialsschraeg
12-16. Dezember / Villach
K3 Film Festival
21. Dezember / Diverse
Kurzfilmtag 2019
31. Dezember / Berlin
Video-Wettbewerb
7-17. Februar 2019/ Berlin
Berlinale
alle Termine und Einreichfristen


update am 16.Dezember 2018 - 15:00
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*